Hilfe, habe Mischbereifung

Diskutiere Hilfe, habe Mischbereifung im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo erstmal, ich bin neu hier, haber aber schon einige Monate "Lese Erfahrung" in diesem Forum gesammelt. Ich habe mir vor kurzem einen ´89 XJ...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Snowfli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6
Danke
0
Hallo erstmal,
ich bin neu hier, haber aber schon einige Monate "Lese Erfahrung" in diesem Forum gesammelt.
Ich habe mir vor kurzem einen ´89 XJ 4.0 in schwarz mit Allrad gekauft. Sozusagen als Winterauto, um meinen Z3 in der kalten Jahreszeit nicht noch einmal zu quälen. Da ist doch der kleine Indianer viel besser geeignet. Jetzt wollte ich die neuen Vorderräder auf die Hinterachse montieren, da ich die besseren Räder immer hinten montiere. Dabei stellte ich fest, daß auf den Achsen verschiedene Reifen drauf sind.
Vorne 235/70/15 und hinten 275/60/15. Auf der Seite http://www.duetto-club.ch/d_kalkulator.htm habe ich
die größen mal für den genauen Durchmesser hin eingegeben, und dabei kam heraus, daß der Durchmesser vorne 70,55 cm und hinten 70,65 cm beträgt. Das ist im Durchmesser zwar nur 1 mm, aber was sagt der Allrad dazu? Meine Werkstatt sagt, da dürfte nix passieren, gabe aber auf die Meinung keine Garantie. Hat da einer von Euch Erfahrungen oder eine Meinung? Natürlich auch ohne Garantie.
Im voraus schon mal vielen Dank für Eure Hilfe.
PS. Dieses Forum ist klasse und sehr hilfreich für Leute ohne Ahnung von den Fahrzeugen.

Viele Grüße
Markus
 
tobi75

tobi75

Proficruiser
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
616
Danke
2
Standort
51063 Köln
Hallo und :a060:

Reifengrößen variieren sogar bei den Herstellern, wenn man zwei Reifen in der gleichen Größe
von verschiedenen Herstellern hat, können die Reifen verschieden groß sein!

Hast du einschaltbaren Permanentallrad (Fulltime)? Dann ist das nicht so schlimm!
Wenn du aber ein Verteilergetriebe hast das nur Parttime Allrad hat, dann solltest
du das sowieso nur auf losem Untergrund einschalten, damit sich der Antriebsstrang
nicht verspannt.

Gruß Tobi :a060:
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.113
Danke
1.532
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Vergleichbare Reifenkombinationen kenne ich von verschiedenen Fahrzeugen - das funzt.
Mit den 275er auf der Vorderachse dürftest Du ein paar Probs mit dem Lenkeinschlag bekommen.
Bei mir sind es nur 265er, aber ohne Nachhilfe schleift es ... außerdem hast Du keinerlei Freigabe
für die 275er auf der VA.
Also fahr einfach dei 275er auf der HA runter und wenn sie alle sind, mußt Du halt noch einen Satz 235er
kaufen, dann geht das Durchwechseln ohne Probs!

Gruß,
Bodo
 
thoreuV8

thoreuV8

Well-Known Member
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
111
Danke
1
Standort
45549 Sprockhövel
Hast du einschaltbaren Permanentallrad (Fulltime)? Dann ist das nicht so schlimm!
Wenn du aber ein Verteilergetriebe hast das nur Parttime Allrad hat, dann solltest
du das sowieso nur auf losem Untergrund einschalten, damit sich der Antriebsstrang
nicht verspannt.
Moin,

genau :yes:

Bei einem Millimeter sind manchmal auch die Unterschiede der Reifen eines Herstellers genauso.

