CJ7 Kaufreiz ausgelöst... Hilfe?

Diskutiere CJ7 Kaufreiz ausgelöst... Hilfe? im Wrangler Archiv Forum im Bereich Wrangler Forum; HalliHallo, bin ganz neu hier, aber denke bin ganz gut aufgehoben :sleepgo: Zwei Orte weiter von mit steht seit kurzem ein CJ7 von Privat zum...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

quickshot

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
2
Danke
0
HalliHallo, bin ganz neu hier, aber denke bin ganz gut aufgehoben :sleepgo:

Zwei Orte weiter von mit steht seit kurzem ein CJ7 von Privat zum Verkauf. Da ich bis jetzt net so viel Ahnung von Jeeps hab, aber das Teil recht gut da steht (zumindest von aussen...), wollt ich einfach mal fragen, ob Ihr mir ein paar Tips habt, worauf ich achten sollte? Vielleicht auch zwecks Unterhaltskosten, vor allem Steuern und so...

Die Daten, die auf´m Zettel stehen: AMC CJ7, EZ 01.07.1986, 61380 Meilen, 4,2l Sechszylinder, 5 Gang Handschaltung. Hat ein Hardtop dabei, Fahrwerk wurde höher gelegt.

Kosten soller 4500 Euros VHB. Wär der Preis o.K.?

Sorry, wenn sichs vielleicht n´ bisschen Anfängermäßig anhört, aber genau so einer bin ich halt :shocked:

Grüssle ausm Schwobaländle Micha
 
TGSA

TGSA

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.207
Danke
896
Standort
Neu-Isenburg
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ 5.2
Hallo Micha, willkommen

So ein CJ ist ein tolles Auto aber ohne viel Pflege sicher nicht als Daily driver geeignet
und auch im Unterhalt nicht wirklich günstig.

Lies mal hier


Über die Schwachstellen werden dir sicher noch ein paar CJ Fahrer Tips geben.


:sleepgo: :shocked:
 
CJ8Scrambler

CJ8Scrambler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
151
Danke
0
Standort
Rheinland, bei Köln
Die Daten, die auf´m Zettel stehen: AMC CJ7, EZ 01.07.1986, 61380 Meilen, 4,2l Sechszylinder, 5 Gang Handschaltung. Hat ein Hardtop dabei, Fahrwerk wurde höher gelegt.

Kosten soller 4500 Euros VHB. Wär der Preis o.K.?

Sorry, wenn sichs vielleicht n´ bisschen Anfängermäßig anhört, aber genau so einer bin ich halt :sleepgo:

... hmh, Unterhaltskosten, vor allem Steuer. Ganz einfach. Aller Vorrausicht nach ist das Ding nicht schadstoffarm, also gut über 1.000 Euro Steuer - ich meine bei meinem warn es runde 1.065 Euro, die ich gerade vor einigen Tagen bezahlt habe.

Kraftstoffverbrauch je nach Gasfuss und "Laune" des entsprechenden CJ, und je nach Bereifung und Vergaser. Da spielen einige Faktoren rein. Ich würde mal grob zwischen 15 und 25 Liter auf 100 Kilometer einkalkulieren.

Vom Baujahr her bist Du noch recht weit von einem H-Kennzeichen entfernt ... leider. Maschine ist kaum umzubringen ... wobei mir zum CJ ein Automatikgetriebe besser "passen" würde, aber was soll's.
Preis klingt okay, wenn der Wagen okay ist. Probleme: Der Cater-Vergaser (oft jedenfalls), dringend die Elektrik ansehen, da gibt es wüste Sachen. Was macht der Rost? Anfällig sind z.B. Scheibenrahmen vorne, hinten die Kotflügelecken, also an den Rückleuchten ... Ist alles eingetragen, also auch Fahrwerk und Bereifung?

Tun' s die Instrumente noch? Was machen die Zuggriffe im Armaturenbrett, bewegen die sich noch alle?

Na und ansonsten hattest Du ja bereits einen Link bekommen ... als daily driver taugt der CJ IMHO nur bedingt, also nur wenn er gut in Schuss ist, und wenn Du ihn nicht zu weit bewegst, jeden Tag - denn das Ding macht zwar Spass, aber eine besonders ökonomische Kiste ist der CJ nun mal nicht, gerade nich in Zeiten stetig steigender Kraftstoffpreise.
 
