Ligurische Grenzkammstrasse 2010 definitv gesperrt !

Diskutiere Ligurische Grenzkammstrasse 2010 definitv gesperrt ! im Reisen und Touren Forum im Bereich Allgemeines; Gemäss Auskunft, direkt von den entsprechenden Stellen der zuständigen Kommune (La Brique in Frankreich), bleibt die LGKS bis auf weiteres...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
4Wheeler

4Wheeler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.07.2006
Beiträge
617
Danke
4
Standort
Côte d'Azur
Gemäss Auskunft, direkt von den entsprechenden Stellen der zuständigen Kommune (La Brique in Frankreich), bleibt die LGKS bis auf weiteres gesperrt.

Die Strecke wurde aus Sicherheitsgründen für alle motorisierten Fahrzeuge inkl. Motorräder und Quads am 7. August 2009 zugemacht. Die entsprechenden Informationsblätter und Anschläge sind schon an den beiden Zugängen, am Col de Tende und beim Col de Seigneurs sichtbar aufgehängt und die Strasse ist an diesen Stellen mit Barrieren zugemacht.

Einzig der Durchgang für Fussgänger, Fahrräder und Pferde ist zulässig.
Die entsprechenden Stellen (Gendarmerie) sind angewiesen und beauftragt Kontrollen durchzuführen.

Die Strecke ist auf dem Abschnitt zwischen dem Col de Boaira und dem Plan Ambroise, teils abgestürzt, verschüttet und unterliegt einer zusätzlichen Abrutsch- und Felsstutzgefahr. Resultat 30 Jahre mangelhafter Unterhalt, Info der verantwortlichen Person in La Brique.

Eine Projekt für die Sanierung ist in “ Diskussion“, Kostenpunkt 1,5 Mio € .
Allein der Anteil für die Kommune Brique, auf dessen Gebiet sich der gesperrte Streckenabschnitt mit den Gefahrenstellen befindet, beläuft sich auf
800 000 € ohne Mwst !

Das ganze würde, wenn überhaupt, über europäische Fördergelder finanziert.

“Brüssel lässt grüssen !“ die machen evt. etwas für uns Offroader, kaum zu glauben !

Schade, einer der schönsten 4x4 Routen in Europa ist nicht mehr befahrbar !

Gruss Matthias







 
4Wheeler

4Wheeler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.07.2006
Beiträge
617
Danke
4
Standort
Côte d'Azur
Hallo Florian

Das Schreiben vom Franco Revelli überrascht mich nicht. Er schreibt:" interessierten französischen Gemeinden" ¨

Brigue als betroffene franz. Gemeinde, verweist nach telefonischer Nachfrage auch auf Ihre Zeitung: "Bulletin Municipale d'information de Décembre 2009" (siehe Link) auch da wird von europäischen Fördergelder gesprochen. ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Kommune in der Lage wäre und interessiert die 800 000 € aus dem eigenen Sack zu zahlen und dieses auf den Berg hochzutragen.

http://www.labrigue.fr/index.php?id=7570

Gruss Matthias
 

userfehler

Member
Mitglied seit
11.08.2008
Beiträge
438
Danke
106
Standort
Basel
Aus meiner Sicht ist noch alles offen. Wie gesagt, konnte ich die LGKS im September 2009 befahren und keine Abrutschungen feststellen.
Hoffen wir, dass diese wunderschöne Strecke nicht nur Radfahrern und Wanderern, sondern auch Offroadern erhalten bleibt. Ich für meinen Teil wäre gerne bereit für die Befahrung einen Obulus zu leisten :blush:

Grüsse,
Florian
 
6guns-smoking

6guns-smoking

Member
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
333
Danke
19
Standort
Krs.Tuttlingen
den schmierereien an vielen gebäuden entlang dieser
strasse zu urteilen,gibt es nicht wenige,die eine dauer-
hafte abwesenheit der 4x4 fraktion mehr als begrüssen.
schade drum,ist aber so.
hat man einigen wenigen idioten zu verdanken,wie
wir selbst mehrfach erlebt haben.
peter
 

userfehler

Member
Mitglied seit
11.08.2008
Beiträge
438
Danke
106
Standort
Basel
Es sieht nicht gut aus ... :cry:

Vom "dreckfink" aus dem Offroad-Forum:
Ich habe heute mit Herrn Ravelli (Bürgermeister von Limone Piemonte) Telefoniert.
Es sieht düster aus.

