Das hätt ich doch mal gern erklärt.

Diskutiere Das hätt ich doch mal gern erklärt. im Technik allgemein Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Forgeschichte: Ich bin heut mit meine Freundin an der Nordsee Spazierengegangen, da sahen wir einen Bagger der gerade ordendlich Sand vor sich her...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
MarkusYJ

MarkusYJ

Team Black Digger
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.607
Danke
1
Standort
88069 Tettnang
Forgeschichte:
Ich bin heut mit meine Freundin an der Nordsee Spazierengegangen, da sahen wir einen Bagger der gerade ordendlich Sand vor sich her schob.
Da sagte ich zu meine Freundin: " Schau der hat vorn und hinten ne Diff. Sperre. Das siehst, weil alle Räder gleichmässig durchdrehen." ( ich hoff das stimmt auch :wave: )
Meine Freundion zu mir : " Was ist den der unterschied zwischen 4 Rad Antrieb und Diff. Sperre ? "
Ich fing dann an zu erklären.
Dann meinte sie: " Was kannst denn du nun mit deinem Jeep machen ? Du schaltest doch im Gelände auch immer an so einem Hebel rum und hast du auch ne Diff. Sperre ? "
Ich hab weiter erklärt.
Dann stellte sich mir auf eimal die Frage, hmmm ich hab doch gar keine Diff.Sperre. Wahrum kann ich dann nicht auf einer festen Straße mit Allrad fahren.
Es heist ja das man sich das Verteilergetriebe zerlegen würde. Aber warum ? Ist da ne Sperre drin ? Oder macht beim Yps doch vorne was im Diff zu ?
Ich denk man das trifft auch für andere Modelle zu, oder ?

Wäre super wenn mir (und der Nachwelt) das jemand erklären könnte :cry:

MfG Markus :wave:
 
deadman

deadman

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.078
Danke
27
Wenn Du an Deinem Hebel ziehst, schaltest Du die Sperre im VTG - heisst Vorder- und Hinterachse sind zusammen gekoppelt. (gleiche Geschwindigkeit)

Hat nichts mit dem Diff in der Achse zu tun.
In einfach... im VTG sperrst Du vorne-hinten, an der Achse links-rechts
 
klimaprofi

klimaprofi

lang schon dabei.
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.432
Danke
40
Standort
Oestrich o.Kapstadt
Deine VA und die HA ist im Allrad starr verbunden sodass kein Drehzahlausgleich stattfindet. Deswegen nie auf der Strasse mit allrad fahren

Wenn Du an Deinem Hebel ziehst, schaltest Du die Sperre im VTG - heisst Vorder- und Hinterachse sind zusammen gekoppelt. (gleiche Geschwindigkeit)

Hat nichts mit dem Diff in der Achse zu tun.
In einfach... im VTG sperrst Du vorne-hinten, an der Achse links-rechts
war wieder einer schneller :wave:
 
MarkusYJ

MarkusYJ

Team Black Digger
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.607
Danke
1
Standort
88069 Tettnang
Jo das mit Allrad auf der Sraße fahr ist klar.
Also hat quasi bei Kurfenfahrten dei vordere KW ne andere Drehzahl als die hintere KW und somit sollte man das vermeinden.
Hab ich´s nun verstanden ?

Markus
 
TDiesler

TDiesler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.059
Danke
0
Jo das mit Allrad auf der Sraße fahr ist klar.
Also hat quasi bei Kurfenfahrten dei vordere KW ne andere Drehzahl als die hintere KW und somit sollte man das vermeinden.
Hab ich´s nun verstanden ?

Markus
:wave:
Genau. Das Äußere Rad dreht schneller, es gibt kein Drehzalausgleich. Dann gibts Verspannungen im Antriebsstrang. Nicht gut fürs VTG
Deswegen nur bei losem Untergrund.


:wave:
 

BlueGerbil

le gerbil plus bleu
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
309
Danke
65
Standort
in my Jeep
Und weil sie es so dolle finden, erzählen die G-Fahrer dann immer, sie hätten 3 Differentialsperren und verwirren damit die Menschheit nochmehr.
 