McFly

McFly

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
362
Danke
0
Standort
68535 Neckarhausen
Hi Micha, herzlich Willkommen hier! :sleepgo: :shocked:

Gerhard hat ja schon die wichtigsten Punkte genannt... es ist halt ein altes Auto, da muß man genau schauen wo sich der Zahn der Zeit alles ausgetobt hat.
Am Besten wäre es, jemanden zur Besichtigung mitzunehmen der selbst einen hat.

Hier mal mein Senf:

Unterhalt:
Ein 86er 4.2 Liter Motor hat einen serienmäßigen G-Kat. Wenn das Teil im Brief eingetragen ist, hast Du Euro 1. Das heißt 635 EUR pro Jahr. ABER: es gibt verdammt viele CJs, die den Kat nicht eingetragen haben, obwohl er technisch vorhanden ist. Dann wird's teuer... Unbedingt drauf achten!!
Versicherungstechnisch ist der CJ (wie übrigens auch der YJ und TJ) recht preiswert. Alle CJ/YJ/TJ sind in der Haftpflicht Typklasse 17.
Der Benzinverbrauch... ich liege momentan so zwischen 15 und 17 l Normalbenzin. Aber, wie schon gesagt wurde, das hängt sehr extrem vom Zustand, Modifikationen und auch vom Gasfuß ab.

Zuverlässigkeit / Alltagstauglichkeit:
Dazu hab' ich mich ja schon vor ein paar Tagen in einem anderen Thread geäußert - generell ist der CJ schon alltagstauglich, das Problem ist eben, daß er einfach mindestens 20 Jahre alt ist. Und deshalb Defekte eben häufiger auftreten als bei jüngeren Autos.

Wie sieht es denn mit Deinen Schrauber-Ambitionen aus? Kannst Du bzw. willst Du auch selbst am CJ schrauben?
Denn das ist eigentlich schon Pflicht - ein CJ erfordert ein wenig Zuwendung... :shocked:

Soll es ein Zweitwagen werden, oder das Alltagsfahrzeug?

:shocked:
 
CJ8Scrambler

CJ8Scrambler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
151
Danke
0
Standort
Rheinland, bei Köln
Der Benzinverbrauch... ich liege momentan so zwischen 15 und 17 l Normalbenzin. Aber, wie schon gesagt wurde, das hängt sehr extrem vom Zustand, Modifikationen und auch vom Gasfuß ab.
... NEID ... meiner tut sich zwischen 18 und 26 Liter weg ... :sleepgo:
 
McFly

McFly

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
362
Danke
0
Standort
68535 Neckarhausen
@CJ8Scrambler: also 26 Liter sind heftig! :sleepgo: Do iss was kabudd!! :shocked:

Einen kleinen Einfluß werden wohl die Automatik und die 33er haben. Welche Achsübersetzung hast Du denn?

Aber auch mit Automatik und 33er mit Original-Übersetzung halte ich max. 20 Liter für akzeptabel - und das find' ich schon arg viel...
Ich fahre 31er mit der kreuzdämlichen 2.73er Übersetzung und hatte beim Benzinverbrauch schon mit dem Schlimmsten gerechnet...

Gerhard, mach doch mal einen eigenen Thread auf zu dem Thema. Daß ein 4.2er ordentlich säuft ist klar, aber man muß sein Geld ja nicht mit offenen Armen zum Fenster raus werfen... ich bin mir sicher, daß da was kaputt ist bei Dir...

:shocked:
 

quickshot

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
2
Danke
0
Hi Matthias, danke für die Tipps!!

von wegen Schrauber-Ambitionen: na ja, so viel Ahnung von Auto-Technik hab ich ehrlich gesagt nicht, der gute Wille wäre aber schon da...

Wie siehts denn mit der Ersatzteilversorgung für das Modell aus? Kann ich da zu ´nem Chrysler-Händler latschen, um Teile zu bekommen?

Soll übrigens eher ein Zweitwagen für den Sommer werden...


Danke übrigens auch an alle anderen, die Ihren Senf zu meinen Fragen gegeben haben !!! :a060: :a060: Hat mir echt weitergeholfen!

