Getriebe...?

Diskutiere Getriebe...? im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo@all, Habe da als Neuling bei euch mal eine Frage. Wenn ich mit meinen GC 5.2 Bj. 97 etwas heftiger anfahre, dann ist das so als ob da...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dusty7777

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Hemer
Hallo@all,

Habe da als Neuling bei euch mal eine Frage.
Wenn ich mit meinen GC 5.2 Bj. 97 etwas heftiger anfahre, dann ist das so als ob da irgendwas Durchdreht.
Es rappelt auch an der Hinterachse, kann es aber nicht genau lokalisieren wo genau es herkommt.
Also vom Gefühl her ist es so als würde da was nicht richtig packen.
Aber nur wenn ich schnell anfahre.
Hoffe ihr könnt mir sagen was es sein Könnte.... :smilewinkgrin: :blush: :motz:


Gruß
Kai
 

dusty7777

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Hemer
wenn ich ganz sanft anfahre ist alles normal.
er schaltet auch ganz normal und sanft.
ist eben nur wenn ich mal schnell über die kreuzung muss oder so und dann das gaspedal mal durchtrete.
dann kommt auch ein quitschendes geräusch.
also wie gesagt, als ob da etwas rutscht und dann packt.....!!!!!!!!! :smilewinkgrin: :blush:
 
honka

honka

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
1
Standort
Kiel
kann man relativ leicht prüfen, jedenfalls mit drehzahlmesser, oder guten ohren
getriebe warmfahren
vorderräder blockieren
bremse treten UND feststellbremse ziehen
auf D schalten und dann Vollgas geben. aber nicht länger als 5 sekunden (sonst alles kaputt, weil öl zu heiss!!1).
es dauert angeblich 2-4 sekunden bis die maximale drehzahl erreicht ist.

steigt die drehzahl über 2500 hast du schlupf im getriebe.

ob man damit auch defekte kupplungen höherer gänge feststellen kann, keine ahnung

wenns allerdings kreischt oder quietscht, und schlupf da ist beim richtigen gasgeben, dann kanns eigentlich nur das getriebe sein, da würd ich nicht mehr unnötig mit rumfahren....
sei froh, dass du kein 46re hast....auf mich kommt das getriebe nämlich auch zu...
 
dhr

dhr

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.046
Danke
0
Standort
65817 Eppstein
das kann vieles sein, auch Honkas Test gibt leider nicht viel Aufschluss. Kupplungen hinueber, Wandler dicke Backen oder einfach nicht genug Oel
 
honka

honka

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
1
Standort
Kiel
naja, aber wenns quietsch, dann rutscht doch was durch irgendwo, oder?
ich würd mal die wanne abnehmen, und nach metallspänen schauen...

bin ich ja froh, dass mein getriebe bis jetzt nur ne kleine macke hat. beim ersten losfahren nach dem motorstart dreht er bis 2500 hoch, bevor er schaltet. und zwar immer nur beim erstenlsfahren nach motor anlassen. egal ob warm oder kalt. danach schaltet er dann wieder perfekt, wie am ersten tag.

bin aber schon am geld beiseitelegen für tauschteil...hab immerhin schon über130000km auf der uhr, und fahr nicht gradesanft...
 
dhr

dhr

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.046
Danke
0
Standort
65817 Eppstein
@Honka - bei Deinem Problem wuerde ich auf eins von den Druckregelventilen tippen (Govenor) - beliebte 46RE Krankheit. Bei dem urspruenglichem Thema bin ich unsicher. Metallspaene waeren richtig uebel da Lager oder Planetengetriebe. Bremsbaender und Kupplungen ergeben den grau-braunen Schlamm.
 
honka

honka

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
1
Standort
Kiel
wenn die kupplungen au metall auf metall laufen gibts auch keine feinen späne?

-----------------------

wegen meinem drukventil da

kann man diese ventile einfach wechseln, oder muss das getriebe dafür eh raus?

wenns raus muss, kommt gleich n anderes rein, ist ja ansonsten zuviel arbeit für eventuell nur kurzes vergnügen.
leider sind die 46re ja auch noch ziemlich rar gesät hier bei uns :smilewinkgrin:

ich hoff, das hält noch, bis ich ein 242 und ein 46re einkaufen kann, dann ist es ein aufwaschen.
 

dusty7777

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Hemer
Wer kann den hier im Ruhrgebiet ein Getriebe für den GC überholen und was wird es kosten.
Werde doch wohl nicht ein neues rein müssen oder.
Es nervt langsam, wenn man mal schnell über eine Kreuzung muss das es nicht so packt wie es soll und der Motor so hochdreht... :smilewinkgrin: :blush: :motz:
 

waldjeep

Member
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
205
Danke
0
Standort
Hochspessart im Wald
Hallo,

ich hatte am 5.9er ein sehr ähnliches Problem, rutschte auch durch, nicht nur beim Anfahren, sondern später auch mitten drin, bei Überholversuchen ging die Kraft ins Leere, kein Gang sondern Leerlauf (auf D!!)

drei Werkstätten (auch DC) sagten mir: Getriebe ist hin, tauschen oder überholen.....

wollte ich nicht glauben, aufgrund meiner Erfahrung weiss ich das so ein Getriebe bei halbwegs anständiger Wartung mind. 300.000 km laufen muss!

habe dann einen Spezialisten gefunden, der mittels drier Druckmessungen während der Fahrt und im Stand die Diagnose machte: Bremsbänder sind nicht (wie vorgeschrieben) bei jedem Ölwechsel machgezogen worden (laut DC werden da keinerlei Einstellungen vorgenommen, aber "sie wissen nicht was sie tun"

Fakt: Ölwechsel mit Bremsbänder und einigen anderen kleineren Einstellungen, Kosten inkls. Messungen und Silikon abkratzten vom perfekten DC-Ölwechsel ohne Dichtung: 265,- inkls. MWSt.

Seit nunmehr 5.000 km keinerlei Probleme mehr, ich habe ein neues Auto... Hurra!



Jetzt weis ich warum diese Einmannfirma aus ganz Deutschland Kunden hat, der arbeitet allerdings nur 6 - 8 Monate im Jahr, ist relativ schwer den zu finden, habe ihn über Tips von einem Ami-Oldie-Liebhaber gefunden!!

Endlich mal eine gute Addresse, nicht so wie die Fa. in HH, wie Mopar.pl etc. die doch sehr viel Pfusch abliefern.


Fazit für mich: wer glaubt was ihm die Werkstatt sagt ist selbst schuld wenn es unnötig kostet!!
:smilewinkgrin:

der waldjeep!!
 

dusty7777

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Hemer
Ja und wo oder wie finde ich den Spezalisten...?????????
 
dhr

dhr

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.046
Danke
0
Standort
65817 Eppstein
ich kenne den Spezialisten nicht, kann aber waldjeeps Ausfuehrungen nur beipflichten, wenn ich mir das FSM so durchlese. Die Bremsbaenderarie regt mich ziemlich auf - ist eine Unverschaemtheit seitens DC.
 
needlees

needlees

Vergißt ab & an mal seine Medizin...
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.710
Danke
830
Standort
(NRW)
...Brezelpaul,
wenn ich mich recht erinnere, dann kommst du doch aus Essen...?!
...nun, die 224 nach Gladbeck, und rechts ab in den Gewerbepark Brauck,
da ist der Lothar Fuhrmann ansässig.
Der Bursche gilt als wirklicher Könner, was Automatikgetriebe betrifft
...und ist doch ganz in deiner Nähe... oder?

Google doch mal: automatikgetriebe fuhrmann

gruss
needlees,
der immer noch net gelernt hat, 'nen Link h i e r einzusetzen :smilewinkgrin:

NACHTRAG:
der DC Vertragshändler in Gladbeck, lässt dort auch Getriebeprobleme beheben,
hoffe nur, dass Fuhrmann keine DC Preise ausruft... erkundige dich. :blush:
 

dusty7777

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Hemer
Danke Needlees,
Jo komme aus der Nähe von Essen
werde dort mal Vorstellig werden, und mal nach der Preislage fragen
 
needlees

needlees

Vergißt ab & an mal seine Medizin...
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.710
Danke
830
Standort
(NRW)
... noch eines Kai,
sieh' zu das du den Senior, den L o t h a r erwischt,
denke zwar, er wird sein gesamtes Knowhow 1 zu 1 auch seinem
Sohn übermittelt haben, die haben ihr Leben lang ja nur Getriebe gemacht,
aber mit dem Senior, da bist'e absolut auf der sicheren Seite. :smilewinkgrin:

needlees
 

waldjeep

Member
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
205
Danke
0
Standort
Hochspessart im Wald
Ja und wo oder wie finde ich den Spezalisten...?????????

Entschuldigung,
hab ich vergessen, bin auch erst jetzt wieder an den PC gekommen:

Johannes Rauch, Aschaffenburg, Würzburgerstr. - neben ARAL Tankstelle Ri. Haibach
06021-5816660
Telefon muss man u.Umstd. öfter probieren...

der waldjeep :smilewinkgrin:
 

dusty7777

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Hemer
Hallo Needlees,

ich war Heute bei Getriebe Fuhrmann und habe dort kurz mein Getriebe Checken lassen.
Der erste und Zweite Gang " rutschen " etwas durch.

