Dröhnendes Geräusch

Diskutiere Dröhnendes Geräusch im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hi - wieder mal ein Problem: Beim Fahren stellen sich seit neuestem recht laute Dröhngeräusche ein - gepaart mit Vibrationen, die man gut am...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
Hi - wieder mal ein Problem:

Beim Fahren stellen sich seit neuestem recht laute Dröhngeräusche ein - gepaart mit Vibrationen, die man gut am innern Rückspiegel erkennt - man sieht den Hintermann nämlich nur mehr doppelt, und das ohne :wub: .

Hätte jetzt mehrere Theorien:

a) es kommt von der Bremsscheibe - meine linke hat nämlich recht tiefe Längsrillen

:wave: es kommt vom Radlager

c) es kommt von wo anders...

Hoffe ihr habt ein paar Tips für mich:

ad a):
Mir kommt es so vor, es wird das Dröhnen leiser, wenn ich auf die Bremse steige - bin mir aber nicht sicher.
Wenn ich die Scheiben und die Beläge tausche - was sollte ich vorher noch überprüfen, damit die neuen Teile nicht gleich wieder im A**** sind? Würde auf jeden Fall mal den Rundlauf messen - abgeblich soll der mit Messuhr gemessen am Fahrzeug <0,1 mm betragen - ok?

ad :yes::
Bei DC gibt es die Radlager nicht einzeln-nur die ganze Nabe. Ist mir aber zu teuer. Beim Tausch - gibts da was spezielles zu beachten? Wie werden denn die Lager korrekt gespannt? Bei Autozone steht was von 237NM Anzugsmoment der zentralen Radmutter... Ich hab beim letzten Tausch des Kreuzgelenks/Steckachse die Radmutter nach "Gefühl" angezogen - hab ich dabei womöglich das Lager überspannt??? :wave:

ad c)
Wie könnte man den einfach rausfinden, woher solche Vibrationen kommen, die aber nur im Fahrbetrieb auftauchen? Auto aufbocken, Gang rein und laufen lassen? Hat da jemand gute Tips?

Danke im Voraus,
lg,
MoMi
 
Manne

Manne

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
364
Danke
0
Standort
Am Bodensee
Natürlich erstmal n :wave:

Dröhnen von der Bremse bezweifle ich, mein Radlager (Nabe) habe ich vor ein paar Tagen gewechselt, das hat schon fast 2 Jahre gebrummt und gemahlen, aber größere Vibrationen gab`s eigentlich nie.

Die Zentralmutter kannst du eigentlich nicht überdrehen, kräftig zu und gut, hab ich auch gemacht, verspannen ist eigentlich auch nicht drin, außer du nimmst n 3m Rohr und 3 Mann. :wub:

Eher mal die Räder checken, wuchtmäßig eben. :wave:
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
Hi,

evtl. is ja nur ein Wuchtgewicht verloren gegangen......würde mal die Reifen neu wuchten lassen.

Die Kreuzgelenge der Vorderachse sind noch OK ??? ....würde die auch nochmal checken :shocked:

...und die Radnabe am besten mal abbauen und in der Hand drehen...so merkt man einen Lagerschaden am sichersten. Aber die Zentralmutter sollte man trotzdem mit einem Drehmomentschlüssel anziehen :shocked:


:sleepgo:
 
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
Die Kreuzgelenge der Vorderachse sind noch OK ??? ....würde die auch nochmal checken :shocked:

...und die Radnabe am besten mal abbauen und in der Hand drehen...so merkt man einen Lagerschaden am sichersten. Aber die Zentralmutter sollte man trotzdem mit einem Drehmomentschlüssel anziehen :shocked:
:sleepgo:
Nee - die KGs sind i.O....

Wenn ich das Rad bei aufgebocktem Auto drehe und mit der Hand an den Achsschenkel fasse, spüre ich ein gewisses "Knirseln" - kann aber nicht sagen ob das vom Radlager oder der Bremse kommt. Hat schon mal jemand die Radlager aus der Nabe entfernt und ein neues eingebaut? Wie gesagt, bei DC gibts Nabe und Lager nur komplett. Frage mich dann aber, wie wird das neue Lager richtig vorgespannt - nur durch die Zentralmutter??? Und btw: muss man das neue Lager mit einem speziellen Fett abschmieren?
 

ramsey

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
318
Danke
0
Standort
Saarland
Hallo,
die Radlager kannste nicht überziehen. Die Mutter wird auf "Block" gezogen und fertig.
Abschmieren kannste die Dinger auch nicht. Ich hab mal eins aueinandergehebelt und festgestellt, dass das ganz einfache Rollenlager sind, doch ohne Laufring, der ist nämlich Teil der Gehäusenabe.
Bau doch mal den Bremsattel und die Beläge ab, nimm die Bremsscheibe runter und drehe dann die Nabe noch mal. Knirschts - ist se hin.
Viel Glück
Ralf
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Um ganz sicher zu gehen solltest aber dann auch noch die Steckachse ziehen :sleepgo:

Solange die noch inner Nabe steckt dreht die sich mit und ein zweifelsfreies Erkennen ob´s nun die Naben-Lager oder das Kreuzgelenk oder gar die Korblager im Diff bzw. dessen Ausgleichsräder sind wird so kaum möglich sein. :shocked:

Am besten so wie´s der Michael (Raveman) beschrieben hat und den ganzen Fummel rausbau´n und inne Hand drehen.