Gruß Micha!
 
CJ8Scrambler

CJ8Scrambler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
151
Danke
0
Standort
Rheinland, bei Köln
Wie siehts denn mit der Ersatzteilversorgung für das Modell aus? Kann ich da zu ´nem Chrysler-Händler latschen, um Teile zu bekommen?

... good joke :a060:
Eher weniger - die Kiste ist ja doch schon was älter, mit Teilen wird es wohl bei DC eher dürftig aussehen, da der CJ weit vor den Zeiten des Sterns (und dessen Einstieg bei Jeep) lagen ...

Aber, no problem, Teile gibt's ... bei diversen üblichen Verdächtigen ...
4 x4 Garage, Mikes + Franks, etc. pp, im Prinzip sind Teile kein Thema, die Preise sind auch noch erträglich IMHO. Ich wüsste jedenfalls aktuell nix, was nicht zu kriegen wäre ... halt, doch, Hardtop für CJ 8 ist (zu "erträglichem" Preis) in Deutschland nicht ganz so easy ...


Soll übrigens eher ein Zweitwagen für den Sommer werden...
... hmh, ich sag mal so, im Winter macht die Kiste auch Spass - auch wenn es in unserem doch ein wenig "kalt" ist ab und an ... liegt wohl einerseits an Stofftüren plus Stoffverdeck, andererseits am relativ "großen" Innenraum des 8ers - da fällt regelrecht die Kälte beim Bremsen von hinten nach vorne. Aber ansonsten hat auch der Winter schöne CJ-Tage ...

So oder so, lass Dir Zeit, such Dir einen mit guter Basis ... und, kleiner Tipp, nahe an der 30-Jahre-Marke wegen H-Kennzeichen ...
 
CJ8Scrambler

CJ8Scrambler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
151
Danke
0
Standort
Rheinland, bei Köln
@CJ8Scrambler: also 26 Liter sind heftig! ;) Do iss was kabudd!! :a060:
... mach mich nicht bange :yes:

Ne, im Ernst, ganz sachte gefahren hatte ich ihn auch schon auf 18 Litern ... gemütliches cruisen, hinter einem WoMo her ... Autobahn + Landstraße ...

Außerdem muss ich mal schauen, wie "genau" mein Kilometerzähler denn so geht ... könnte die Rechnung auch beeinflussen, muss das mal mit GPS abtesten.


Einen kleinen Einfluß werden wohl die Automatik und die 33er haben. Welche Achsübersetzung hast Du denn?

Aber auch mit Automatik und 33er mit Original-Übersetzung halte ich max. 20 Liter für akzeptabel - und das find' ich schon arg viel...
Also Automatik und 33er machen sicher was, bei der Übersetzung muss ich erst mal passen, keinen Schimmer. Wir hatten auch ein wenig Huddel nach Tausch von Carter auf Weber, und experimentieren da noch ein wenig mit Drücken und Durchflussmengen ... :a060:


Ich fahre 31er mit der kreuzdämlichen 2.73er Übersetzung und hatte beim Benzinverbrauch schon mit dem Schlimmsten gerechnet...

Gerhard, mach doch mal einen eigenen Thread auf zu dem Thema. Daß ein 4.2er ordentlich säuft ist klar, aber man muß sein Geld ja nicht mit offenen Armen zum Fenster raus werfen... ich bin mir sicher, daß da was kaputt ist bei Dir...
... den eigenen thread hatte ich schon mal, vor dem Hacker-Crash ... und ein "heisser" Tipp warum die Kiste so säuft war nicht dabei ... bis auf die Punkte Übersetzung, Druck (beim Weber) bzw. Durchflussmege, und da sind wir ja dran ... wird schon werden. Und wenn dann noch der Kilometerzähler "falsch" gehen sollte, dann relativiert sich vielleicht auch noch einiges. ;)

Aber thanx für die Anteilnahme ... ;)
 
McFly

McFly

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
362
Danke
0
Standort
68535 Neckarhausen
von wegen Schrauber-Ambitionen: na ja, so viel Ahnung von Auto-Technik hab ich ehrlich gesagt nicht, der gute Wille wäre aber schon da...
Der gute Wille ist doch schonmal die halbe Miete... ich hatte vor sieben Jahren auch nur einige grundlegende Kenntnisse von KFZ-Technik... und hab' den CJ trotzdem zerlegt und auch wieder zusammen bekommen...
Die richtigen Handbücher, die sich langsam entwickelnde Erfahrung und vor allem DIESES FORUM hier haben mir dabei geholfen.