Die LGKS werde in stand gestellt aber NICHT für SUV und Jeep den die seien zu breit zu schwer und machen eh nur alles Kaputt.

Das wollte ich nicht so auf mir sitzen lassen und fragte freundlich was den die SUV
und Jeeps kaputt machen,

Da bekam ich als Antwort das habe er mir ja schon erklärt es gehe darum das sich viele dieser SUV und Jeep Fahrer nicht im Geringsten anständig benehmen würden.

Beispiel: Keine Verbots Schilder beachten und zwar nicht nur Fahrverbote sondern
auch das immer neben den Tracks irgendwelche Exkursionen durch die
Pampa (kleine Tümpel usw) gemacht werden.
Dann gibt es ihnen auch zu denken wenn Offroader das Gefühl haben sie
müssten mit Ihren Autos auf die Dächer der alten Festungen die sonst
schon einsturzgefärdet sind fahren um dort Fotos zu machen.
Dazu kommen noch die die dauernd Abkürzungen nehmen anstatt auf
den Tracks zu bleiben.
Dann Schranken die einfach aufgebrochen werden, dann die ganz
Schlauen die mit den GW auf den Trocken mauern rumfahren und die die
mit den für diese Strecke nicht geeigneten Autos die sie dauernd bergen
müssen weil Auto zu tief aufgebockt, kein Trinken Essen dabei und keine
Ahnung vom Gebirge und deren Gefahren haben usw.

Versteht mich bitte nicht falsch ich zitiere nur den Herrn Ravelli, auch wenn ich ihm leider in manchen Sachen vollkommen recht geben muss.

Es wird noch ein Reglement zur Benützung der LGKS zusammen gestellt das Herr Ravelli mir dann zusenden wird.

Zusammenfassend ist es so dass die LGKS dieses Jahr ganz sicher nicht mit GW befahren werden kann, da sowieso dran gearbeitet wird.
Laut Herrn Ravelli werden auch Posten zur Beobachtung der LGKS aufgestellt um widerrechtliches befahren dieser zu verhindern und zu büssen (mit sehr hohen Geld Strafen bis zu 5000€) autsch.

Zudem wird die Seite bei Briga wo es noch mehr Erdrutsche gegeben hat eh zu schmal und gefährlich sein um von GW befahren zu werden.

An dieser Stelle möcht ich noch mal betonen dass ich nur weiter gebe was mir von Herr Ravelli berichtet wurde.
Quelle: http://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?...sc&start=90

Grüsse,
Florian
 

snoopy

Member
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
19
Danke
1
Standort
F- 06540 Fontan
Nichts für ungut,