Original wortlaut aus dem Kostenvoranschlag:
Automatikgetriebe aus und einbau.
Getriebe zerlegen, reinigen defekte Teile wie Bremsbänder, Lamellen, Dichtungen,Filter und Tauschwandler wechseln und dann zusammenbauen.:

1700,05 Euro

Geht das nicht irgendwo billiger..??
Habe noch keine 150.000 KM runter und da soll schon das Getriebe so kaputt sein...?????????

Kaum zu glauben

Gruß
Kai
 
needlees

needlees

Vergißt ab & an mal seine Medizin...
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.710
Danke
830
Standort
(NRW)
...sorry für dich Kai,
da ruft der Bursche anscheinend doch DC Preise aus... :hmmm:

Da mein Getriebe einwandfrei funktioniert (toi-toi), hat sich für mich nie die Notwendigkeit
der Suche nach fair & gut gestellt.
...ich muss allerdings auch zugeben, das ich wirklich nicht beurteilen kann,
ob Fuhrmann wirklich überteuert ist... :angry:
...ich weiss nur eines, der Bursche ist gut... wirklich gut!!! :yes:

...aber das Thema ist ja hier net vom Tisch, vielleicht findet sich ja noch der eine oder andere,
mit für dich erfreulicheren News.

Eine Möglichkeit für dich wäre sicherlich auch, dein Getriebe - ich meine damit, ein völlig
anderes einzubauen, na, wie heisst das denn... das wo du auch auf 2 WD fahren kannst.

...aber da werden dir sicherlich bald David und Sascha (so hoffe ich) ein paar Zeilen zu schreiben.

mit bedauernden grüssen
needlees
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Getriebe...?

Getriebe...? - Ähnliche Themen

  • Getriebe Probleme wj 4.7v8

    Getriebe Probleme wj 4.7v8: Hallo kann oder kennt einer dieses Problem das er nicht mehr hoch schaltet ?? Habe gestern von getriebewanne runter und ein neuen Block mit ventil...
  • Gewinde 44RE Kühler Vorlauf am Getriebe

    Gewinde 44RE Kühler Vorlauf am Getriebe: Hallo Gemeinde, nachdem ich mir gestern den 2. Temperaturgeber in der Ölwanne mit der Kardanwelle geköpft habe (fragt nicht) will ich eine...
  • Getriebe Leckage

    Getriebe Leckage: Bräuchte mal ein paar Ideen von euch. Meine „Exxon valdez“ ist mittlerweile fast trocken. Problem bereitet noch das AX15. Das Ding sifft hinten...
  • 4.7 Getriebe ruckt wenn ich auf D schalte

    4.7 Getriebe ruckt wenn ich auf D schalte: Hallo ich fahre einen 4.7er mit 147tkm. Das Automatikgetriebe arbeitet wenns kalt ist absolut unauffällig. Schaltet sauber hoch und runter, von D...
  • Getriebe Problem

    Getriebe Problem: Hallo Leute. Bin mit meinem YJ eine Runde gefahren, beim schalten zwischen den Gängen Speziell zwischen 2 und 3 Gang hat das Getriebe immer sehr...
  • Ähnliche Themen

    • Getriebe Probleme wj 4.7v8

      Getriebe Probleme wj 4.7v8: Hallo kann oder kennt einer dieses Problem das er nicht mehr hoch schaltet ?? Habe gestern von getriebewanne runter und ein neuen Block mit ventil...
    • Gewinde 44RE Kühler Vorlauf am Getriebe

      Gewinde 44RE Kühler Vorlauf am Getriebe: Hallo Gemeinde, nachdem ich mir gestern den 2. Temperaturgeber in der Ölwanne mit der Kardanwelle geköpft habe (fragt nicht) will ich eine...
    • Getriebe Leckage

      Getriebe Leckage: Bräuchte mal ein paar Ideen von euch. Meine „Exxon valdez“ ist mittlerweile fast trocken. Problem bereitet noch das AX15. Das Ding sifft hinten...
    • 4.7 Getriebe ruckt wenn ich auf D schalte

      4.7 Getriebe ruckt wenn ich auf D schalte: Hallo ich fahre einen 4.7er mit 147tkm. Das Automatikgetriebe arbeitet wenns kalt ist absolut unauffällig. Schaltet sauber hoch und runter, von D...
    • Getriebe Problem

      Getriebe Problem: Hallo Leute. Bin mit meinem YJ eine Runde gefahren, beim schalten zwischen den Gängen Speziell zwischen 2 und 3 Gang hat das Getriebe immer sehr...
    Oben