By the way, ein herzliches :a060: + allzeit gute Fahrt :a060:

Gruß, Thomas
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
Hi,

also 1mm kannste vergessen.....nach 10tkm haste auf allen 4 Rädern unterschiedliche Durchmesser, die bestimmt mehr als 1mm Differenz haben.
Erst wenn diese Differenzen zu groß werden, kann es zu Schaltproblemen vom VTG kommen. Aber den selben Effekt erreicht man auch, wenn man z.B. selten den Reifenluftdruck überprüft und da Unterschiede von z.B. 0,2bar hat.


:a060:
 

Snowfli

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6
Danke
0
Hallo,
vielen Dank für das Feedback.

tobi75
Bei meinem Allradwählhebel steht so einiges drauf: High, Low, Part und Fulltime.
Ich habe also schon gehört, das der Low nur auf losem Untergrund zu fahren ist.
Sonst eigentlich keine Große Ahnung, brauche ich ja auch erst im Winter. Eventuell.

Bodo
Ich hatte nur die 235 gesehen, habe nicht so drauf geachtet. Die 275 wollte ich nicht nach vorne tauschen, hatte ich mal bei einem G20, der hatte Probleme damit, und viel mehr Platz.

ThoreuV8
Vielen Dank. Wie macht sich so ein Problem mit dem Verteilergetriebe bemerkbar bei zu großen Differenzen?Irgendwie bevor etwas passiert oder einfach nur "krack"?

Raveman
Da werde ich dann doch mal öfters den Luftdruck überprüfen.

Euch allen vielen Dank für die Infos und einen schönen Abend noch.

Viele Grüße :a060:
Markus
 
tobi75

tobi75

Proficruiser
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
616
Danke
2
Standort
51063 Köln
Hallo

Fulltime kannst du problemlos auf der Straße fahren, bei Parttime und Low müssen sich
die autretenden Verspannungen ausgleichen können (z.B. Schnee, Eis, Schotter, Matsch).

Man muß nur immer drauf achten, daß auch wirklich der richtige Gang reinspringt, weil bei
seltener benutzten Verteilergetrieben die Gänge schonmal im falschen Modus hängen bleiben.

Die Verspannungen merkt man z.B. bei Kurvenfahrten, der Wagen wird dann bockig und einzelne
Räder versuchen sich durch Schlupf auszugleichen.

Gruß Tobi :a060:
 
BlackCrow

BlackCrow

Ortswechsler
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.131
Danke
6
Standort
69502 Hemsbach
Hi winterjeeper :a060:

Wie von den anderen schon gesagt macht 1mm unterschied nichts aus.

Ich selbst hab im mom. 2 Paar reifen von verschiedenen herstellern drauf.

Der unterschied im durchmesser beträgt satte 2cm..............bei gleicher größenbezeichnung.

Wenn ich dich richtig verstanden habe hast du den durchmesser deiner reifen nich selber gemessen sondern aus ner liste abgelesen ???

Ich traue diesen listen nich mehr und empfehle dir lieber selber mal nachzumessen :yes:

gruß :a060:

andy
 

Kindskopf

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
278
Danke
0
Standort
Bayrisch-Schwaben
Hab ich das nu richtig gelesen, daß du unterschiedliche Reifengrößen rund ums Auto hast? Also, mal abgesehen davon, daß es nicht erlaubt ist, hast du in Extremsituationen unterschiedliches Brems- und Aquaplaningverhalten.
Denk mal an Dich und Deine Sicherheit, nebenbei auch an die anderen im Straßenverkehr und gugg ob nicht besser 4 Reifen einer Größe draufmachst.
Und denk auch mal dran, daß was dich mit der Straße verbindet ist 4 mal ein Postkartengroßes Stück Gummi, ob gerade da gespart werden sollte???
Nix für ungut!

Gruß
Reina
 
BlackCrow

BlackCrow

Ortswechsler
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.131
Danke
6
Standort
69502 Hemsbach
Hi Reina :a060:

ich weiss nich genau wen du nun eigendlich angesprochen/ gefragt hast, deswegen antworte ich mal.