Aber dieser Teil der LGKS ist sowiso nur für Wahnsinnige befahrbar gewesen!
Diese Region in Frankreich ist meine zweite Heimat und meine Frau kommt aus Saorge.
Selbst die Einheimischen die ins "Vallée des Merveilles" Touristen befördern (ein Onkel meiner Frau macht das) sind da nicht mehr hochgefahren!
Ich war leztes Jahr am Monte Sacharello von La Brigue Über den Tonarello gefahren und habe mich furchtbar über die "Offroader" geschämt die es
fertigbrachten am Sicherheitsgeländer vor der Statue einen Aufkleber "4x4Alpentour 2008" anzukleben.
Also: Wieso kann mann nicht seinen A...... bewegen und eine Wandertour durch diese wunderschöne Landschaft machen, da kann man alles viel schöner
in Ruhe ansehen.
Wir sind zum Beispiel 2008 von "Les Minières" zum "Mont Bégo" hoch gelaufen, war eine Tour von 5 Uhr bis 19 Uhr, aber wir haben Steinadler, Gemsen
und Murmeltiere gesehen, wer Lust hat kann auch etwas weiter bis zum Eingang in den Park mit dem Jeep fahren, wenn er keine Angst um seinen
Auspuff hat. (Bodenfreiheit 30 cm erforderlich). Achtung Parkplatz für 10 - 12 Autos!
Wer dennoch diese Gegend liebt und im Sommer (oder zu anderen Jahreszeiten) unbedingt da hin will gibt es auch noch andere Straßen um seinem
Jeep mal abseits vom Asphalt zu bewegen. Auskunft geben gute Karten oder natürlich GPS.
Nicht zu unterschätzen ist auch die große Gefahr einen Frontalunfall mit Motorrädern zu haben. Ich war einmal in so einer Situation, habe vor jeder
Kurve gehupt, habe den Biker fast auf der Motorhaube, es stellt sich am Abend heraus daß er im Haus neben mir schläft. Er hat mir dann erklärt
daß man das Hupen durch den Helm nicht hört.
Also: Wenn LGKS, dann vernünftig!

Ende August bin ich wie jedes Jahr wieder da!

moonwalker

.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ligurische Grenzkammstrasse 2010 definitv gesperrt !

Ligurische Grenzkammstrasse 2010 definitv gesperrt ! - Ähnliche Themen

  • Ligurischer Grenzkamm

    Ligurischer Grenzkamm: Kann Mann mit einem Jeep Commander den ligurischen Grenzkamm abfahren
  • Ligurischegrenzkammstraße und Bereifung

    Ligurischegrenzkammstraße und Bereifung: Moin, im Sommer wollte ich Mal ne Tour über die LGKS machen. Leider scheint es ja Probleme mit den Italienern zu geben bezüglich Reifen mit...
  • Ligurische Grenzkammstraße, ab Sonntag 10.07.16

    Ligurische Grenzkammstraße, ab Sonntag 10.07.16: wir haben uns heute kurz entschlossen ab morgen auf die reise zu gehen. morgen bis Verona und am sonntag bis Menton. die grenzkammstraßße ist...
  • Ligurischer Grenzkamm News

    Ligurischer Grenzkamm News: Hallo zusammen,   im September werden wir einige der bekannten Routen in den südl. Alpen befahren - unter anderem auch die LGKS.   Bei der...
  • Reifenwahl Tenda Pass / Ligurische GKS

    Reifenwahl Tenda Pass / Ligurische GKS: Hallo ans Forum, wir werden Ende Mai mit unserem Jeep GC den Tenda Pass und (teilweise) LGKS anzielen. Reichen die normalen Straßenreifen G-Y -...
  • Ähnliche Themen

    • Ligurischer Grenzkamm

      Ligurischer Grenzkamm: Kann Mann mit einem Jeep Commander den ligurischen Grenzkamm abfahren
    • Ligurischegrenzkammstraße und Bereifung

      Ligurischegrenzkammstraße und Bereifung: Moin, im Sommer wollte ich Mal ne Tour über die LGKS machen. Leider scheint es ja Probleme mit den Italienern zu geben bezüglich Reifen mit...
    • Ligurische Grenzkammstraße, ab Sonntag 10.07.16

      Ligurische Grenzkammstraße, ab Sonntag 10.07.16: wir haben uns heute kurz entschlossen ab morgen auf die reise zu gehen. morgen bis Verona und am sonntag bis Menton. die grenzkammstraßße ist...
    • Ligurischer Grenzkamm News

      Ligurischer Grenzkamm News: Hallo zusammen,   im September werden wir einige der bekannten Routen in den südl. Alpen befahren - unter anderem auch die LGKS.   Bei der...
    • Reifenwahl Tenda Pass / Ligurische GKS

      Reifenwahl Tenda Pass / Ligurische GKS: Hallo ans Forum, wir werden Ende Mai mit unserem Jeep GC den Tenda Pass und (teilweise) LGKS anzielen. Reichen die normalen Straßenreifen G-Y -...
    Oben