HILFE meine Tür hinten links geht nicht mehr auf!!!

Diskutiere HILFE meine Tür hinten links geht nicht mehr auf!!! im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Ich habe ein Problem die Tür hinten geht nicht mehr auf! Der Verrieglungsknopf ist auch fest er bewegt sich nicht mehr, der ist wie...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Ich habe ein Problem die Tür hinten geht nicht mehr auf! Der Verrieglungsknopf ist auch fest er bewegt sich nicht mehr, der ist wie angewachsen. Wie bekomme ich die Tür auf???
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Eingefroren ist da leider nichts, alle Türen gehen normal ohne Kraftaufwand auf, auch bei minus 16 Grad. Anders geht das nicht?? Wegflexen? :no:
 

SugarRay

Member
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
100
Danke
1
Standort
Saarland
Warum nicht eingefroren?
Feuchtigkeit und Wasser kommt schon an viele Ecken.

Bekannter war mal in Waschstraße. Tag später kam Wintereinbruch. Nix ging mehr. :)
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
Jetzt überstürz mal nix, nicht jeder muss gleich flexen,
ich wird auch erstmal auf eingefroren tippen, auch wenn alles andere aufgeht,
eine hatt´s halt erwischt.
Bei meinem alten (schreib jetzt nicht was es war) war´s grundsätzlich immer die Fahrertür,
alles andere ging auf.
Aber keine Sorge, was eingefriert taut auch irgendwann wieder auf.
Kannst ja mit Fön oder ähnlichem nachhelfen.
Falls doch nix gefroren ist muss halt doch die Flex mit ran,
vielleicht schickt dir ja der david nen neuen Griff!

Auf dass es Frühling werde!
 

chinakohl

Member
Mitglied seit
21.09.2011
Beiträge
168
Danke
6
Standort
45475 Mülheim/ Ruhr
Ruhe bewahren ist oberste Bürgerpflicht.
Wenn du der Meinung bist: Eingefroren ist nix - und das setze ich nun mal gutgläubig voraus (weil ich deinem Urteil vertraue - du "stehst" ja nun mal neben deinem Fahrzeug und nicht ich) - würde ich mal frech behaupten, irgend etwas an dem Schließmechanismuss/ Schliessgestänge hat sich ausgehakt.
Kein Grund zur Verzweifelung - logische Vorgehensweise ist hier gefragt. Wie komme ich an den Schließmechanismuss heran, ohne unwiederbringlichen Schaden anzurichten (von innen, durch - möglicherweise- gewaltsames entfernen der Türverkleidung, oder von aussen, durch wegflexen des Türgriffes - natürlich entsprechend vorsichtig ohne das Türblatt großflächig zu beschädigen).
Wo kannst du am einfachsten (und kostengünstigsten) für Ersatz sorgen - diese sollte dein weiteres Handeln bestimmen.
Wie bereits gesagt: Wilder Aktionismus schadet zumeist nur - besser einmal mehr überlegen.
Von innen öffnen geht auch nicht? (notfalls Türöffner aushebeln und Gestänge direkt betätigen).
Weiterer Gedanke: Kommst du an die Anschläge/ Verschraubungen der Türscharniere von der Vordertür `ran? Wenn ja. löse diese und du kannst möglicherweise die Tür "von vorne" herausnehmen um die Verriegelung zu lösen (bei "Zapfenverriegelung" durchaus machbar - bei "Schlossfallen" a la Mercedes Benz - ähnlich bis Modell W123 wohl eher nicht).

MfG
Arvid
 
VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

Member
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
4.031
Danke
1.135
Fahrzeug
Jeep ZG 5.2 Tsi / 5.9 Clown div. Mods.
Eingefroren ist da leider nichts, alle Türen gehen normal ohne Kraftaufwand auf, auch bei minus 16 Grad. Anders geht das nicht?? Wegflexen? :no:
Moin,

so ne Pappe bekommst Du in der Bucht schonmal für 50,-€. Welche is es denn? Hab noch ein alte (li) die aber nich mehr so schick ist. Bekommst für nix + Versand.
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.753
Danke
3.148
Standort
OS -Land
Was mich in dem Zusammenhang irritiert ist die Geschichte mit den festsitzenden Verriegelungsknopf. Ich würde als erstes versuchen den wieder in Bewegung zu bringen.
Kam das nach und nach oder plötzlich, vielleicht sogar zusammen mit dem Frost? Dann vielleicht doch eingefroren.
Aber inzwischen hast du sicher den Wagen einmal durchgetaut, oder?
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Also ich habe in alle Öffnungen der Tür Enteisungsspray und Öl gesprüht bis alles raus quoll(riesen sauerei) . So der Verrieglungsknopf geht! die Tür geht auch wieder auf. Nur muß ich den Verrieglungsknopf manuell bedienen. Wenn ich auf die FB drücke summt es in der Tür aber veriegelt oder Schließt nicht.

