Eisenbergschaden

Diskutiere Eisenbergschaden im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hi Forum :wave: bevor ich da jetzt anfange zu brutzeln....................... hat vieleicht einer mal nen foto wo man sehen kann wie die...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
BlackCrow

BlackCrow

Ortswechsler
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.131
Danke
6
Standort
69502 Hemsbach
Hi Forum :wave:

bevor ich da jetzt anfange zu brutzeln.......................

DSC04648.JPG

DSC04651.JPG


hat vieleicht einer mal nen foto wo man sehen kann wie die abstände zu den federn sind oder ein maß wie der abstand vom bolzen bis zur spurstange iss oder wie der halter orginal aussieht ???

ich wills natürlich so unauffällig wie möglich gestalten.....................des tüvs wegen :wave:

Deswegen wärs gut wenn ich sehen könnte wo ich noch mit dem hammer nacharbeiten muß.

gruß :wave:

andy
 
Claude

Claude

Gröllhalden Jeeper
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
4.614
Danke
170
Standort
Schlierbach (Schweiz)
Mir isch nit klar wo du da hämmern willst :wave: und für was? :wave:

I frag mich allerdings mit was du das zusammenbraten willst. Das ist Grauguss.

Am selben Ort ist es an meinem alten XJ auch gebrochen. Grauguss braten kann in Basel
nur eine Firma. Gottseidank hat der Besitzer ein Herz für Offroader :wave:

Er hat's mir damals selber gebraten an einem Samstag :yes:

hier nochmal ein Danke an Ihn :yes: wenn er's auch nie liest :no:


p.s.
Es hat gehalten bis ans Lebensende des XJ
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Hey Claude

Der Halter is aus Stahl genauso wie das Achsrohr wo er festgemacht is. :wave:

Grauguss bzw. Stahlguss is nur das Diffgehäuse. Sonst nix. :wave:

:wave:
 
gyroskalamari

gyroskalamari

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
87
Danke
0
Standort
Poing


Hi Andy,

ich komme gerade mal so mit dem Zeigefinger zwischen Halter und Feder durch.

Viel Glück, Eckard :wave:
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
Hi Andy,

hab mir das Teil vor 3 Jahren beim Forums-Treffen komplett abgerissen.....das ist aus Stahl und noch dazu kein ST37-Baustahl.....hab das damals mit Elektroden einfach wieder angeschweisst :wave: .....messe einfach auf der anderen Seite den Abstand zum Boden......klopfe die gebrochene Seite mit einem Hammer in etwa in die gleiche Position und geh zu Joachim oder komm bei mir vorbei......das ist in einer halben Stunde erledigt :wave:


Gruß .....Michael :wave:
 
BlackCrow

BlackCrow

Ortswechsler
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.131
Danke
6
Standort
69502 Hemsbach
Hi ihr´s :wave:

Erst ma danke für die antworten.................................mann bin ich froh das das kein Grauguss iss des dingens.......................das war nen schock :wave:

Der halter war bis auf die achse runtergebogen und iss dann beim zurückhämmern gerissen, das blöde iss, das ich die biegung nicht ganz raus bekomme denn der halter iss mit dem blech vom federteller verschweißt, über dieses blech iss er auch gebogen worden, leider so eng das es nich mehr gerade wird.

Naja ich hab halt vergessen die stabis auszuhängen und bin wie nen junges fohlen ab ins gelände............hmhmhm.....erst denken dann fahren :yes:

noch nen tipp an alle die diese schlammschlacht auch gemacht haben.

Seht nach euren bremsen.......................hab am montag abend halbherzig wenigstens die felgen und außenrum den jeep abgedampft, am dienstag abend dann der schock, beim fahren quitschten auf einmal die bremsen so laut und schrill das sich die leute die ohren zuhielten.....................ohne das ich das bremspedal auch nur berührt hätte.

War aber zum glück nur im ort unterwegst und schnell wieder zuhause.

Zuhause nachgeschaut und festgestellt das die kompletten bremsen voller schlamm bzw. hart gewordenen schlamm waren, alles aber auch wirklich alles............der bremssattel konnte sich kein stück mehr bewegen und die kühlrippen der scheiben waren nich mehr zu sehen, mußte den ganzen krempel zum saubermachen abbauen.......jetzt geht´s wieder.

gruß :wave:

andy
 
deadman

deadman

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.078
Danke
27
:wave:


...der Wind!!!


:wave: :wave:
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Einer is immer Schuld :wave:

:wave:
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
:wave: ....jaja, wer der Schaden hat, der braucht für den .......... :wave:

:wave:
 

XJWaggi

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
190
Danke
5
Standort
86529 Schrobenhausen
jetzt weiss ich wofür die komischen Dinger an der VA gut sind :wave:
Stabis ? gibts sowas :wave:
fahre seit Jahren ohne :wave:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Eisenbergschaden

Eisenbergschaden - Ähnliche Themen

  • Eisenbergschaden

    Eisenbergschaden: Heute repariert.............. Wollt ich euch nur mal zeigen....................ich denke ich sollte was stabileres kaufen. Vielen dank an...
  • Ähnliche Themen

    • Eisenbergschaden

      Eisenbergschaden: Heute repariert.............. Wollt ich euch nur mal zeigen....................ich denke ich sollte was stabileres kaufen. Vielen dank an...

    Werbepartner

    Oben