Maximale Größe für Reserverad im Kofferaum

Diskutiere Maximale Größe für Reserverad im Kofferaum im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Einen schönen guten Tag zusammen, ich habe jetzt bisschen gegoogelt hier, aber keinen passenden Thread gefunden. Falls ich was übersehen habe...
Martli

Martli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2021
Beiträge
70
Danke
29
Einen schönen guten Tag zusammen, ich habe jetzt bisschen gegoogelt hier, aber keinen passenden Thread gefunden. Falls ich was übersehen habe bitte ich um Entschuldigung.

Ich habe jetzt zwar mit Werner Hamann einen Top-Schrauber mit Leidenschaft und gaaaaanz viel Fachwissen gefunden und bin sehr glücklich darüber, aber ich nutze mal zusätzlich noch die Schwarmintelligenz: welche Reserveradgröße (bisher habe ich 225/70R15 auf Original-Felgen) passt denn maximal in die Halterung im Kofferraum? Ich möchte den XJ (1999) unbedingt höher legen lassen um 2 Zoll, aber ich muss das Reserverad im Innenraum transportieren können, sonst bringt das nichts...

Die neuen Reifen sollten mindestens 235 sein, besser 245, ebenfalls auf den gleichen 5-Speichen-Originalfelgen wie auf meinem Profilfoto.

Bin für Tipps dankbar! :)
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
19.864
Danke
2.448
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Ich meine (!!!) ein 30x9,5 geht noch, ein 31er ohne Modifikationen nicht mehr.
Die Felgen auf deinem Profilfoto kann ich nicht wirklich identifizieren - ist aber auch nachrangig.
235, 245.......ein paar Maße mehr wären schon nicht schlecht. Die Breite ist relativ egal, der Durchmesser wird recht schnell problematisch.
 
Gurti

Gurti

Früher XJ, jetzt Hilux
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
8.197
Danke
4.109
Standort
OS -Land
Es hilft, den unteren Halter auszubauen. Im Notfall kann man die obere Befestigung der Rücksitzlehne etwas nach vorne versetzen. Kommt auch immer darauf an, wie der Reifen ausfällt.
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.219
Danke
5.789
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Einen schönen guten Tag zusammen, ich habe jetzt bisschen gegoogelt hier, aber keinen passenden Thread gefunden. Falls ich was übersehen habe bitte ich um Entschuldigung.

Ich habe jetzt zwar mit Werner Hamann einen Top-Schrauber mit Leidenschaft und gaaaaanz viel Fachwissen gefunden und bin sehr glücklich darüber, aber ich nutze mal zusätzlich noch die Schwarmintelligenz: welche Reserveradgröße (bisher habe ich 225/70R15 auf Original-Felgen) passt denn maximal in die Halterung im Kofferraum? Ich möchte den XJ (1999) unbedingt höher legen lassen um 2 Zoll, aber ich muss das Reserverad im Innenraum transportieren können, sonst bringt das nichts...

Die neuen Reifen sollten mindestens 235 sein, besser 245, ebenfalls auf den gleichen 5-Speichen-Originalfelgen wie auf meinem Profilfoto.

Bin für Tipps dankbar! :)
Hallo & servus,
dass man der Faszination 'Hamann' erliegt, kann ich nachvollziehen.