BTW: Lager wechseln der Nabe kannst vergessen. Wenn das so einfach wär gäb´s mit Sicherheit einen Rep-Satz, und den gibt es meines Wissens nid :shocked:
Wenn dann komplett neu. :hehe:

Vieleicht kommen die Vibs ja auch wo ganz anders her und übertragen sich nur daß es den Anschein hat es komme von den Radnaben ?
Schon mal das Schiebestück der Kardanwelle abgeschmiert ? ;)


Gruß :shocked:
 
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
Am besten so wie´s der Michael (Raveman) beschrieben hat und den ganzen Fummel rausbau´n und inne Hand drehen.

BTW: Lager wechseln der Nabe kannst vergessen. Wenn das so einfach wär gäb´s mit Sicherheit einen Rep-Satz, und den gibt es meines Wissens nid :shocked:
Wenn dann komplett neu. :shocked:

Vieleicht kommen die Vibs ja auch wo ganz anders her und übertragen sich nur daß es den Anschein hat es komme von den Radnaben ?
Schon mal das Schiebestück der Kardanwelle abgeschmiert ? :hehe:
Gruß :sleepgo:
Hi,

ja - denke das werd ich versuchen. Erst mal nur Bremssattel und Bremsscheibe ab und sehen, ob beim Drehen des Rads die Knirselgeräuche am Achsschenkel fühlbar und hörbar bleiben-falls ja, dannach noch die Nabe ausbauen. Bei autoschrauber.de hab ich noch den Tip gefunden, mit einem Schraubenzieher zum Ohr Lagerschäden zu orten - frage mich nur, wo ich den Schraubi ansetzen soll.. mal probieren ;-)

Hmm - dachte man könne die Radlager alleine wohl tauschen - shit, wieder teuer... :shocked:

Das Schiebestück kann man abschmieren? Das steckt doch im Verteilergetriebe hinter einer Dichtung (die ich vor kurzem getauscht habe) - und wird vom Öl im VG (Dexron III) geschmiert? Was/wo soll man da noch schmieren?
 

XJoachim

Guest
Er hat ja auch das Schiebestück der vorderen Kardan gemeint - oder hast du einen 2WD?
 
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
ja, ne, klar - das werd ich mal vorsorglich abschmieren. Das Knirseln kommt aber irgendwo aus dem Achsschenkelbereich - das Dröhnen aber vielleicht doch vom Kardan...

Könnte es sein, dass ein verdrehtes Einstecken der hinteren Kardanwelle so einen Radau macht?
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Könnte es sein, dass ein verdrehtes Einstecken der hinteren Kardanwelle so einen Radau macht?
Wie verdrehtes Einstecken ?

Meinst Du das Schiebestück auf die Ausgangs-Welle am Getriebe ?

:shocked:

Kann ich mir ned vorstellen.

Radau macht´s wenn´s ausgeschlagen is und auf der Welle rumbaumelt :shocked:


:sleepgo:
 
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
So - die Nabe ist ausgebaut. Jetzt stellt sich die Frage, ob die Radlager wirklich kaputt sind: ???

Wenn man GANZ genau hinhört beim Drehen der Nabe hört man imho eine ganz leichte Rauheit im Lagerlauf - Spiel hat das Lager aber 0,nada,zero... Kanns sein, dass das die erklärung ist für so ein Dröhnendes Geräusch?? :a060: Die vordere Kardanwelle ist auf jeden Fall ok, inkl. aller Kreuzgelenke, und das Schiebestück wackelt auch nicht.... ;)
Auch die Bremse sieht normal aus, bis auf ein paar Rillen. Hab den Rundlauf gemessen, < 0,05 mm... :a060:

Keine Idee sonst. Nur auf Verdacht neue Radnaben kaufen möchte ich eigentlich vermeiden... :yes:
 
Manne

Manne

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
364
Danke
0
Standort
Am Bodensee
Also, ich habe mich auch lang gedrückt (ca. 2 Jahre) wegen der Preise von den Radnaben. :a060:

