Batterie

Diskutiere Batterie im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; ;) gestern quittierte die Batterie vom Jeep Ihren Dienst. :a060: Zugegeben, der Batterietot kündigte sich nicht unerwartet an. Verbaut war...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
XJ-R.E.M

XJ-R.E.M

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
128
Danke
1
Standort
Burgdorf/Hannover
;)

gestern quittierte die Batterie vom Jeep Ihren Dienst. :a060: Zugegeben, der Batterietot kündigte sich nicht unerwartet an.
Verbaut war eine Batterie mit 60 Ah, Alter unbekannt.

Leider kann ich nicht feststellen welche Leistung die verbaute Lima hat. Keine Unterlagen zum :yes: sehe da auch kein Datenschild auf der Lima.
Von der Baugröße schließe ich auf eine Leistung so um die auf 7X / 8X A, kann mich aber irren.

In diversen Shops stehen nur Kaufpreise, aber keine Leistungsdaten der Lichtmaschinen.
Wollte den Neukauf der Batterie von der Leistung der verbauten Lima abhängig machen.

;)

Könnt Ihr mir mal bitte schreiben was da an Lima-Leistung beim 4.0 Motor, Bj 94 verbaut wurde ?
Jaaa, die Suche hab ich schon bemüht, spuckt aber zu dem Thema noch nichts aus. :a060:


Was sagt Ihr zu der VARTA Blue Dynamic.
Habt Ihr positive Erfahrungen mit anderen Batterien gemacht, vielleicht geht`s ja auch günstiger :yes:

Denn wer schmeißt schon gern mit € um sich ;)


Gruß
Carsten
 

Pendagon

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
556
Danke
0
Hallo Carsten,

ich habe eine stinknormale 66 AH Batterie eingebaut. Die Originalbatterie (glaube 72 oder 75 AH) passt bei mir nicht, da sie zu hoch war!!! :a060:

Habe 70 EUR bezahlt und funktioniert prima.

Die Varta Blue Dynamic ist eine gute Wahl, ich finde sie aber recht teuer.

Grüße

Alex
 
cowboy82

cowboy82

COWBOY UP
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.293
Danke
14
Standort
73434 Aalen
VARTA ist bei uns hier ganz in der nähe.... und deshalb kenne ich auch einige VARTA Mitarbeiter.... Und die sagen das man von VARTA Autobatterien besser die Finger lassen soll....
Sie sagen das VARTA zwar hervorragende Batterien für so ziemlich alles baut, aber von den Autobatterien sind die meisten ned sonderlich überzeugt....


Gruß Robert
 

Jeep42

Banned
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
381
Danke
0
VARTA ist bei uns hier ganz in der nähe.... und deshalb kenne ich auch einige VARTA Mitarbeiter.... Und die sagen das man von VARTA Autobatterien besser die Finger lassen soll....
Sie sagen das VARTA zwar hervorragende Batterien für so ziemlich alles baut, aber von den Autobatterien sind die meisten ned sonderlich überzeugt....
Gruß Robert


Können die auch einen grund dafür nennen ??

:a060:
 
cowboy82

cowboy82

COWBOY UP
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.293
Danke
14
Standort
73434 Aalen
Sollen angeblich bei kälte oftmals wesentlich früher zusammenbrechen als andere....
Und außerdem soll´s angeblich ziemliche Fertigungsschwankungen geben....


So wurde es mir erzählt....


Gruß Robert
 
V8pit

V8pit

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
504
Danke
0
Standort
Kansas, USA
kauf dir ne optima oder ne exide, dann haste ruhe, die funzen :a060:
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
Naja...das mit den Gelbatterien ist so eine Sache....die sind zwar gut, aber eben sehr teuer, die Ladekarakteristik der LiMa is anderst als bei Bleiakkus und die Lebensdauer ist u.U. auch nicht der Hit :yes:

Da gab es schon viele Diskusionen in der Vergangenheit......wer zuviel Kohle hat, ok....wer viel mit der Winde arbeitet, ok ......aber sonst lieber eine für 40-50.-Euro mit 5 Jahren Garantie als eine für 150-200.- Euro die auch nicht länger hält.

...aber das is bei den Batterien eine Glaubensfrage :a060:

:a060:
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.009
Danke
6.046
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hallo Carsten,

Hier kannst du unter Batteriesuche die richtige finden in Bezug auf die Spezifikationen.

