Klima

Diskutiere Klima im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Wolfram (Klimaprofi) hatte mir bei der Fehlersuche (Klima undicht) schon mal geholfen und ich würd ihn sonst auch direkt angesprochen haben aber...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
HansDampf

HansDampf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
47
Danke
0
Standort
Konstanz
Wolfram (Klimaprofi) hatte mir bei der Fehlersuche (Klima undicht) schon mal geholfen und ich würd ihn sonst auch direkt angesprochen haben aber da wir hier wieder im Aufbau sind frag ich öffentlich:

Nachdem wir bei der Lecksuche alles durchgescheckt haben is es nun wohl doch der Verdampfer der hin is :a060: und ich würde gerne wissen wie ich ihn aus und den Neuen wieder einbauen muß - also was alles zu beachten ist. Und wenn ich ihn draußen hab, kann ich irgendwie prüfen, ob er's nun auch wirklich war oder ob er doch noch ganz ist?

Schon mal herzlichen Dank - und vielleicht meldest du, Wolfram dich ja direkt zum Thema.
Jeder Beitrag ist natürlich ebenso willkommen

:a060: Hannes
 
V8pit

V8pit

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
504
Danke
0
Standort
Kansas, USA
also für den verdampfer(unterm armaturenbrett) rechne mal mit einem tag arbeit.
komplettes armaturenbrett muß raus und wieder rein.
musst dir noch nen teil basteln für die federschloßkupplungen(kleines röhrchen).
prüfen denke ich, kann es ein boschdienst.

viel erfolg :a060:
 
chris-1

chris-1

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
22
Danke
0
Standort
OG
.....wäre auch an dieser antwort interessiert :a060:
stellmotoren habe ich überprüft, funzt alles, aber es kommt nur ein laues lüftchen raus (auch nach ner neufüllung, das rohr im motorraum wird schön kalt,aber es kommt nichts im innenraum an)
LG Chris :a060:
 
HansDampf

HansDampf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
47
Danke
0
Standort
Konstanz
also für den verdampfer(unterm armaturenbrett) rechne mal mit einem tag arbeit.
komplettes armaturenbrett muß raus und wieder rein.
musst dir noch nen teil basteln für die federschloßkupplungen(kleines röhrchen).
prüfen denke ich, kann es ein boschdienst.

viel erfolg :a060:
Aua - aber wenns sein muss.

Ist das ein Problem mit dem kompletten Armaturenbrett. Ich mein, kann ich da schnell was kaputt machen - so ganz easy sieht das nich aus.
Gibts da irgendwelche Tricks oder Probs auf die man achten muß?

:a060: Hannes
 
V8pit

V8pit

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
504
Danke
0
Standort
Kansas, USA
das armaturenbrett auszubauen ist halt nee menge arbeit. bei den kisten ist
alles geschraubt und gesteckt, lässt sich aber alles gut machen, kein hexenwerk.
schau mal in ein buch von haynes(repraturhandbuch) .
im alten forum gabs auch bilder. vielleicht hat ja noch jemand diese.

gruß peter :a060:
 
needlees

needlees

Vergißt ab & an mal seine Medizin...
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.621
Danke
502
Standort
(NRW)
...HALLO...
Ich habe noch einige Bilder vor dem CRASH gerettet...
...poste SIE euch mal...
...zeigen ein 98er ZJ Armaturenbrett...







...vielleicht hilft es euch ein wenig,
und fragt mich nicht in welchem zusammenhang es damals
gepostet wurde... ??

...und VIELEN DANK an den mir unbekannten Urheber.

grüsse
needlees
 

uerad33

Member
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
20
Danke
0
Hallo,
bei meinem GC von 1994 war der Klimakasten defekt. Wasser lief in den Fußraum.
Habe ich von DC wechseln lassen. Alles zusammen habe ich 582 Taler gelöhnt.
Es wurde mir eine sehr aufwendige Arbeit erläutert.
Ist doch dann eigentlich einguter Preis.
Andreas
 

Bernhard

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
37
Danke
0
Standort
Wien
Normalerweise ist wenn Wasse aus den Heizungskasten läuft nur der Abfluss verstopft, da braucht man nichts Tauschen(da gibts glaub ich von DC auch eine Anleitung wie das gemacht wird).
 

uerad33

Member
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
20
Danke
0
Ja, kenn ich. Loch bohren und Ablauf durchstochern. hatte ich auch gemacht, brachte aber nichts, der Ablauf war frei. Der Kasten ansich hatten einen Riss.
Andreas
 
TGSA

TGSA

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.049
Danke
706
Standort
Neu-Isenburg
.....wäre auch an dieser antwort interessiert :a060:
stellmotoren habe ich überprüft, funzt alles, aber es kommt nur ein laues lüftchen raus (auch nach ner neufüllung, das rohr im motorraum wird schön kalt,aber es kommt nichts im innenraum an)
LG Chris ;)


Wenn das Röhrchen ( Niederdruck Rücklauf zum Kompressor ) im Motorraum
schön kalt ist, sollte der Verdampfer i.O. sein und funkts.