Aber in dem Fall musst Du erst einmal selbst die Entscheidung treffen, wohin die Reise gehen soll.
Wie buchstabiert sich das Projekt '2"-Lift' ?
Beim 2"-FW kann man viele, sehr unterschiedliche Ansätze verfolgen.
  • OME - diese fast legendäre australische FW-Variante ist wahrscheinlich die ausgewogenste Wahl,
    verlangt aber mit Anstand das größte Budget.
    Die meisten professionellen Jeep-Buden raten zu der Variante, weil sie einfach gut ist und es keine
    Reklamationen vom Kunden gibt.
  • In unserem XJ `01 fahren wir eine sehr preiswerte Variante, die aber onRoad kaum zu toppen ist.
    VA: ZJ-V8-Feder & 40mm-Spacer; HA: 2,5"-Blattfedern & längeangepasste Bilstein-Dämpfer.
    Wurde mit 60mm eingetragen.
  • Mein alter XJ `97 war ebenfalls onRoad-orientiert konzipiert. Hier wurden kombiniert:
    VA: 50mm-Spacer; HA: Langes RE-Zusatzblatt; längeangepasste Bilstein-Dämpfer.
    Wurde mit 50mm eingetragen und fuhr sich onRoad annähernd genial.
  • ....
Beim Reifen bzw. bei der Reifengröße sollte man eine Variante nehmen, die noch gut zur original Achs-
Übersetzung passt, also 225/75/15 o. 235/75/15 o. 265/70/15 o. 30/9,5/15 o. 245/70/16 o. 255/65/16 ... .
Größen-Varianten gibt es dabei zahlreich, vgl. Cherokee-XJ.de.
Alle die von mir vorstehend aufgeführten Reifengrößen habe ich schon einmal unter der Heckklappe
eine XJ gefahren.
Für Reifengrößen wie 255/75/15 o. 31/10,5/15 o. 245/75/16 o. 265/70/16 wird es ohne Modifikation
im Bereich des E-Rad-Trägers eng im Kofferraum.

:wave:
Bodo
 
Zuletzt bearbeitet:
Martli

Martli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2021
Beiträge
70
Danke
29
Also, die Entscheidung für ein modifiziertes OME ist bereits gefallen. Hier haben sich Werner und Matthias Groß von GNS-Parts, der ebenfalls faszinierend viel Wissen hat, gemeinsam abgestimmt. So ganz original geht das scheinbar nicht (Distanzringe für Federbuchsen, andere Bremsleitungen, andere Koppelstangen, etc.).

Was mich noch umtreibt ist einfach, bis zu welcher Reifengröße (Durchmesser) ich die Reifen noch in den Innenraum bekomme. Danach fällt dann die Reifenwahl aus...
 
Martli

Martli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2021
Beiträge
70
Danke
29
Würden denn die 235/75R15 noch passen? Kann ja den Teppich um das Rad weglassen, der frisst ja auch mind. 0,5 cm...
Oder an den Stellen ausschneiden, die zu eng sind...
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.219
Danke
5.789
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Würden denn die 235/75R15 noch passen? Kann ja den Teppich um das Rad weglassen, der frisst ja auch mind. 0,5 cm...
Oder an den Stellen ausschneiden, die zu eng sind...
... 235/75/15 passen leicht unter die Klappe ... in der original Halterung.
Wenn es der Werner macht, dann sollte beim Gutachter-Termin eine 30/9,5/15 montiert sein und lass Dir beide Größen eintragen.
Das sollte funktionieren.
Die beiden Größen gelten als Größen-identisch.
Es gibt sogar Profile (z.B. Fulda), die haben beide Kennungen auf einem Reifen stehen.
Beim 30/9.5/15 sollte es mehr Profil-Auswahl geben, insbesondere für OffRoad-Aktivitäten.
Bei reinen Winterreifen ist der 235/75/15 wahrscheinlich die bessere Größenvorgabe.
Daher sollten beide Größen den Weg in die Papiere finden.

Nur mal laut nachgedacht!
:wave:
Bodo
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.219
Danke
5.789
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
... 235/75/15 passen leicht unter die Klappe ... in der original Halterung.
Wenn es der Werner macht, dann sollte beim Gutachter-Termin eine 30/9,5/15 montiert sein ....
Nicht dass da jemand etwas unterschwellig aus meinen Zielen liest.
Das kann der Matze genauso, ... beide Größen in die Papiere bringen.
 
Martli

Martli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2021
Beiträge
70
Danke
29
Dankeschön, wenn Du Dir sicher bist, dass der Reifen passt bin ich happy! Das hat mich noch beschäftigt...

Da ich nicht offroad fahre (ich bin Jäger, aber wir brettern nicht quer durch den Wald) sondern nur einen Satz Reifen für das ganze Jahr möchte, wird´s wohl der 235/75/15. Werner wollten den "General Grabber" montieren. Damit bin ich fein!

Hast du den 245/75/15 auch schon an der Halterung probiert? Der wäre freilich noch schöner...
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
19.864
Danke
2.448
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Ich habs nicht mehr so genau in Erinnerung, aber ich glaube neben der verfügbaren Höhe ist der Platz in Längsrichtung zwischen Rückbank und Heckklappe ein Kriterium....
Hast Du mal die Reifenauswahl in 245/75 R15 überblickt? Ist das sinnvoll?
 
