Der YJ Lautsprechertausch

Diskutiere Der YJ Lautsprechertausch im Wrangler Archiv Forum im Bereich Wrangler Forum; viel spass beim basteln !!! hustler klick mich
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
hustler

hustler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
179
Danke
0
Standort
München
viel spass beim basteln !!!

hustler



klick mich
 

Jeep42

Banned
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
381
Danke
0
:a060: Das ist der grund warum immernoch die Originalen drin sind....

so ne bekloppte konstrucktion.... :a060:
 
TJens

TJens

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
76
Danke
8
Standort
Düsseldorf
:a060:

Junge Junge...das halbe Auto auseinander bauen, um Lautsprecher zu wechseln....

unfassbar... ;) :yes:


:a060:
 
MarkusYJ

MarkusYJ

Team Black Digger
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.607
Danke
1
Standort
88069 Tettnang
So sind se halt unsere Wrangler aus ner kleinen sachen wird ne große Bastelaktion :a060:
Und wenn ma da schon dabei sind. Die Leiste hier,

die da auf dem Body festgeschraubt worden ist, ist bei mir an den Schraubenbohrungen kaputt und ich würde die gern ernauern. Wo bekomm ich den sowas :yes:


MfG Markus :a060:
 
tobi75

tobi75

Proficruiser
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
616
Danke
2
Standort
51063 Köln
@MarkusYJ

Wenn ich mich recht erinnere ist das keine einzelne Leiste
sondern der komplette Amaturenträger.

Gruß Tobi :a060:
 
MarkusYJ

MarkusYJ

Team Black Digger
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.607
Danke
1
Standort
88069 Tettnang
:a060: komisch. Als ich das letztens mal angschaut hab, weil bei mir die Moosgummidichtung hinüber ist und wenn es stark Regnet Wasser in das Auto rein läuft, dachte ich das ich das von dem größen schwarzem Amaturendingens trennen kann. Muß ich nochmal schaun wenn ne deue Dichtung rein kommt.

Markus
 
Lohrengel

Lohrengel

ohne jeep
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
955
Danke
1
Standort
Nähe Kassel
;) Das ist der grund warum immernoch die Originalen drin sind....

so ne bekloppte konstrucktion.... :yes:
stimmt... und wenn dann noch dazukommt, daß der vorbesitzer auf der ganzen länge alles mit bitumen zugeschmiert hat, kriegste noch mehr das k*****

ich wollte ja mal meine scheiben scharniere wechseln, nur die muttern drehen sich innen mit. und um die festhalten zu können muss das a-brettt raus...

fazit: lautsprecher noch alt, scharniere noch alt :a060:

gruß veit
:a060:
 
BuccYJ

BuccYJ

Jeepfreak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.348
Danke
2
Standort
Kreis COC/GER
warum eigentlich das komplette brett lösen?? einfach die seitlichen rausdrehen, den rest mit etwas sanfter gewalt hochbiegen... dann kommst auch dran.
 
hustler

hustler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
179
Danke
0
Standort
München
das ganze ist nicht so schlimm wies aussieht.

hatte alles zerlegt weil ich ein tuffi security handschuhfach eingebaut hab.
am besten hebt man das amaturenbrett zu zweit hoch.
einer links - einer rechts ; )

also rann zum lautsprecherkauf !

denn schrauben macht spass. hehe

ich würde die kabel gleich mitwechseln !

macht sinn !
 
Lohrengel

Lohrengel

ohne jeep
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
955
Danke
1
Standort
Nähe Kassel
warum eigentlich das komplette brett lösen?? einfach die seitlichen rausdrehen, den rest mit etwas sanfter gewalt hochbiegen... dann kommst auch dran.
meinst du wegen lautsprecher ausbauen, oder wegen scharmiere tauschen ?
 
BuccYJ

BuccYJ

Jeepfreak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.348
Danke
2
Standort
Kreis COC/GER
Beides. Hab meine schonmal so gewechselt. Gut bei den schanieren must dann aber zu zweit sein, weil gegenhalten und schrauben is da nich.
 
Lohrengel

Lohrengel

ohne jeep
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
955
Danke
1
Standort
Nähe Kassel
Das Problem ist folgendes: Durch das Bitumen, was der Kerl drangekloppt hat, kann ich zwar alle schrauben lösen, aber das Brett sitzt so bombenfest, daß ich noch nicht mal die enden hochbiegen könnte. ich hab schon versucht mit nem cutter zwischen karosserie und brett zu kommen um das zeug zu lösen, aber fehlanzeige...

Schau mal hier:



Danach habe ich das Projekt abgebrochen, sonst hätt ich nen goßen hammer genommen :a060: ich bekomme diesen Mist einfach nicht ab. Die Schrauben im Scharnier hab ich ALLE schon gelöst, aber da sich die Mutter dahinter mitdreht (nicht am Scheibenrahmen) muß ich sie kontern, und das geht nur, wenn ich mit werkzeug dahinterkomme...