Wahrscheinlich liegt der Fehler an der Luftverteilung.


:a060: :yes:
 
HansDampf

HansDampf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
47
Danke
0
Standort
Konstanz
...HALLO...
Ich habe noch einige Bilder vor dem CRASH gerettet...
...poste SIE euch mal...
...zeigen ein 98er ZJ Armaturenbrett...

...vielleicht hilft es euch ein wenig,
und fragt mich nicht in welchem zusammenhang es damals
gepostet wurde... ??

...und VIELEN DANK an den mir unbekannten Urheber.

grüsse
needlees
An genau diesen Beitrag hab ich mich auch erinnert.
Prima das du ihn noch hattest - dem Dank an den Urheber schließ ich mich an :a060:

:a060: Hannes
 
HansDampf

HansDampf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
47
Danke
0
Standort
Konstanz
Hallo Gemeinde,

jetzt haben wir das ganze Geraffel (Armarturenbrett und und und) ausgebaut, kriegen aber den Plastikkasten wo des Heizelement (?!) auf jeden Fall aber der Verdampfer drinsteckt nicht raus, weil wir die Schlauchverbindungen zum Verdampfer (auf Motorseite) nicht gelöst kriegen :frust:

Die sind irgendwie komisch konstruiert mit so einer Art Ringwulst darauf ??? Frage, müssen die Verbindungen gelöst werden (wie soll man denn sonst den Kasten wegnehmen)? Wenn ja wie?

Danke
:unsure: Hannes
 
HansDampf

HansDampf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
47
Danke
0
Standort
Konstanz
Abschließend noch mal ein Foto vom 'Übeltäter' - vielleicht doch nicht so uninteressant das mal zu sehen

Verdampfer_1.JPG

Gott sei Dank war es auch wirklich der Verdampfer. Man sieht deutlich wo's die Flüssigkeit rausgedrückt hat.
Mit all den guten Tipps hier war die ganze Aktion gar nicht mehr so schwer.
Also noch mal meinen heftigen Dank in die Runde :wave:

:wave: Hannes
 
McManni

McManni

Gelöscht
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
724
Danke
4
Standort
Erkerode/Elm
Hallo Hannes,

Glückwunsch zur gelungenen »Operation«. Hast Du denn Vorsorge dagegen getroffen, dass
sich künftig so ein Feuchtbiotop nicht wieder entwickeln kann?

Hat jemand Erfahrung mit einem Pollenfilter, der dann ja auch gleichzeitig derart aufwändige
Aktionen verhindert?

Grüße vom Bild-Urheber
Manfred
 
HansDampf

HansDampf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
47
Danke
0
Standort
Konstanz
Glückwunsch zur gelungenen »Operation«.

Hast Du denn Vorsorge dagegen getroffen, dass
sich künftig so ein Feuchtbiotop nicht wieder entwickeln kann?

Grüße vom Bild-Urheber
Manfred
Hallo Manfred,

Danke für die Blumen - der Hauptverdienst gebührt dabei meinem Freund dem Star-Schrauber vom örtlichen DC. Ich hab immer die ausgedruckten Forumsbeiträge mitgebracht (was die Sache beschleunigt hat). Auch deine Bilder vom Armarturenbrett (klasse :cry: )

Über das ganze Gemüse, das da am alten Verdampfer zu finden war hab ich mir auch schon Gedanken gemacht und ich würd auch gern wissen wie das in Zukunft verhindern. Das is doch wahrscheinlich einer der Gründe warum die Klima mit der Zeit an zu muffeln fängt - oder? Pollen- oder andere Filter könnten da möglicherweise helfen !?.

Wie ist das denn überhaupt mit der Klima? Wie stark soll sie kühlen wenn sie richtig arbeitet? Meine kühlt jetzt zwar, also scheint alles paletti, aber im Unterschied zu der im CLK meiner Süßen (da hast nach 10 Minuten ne mittelschwere Bronchitis) braucht die im Dicken schon ne Weile bis es mal so richtig frisch wird. Ist des so ok?

Wo is denn eigentlich der Wolfram (Klimaprofi)? Hat der noch Urlaub :wave: ?

:wave: Hannes
 
McManni

McManni

Gelöscht
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
724
Danke
4
Standort
Erkerode/Elm
Guten Morgen, Hannes,

die Klimaanlage der Cherokees und Grannys habe ich immer als ziemlich deftig empfunden,
die schon nach kurzer Fahrzeit deutliche Spuren auf der Temperaturskala hinterlassen sollte.

An der Luftfilterung würde ich in jedem Fall etwas tun, sonst hast Du nach relativ kurzer Zeit
wieder so einen Komposthaufen am Verdampfer. Die Filter-Lösung dazu kenne ich zwar noch
nicht, muss aber relativ einfach sein und unterbindet offenbar solche kostspieligen Operationen
komplett.

Wie war der Umbau in Sachen Airbag? Da hätte ich ja die meisten Bedenken.

:wave: Manfred

[edit]
Um die Feuchtigkeit aus dem Klimagehäuse zu bekommen, sollte man die Klimaanlage eine
kurze Zeit vor Fahrtende abstellen, damit das Kondensat noch vom Fahrtwind getrocknet werden
kann.
 