Martli

Martli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2021
Beiträge
70
Danke
29
Ja, ich glaube auch, dass die Länge des Kofferraums (da die Heckklappe ja schräg ist) der limitierende Faktor ist.

Aber wenn Bodo sich sicher ist, dann bin ich echt zufrieden, mit dem 235/75/15 komme ich gut klar. :)

Nein, ich selbst habe die Reifenprofile/-marken/-auswahl nicht angeschaut, hier vertraue ich voll und ganz den Experten. :)
 
Martli

Martli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2021
Beiträge
70
Danke
29
Und ja - der Jeep-Spaß kostet...

NAchdem ich gerade wieder auf die originale Klimaanlage umgerüstet habe (nicht mal Werner konnte sagen, was da verbaut war) und einen neuen Kühler sowie neue Türbolzen spendiert habe wird nächste Woche das gesprenkelte Dach neu lackiert - inkl. Relingbasis. :)
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.219
Danke
5.789
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
...
Da ich nicht offroad fahre (ich bin Jäger, aber wir brettern nicht quer durch den Wald) sondern nur einen Satz Reifen für das ganze Jahr möchte, wird´s wohl der 235/75/15.
Werner wollten den "General Grabber" montieren. Damit bin ich fein!
Hast du den 245/75/15 auch schon an der Halterung probiert? Der wäre freilich noch schöner ...
Wegen der Jägerei bin ich auch von Audi auf GW ungestiegen und dann beim Jeep XJ gelandet.
Mein Reifen war der 265/70/15 mit einer original Felge.
Die Motivation war das oft weiche Gelände, in dem mir ein 265er einfach mehr 'Auftrieb' verschafft hat.
Stellen, die vorher mit dem 225er zur echten Challenge ausarteten, waren mit dem 265er nicht im Ansatz
auffällig.
- - -
Der General Grabber AT3 in 245/75/15 ist sicherlich ein brauchbarer Reifen, aber für Deinen Zweck
würde ich andere Varianten vorziehen.
Die Reifengröße ist eher exotisch, daher fällt man schnell in die Sackgasse von nicht verfügbar.
Außerdem braucht es als 'Ganzjahresvariante' eine echte Winterzulassung.
Also entweder einen AT-Reifen mit guten Wintereigenschaften und Winterzulassung oder gleich
einen guten Winterreifen ... denn bei Dir zum und im Revier bedarf es zeitweise Wintereigenschaften.
Subjektiv bringt da ein Bridgestone Blizzak DM oder ähnliches mehr.
Unser XJ `01 ist im Sommer mit ATs unterwegs mit guten Wintereigenschaften (inkl. Zulassung)
und fährt im Winter echte Winterreifen, weil uns das wichtig ist.
Unser XJ `02 hatte mal 3 Sätze Räder (WTs & MT & STs) und fährt inzwischen nur noch mit einer
AT-Variante [General Grabber AT²], den aber nur in 2 Größen abgeboten wird.
- - -
Überlege Dir das mit den zertifizierten Wintereigenschaften.
Sonst könnte man im Zweifelsfall der Arsc_ sein und die Versicherung nimmt Regress ... :coolman:

Nur mal laut darüber nachgedacht.
Reifen ist oft ein ganz ein heikles Thema und wird oft nicht ausreichend beachtet.
 
Martli

Martli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2021
Beiträge
70
Danke
29
Und wie hast Du das "Problem" mit dem Reservereifen gelöst?

Ich fahre im Moment den Cooper Discoverer in 225/70/15, da ich keinen Vergleich habe kann ich nichts sagen, aber auf Nässe geht er hinten sofort weg, das mag aber auch ein XJ-Thema sein (Stichwort: hinten kein Gewicht).