Koegi

Koegi

Wilderer
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
956
Danke
7
Standort
Lkr. TÖL
Stimmt ja auch.
Die G-Fahrer haben eine Längssperre und zwei Quersperren. Und jede sperrt einen Differential zum Drehzahlausgleich.
Das die Längssperre auch nicht mehr ist als beim Cherokee den Hebel auf 4H part time zu ziehen wissen sie warscheinlich nicht und das jeder GW mit Zuschaltallrad auch längs gesperrt ist schon gar nicht.
Ausnahmen bestätigen auch beim G-Fahrer die Regel

:wave: Kögi
 

superkalle

Member
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
282
Danke
0
Um die eigentlich geklärte Sache noch mal zu verwirren, muss ich hier auch noch mal mitmischen :wave:

@TDiesler
Damit dass das äußere Rad schneller und das innere Rad langsamer dreht hat die hier gemeinte Frage nichts zu tun. Genau um das auszugleichen haben wir ja vorne und hinten ein Diff, das ist aber nicht gemeint.

Wie die meisten hier schon sagten, kann es am vorderen und hinterem Diffausgang und damit an den beiden Kardanwellen zum Verteilergetriebe zu unterschiedlichen Drehzahlen kommen. Da das Verteilergetriebe diese im 4H part time-Modus starr koppelt, kann dies nicht ausgeglichen werden und es kommt bei griffigem Untergrund zu Verspannungen welche das Verteilergetriebe auf Dauer zerlegen können........dies ist allerdings unabhängig davon ob das kurveninnere- bzw. äußere Rad langsamer oder schneller dreht. Wenn rein theoretisch dies vorne und hinten im gleichen Verhältnis passieren würde (Kurveninneres bzw. Kurvenäußeres Rad unterschiedliche Drehzahlen, aber beide äußeren und beide inneren Räder je die gleiche Umdrehung) würden die Kardanwellen gleich schnell drehen und es passiert auch in Kurven auf griffigem Untergrund gar nichts.

Starr verbundener Allrad in Verbindung mit gesperrten Achsdifferenzialen wird auf der Straße keiner versehentlich fahren....auf grifigem Untergrund ist so ein Fahrzeug kurventechnisch unfahrbar.

Gruß Fundriver
 
6guns-smoking

6guns-smoking

Member
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
333
Danke
19
Standort
Krs.Tuttlingen
@deadman.
klasse erklärt,begreift sogar die freundin.
einfacher gehts nicht.
peter
 
TDiesler

TDiesler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.059
Danke
0
:wave:

Ich auch


:wave:
 
Thomas K.

Thomas K.

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
912
Danke
1
Standort
Wolfsburg
Hier wird immer von unterschiedlichen Drehzahlen der KW geschrieben.
Ich dachte immer die Drehzahl der KW ist gleich. Da aber bei Kurvenfahrten die
VA und die HA unterschiedliche Wege zurücklegen, entstehen Spannungen im Fahrwerk.

Oder bin ich auf dem Holzweg ???

:wave:
 

White_Buffalo

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
92
Danke
0
Moin Thomas...

nee, nee, Du bist nicht auf dem Holzweg..... :cry: :cry:

Der Beitrag von fundriver war "etwas" falsch und durcheniander.
Lies Saschas Beschreiung, die war korrekt...... :wave:

Gruß aus dem Moor :wave:
Micha
 
Thomas K.

Thomas K.

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
912
Danke
1
Standort
Wolfsburg
Moin Thomas...

nee, nee, Du bist nicht auf dem Holzweg..... :cry: :cry:

Der Beitrag von fundriver war "etwas" falsch und durcheniander.
Lies Saschas Beschreiung, die war korrekt...... :wave:

Gruß aus dem Moor :wave:
Micha


Danke, und ich dachte schon..............



Liegt das Moor zwischen Wolfsburg und Wittingen ?
 

White_Buffalo

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
92
Danke
0
nee, nee, gleich rechts neben Bremen.... :wave:

Gruß aus dem Teufelsmoor :wave:
Micha
 
McFly

McFly

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
362
Danke
0
Standort
68535 Neckarhausen
So, um die Verwirrung komplett zu machen: Fundrivers Beitrag ist vollkommen korrekt und beschreibt die Angelegenheit absolut richtig!