Das ausgerechnet nur die Tür zugefroren war ist komisch. Das Auto war auf jeder Tour warm, selbst die Heckklappe war nicht ein bischen gefroren.
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Ja ich hoffe das er noch gefrostet ist, das er dann funktioniert.
 

chinakohl

Member
Mitglied seit
21.09.2011
Beiträge
168
Danke
6
Standort
45475 Mülheim/ Ruhr
Och bitte - David.
Was soll denn das, ich habe auch vor "Urzeiten" KFZ - Mechaniker (allerdings bei BMW und Magirus - Deutz, Vertrags - Reparaturwerk im Ruhrgebiet für beide Marken) gelernt und habe Jahre später meinen "KFZ - Techniker" gemacht (ich hatte mal geplant als Sachverständiger zum TÜV zu gehen um mein täglich Brot zu verdienen).
Nichts desto trotz geht es darum vor "blinden Aktionismuss" zu warnen und überlegt die Sache anzugehen (auf welche Art und Weise auch immer).
Täglich besteht ein Großteil meines Broterwerbs daraus, den "Mist", den andere "verzapfen" wieder in Ordnung zu bringen - wenn diese Personen sich einfach mal vor übereilter Aktion zurücklehnen würden um dabei ihre Vorgehensweise logisch zu überdenken, wäre ich unglücklicherweise bald arbeitslos (und diejenigen würden einen Haufen Geld sparen). Nicht das ich das so wollte - ist aber tatsächlicherweise eine unumstößliche Tatsache.

MfG
Arvid
 

Gismo

Member
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
2.514
Danke
283
...........Ruhe bewahren ist oberste Bürgerpflicht...................

............Wo kannst du am einfachsten (und kostengünstigsten) für Ersatz sorgen - diese sollte dein weiteres Handeln bestimmen.
Wie bereits gesagt: Wilder Aktionismus schadet zumeist nur - besser einmal mehr überlegen.................


Wenn du nich mehr weiter weist, gründe einen Arbeitskreis................. :rofl:
willst/wolltest du hier ne Dr.Arbeit ala`ehemaligen Bundeswehrminister abliefern, oder helfen das die verschlossene Tür aufgeht ........ohne Sprengladung mit geschwollener Büttenrede .......Hellau.........

lass uns die "Situation" Tür zu nochmal ohne blinden Aktionismus eruieren. :rofl:
Mein lieber (festgefrorener) Schwan, es gibt hier im Forum keinen Zweiten der soviele Granny`s auf den Kopf gedreht, bzw. von Innen nach aussen gepellt hat wie David. Wenn er sagt "Türgriff ab" dann iss das so und Basta. Das er nen Hang dazu hat (nicht nur da) mit seiner Flex rann zugehen ist auch schon lange bekannt.
Mit ner Laubsäge kommst jedenfalls da nicht weiter. Und bei 15 grad Frost an seiner Fahrertür stehen und das Schloss mit MB zu evaluieren auch nich.......bei solchen Beiträgen bekomm ich ne Krawatte......viel blabla und im Kreis drehen......
Also..... wenn nix mehr geht....Pappe ab oder Griff ab....Pappe wech ? = teurer als Griff....also Griff ab...feddich

Der kürzeste Weg zwischen zwei Punkten ist ne Gerade.......................

Tüss :newlaugh:
 

samonik2101

Gelöscht
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
156
Danke
2
Und warum willst du die Tür unbedingt jetzt aufbekommen? Die andere Seite funktioniert eh, falls du Personen ein und aussteigen lassen willst... Wart halt mit dem Problem bis es wärmer wird... :closedeyes:

Positiver Effekt ist auch, dass kein Einbrecher die Tür aufbekommt... :rofl:

:wave:
 
Tim

Tim

Voralpen Yeti
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
5.303
Danke
2.970
Standort
Innerschwiiz, uf em Bärg
Fahrzeug
ZJ 5.9 Canada 210'000km in hellem freundlichem Schwarz
stell die Kiste n Tag in ein halbwegs warmes Parkhaus und lass ihn auftauen...
 

