Korsika und die Gesetzgebung !

Diskutiere Korsika und die Gesetzgebung ! im Reisen und Touren Forum im Bereich Allgemeines; Hallo Die Insel habe ich schon in allen Jahreszeiten bereist und bin immer wieder auf meist freundliche Korsen gestossen. Man muss verstehen, die...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
4Wheeler

4Wheeler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.07.2006
Beiträge
617
Danke
4
Standort
Côte d'Azur
Hallo

Die Insel habe ich schon in allen Jahreszeiten bereist und bin immer wieder auf meist freundliche Korsen gestossen. Man muss verstehen, die Korsen sind geschichlich bedingt ein spezielles Volk und wenn wir auf Ihre Insel kommen, werden wir von einigen, mit unseren Geländewagen und den "ausländischen Kontrollschildern" als Eindringlinge betrachtet.
Es gibt natürlich auch viele Andere und wenn man die Sprache beherrscht oder auch nur ein paar wenige freundliche französische Worte spricht, wird man ganz anders aufgenommen !

Das gilt ganz im Speziellen, auch im Umgang, mit den Ordnungshüter !

Alle Strände und Zufahrtswege unterliegen den Gesetzen der Kommunen (loi communale) und dem Staat (z.B. Küste = affaire maritime). Die letzten ca: 10 Meter Strand zum Wasser, sind nochmals ganz speziell geschützt. In Frankreich gibt es keine Privatgrundstücke, die direkt ans Wasser angrenzen. Der Strand muss und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Viele illegale Bauten (Strandrestaurant und private Strandhäuser) sogenannte paillotes, wurden in den letzen Jahren auf Druck der Gesetzgebung abgerissen. Die Gesetze werden auch in Korsika immer mehr durchgesetzt.
Wie Tino, in seinem Korsika Reise Beitrag vom 1.8.06 berichtet, kann es schon mal vorkommen, dass die Polizei (CRS oder Gendarmerie) zuschaut und eine Auge zudrückt. Bei der ONF und den Sapeur Pompier (im Sommer), hört der Spass aber ganz sicher auf !

Und nun zu den Gesetzen:

Seit dem 9. November 2001 hat das Gesetz in Frankreich geändert "circulation sur les chemins des fôrets" was soviel heisst wie Waldstrassengesetz. Das nationale Gesetz verbietet jegliches befahren von Waldwegen, Pisten und staatlichem Gelände, mit Ausnahme, wenn es von der Kommune anders geregelt ist. Dieses Gesetz gilt immer, auch wenn keine Verbotstafeln oder geschlossenen Barrieren vorhanden sind.

Einsehbar auf folgender Web Site: www.forum4x4.com/article.php3?id_article=3 (in französisch)

Zusätzlich gibt es in Korsika, wie auch in den anderen französischen Departements, ein Waldbrandgesetz, dieses wird von der ONF (Office national des fôrets) und der Feuerwehr (Sapeur Pompier), sehr streng kontrolliert. Die Wälder (maquis) und die Küsten werden vor allem im Sommer, aber auch im Winter bei Mistral (Wind), von Feuertürmen und Flugzeugen aus 24 Stunden überwacht. Mobile Einheiten der ONF zirkulieren auf den Pisten mit Ihren gelben 110er Land Rover, die der Sapeur Pompier mit roten Jeep Wrangler und schweren 6 x6 Magirus Laswagen.
Seit den grossen Waldbränden von 2003 in Südfrankreich, hüten diese Gesetzesüberwacher, mit grosser Unterstützung der Bevölkerung, jeden m2 in Korsika.

Einsehbar auf folgenden Web Sites: www.onf.fr + www.corse.pref.gouv.fr (in französisch)

In meiner franz. Tageszeitung (Nice matin) vom heute, lese ich einen Artikel:
Ausflugstip ! Der Strand Saleccia auf Korsika. (Westküste)

Hier wird ganz klar der Zugang zu diesem Traumstrand, für die in- und ausländische Touristen beschrieben:

Helikopter, Schiff oder 4x4 !

Zugangspiste 12 km lang, offen für 4x4 und legal befahrbar bis zu einer Windstärke von 60 Km !
Strengstens verboten ist: Camping, Biwakieren, Feuer zu machen, inkl. Rauchen und sämtliches befahren mit Fahrzeugen ausserhalb des Weges. Der Strand ist kein Weg !

Wer einen Weg befährt der gesperrt ist, kann gemäss geltendem Gesetz, mit Busse (infraction 4 éme categorie) 500 € bestraft werden !!

Wer den gesperrten oder offenen Weg verlässt, kann gemäss geltendem Gesetz, mit Busse (infraction 5 éme categorie) 750 € bestraft werden !!

Wenn die Ordnungshüter das Gesetz durchsetzen wollen, können Sie das Fahrzeug bis zur vollständigen Bezahlung der Busse beschlagnahmen. Abhauen nützt nichts, spätestens an den Fährhäfen rund um die Insel wird man erwartet !