Als ich aber kürzlich links n neues KG reingemacht habe und die Nabe gedreht hab, da ging die recht stramm und hatte keinerlei Ruckeln oder Rauheit, da war mit klar, meine rechte ist hin. :a060:

Die rechte hat beim Drehen leicht geruckelt, zudem lief die ganz leicht (schlechtes Zeichen), Spiel ist da nicht oder sehr selten feststellbar, ist leider so, seit ich die nun erneuert habe ist das eine super Sache, das Gedröhne ist weg und ich komme mir vor wie in ner Sänfte, kein Witz. :yes:

Also: Wenn die betreffende Radnabe sehr leicht läuft und du leichte Rauheit oder Ruckeln hast, dann wird`s das sein, ist zwar hart, aber aus Erfahrung weiß ich nun, es lohnt sich.
 
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
Also, ich habe mich auch lang gedrückt (ca. 2 Jahre) wegen der Preise von den Radnaben. ;)

Als ich aber kürzlich links n neues KG reingemacht habe und die Nabe gedreht hab, da ging die recht stramm und hatte keinerlei Ruckeln oder Rauheit, da war mit klar, meine rechte ist hin. :a060:

Die rechte hat beim Drehen leicht geruckelt, zudem lief die ganz leicht (schlechtes Zeichen), Spiel ist da nicht oder sehr selten feststellbar, ist leider so, seit ich die nun erneuert habe ist das eine super Sache, das Gedröhne ist weg und ich komme mir vor wie in ner Sänfte, kein Witz. ;)
Hi - was haste den für die Nabe gezahlt? Hab hier einen Händler der will 183 + 20% MwSt pro Stück. icht billig, aber geht ja noch. :top:

Die eine Nabe die ich schon ausgebaut habe läuft nicht leicht - als antauchen und zuschauen beim Drehen tut nicht - was ja eigentlich ok ist. ;) Wenn ich mit einem Schraubenzieher dranfahre (am stehenden Innenring - Logo :a060: ) und am anderen Ende lausche, höre ich schon ein gewisses Knirseln - aber es klingt - subjektiv - nicht richtig schlimm. ;) Und wie gesagt - Spiel hat das Lager absolut 0. Deshalb frage ich mich echt, ob das der Grund ist. :yes:

Und das Dröhen - stört mich auch. :yes:

Wenn ich allerdings zum Händler gehe mit der Nabe und IHN frage - ist die nun hin oder nicht - na Logo was der mir sagen wird... :no:
 
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
Ähh - könnten es evtl. auch die hinteren Radlager sein? :a060:

Mir kommt es jedenfalls so vor als sei das Dröhnen in Linkskurven lauter als in Rechtskurven - ist doch ein Indiz auf die Radlager, oder??? :a060:
 
Manne

Manne

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
364
Danke
0
Standort
Am Bodensee
Ähh - könnten es evtl. auch die hinteren Radlager sein? ;)

Mir kommt es jedenfalls so vor als sei das Dröhnen in Linkskurven lauter als in Rechtskurven - ist doch ein Indiz auf die Radlager, oder??? :a060:
Also, zunächst zum Preis: Unter 200 ist schon mal gut, schau auch mal hier in der 4x4-Garage wie da der Preis ist, ich hatte Glück und hab mir bei ebay für 60+Versand eine Nabe geschossen, das ist aber wirklich viel Glück gewesen. :yes:

Bei mir war das Geräusch eben auch in Linkskurven extrem, was auf das vordere, rechte Lager hindeutet, da ja da dann der meiste Druck drauf kommt, is auch dann so gewesen.

Bei einem solchen Lager ist das leiseste Knirseln oder rauher Lauf das Zeichen für defekt, Spiel habe ich auch noch immer keins gehabt, obwohl ich 2 Jahre mit dem kaputten Teil noch zugefahren bin.

Hab gerade eben zur Sicherheit an meinem alten Lager gedreht, das liegt hier noch in der Schrottkiste, da denkst du zuerst wirklich, es ist nix dran defekt, aber Fakt ist, jetzt mit dem neuen ist wieder himmlische Ruhe. :a060:

;)

P.S.: Du hast 200.000Km, ich habe nur n paar Meter weniger, die Radlager sind Verschleißteile, traurig, aber wahr.
P.S. die 2. Du kannst auch mal nur eines wechseln und sehen, ob das Geräusch weg ist
 
XJ-R.E.M

XJ-R.E.M

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
128
Danke
1
Standort
Burgdorf/Hannover
@ Michael


auch wenn ich die Lacher auf meiner Seite habe, Reifen machen auch Geräusche. Das hört sich so an als wenn ein Radlager "Knirselt". :a060:
Man spürt das über das Lenkrad. Immer so ein mahlendes Gefühl. ;)

Mir so passiert, umsonst bei einem "No Jeep" Radnaben für teures Geld gekauf. Dabei hätt ich nur mal die vorderen Räder hinten aufziehen müssen, dann hät ich die Übeltäter schon erwischt.