Gruß Veit
 
Butch

Butch

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
332
Danke
2
Standort
Saarland
Das Problem ist folgendes: Durch das Bitumen, was der Kerl drangekloppt hat, kann ich zwar alle schrauben lösen, aber das Brett sitzt so bombenfest, daß ich noch nicht mal die enden hochbiegen könnte. ich hab schon versucht mit nem cutter zwischen karosserie und brett zu kommen um das zeug zu lösen, aber fehlanzeige...

Schau mal hier:



Danach habe ich das Projekt abgebrochen, sonst hätt ich nen goßen hammer genommen :a060: ich bekomme diesen Mist einfach nicht ab. Die Schrauben im Scharnier hab ich ALLE schon gelöst, aber da sich die Mutter dahinter mitdreht (nicht am Scheibenrahmen) muß ich sie kontern, und das geht nur, wenn ich mit werkzeug dahinterkomme...

Gruß Veit
... das Teil ist wohl sauber und dauerhaft verlebt ;) :yes:

hast du es schon mal mit Heißluft probiert; Stück für Stüch erhitzen und flache Holzkeile dazwischenschieben, gegebenenfalls mit leichter Gewalt und Hammer ( aber Vorsicht, daß sich nix verbiegt ) :a060:
 
Lohrengel

Lohrengel

ohne jeep
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
955
Danke
1
Standort
Nähe Kassel
bin ja nocht doof... klar hab ich das versucht... und ich muß sagen, das löst auch gut... vor allem die Leiste vom A-Brett, die am Rahmen verschraubt ist, denn die ist auch aus Platik... die löst sich dann auf :a060:

Gab es nicht son zeug, womit man gummi und silikon entfernen kann ? Vielleicht lappt das ja auch bei Bitumen...

Aber eines muß ich auch gutheissen: Der Yps ist echt fast trocken. Nur wenn ein richtiges Unwetter war, hab ich ein bischen Feuchtigkeit im Wagen, aber dazu reicht nen Zewa um das trocken zu bekommen...
 
Butch

Butch

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
332
Danke
2
Standort
Saarland
bin ja nocht doof... klar hab ich das versucht... und ich muß sagen, das löst auch gut... vor allem die Leiste vom A-Brett, die am Rahmen verschraubt ist, denn die ist auch aus Platik... die löst sich dann auf :a060:

Gab es nicht son zeug, womit man gummi und silikon entfernen kann ? Vielleicht lappt das ja auch bei Bitumen...

Aber eines muß ich auch gutheissen: Der Yps ist echt fast trocken. Nur wenn ein richtiges Unwetter war, hab ich ein bischen Feuchtigkeit im Wagen, aber dazu reicht nen Zewa um das trocken zu bekommen...

.. im Baumarkt oder Sanitärfachhandel gibt es Silikonentferner, aber wenn es sich bei der Pampe wirklich um Bitumen oder ähnliches handelt, wirst du auch damit keinen Erfolg haben; Bitumen löst sich mit Benzin, die besagte Leiste aber vielleicht auch :a060:
 
Lohrengel

Lohrengel

ohne jeep
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
955
Danke
1
Standort
Nähe Kassel
oder andere möglichkeit: :a060:

Hat jemand nen A-Brett zu verkaufen ? :a060:
 

Darrell

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
68
Danke
0
Um Bitumen zu lösen verwende Cocopaste von der Firma Scheidel. Gibts im Fachhandel für ca 12-15 EUR pro Liter. Brauchst allerdings viel weniger für die gezeigte Stelle. Einfach einpinseln und eine halbe Stunde einwirken lassen. Das Zeug wird butterweich und du kannst es mit Spachtel abkratzen.
Hab ich grad bei meinem Unterbodenschutz hinter mir.
Funktioniert wirklich super, wenn auch alles hinterher dreckig ist!!
lg


EDIT: erstes Posting! YESSS
 
hustler

hustler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
179
Danke
0
Standort
München
falls du jemand mit kleinen fingern kennst klappta vielleicht auch so.
die lautsprecher sind an allen 4 ecken mitn nem kleinen ring - so nen art mutter gehalten.

oder du versuchst es von unten d.h. im motorraum die 4 schrauben zum wärmetauscher.
und baust die heizung aus.

bei der gelegen heit kannste die schläuche auf ihre dichheit überprüfen ; )

hehe

:unsure:
 
Lohrengel

Lohrengel

ohne jeep
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
955
Danke
1
Standort
Nähe Kassel
in welchem fachhandel bekommt man die cocopaste ? bestimmt nicht bei atu oder im baumarkt, oder ?

warum habt ihr heute eigentlich alle son drang, den :unsure: -Smilie zu benutzen... wartets nur ab... die rache wird määäääächtig sein... :frust:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Der YJ Lautsprechertausch

Oben