Diese Strafen können weitere Folgen mit sich ziehen, Untersuchungshaft oder Gefängnis ! Natürlich nur wenn Feuergefahr bestand oder wenn jemand offenes Feuer macht oder jemand Feuer wegen Unachtsamkeit verursacht hat z.B. wegwerfen einer Zigarettenkippe !

Ein heisser Katalysator kann im trockenen Gras Feuer entfachen !

Jedes Jahr fallen tausende von Quadratkilometer Wald und Wohnhäuser in Südfrankreich und Korsika den Flammen zum Opfer.

Bei geringster Rauchentwicklung wird ein grosses Feuerdispositiv ausgelöst und hunderte von Feuerwehrmännern werden in Bewegung gesetzt.

Die Einwohner von Korsika sind gebrannte Kinder und scheuen das Feuer !!!!

Natürlich ist die Insel ausserhalb der grossen Städten spärlich bewohnt und speziell in der Nebensaison ist man allein und kann gewisse Strände, mit den bestehenden Risiken befahren.

Es ist wie überall:"Wo kein Kläger ist, gibts keine Angeklagten !"

Kosika ist am schönsten in den Wintermonaten, wenn es im Norden kalt ist . Die Insel mit seinem milden Mittelmehrklima, zeigt sich dann von der schönsten Seite und die Preise für die Überfahrten mit der Fähre sind überraschend günstig.

Noch ein Tip: Es gibt einen Jeepclub auf Korsika der monatlich geführte Ausflüge organisiert. Die freuen sich über Besuch von internationalen Festland.

Eine verrückte Bande !!! www.corsicajeepers.fr

Ich wünsche nun allen schöne Jeepers-Tage auf der "Il de Beaute", wie die Franzosen und Korsen Ihre Trauminsel nennen und ich selber bin spätestens anfangs Oktober 2006 wieder vor Ort.

Gruss Matthias
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Korsika und die Gesetzgebung !

Korsika und die Gesetzgebung ! - Ähnliche Themen

  • Korsika - Frage eines Erstlingsreisenden

    Korsika - Frage eines Erstlingsreisenden: Moin, ich möchte voraussichtlich Ende März/Anfang April 2020 erstmalig Korsika mit dem JKU bereisen und habe einige Fragen. Angedacht sind rund 1...
  • Korsika Sept.2019

    Korsika Sept.2019: Hallo zusammen,   wir fahren in 2 Wochen für 2 Wochen nach Korsika. Samboos Thread habe ich gerade schon gelesen und den Strand auf die Reiseroute...
  • Plage de Saleccia in Korsika mit den GC Summit 2019

    Plage de Saleccia in Korsika mit den GC Summit 2019: Hallo Jeepdriver's   Diesen Frühling sind wir mit unserem Jeep Grand Cherokee Summit 2019, OFFROAD an den Plage de Saleccia in Korsika gefahren...
  • Korsika 08.-19.07.2019

    Korsika 08.-19.07.2019: Hallo Freunde,   werde in diesem Zeitraum mit einem Kumpel auf Korsika sein mit meinem JKU. Habe das MDMOT aber wollen eher spontan sein.   Könnt...
  • Korsika 11.-22.06.18

    Korsika 11.-22.06.18: Hallo zusammen,   wir fahren am Sonntag nach Korsika. Früh morgens geht es im Sauerland los, damit wir abends unser Quartier auf der Fähre in...
  • Ähnliche Themen

    • Korsika - Frage eines Erstlingsreisenden

      Korsika - Frage eines Erstlingsreisenden: Moin, ich möchte voraussichtlich Ende März/Anfang April 2020 erstmalig Korsika mit dem JKU bereisen und habe einige Fragen. Angedacht sind rund 1...
    • Korsika Sept.2019

      Korsika Sept.2019: Hallo zusammen,   wir fahren in 2 Wochen für 2 Wochen nach Korsika. Samboos Thread habe ich gerade schon gelesen und den Strand auf die Reiseroute...
    • Plage de Saleccia in Korsika mit den GC Summit 2019

      Plage de Saleccia in Korsika mit den GC Summit 2019: Hallo Jeepdriver's   Diesen Frühling sind wir mit unserem Jeep Grand Cherokee Summit 2019, OFFROAD an den Plage de Saleccia in Korsika gefahren...
    • Korsika 08.-19.07.2019

      Korsika 08.-19.07.2019: Hallo Freunde,   werde in diesem Zeitraum mit einem Kumpel auf Korsika sein mit meinem JKU. Habe das MDMOT aber wollen eher spontan sein.   Könnt...
    • Korsika 11.-22.06.18

      Korsika 11.-22.06.18: Hallo zusammen,   wir fahren am Sonntag nach Korsika. Früh morgens geht es im Sauerland los, damit wir abends unser Quartier auf der Fähre in...

    Werbepartner

    Oben