Reifenmischung zu hart geworden. ;) Die Weichmacher hatten sich verflüchtigt, :a060: das bei einem 6 Jahre alten Sommer - Schlappen, dann sind die doch fasst noch neu, oder. :yes:

Da ich im Winter auch Winterreifen fahre, hatten die noch keine große Laufleistung.
Zwei neue Reifen gekauft und Ruhe war.

Wenn das Dröhnen evt.- ein Heulen sei, dann :yes: kontrollier mal die rechte Seite.

;)

Carsten
 
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
Mir so passiert, umsonst bei einem "No Jeep" Radnaben für teures Geld gekauf. Dabei hätt ich nur mal die vorderen Räder hinten aufziehen müssen, dann hät ich die Übeltäter schon erwischt.
Hi Carsten - Danke für den Tip, aber ich glaub die Reifen sinds nicht.

-die Wuchtgewichte sind alle noch drauf
-die Reifen sind 1 Jahr alt
-sind Markenreifen - zwar eigentlich keine fürn Jeep, aber sicher nicht schelcht (Goodyear Wrangler F1) :a060:
:a060: Ja, Ja, ich weiss - aufn Jeep ghörn Grabber MT oder SuperSwamper oder so, aber kein Wrangler F1 - weiss ich eh :yes: Die zuieh ich aber erst auf, wenn der Arsch 4,5'' höher über der Strasse is... ;)
 
XJ-R.E.M

XJ-R.E.M

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
128
Danke
1
Standort
Burgdorf/Hannover
als sei das Dröhnen in Linkskurven lauter als in Rechtskurven - ist doch ein Indiz auf die Radlager, oder???
@ Michael

nicht unbedingt, im alten Forum hats auch mal einer gehabt. :bye:
Da wars der Auspuff, der in li.Kurven an die re. Blattfeder kam und das Dröhnen verursachte.
Halter hi. war n.i.O. Auspuff neu ausgerichtet und Ruhe war.

Ah ja, die Reifenfrage. Kommt bestimmt noch im Herbst wieder auf.

Meine Reifen sind die Fulda Mix, 7mm Profil drauf, einer ist begeistert, einer nicht.
Hab mal die Probe gemacht. Leicht feuchter Boden, etwas Lehm, war eine Baustelle.
An einer 50 cm Kante leicht schräg, mit Allrad, drehten die gleich durch und der Jeep stand auf der Stelle. :lol:

Lamellen sofort dicht, das zum Thema gute Reifen.

Brauche wohl 3 Satz Reifen, fürn Sommer, Winter und Gelände. :unsure: :lol: :frust:

Gruß
Carsten
 
momi

momi

Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
So das wars - es waren tatsächlich die Radlager, vor allem das auf der rechten Seite. Beide Naben inkl. Lager erneuert und gut iss.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Dröhnendes Geräusch

Dröhnendes Geräusch - Ähnliche Themen

  • Geräusche Raun- Summgeräusche 2.8CRD!

    Geräusche Raun- Summgeräusche 2.8CRD!: Hallo Forumsmitgleider, ich war bisher nur stiller Mitleser im Forum, lebe im Kreis Freudenstadt im schönen BW. Mein Jeep ist ein Cherokee 2.8...
  • Geräusch aus VTG/Diff?

    Geräusch aus VTG/Diff?: Guten Abend Allerseits :hehe: Ich bin noch neu hier aber lese schon einige Zeit mit. Bis Jetzt konnte ich fast alles an meinem Dicken selbst...
  • Geräusch von der Vorderachse beim Beschleunigen

    Geräusch von der Vorderachse beim Beschleunigen: Hallo, Seit ca. 2 Wochen habe ich ein knackendes, blecherndes Geräusch von vorne. Gefühlt vorne links. Das Geräusch tritt auf, wenn ich Gas gebe...
  • Cherokee III WH 2006 3.0 CRD Limited - heulendes Geräusch Teillast

    Cherokee III WH 2006 3.0 CRD Limited - heulendes Geräusch Teillast: Erst einmal Hallo ins Forum. Ich lese normal sehr viel, weil hier ja schon fast alles steht aber diesmal bin ich nicht fündig geworden und daher...
  • Jeep Patriot Sport Bj 2011, 257000 km : Im Leerlauf hohles dröhnendes Schnarren

    Jeep Patriot Sport Bj 2011, 257000 km : Im Leerlauf hohles dröhnendes Schnarren: Hallo Keeper! Habe seit einigen Tagen im Leerlauf ein hohles dröhnendes schnarrendes Motorgeräusch. Ähnlich eines Lochs im Auspuff. Hört sich an...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben