Cherokee Diesel, was sollte ich beim Kauf beachten ?

Diskutiere Cherokee Diesel, was sollte ich beim Kauf beachten ? im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; servus zusammen :yes: , ich hab von einem bekannten, ein ( meiner meinung nach ) gutes angebot für einen Cherokee XJ baujahr 93 mit dem 2,5...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
cj-scrambler

cj-scrambler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
39
Danke
0
Standort
Bayern
servus zusammen :yes: ,


ich hab von einem bekannten, ein ( meiner meinung nach )
gutes angebot für einen Cherokee XJ baujahr 93 mit dem
2,5 liter diesel motor bekommen.
der motor hat schon ca. 110 tkm auf der uhr und es wurde
schon mal die wasserpumpe und der kopf gemacht.

soviel ich weis, gab es doch immer hitzeprobleme mit dem
franzosen - diesel :a060: .
benötige den cherokee als alltagsfahrzeug ( ca 150 - 200 km pro tag )
und zum hänger ( um mein baby spazieren zu fahren ) ziehen.
der 4 liter cherokee hat mir beim hängerfahren bis jetzt nur kaum
probleme gemacht, wie isses beim diesel. :a060:

die schwachstellen ( karosse und fahrwerk, bremsen )
vom xj kenne ich soweit aus eigener erfahrung.

;)
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.172
Danke
1.589
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
.... soviel ich weis, gab es doch immer hitzeprobleme mit dem
franzosen - diesel :a060: .
benötige den cherokee als alltagsfahrzeug ( ca 150 - 200 km pro tag )
und zum hänger ( um mein baby spazieren zu fahren ) ziehen.
....
:a060: 2,5-TD - nix Franzose, is ein Italiener!

Gruß,
Bodo
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.172
Danke
1.589
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
:a060:

Subjektiv ist der 2,5-TD dafür optimal geeignet.
Um die Temperaturen in den Griff zu bekommen, sollte man die Motorhaube löchern und
zusätzlich eine Möglichkeit der Nachlaufkühlung schaffen ... .

Kurtla hat hierzu einen interessanten Vorschlag => vgl. hier!

:a060:
Gruß,
Bodo
 
cj-scrambler

cj-scrambler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
39
Danke
0
Standort
Bayern
:a060:


wie schauts mit dem getriebe aus ??

ich komme leider an den link nicht ran, sorry. :a060:
 
cj-scrambler

cj-scrambler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
39
Danke
0
Standort
Bayern
link funktionirt ja doch. :a060: :a060:
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.172
Danke
1.589
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
:a060:
wie schauts mit dem getriebe aus ??

ich komme leider an den link nicht ran, sorry. :a060:

:yes: ... Nachlaufkühlung vom Kurtla findest Du in der Rubrik "Modification Tech"!
Warum der Link bei Dir nicht funktioniert ... keine Ahnung!
Mein XJ hat nur ein paar km mehr auf der Uhr und funzt eigentlich wirklich zufreidenstellend.
Über das Getriebe habe ich noch nichts negatives gehört!
Mehr Details zu meinem XJ findet man in der Rubrik "BuildUp" genau hier! Viel mehr kann ich da auch
nicht anführen, weil außer meinen XJ-2,5-TD kenne ich andere Diesel-Indianer-Treter nur über das Forum ... .

Gruß,
Bodo
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.172
Danke
1.589
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
... aus Bayern ??
:a060:
Bayern ist groß ... Du wohnst nicht zufällig um die Ecke ... ? :a060:

Gruß,
Bodo
 
cj-scrambler

cj-scrambler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
39
Danke
0
Standort
Bayern
na, nicht direkt. :a060:

ich bin vom schööööönen tegernseer tal, südlich von der großen stadt. :a060:

:yes: ;)
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.172
Danke
1.589
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
:a060:










Hm ... ich will nicht behaupten, dass ich immer gute Ideen habe, aber an Deiner Stelle würde ich
vielleicht auch über einen 4,0-Gas-Umbau nachdenken ... vorrausgesetzt, bei Dir ums Eck gibt´s
eine Möglichkeit, Gas zu tanken. Diese Variante ist von den Kosten auf jeden Fall einzubeziehen.

:a060:
Gruß,
Bodo
 
cj-scrambler

cj-scrambler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
39
Danke
0
Standort
Bayern
die überlegung hatte ich auch schon. ;)
im umkreis von 50 km hätte ich sogar
drei gas - dealer , aber leider ist der
umbau auch nicht gerade günstig und
bekanntlich benötikt er ja auch dann etwas
mehr gas, als zuvor benzin. ;)
davon abgesehen hab ich in meinen 4 liter indianer
keinen d3 kat, was auch nicht gerade steuerfreundlich ist. :a060:

ich habe, da ich sehr grenznah wohne, die möglichkeit
bei einem bekannten bergvolk ;) , den österreicher
billig diesel zu tanken :a060: .

apropo diesel, wieviel trinkt der den so im schnitt ??

:yes:
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Original zwischen 9 - 11 Liter.

Höher wenn er is dann mehr :a060:

Ich komm mit 12,5 bis 14 Litern hin :yes:


:a060:
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.172
Danke
1.589
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Original zwischen 9 - 11 Liter.

Höher wenn er is dann mehr ;)

Ich komm mit 12,5 bis 14 Litern hin ;)
:yes:
:a060: - der Kurt hat recht ... .

Persönlich kann ich meinen Indianer nicht vergleichen - ich geb es zu, seine Einspritzpumpe ist etwas
verstellt in Richtung "früh", was deutlich Leistung vor allem ab Leerlauf gibt :a060:
Dafür kann man den XJ jetzt richtig saufen lassen, aber wer hart arbeiten muss, darf trinken ... .
Je anch Gasfuß und Last packt er zwischen 11,0 und knapp 17,0 Liter. Diese 17,0 Liter habe ich in
5 Jahren erst einmal erreicht von Aachen nach Ulm mit beladenem Auto-Tandemhänger und die alle
Hügelchen konsequent mit 100km/h passiert ... .
Damals hat er wirklich gesoffen und ist ganz schön heiß geworden!

Gruß,
Bodo
 
mipi

mipi

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
525
Danke
0
Standort
Guenselsdorf / Baden / Österreich
meiner braucht im Schnitt (mit ca. 1/3 Hängerbetrieb) mit zarten Gasfuß 9.5 lt. egal ob Sommer oder Winter.
Mit TJ hinten dran braucht er bei echten-GPS-90km/h (100km/h Tacho) 13,7 auf der Autobahn.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Cherokee Diesel, was sollte ich beim Kauf beachten ?

Cherokee Diesel, was sollte ich beim Kauf beachten ? - Ähnliche Themen

  • Jeep Grand Cherokee 3.0 Diesel, WK2, Bj.2014, Position Lamdasonde

    Jeep Grand Cherokee 3.0 Diesel, WK2, Bj.2014, Position Lamdasonde: Moin Moin, kurze Zeit nachdem ich das Auto gekauft hatte, war der DPF voll beladen. Als Ursache wurde der Temperatursensor im DPF OE-Nr.: 682 770...
  • Motoröl für Cherokee Diesel, 2,2 l, 194 PS, EZ 10.12.2018 (also Jahrgang 2019)

    Motoröl für Cherokee Diesel, 2,2 l, 194 PS, EZ 10.12.2018 (also Jahrgang 2019): Hallo, habe bei mir im Betriebsbuch nicht die Ölsorte für o. g. Cherokee gefunden. Wer kann mir helfen? Vielen Dank im Voraus Horni
  • Massive Probleme mit meinem JEEP CHEROKEE XJ 2.5 Diesel

    Massive Probleme mit meinem JEEP CHEROKEE XJ 2.5 Diesel: In Frühjahr 2019 habe ich dieses Fahrzeug gekauft (damaliger km-Stand: 225.000 * Baujahr 2001). +++ Vor 4 Wochen musste die komplette...
  • Grand Cherokee WH 3.0 Diesel / Motorkontroll-Leuchte brennt

    Grand Cherokee WH 3.0 Diesel / Motorkontroll-Leuchte brennt: Hallo miteinander,   ich fahre seit fünf Wochen einen Grand Cherokee WH 3.0 CRD Overland Baujahr 2010 mit einer Laufleistung von 172.000 km. Vor...
  • Standheizung für Grand Cherokee Trailhawk 3.0 Diesel (2017) nachrüsten

    Standheizung für Grand Cherokee Trailhawk 3.0 Diesel (2017) nachrüsten: Moin Moin, als Neubesitzer suche ich eine Nachrüstmöglichkeit für eine Standheizung. Kann mir da jemand einen Tipp geben, wäre dankbar dafür, denn...
  • Ähnliche Themen

    Oben