Was die Gelbatterien angeht hatten wir seinerzeit ( vor dem Hacker-Crash ) schon mehrere Threads gehabt. Die Meinungen dazu differierten mitunter sehr. Für den einen ist es das Optimum, andere wiederrum sagen nur teuer und kaufen lieber eine preiswerte, normale Batterie im Baumarkt oder ATU.
Wie Raveman schon sagte, alles eine Glaubensfrage...

Ich hatte seinerzeit eine Bosch Silver verbaut ( meine hat sich letzten Winter verabschiedet ) und bislang bin ich damit sehr zufrieden.

Ggf. mußt du die Polung beachten, bei meinem XJ müßen sie umgekehrt sein, weil sonst die Kabel zu kurz sind, wenn man eine normal gepolte Batterie einbaut.

:a060:

Micha
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
Sollen angeblich bei kälte oftmals wesentlich früher zusammenbrechen als andere....
Und außerdem soll´s angeblich ziemliche Fertigungsschwankungen geben....
So wurde es mir erzählt....
Gruß Robert
Nu weis ich auch, warum meine Verbraucherbatterie im WoWa bei Kälte zuckt und im Sommer klaglos ihren Dienst tut. Danke für die Info.

Gruß,
Matthias
 
XJ-R.E.M

XJ-R.E.M

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
128
Danke
1
Standort
Burgdorf/Hannover
@ Danke,

wollte hier nicht einen Glaubenskrieg über Batterien auslösen, aber ich habe mich mal durch div. Tests durchgelesen.

@ Matthias, die Varta-Batterie ist zwar sehr gut im Gebrauch, aber ihre Platten korrodieren zu schnell. Hatte ich noch nie etwas von gehört.

@ Robert hat da also richtig gehört, mit den Problemen.

@ Peter, hast ja Recht, aber Du kennst meine eiserne Lady nicht.

@ Micha, den Link kenne ich, aber eine 74 Ah Batterie erscheint mir ein bisserl zu viel. Hatte bei meinem anderen PKw bei 54 Ah Batterie und 70 A Lima immer Startprobleme im Winter. Umgerüstet auf 100 A Lima und gut wars. Null Probleme mehr.

@ Matthias, man lernt nie aus.

Glaube das ich mich in Richtung Alex, also günstiger bewege. Da wird die Arktis eine Alternative sein.

Nur habe ich noch immer keine Ahnung welche Lima ab Werk mein Jeep hat :a060: gibt es da kein Unterlagen :a060:

Gruß
Carsten
 
Goldfinger

Goldfinger

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
264
Danke
0
Standort
Fürstenfeldbruck
@ Danke,

wollte hier nicht einen Glaubenskrieg über Batterien auslösen, aber ich habe mich mal durch div. Tests durchgelesen.


Nur habe ich noch immer keine Ahnung welche Lima ab Werk mein Jeep hat :a060: gibt es da kein Unterlagen :a060:

Gruß
Carsten

Hallo Carsten,

Sollte so ca. 90 Ampere liefern. Hab auch ne neue LIMA, die liefert 105 A

hab seit einem Jahr die Exide Maxxima Deep Cycle 900. Kosten ca. 150 Euro + Ladegerät CTEK nochmal ca. 50 Euro (brauch ich aber auch für meinen Rasentraktor, der hat auch ne Gelbatterie). Fahr viel Ultrakurzstrecke (ca. 3-5 km mit den Hunden) und hab die jetzt seit einem Jahr drin. Hin und wieder wird sie extern geladen. Ich bin Top-zufrieden, hab noch 2 zusätzliche Pole für separate Einbauten (was, kann man unter Fotos XJ nachlesen im "Non-Tech-Forum"). Außerdem stimmen die Pole da.

Man merkt dass der Motor beim starten schneller dreht und anspringt und auch wenn alle Lampen beim Fahren an sind incl. Klima gibte kein Problem.

Gruß Harry
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
Hi,

meine Exide hat nach 2 Jahren den Geist aufgegeben.....wohl weil Gelbatts sehr empfindlich gegen Tiefentladung sind. Hab jetzt eine aus dem Zack-Baumarkt für 35.- Euro drin.....ne 63Ah und die hält bis jetzt ganz gut. Wenn die nur 2 Jahre hält, so kann ich mir 5 neue kaufen für den Preis einer Exide :yes:

.....daher Glaubensfrage :a060:

Zur LiMa: bei mir war über 4 Jahre eine Bosch drin mit ca.60 Amp. Leistung.....und die hatte gehalten bis zur Wässerung in EB....jetzt is ne 105Amp. drin, und das is wohl auch Serie bei den XJ`s ;)

:a060:
 
XJ-R.E.M

XJ-R.E.M

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
128
Danke
1
Standort
Burgdorf/Hannover
@ Harry

also ca. 90 A, das hilft mir weiter. :a060:

Hab mir mal im Non Tech Forum deine Zusatzeinbauten angeschaut. Da hast recht, Basis sollte eine gute Batterie sein.