Gismo

Member
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
2.514
Danke
283
...........Positiver Effekt ist auch, dass kein Einbrecher die Tür aufbekommt... :rofl:

So isses.......dafür nimmt der Kenner sogleich nen Nothammer und eruiert nich rum ob er ne getönte Scheibe besser einwemmsen kann als eine aus Klarglas
Einsteigen geht natürlich auch über eine von Innen eingebröselte Heckscheibe...............

:rofl:
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Man jungs hier gings nur im ne Tür :rofl: Das hier gleich grundsatz diskussionen ausgeführt werden wollte ich nicht. So die Tür ist auf mit viel dreck und Schmodder, der ZV Motor wird bestimmt auch noch irgendwann gehen.
 
ninja

ninja

Member
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.330
Danke
1.008
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
Man jungs hier gings nur im ne Tür :rofl: Das hier gleich grundsatz diskussionen ausgeführt werden wollte ich nicht. So die Tür ist auf mit viel dreck und Schmodder, der ZV Motor wird bestimmt auch noch irgendwann gehen.
Grundsätze müssen sein, Punkt :) !!!!!!!!!!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

HILFE meine Tür hinten links geht nicht mehr auf!!!

HILFE meine Tür hinten links geht nicht mehr auf!!! - Ähnliche Themen

  • Hilfe beim Umbau meines Jeep Grand Cherokee WH BJ 2007

    Hilfe beim Umbau meines Jeep Grand Cherokee WH BJ 2007: Hallo miteinander,    ich als absoluter Frischling im Forum und überhaupt hab ein Vorhaben, keine Ahnung und hoffe auf Euch :)   Habe ganz neu...
  • Hilfe ich habe meinen Motor kaputt repariert

    Hilfe ich habe meinen Motor kaputt repariert: Servus,     was macht man wenn der Jeep mal keine Probleme macht? Genau man sorgt selber für welche. Ich hab an meinem 5,2er seit längerem ein...
  • Hilfe, ich komme nicht mehr in meinen Wagen rein:-(

    Hilfe, ich komme nicht mehr in meinen Wagen rein:-(: Hallo Leute, ich erkläre Euch erst mal, was im Vorfeld gewesen ist, damit ihr die Situation richtig verstehen könnt. Vorab, ich habe keine Ahnung...
  • Hilfe ein Graukittel hat meinen Dicken stillgelegt !

    Hilfe ein Graukittel hat meinen Dicken stillgelegt !: War beim TÜV und hab gedacht das sei alles OK und das ganze eine Sache von ein paar Minuten. Ja nach ein paar Minuten war es dann soweit, da hat...
  • Hilfesuche für meinen Jeep

    Hilfesuche für meinen Jeep: Hallo liebe Jeep-Freunde!    Ich habe mir vor jetzt ca. einem halbem Jahr meinen kleinen Traum von einem Jeep Grand Cherokee 5.2, EZ 1998 gegönnt...
  • Ähnliche Themen

    • Hilfe beim Umbau meines Jeep Grand Cherokee WH BJ 2007

      Hilfe beim Umbau meines Jeep Grand Cherokee WH BJ 2007: Hallo miteinander,    ich als absoluter Frischling im Forum und überhaupt hab ein Vorhaben, keine Ahnung und hoffe auf Euch :)   Habe ganz neu...
    • Hilfe ich habe meinen Motor kaputt repariert

      Hilfe ich habe meinen Motor kaputt repariert: Servus,     was macht man wenn der Jeep mal keine Probleme macht? Genau man sorgt selber für welche. Ich hab an meinem 5,2er seit längerem ein...
    • Hilfe, ich komme nicht mehr in meinen Wagen rein:-(

      Hilfe, ich komme nicht mehr in meinen Wagen rein:-(: Hallo Leute, ich erkläre Euch erst mal, was im Vorfeld gewesen ist, damit ihr die Situation richtig verstehen könnt. Vorab, ich habe keine Ahnung...
    • Hilfe ein Graukittel hat meinen Dicken stillgelegt !

      Hilfe ein Graukittel hat meinen Dicken stillgelegt !: War beim TÜV und hab gedacht das sei alles OK und das ganze eine Sache von ein paar Minuten. Ja nach ein paar Minuten war es dann soweit, da hat...
    • Hilfesuche für meinen Jeep

      Hilfesuche für meinen Jeep: Hallo liebe Jeep-Freunde!    Ich habe mir vor jetzt ca. einem halbem Jahr meinen kleinen Traum von einem Jeep Grand Cherokee 5.2, EZ 1998 gegönnt...
    Oben