HansDampf

HansDampf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
47
Danke
0
Standort
Konstanz
...
Wie war der Umbau in Sachen Airbag? Da hätte ich ja die meisten Bedenken.
...
Um die Feuchtigkeit aus dem Klimagehäuse zu bekommen, sollte man die Klimaanlage eine
kurze Zeit vor Fahrtende abstellen, damit das Kondensat noch vom Fahrtwind getrocknet werden
kann.
Hi Manni,

das mit dem Airbag war nicht schwer. 4 Schrauben (10er M6) und ein Stecker. Wichtig ist, dass die Zündung ausgeschaltet ist (bissle warten bis die Spannungsspitzen weg sind) bevor du den Stecker abziehst und auch ausgeschaltet bleibt, solange der Airbag nicht angeschlossen ist - sonst gibts ne Fehlermeldung, die du dann wieder im Fehlerspeicher löschen mußt. Und den Stecker nicht mit nem Schraubenzieher abhebeln (Risiko von Kurzschluß - sagt der Luki - ist ja eigentlich kein Saft mehr drauf aber für alle Fälle - am besten noch die Batterie abhängen, was wir allerdings auch nicht gemacht haben). Den Airbag dann mit dem Kissen nach oben auf den Boden stellen - falls er doch noch hochgeht springt er dir nicht durchs Dach :wave:

Mit meiner Klima muß ich wohl nochmal in Ruhe ein paar Takte reden - werd sie in ner Woche oder so nochmal auf Dichtigkeit prüfen.

Das mit dem Kondensat merk ich mir.

Und die Sache mit den Filtern bleibt aktuell - wer weiß was darüber? Ich bin eh Pollenallergiker (Heuschnupfen) :wave:

:cry: Hannes
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Klima

Klima - Ähnliche Themen

  • KLimakompressor Jeep WK2 2011

    KLimakompressor Jeep WK2 2011: Hallo, bei mir ist der Klimakompressor defekt (Magnetspule gefressen, und in das Gehäuse gearbeitet) Jetzt muß ich natürlich einen neuen kaufen...
  • Schalter rückfahrscheinwerfer und klimabedienteil

    Schalter rückfahrscheinwerfer und klimabedienteil: Hallo. Ich suche den schalter für den rückfahrscheinwerfer am getriebe (nv1500) und ein klimabedienteil, beides für meinen jeep cherokee kj...
  • Kann das Kondensat von der Klimaanlage sein?

    Kann das Kondensat von der Klimaanlage sein?: Hallo zusammen, mein Cherokee MY14, bildet seit kurzem nach dem Fahren kleine Wasserlachen. Die Flüssigkeit ist klar und geruchsneutral, weshalb...
  • Klimaanlage und Geräusche

    Klimaanlage und Geräusche: Hallo Freunde, Ich habe einen Wrangler JK, 2,8 Ltr. Diesel, Bj. 2008 und ein Problem mit der Klimaanlage. Angeblich sei der Kompressor...
  • Ventil / Ventileinsatz in Befüllstutzen der Klimaanlage - ist das was Besonderes?

    Ventil / Ventileinsatz in Befüllstutzen der Klimaanlage - ist das was Besonderes?: Guten Abend, morgen steht sowohl der Ölwechsel rundum an, als auch das Tauschen des Klima-Kondensators sowie der Trocknerpatrone. Zu dem leicht...
  • Ähnliche Themen

    • KLimakompressor Jeep WK2 2011

      KLimakompressor Jeep WK2 2011: Hallo, bei mir ist der Klimakompressor defekt (Magnetspule gefressen, und in das Gehäuse gearbeitet) Jetzt muß ich natürlich einen neuen kaufen...
    • Schalter rückfahrscheinwerfer und klimabedienteil

      Schalter rückfahrscheinwerfer und klimabedienteil: Hallo. Ich suche den schalter für den rückfahrscheinwerfer am getriebe (nv1500) und ein klimabedienteil, beides für meinen jeep cherokee kj...
    • Kann das Kondensat von der Klimaanlage sein?

      Kann das Kondensat von der Klimaanlage sein?: Hallo zusammen, mein Cherokee MY14, bildet seit kurzem nach dem Fahren kleine Wasserlachen. Die Flüssigkeit ist klar und geruchsneutral, weshalb...
    • Klimaanlage und Geräusche

      Klimaanlage und Geräusche: Hallo Freunde, Ich habe einen Wrangler JK, 2,8 Ltr. Diesel, Bj. 2008 und ein Problem mit der Klimaanlage. Angeblich sei der Kompressor...
    • Ventil / Ventileinsatz in Befüllstutzen der Klimaanlage - ist das was Besonderes?

      Ventil / Ventileinsatz in Befüllstutzen der Klimaanlage - ist das was Besonderes?: Guten Abend, morgen steht sowohl der Ölwechsel rundum an, als auch das Tauschen des Klima-Kondensators sowie der Trocknerpatrone. Zu dem leicht...
    Oben