@ Michael

glaube mal gelesen zu haben, Gelbatterien sollen einmal im Monat mit speziellen Ladegeräten nachgeladen werden. Gerade im Kurzstrckenbereich. Das erklärt wohl das frühe Ableben deiner Batt.
35 € sind kein Geld für eine Batt. :a060:

Die Leistung der Lima ist mir wichtig. Da wird bei meinem Jeep später wohl auch eine mit mehr Leistung fällig.
Das mit der Glaubensfrage lassen wir mal bleiben, warte mal ab wenn ein Fred über Reifen auflebt.
Beispiel: ST - AT oder MT oder besser Winterreifen.


Gruß
Carsten
 
Goldfinger

Goldfinger

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
264
Danke
0
Standort
Fürstenfeldbruck
Hallo Carsten,

hab gerade nochmal in meinem Build-Sheet nachgesehen: Da steht: Alternator 85 A, lag also mit ca. 90 gut dabei. D.h. müßte auf jedem seinem Build sheet erscheinen. Frag mal beim freundlichen DC-Händler, mir hats der in München, Landsberger Str. damals einfach ausgedruckt.

Gruß Harry
 
XJ-R.E.M

XJ-R.E.M

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
128
Danke
1
Standort
Burgdorf/Hannover
@ Harry


da hätt ich auch selber drauf kommen können. Wollte diese Woche eh mal bei DC reinschauen, da klär ich das mal ab.

Danke für die Mühe.

Gruß
Carsten
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
Moin Carsten,

habe bestimmt 1x im Monat meine Gelbatt. mit speziellem Ladegerät geladen.....da durch die Kurzstrecken die sowieso nicht richtig geladen wird.

Daher sollte man generell beachten, daß eine Batterie mit hoher Ah-Zahl auch länger braucht, um voll geladen zu werden. Wer viel Kurzstrecken fährt hat daher mit einer großen Batterie nicht unbedingt Vorteile :a060: ......lieber ne kleinere die vollgeladen wird, als ne große mit nur 40-50% Leistung :a060:


:yes:
 

Pendagon

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
556
Danke
0
Hallo,
noch ein Info für alle OptimaInteressierten:

Optima rot: ideal als Starterbatterie
Optima gelb: ideal als Versorgerbatterie
Optima blau: Mischung aus beiden, aber wasserfest und zusätzliche Anschlüsse

Grüße

Alex
 
XJ-R.E.M

XJ-R.E.M

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
128
Danke
1
Standort
Burgdorf/Hannover
......lieber ne kleinere die vollgeladen wird, als ne große mit nur 40-50% Leistung
Moin, Moin Michael,
mein reden, Batt. ist dann halb voll, oder halb leer, beides schlecht.

Daher wollte ich genau wissen welche Lima mit welcher Leistung im Jeep verbaut wurde. Hab das mal bei unserem Omega durchgespielt.

Mit Original 70 A Lima schaffte diese zwischen 5-7 A im Leerlauf eine 54 Ah Batt. zu laden. Im Sommer kein Problem, aber wars kalt, kraftloser Durchzug des Anlassers.
Stand der Omega 12 Std. in der Pampa bei Eiswind, sprang der Hobel kaum wieder an. Da kommt bei der Spätschicht Freude auf, wenn keiner mehr da ist um Starthilfe zu geben.

Also bei 3 2 1 eine 100A Lima für schmales geordert.

Siehe da, Ladespannung zwischen 10-12 A im Leerlauf, selbe Batt. Anlasser dreht schneller, kraftvoller durch. Im letzten Winter keinerlei Probleme gehabt.

Mit der 70 A Lima hätte der Motor im Leerlauf rechnerisch ca. 11 Std. gebraucht die Batt. zu laden, wenn leer.
Mit der 100A Lima ca. 5.5 Std.

Ja ich weiss, so kann man das auch nicht rechnen, weil andere Faktoren auch eine Rolle spielen.
Aber es sollte nur ein Beispiel sein, um zu wissen was ich meine.

Bei meinem Jeep würden 50/60 Ah Als Batt. bei der angeblichen Leistung der Lima von 85/90 A ausreichen.

Batt. unter 60 Ah kann dann evt.- im anderen PKW weiter verwendet werden, sollte ich mal eine Leistungsmäßig größere Lima für den Jeep erwischen. Die Baugröße darf ich auch nicht vergessen, das wird eng werden.