Ich habe auf der vorderachse ein Paar reifen der größe 31x10,5 R15 (hercules terra trac)
Und auch auf der hinterachse ein Paar reifen der größe 31x10,5R15 (savero steel beltet)

Herstellerbedingt unterscheiden die reifen sich im reifendurchmesser um satte 2cm, bei GLEICHER größenbezeichnung.

Und jetzt setz ich noch einen obendrauf, ich hab mal die hercules terra trac mit den trixus mt verglichen da beträgt der unterschied knapp 4cm im durchmesser bei GLEICHER größenbezeichnung.

Von daher hast du sicher recht wenn du sagst das 4 gleiche reifen immer besser sind.

Doch ist es mittlerweile erlaubt 4 verschiedene reifenhersteller der gleichen größe aus auto zu nageln, dieses verbot iss schon ne weile aufgehoben, obs in extremsituationen sinn macht iss ne andere frage.
Bei lkw´s schert sich da schon lange keiner mehr drum.

gruß :a060:

andy
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
Moin Andy,

echt jetzt ...das mit den gleichen Reifen auf einer Achse gibts wirklich nimmer ;) ....hab ich ja noch garnicht mitbekommen ;) .....aber ob das bei einem PKW gut ist ;)

Bei den Brummis dürfte das nichts ausmachen und da kann ich auch verstehen, warum die auf jedem Rad eine andere Marke haben.......weil da ja nicht gewechselt wird, die fahren bis sie die Reifen auf der Autobahn verlieren und montieren dann dort wo es passiert einfach einen neuen :yes: :a060: :a060:

:yes:
 
BlackCrow

BlackCrow

Ortswechsler
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.131
Danke
6
Standort
69502 Hemsbach
Moin Andy,

echt jetzt ...das mit den gleichen Reifen auf einer Achse gibts wirklich nimmer :yes: ....hab ich ja noch garnicht mitbekommen ;) .....aber ob das bei einem PKW gut ist ;)

.......weil da ja nicht gewechselt wird, die fahren bis sie die Reifen auf der Autobahn verlieren und montieren dann dort wo es passiert einfach einen neuen
:a060:

Sicher haste das mit bekommen, herstellervorgaben gibt´s nich mehr entscheident iss die größenbezeichnung, des wegen kriegste auch bfg reifen mit zum bsp. einem fuldagutachten eingetragen, das ging früher nich ;)

bei lkw´s kanns sogar vorkommen das du auf einer achse nen runderneuerten und einen "normalen" reifen hast........................im prinzip hab ich nix dagegen, ich persöhnlich bestehe aber drauf wenigstens auf der lenkachse reifen gleicher hersteller zu haben :yes: ...................den rest verlieren wir sowiso irgendwo unterwegs :no:

gruß :a060:

andy
 

Kindskopf

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
278
Danke
0
Standort
Bayrisch-Schwaben
Hallo Andy!
Nee, ich meinte nicht Dich, sondern den Kollegen am Anfang. Aber das mit den unterschiedlichen Durchmessern stell ich immer wieder fest, auch in der Reifenbreite gibt es bei gleicher Größenbezeichnung enorme Unterschiede. Wobei ich eigentlich schon 2cm als recht vielempfinde, da das ja im Abrollumfang sehr viel mehr ausmacht. Kommt es da nicht zu Verspannungen im Antriebsstrang? Grade im Allradbetrieb müte das doch bemerkbar sein und sicherlich nicht unbedingt materialschonend.
Was bei den Reifen weggefallen ist, ist die Fabrikatsbindung. Rein rechtlich gesehen dürfte man 4 verschiedene Reifen am Auto haben, so lange es die gleiche Reifengröße und Reifenbauart ist.