Ich denke, wir reden hier teilweise etwas aneinander vorbei... in diesem Thread geht es nicht um Achs-Sperren.
Es geht um die Drehzahlunterschiede der Vorder- und Hinterachse. Diese sind bei Kurvenfahrt definitiv vorhanden - also drehen sich die vordere und hintere Kardanwelle auch unterschiedlich schnell. Wenn sie das nicht täten, gäbe es kein Problem mit 4WD auf befestigten Straßen, da das VTG ja dann garnichts davon mitkriegen würde...

Die vordere Achse dreht in der Kurve schneller, da sie einen größeren Weg zurücklegen muß - also dreht die vordere Kardanwelle schneller als die hintere.
Wenn jetzt im "Parttime"-Allrad Modus (oder wie auch immer man ihn nennen möchte - den "starren" halt) die beiden Kardanwellen fest miteinander verbunden sind, gibt's Verspannungen, die sich über den Schlupf der Reifen ausgleichen MÜSSEN (woanders können sie sich nicht ausgleichen - außer wenn was kaputt geht... ).

:wave:

EDIT: OK, bei nochmaligem Durchlesen der Beiträge hab' ich wohl verstanden, warum wir hier aneinander vorbeireden...

Man sollte vielleicht schreiben: "Die Achsen WOLLEN sich unterschiedlich schnell drehen. Im 2WD können sich das auch - also kein Problem. Im starren 4WD können sie das nicht mehr (also gibt es in dieser Betriebsart keinen Drehzahlunterschied zwischen den Achsen) - sie würden aber gerne. Und schon haben wir die Verspannungen...
So ist es vielleicht besser formuliert... :wave:
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
2
Standort
Speyer
Mit Zuschaltallrad kann man schon auf der Straße fahren, auch ohne Eis und Schnee.
Bei Starkregen, Gewittergüssen usw...
Das mache/machte ich immer, nicht nur mit dem Jeep sondern auch mit meinen früheren Zuschalt-Offroadern, ohne daß es jemals was geschadet hätte.

Gruß
Hans
 

superkalle

Member
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
282
Danke
0
Ist schon lustig, so ein Thread zeigt immer wieder wie viele, oder besser gesagt wenige Geländewagenbesitzer dessen Eigenschaften auch wirklich nutzen.

Zähle mich übrigens auch dazu, bewege meinen auch eher selten bis gar nicht auf unbefestigten Wegen.

Fahre so ein Teil nur, weil mich die Technik interessiert, diese besitzen möchte und ich mir einfach nicht vorstellen kann so ein Flacheisen ohne Rad auf der Heckklappe zu fahrn :cry:

Der letzte Beitrag ist auch juut.....da reden wir die ganze Zeit von griffigem Untergrund und dann schreibt einer.....wieso, bei starkem Regen und Gewitter geht der auch auf Straße :wave:

Übrigens, auch wenn es einige nicht glauben wollen....die vordere und hintere (sowieso) KW dreht sich immer mit, auch bei 2WD. Und wie "McFly" schon sagte, wollen sie in diesem Modus nicht nur unterschiedlich schnell drehen, sie tun es auch und eben genau darum kommt es beim Zuschalten des starren Allrades durch das VTG zu Verspannungen. Wenn der Allrad zugeschaltet ist drehen sie natürlich nicht mehr unterschiedlich schnell...wenn doch, hat´s das VTG bereits zerlegt :cry:
....oder man ist glücklicher Besitzer eine Automatik mit Fulltime 4WD :wave:

Gruß Fundriver
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Oder man rüstet sein Fahrzeug auf Kettenantrieb um :wave:

Da reicht dann eine Differenzialsperre damit´s rechts und links schön gleichmässig schrappt :cry:

:wave:
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
2
Standort
Speyer
Der letzte Beitrag ist auch juut.....da reden wir die ganze Zeit von griffigem Untergrund und dann schreibt einer.....wieso, bei starkem Regen und Gewitter geht der auch auf Straße :wave:



Gruß Fundriver
Schlaumeier
Es ging mir um den Zuschaltallrad und nicht etwa um Sperren oder 4 Low.
Du hast von "griffigem Untergrund" geschrieben"...Das weiß ich schon lange...
Aber andere schrieben aber einfach "auf befestigten Straßen".
Und genau dafür war mein Beitrag gedacht...