In 235/75/15 sollte es aber keine Versorgungsprobleme geben, oder!? Da gibt es ja sowohl den General Grabber als auch den Cooper Discoverer in AT§
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.219
Danke
5.789
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
.... auf die originale Klimaanlage umgerüstet habe ...
Hm - das war unübersehbar - man nehme aus dem Regal und kombiniere es in den Kühlkreislauf.
Der Monteur war wahrscheinlich Profi, aber kein Dritter konnte mit diesem Konglomerat etwas anfangen.
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.219
Danke
5.789
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
.... auf Nässe geht er hinten sofort weg, das mag aber auch ein XJ-Thema sein (Stichwort: hinten kein Gewicht). ...
.... querfahren mit einem XJ - geht locker :angel:
Wenn man eine Detroit am Arsch arbeiten hat, geht das noch viel leichter ....
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.219
Danke
5.789
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
... In 235/75/15 sollte es aber keine Versorgungsprobleme geben, oder!?
Da gibt es ja sowohl den General Grabber als auch den Cooper Discoverer in AT ...
Der 235/75/15 ist eine alte Standard-Größe von Japan-GW und Japan-PickUp.
Außerdem ist es die größte Reifengröße im allgemeingültigen Gutachten für den Jeep XJ.
Daher gehe ich davon aus, dass diese Reifengröße noch länger am Markt ist.
-
Deinen Challenge ist nicht ein AT-Reifen, sondern dessen Zertifizierung als Winterreifen.
Also nicht M+S sondern der ECHTE Winterreifen.
 
Thema:

Maximale Größe für Reserverad im Kofferaum

Maximale Größe für Reserverad im Kofferaum - Ähnliche Themen

  • Maximale Größe Hundebox Maßanfertig JLU

    Maximale Größe Hundebox Maßanfertig JLU: Hallo zusammen, bei mir zieht demnächst der zweite Hund ein. Bisher transportiere ich meinen Althund im Kofferraum meines Q5 (mit Trenngitter)...
  • Maximale Größe vom Reserverad in Unterboden-Mulde

    Maximale Größe vom Reserverad in Unterboden-Mulde: Hi,   die SuFu hat nichts ergeben. Welche Radgröße passt eurer Erfahrung nach in die Reserveradmulde des WH? Mit Zollstock gemessen sah es nach...
  • maximale Größe MT's auf 2014 Modell???

    maximale Größe MT's auf 2014 Modell???: Hallo :)   bin kurz vor Kauf eines 2014 er Modells. Möchte mir einen zweiten Satz mit MT's zulegen. Vermutlich die BFG KM2. Welche Größen sind...
  • welche grösse passt maximal auf die originall felge ?

    welche grösse passt maximal auf die originall felge ?: hallo zuammen , hab da richtig blöde frage !! hab eine jeep jk 3,8 usa model mit 225 - 70 R18 und will mir die cooper stt kaufen weist aber...
  • Maximal große Batterie

    Maximal große Batterie: Ich muss mir leider vor dem Urlaub noch fpr den alten Wagen eine neue Batterie kaufen weil die alte etwas schwächelt. Da ich im Urlaub gerne etwas...
  • Ähnliche Themen

    • Maximale Größe Hundebox Maßanfertig JLU

      Maximale Größe Hundebox Maßanfertig JLU: Hallo zusammen, bei mir zieht demnächst der zweite Hund ein. Bisher transportiere ich meinen Althund im Kofferraum meines Q5 (mit Trenngitter)...
    • Maximale Größe vom Reserverad in Unterboden-Mulde

      Maximale Größe vom Reserverad in Unterboden-Mulde: Hi,   die SuFu hat nichts ergeben. Welche Radgröße passt eurer Erfahrung nach in die Reserveradmulde des WH? Mit Zollstock gemessen sah es nach...
    • maximale Größe MT's auf 2014 Modell???

      maximale Größe MT's auf 2014 Modell???: Hallo :)   bin kurz vor Kauf eines 2014 er Modells. Möchte mir einen zweiten Satz mit MT's zulegen. Vermutlich die BFG KM2. Welche Größen sind...
    • welche grösse passt maximal auf die originall felge ?

      welche grösse passt maximal auf die originall felge ?: hallo zuammen , hab da richtig blöde frage !! hab eine jeep jk 3,8 usa model mit 225 - 70 R18 und will mir die cooper stt kaufen weist aber...
    • Maximal große Batterie

      Maximal große Batterie: Ich muss mir leider vor dem Urlaub noch fpr den alten Wagen eine neue Batterie kaufen weil die alte etwas schwächelt. Da ich im Urlaub gerne etwas...
    Oben