Und zu dem Kollegen vorher...Lkw`s müssen zumindest im Fernverkehr sehr drauf achten, daß sie Reifen mit annähernd gleichen Abrollumfang auf der Antriebsachse haben. Unterschiedliche Bauhöhen von Reifen auf einer Achse führen eben dazu, das die mit höherem Durchmesser eine höhere Last tragen müssen als die kleineren Reifen. Und der Lastindex läßt nicht wirklich viel Spielraum zu. Im regionalen Baustellenverkehr ist das nicht soo tragisch, da der Reifen nicht auf Temperatur kommt und Wärme, verbunden mit falschen Luftdruck, ist der größte Feind des Reifens.

Noch ne kleine Randnotiz zu dem "bösen" Runderneuerten. Die Fa. Kraiburg (renommierter Hersteller von Gummimischungen) hat mal so untersucht woher denn die netten Reifenteile auf dem Seitenstreifen kommen. Es stellte sich heraus, das im gleichen Anteil Neureifen wie auch Runderneuerte vertreten waren.
Vielleicht bin ich durch meinen Job etwas voreingenommen, aber die EU und als ausführende Behörde das Kraftfahrtbundesamt überprüft sehr genau, ob die verschärften Vorgaben für runderneuerte Reifen in der Produktion eingehalten werden. Es kommt halt wie fast überall drauf an wo kauft man es und wer stellt es her!
So genug getippert, nen schönen Abend noch!!!

Reina
 
BlackCrow

BlackCrow

Ortswechsler
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.131
Danke
6
Standort
69502 Hemsbach
. Kommt es da nicht zu Verspannungen im Antriebsstrang? Grade im Allradbetrieb müte das doch bemerkbar sein und sicherlich nicht unbedingt materialschonend.

Reina

Richtig, und bei meinem Cherokee auch NUR im allradbetrieb.

Im 2wd iss das mitteldiff. ja nich gesperrt.

Ich weiß das aber und mach vor lauter angst auf der strasse nich mal den 4 hi rein :a060:

Einmal kam ich aber von der ranch runter und hatte vergessen den allrad rauszumachen, bis nach hause waren es nur 500m , aber das waren die schlimmsten meines lebens, ich hab echt gedacht die karre reisst´s auseinander.

Im gelände, da wo ich den allrad reinmache, isses egal.
Die reifen können durchrutschen und da wo ich versuche langzufahren isses im ganzen nich mehr sehr "materialschonend"

gruß :a060:

andy
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
He Jungs,

das trifft aber nur für den Part-Time zu....beim Full-Time is nix gesperrt, also verpannt auch nix, weil die Diff`s das ausgleichen.

..und Andy, mach das nächste mal halt die Handbremse auf :a060: :a060: :yes: ;)


;)
 
Cougar

Cougar

Member
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
134
Danke
1
Standort
Welschenrohr, Schweiz
was auch immer das für reifen sind - es sind sicher keine reifen die im winter was taugen.

kauf dir 4 neue und gute winterreifen. ansonsten wirst du mit dem wagen nicht glücklich. selbst mit allrad ist der reifen endscheidend für traktion.

AT oder MT reifen tagen überhaubt nix für den schnee, da landet man grad im graben.

ein winterauto sollte auch wintertauglich sein.
 

AMBo

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
178
Danke
0
Standort
Berlin
Noch ne kleine Randnotiz zu dem "bösen" Runderneuerten. Die Fa. Kraiburg (renommierter Hersteller von Gummimischungen) hat mal so untersucht woher denn die netten Reifenteile auf dem Seitenstreifen kommen. Es stellte sich heraus, das im gleichen Anteil Neureifen wie auch Runderneuerte vertreten waren.
so ist das eine Aussage ohne Wert
aber:
(auch von Kraiburg)
Runderneuerte und ihre Bedeutung im Markt

Die Anteile runderneuerter Reifen am PKW- und LKW-Reifen-Ersatzmarkt in Europa sind noch sehr unterschiedlich:

Bei PKW-Reifen reichen sie von minimalen 1-2% in der Schweiz und in den Niederlanden bis hin zu Spitzenwerten von >20% in Skandinavien. In Deutschland liegt der Anteil der runderneuerten PKW-Reifen bei ca. 10% - im Segment Winterreifen sogar bei 20%.