Gruß
Hans
 

CJ-Coyote

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
91
Danke
0
Standort
Stolberg Rhld
Übrigens, auch wenn es einige nicht glauben wollen....die vordere und hintere (sowieso) KW dreht sich immer mit, auch bei 2WD. Und wie "McFly" schon sagte, wollen sie in diesem Modus nicht nur unterschiedlich schnell drehen,

Gruß Fundriver

@ Fundriver,

es gibt immer noch Fahrzeuge, wo ich den kompletten Vorderachsantrieb freischalten kann. Das sind z.B. CJ mit Freilaufnaben einige Japaner mit manuellen oder automatischen Freilaufnaben. Da wird zum einen das Rad von der Antriebswelle Abgekoppelt und zum anderen die (Doppel)Kreuzgelenkwelle (KW) vom Getriebe.

KW kenne ich eigentlich als Kurbelwelle, nicht als Kardanwelle.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Das hätt ich doch mal gern erklärt.

Das hätt ich doch mal gern erklärt. - Ähnliche Themen

  • Die Frau hatte ihren Spass

    Die Frau hatte ihren Spass: Haben am Wochenende vier Baeume umgelegt, die schon tot waren und unsere Halle bedrohten, da sie Ueberhang auf die Halle hatten und der Wind auch...
  • Wer hätte das gedacht...

    Wer hätte das gedacht...: Ich bin völlig überrascht; das hätte ich aber wirklich NIE gedacht.... ( ok, ich schalte den Sarkasmus ab..)...
  • Hätten die Designer des neuen Gladiator sich doch nur hier dran orientiert...

    Hätten die Designer des neuen Gladiator sich doch nur hier dran orientiert...: https://hiconsumption.com/2018/09/2018-jeep-jku-wrangler-honcho-by-bruiser-conversions/
  • Hatten wir das Thema "Steuer" schon?

    Hatten wir das Thema "Steuer" schon?: Hallo zusammen,     ich hatte vor einiger Zeit mal etwas über Unstimmigkeiten bzgl. der Steuer gehört....nun hier nochmal die Frage, ob es eine...
  • Wenn man doch ein wenig mehr Geld hätte

    Wenn man doch ein wenig mehr Geld hätte: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vpsmlwlsgpwu isser nich schön? :newlaugh: auch wenn der Preis vielleicht ein klein wenig übertrieben ist...
  • Ähnliche Themen

    • Die Frau hatte ihren Spass

      Die Frau hatte ihren Spass: Haben am Wochenende vier Baeume umgelegt, die schon tot waren und unsere Halle bedrohten, da sie Ueberhang auf die Halle hatten und der Wind auch...
    • Wer hätte das gedacht...

      Wer hätte das gedacht...: Ich bin völlig überrascht; das hätte ich aber wirklich NIE gedacht.... ( ok, ich schalte den Sarkasmus ab..)...
    • Hätten die Designer des neuen Gladiator sich doch nur hier dran orientiert...

      Hätten die Designer des neuen Gladiator sich doch nur hier dran orientiert...: https://hiconsumption.com/2018/09/2018-jeep-jku-wrangler-honcho-by-bruiser-conversions/
    • Hatten wir das Thema "Steuer" schon?

      Hatten wir das Thema "Steuer" schon?: Hallo zusammen,     ich hatte vor einiger Zeit mal etwas über Unstimmigkeiten bzgl. der Steuer gehört....nun hier nochmal die Frage, ob es eine...
    • Wenn man doch ein wenig mehr Geld hätte

      Wenn man doch ein wenig mehr Geld hätte: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vpsmlwlsgpwu isser nich schön? :newlaugh: auch wenn der Preis vielleicht ein klein wenig übertrieben ist...

    Werbepartner

    Oben