@ Alex

150 - 250 € gibt hier nicht jeder für eine Batt. aus.

Anders bei Musikanlagen gehobenen Anspruchs, Zusateinrichtungen u.s.w. Die hohen Standzeiten, gerade bei Kälte, Batt. kann tiefentladen werden, geht dadurch nicht kaputt, Stoßfest, gerade fürs Gelände, das sind aber auch Argumente die zu einer hochwertigen Batt. gerade zu schreien.
Gib ja noch etwas besseres als die Optima Batt. aber auch erheblich teurer.

Gruß
Carsten
 

Pendagon

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
556
Danke
0
Hallo Carsten,

klar, mein Reden. Ich habe auch (siehe oben) eine 70 EUR Batterie drin und bin zufrieden (früher ging es ja auch...). Mein Hinweis war nur als Ergänzung und Information für alle Optima-Interessierten gedacht.

Grüße

Alex

P.S. Bei meinem Hobel wäre eine Optima sicher 15% vom Auto-Anschaffungswert :unsure:
 
cowboy82

cowboy82

COWBOY UP
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.293
Danke
14
Standort
73434 Aalen
:unsure: Bei mir hab ich keine Ahnung was drin ist an Batterie, aber am XJ meines Dad´s haben wir wieder ne noname Billigbatterie für 12 Euro reingehängt.... (so eine hatte ich damals an meinem Jamboree auch schon und war damit hochzufrieden.... allerdings hat die damals noch 8 Euro gekostet...)


Gruß Robert
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Batterie

Batterie - Ähnliche Themen

  • frischgeladene Batterie bricht sofort beim Starten zusammen

    frischgeladene Batterie bricht sofort beim Starten zusammen: Hallo habe ein Proplem beim Starten frisch geladene Batterie eingebaut Spannung sofort weg Anlaser dreht nur kurz springt nur an mit Starthilfe...
  • Batteriespannung

    Batteriespannung: Guten Abend Zusammen Seit ca 4 Wochen bin stolzer Besitzer eines GC 3.0 CRD 2016 Facelift, ein wunderschönes Auto. Mir ist aufgefallen dass die...
  • Batterie WJ

    Batterie WJ: Hallo zusammen, kann mir jemand auf die schnelle sagen, ob ich beim WJ 4,7 den Pluspol links oder rechts brauche ? Sollte dringend bestellen, bin...
  • batterie nach Vollentladung nicht mehr mit Ladegerät ladbar

    batterie nach Vollentladung nicht mehr mit Ladegerät ladbar: habe meinen JKU 2,8 CRD mit eingeschalteter Zündung und Gebläse im Regen stehen lassen. Kontrollleuchten gingen noch, aber Anlassser sagt nix...
  • Hauptbatterie abgeklemmt

    Hauptbatterie abgeklemmt: Heute hatte ich etwas Zeit . Da ich noch nicht die Dauerplusleitung und die Ladeleitung der Hängerkupplung verdrahtet habe wurde ein kleines...
  • Ähnliche Themen

    • frischgeladene Batterie bricht sofort beim Starten zusammen

      frischgeladene Batterie bricht sofort beim Starten zusammen: Hallo habe ein Proplem beim Starten frisch geladene Batterie eingebaut Spannung sofort weg Anlaser dreht nur kurz springt nur an mit Starthilfe...
    • Batteriespannung

      Batteriespannung: Guten Abend Zusammen Seit ca 4 Wochen bin stolzer Besitzer eines GC 3.0 CRD 2016 Facelift, ein wunderschönes Auto. Mir ist aufgefallen dass die...
    • Batterie WJ

      Batterie WJ: Hallo zusammen, kann mir jemand auf die schnelle sagen, ob ich beim WJ 4,7 den Pluspol links oder rechts brauche ? Sollte dringend bestellen, bin...
    • batterie nach Vollentladung nicht mehr mit Ladegerät ladbar

      batterie nach Vollentladung nicht mehr mit Ladegerät ladbar: habe meinen JKU 2,8 CRD mit eingeschalteter Zündung und Gebläse im Regen stehen lassen. Kontrollleuchten gingen noch, aber Anlassser sagt nix...
    • Hauptbatterie abgeklemmt

      Hauptbatterie abgeklemmt: Heute hatte ich etwas Zeit . Da ich noch nicht die Dauerplusleitung und die Ladeleitung der Hängerkupplung verdrahtet habe wurde ein kleines...
    Oben