Bei LKW-Reifen ist der Anteil der Runderneuerten deutlich höher und reicht von etwa 40% in Spanien bis über 70% in Finnland. In Deutschland und Frankreich machen die runderneuerten LKW-Reifen ca. die Hälfte des LKW-Reifenersatzmarktes aus. Im ganzen EU-Raum kommen pro Jahr mehr als 15 Mio. LKW-und Busreifen zum Einsatz. Davon sind etwa 8 Mio. Neureifen und mehr als 6 Mio. Stück Runderneuerte.

so, nun kann man seine schlüsse über runderneuerte ziehen :unsure:
 

AMBo

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
178
Danke
0
Standort
Berlin
Hab ich das nu richtig gelesen, daß du unterschiedliche Reifengrößen rund ums Auto hast? Also, mal abgesehen davon, daß es nicht erlaubt ist, ...
warum sollen unterschiedliche größen an va und ha nicht erlaubt sein? das ist im sportwagenbereich doch absolut üblich. in den kfz-papieren gibt es doch auch die felder bereifung vorn und bereifung (mitte :frust: )/hinten.
oder verstehen wir uns hier miss :unsure: ?
 
cowboy82

cowboy82

COWBOY UP
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.293
Danke
14
Standort
73434 Aalen
Bei mir ist´s so eingetragen das für´s komplette Fahrzeug immer nur eine Nenngröße drauf sein darf....

Aber Mischbereifung ist zulässig... d.h. vier verschiedene Hersteller, ein Sommer/Winterreifen pro Achse.... nur Radial und Axial Reifen dürfen ned gemischt werden auf einer Achse....


Gruß Robert
 

AMBo

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
178
Danke
0
Standort
Berlin
hallo robert, das ist schon klar

hier mal ein beispiel was ich meine:
die reifengrößen vom gc srt8
Tires, front - speed rated GoodYear 255/45ZR20 ASP run-flat tires
Tires, rear - speed rated GoodYear 285/40ZR20 ASP run-flat tires
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hilfe, habe Mischbereifung

Hilfe, habe Mischbereifung - Ähnliche Themen

  • Hilfe ich habe meinen Motor kaputt repariert

    Hilfe ich habe meinen Motor kaputt repariert: Servus,     was macht man wenn der Jeep mal keine Probleme macht? Genau man sorgt selber für welche. Ich hab an meinem 5,2er seit längerem ein...
  • Hilfe habe keinen Radio -Code

    Hilfe habe keinen Radio -Code: Hallo Zusammen,  könnt ihr mir eventuell weiter helfen. Ich musste die Batterie erneuer, da zusammen gebrochen. Nun habe ich das Problem  keinen...
  • Habe heute den schlüssel umgedreht keine Zündung mehr ? Hilfe

    Habe heute den schlüssel umgedreht keine Zündung mehr ? Hilfe: Hallo,   habe heute meinen YJ 4,2 starten wollen und er macht keinen mucks mehr . Beim Schlüssel umdrehen keine Zündung mehr keine...
  • Hilfe Hilfe Ach du scheisse habe meinen dicken gegen die wand gefahren.

    Hilfe Hilfe Ach du scheisse habe meinen dicken gegen die wand gefahren.: Moin, ich brauche eure hilfe (Mal Wieder)ich habe mein ZJ gegen eine Mauer rutschen lassen,war doch ein bissel schnell und mit den alten MT"s...
  • Hilfe !Habe keine Unterlagen für meine Gasanlage.

    Hilfe !Habe keine Unterlagen für meine Gasanlage.: Hallo wer kan mir helfen, ich habe mir einen Grand Cherokee Gekauft und der verkäufer sagte schon das die gasanlage nicht eingetragen ist...
  • Ähnliche Themen

    Oben