Wie siehts denn mit der Ersatzteilversorgung für das Modell aus? Kann ich da zu ´nem Chrysler-Händler latschen, um Teile zu bekommen?
Die Ersatzteileversorgung ist generell sehr gut. Die meisten Verschleiß- und Zubehörteile gibt es bei den einschlägigen Händlern.
Um Dir einen Überblick zu verschaffen kannst Du ja mal bei http://www.asp-eberle.de und http://www.4wp.de vorbeischauen und Dir die gedruckten Kataloge anfordern. Ich find's immmer ganz angenehm, wenn man was zum Blättern hat... :yes:
Es gibt dann auch noch jede Menge an kleineren Händlern, bei denen man die Teile oft ein wenig günstiger bekommt bzw. auch Teile, die nicht in den Katalogen stehen.
Hier sei allerdings bemerkt, daß die Ersatzteile von den ganzen Drittanbietern meist KEINE Originalteile sind. Das ist aber kein Problem, funktionieren tun sie trotzdem.

Der Chrysler-Händler hat allerdings auch seine Berechtigung in der Ersatzteilebschaffung. Ich war während der Restauration des CJs durchaus öfters bei DC und hab' dem Lagermeister irgendeine Teilenummer unter die Nase gehalten... :a060:
Z.B. habe ich nur von DC eine passende Wasserpumpe bekommen, das Pulse Air Valve, eine Schraube für die Sicherheitsgurt-Befestigung, u.s.w.

Dann bestelle ich auch hin und wieder mal direkt in den USA Teile. Das lohnt sich natürlich nur wenn ein bißchen was zusammenkommt (Versandkosten für ein normales Paket ca. $50 bis $70 plus Zoll und Steuer), aber man bekommt dort auch Sachen die's hier nicht gibt.

Außerdem muss ich mal schauen, wie "genau" mein Kilometerzähler denn so geht ... könnte die Rechnung auch beeinflussen, muss das mal mit GPS abtesten.
Ja, mach das mal. Ich hatte meinen CJ gezwungenermaßen bei der Tachovermessung bzw. -anpassung, deshalb weiß ich ziemlich genau, was mein Meilenzähler so anzeigt... Könnte schon einiges ausmachen.

:a060:
 

steve

New Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3
Danke
0
Standort
Hamburg
Hi,

als Lesetip für einen optionalen Kauf....oder um Dir mal die ersten Tips zu holen, in der Oldtimermarkt vom Juli 2006 ist eine Kaufberatung für nen CJ7 drin. Da werden einige Schwachstellen aufgezeigt und die Sache ist bebildert.

Grüsse aus Hamburg
Steve
 
CJ7Thomas

CJ7Thomas

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
415
Danke
3
Standort
Altdorf bei Nürnberg
:a060: Moin, Verbrauch ;) immer wenns bei meinem zu viel wird, bau ich ein anderes Tachoritzel ein :yes: :a060:
cu Thomas

Ps ne im ernst, seit ich den Tacho angepasst haben sind es noch ca. 15,5 L
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

CJ7 Kaufreiz ausgelöst... Hilfe?

CJ7 Kaufreiz ausgelöst... Hilfe? - Ähnliche Themen

  • Fremde Alarmanlage ausgelöst mit FM Super 44

    Fremde Alarmanlage ausgelöst mit FM Super 44: Ich stand gestern in Köln in einer ziemlich engen Parkreihe und als ich den Motor gestartet habe, ging die Alarmanlage von einem Mercedes hinter...
  • Ähnliche Themen

    • Fremde Alarmanlage ausgelöst mit FM Super 44

      Fremde Alarmanlage ausgelöst mit FM Super 44: Ich stand gestern in Köln in einer ziemlich engen Parkreihe und als ich den Motor gestartet habe, ging die Alarmanlage von einem Mercedes hinter...

    Werbepartner

    Oben