AU-Quälerei für den Motor?

Diskutiere AU-Quälerei für den Motor? im Technik allgemein Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Moin zusammen, hatte gerade einen Termin bei der DEKRA wegen HU und AU. Dieser Motortestlauf tut ja richtig weh! :shocked: Ist es wirklich...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
gc_balloon

gc_balloon

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5
Danke
0
Standort
Cottbus
Moin zusammen,

hatte gerade einen Termin bei der DEKRA wegen HU und AU.
Dieser Motortestlauf tut ja richtig weh! :shocked:
Ist es wirklich nötig, den Motor 4 bis 5mal ohne Last bis zur Max.-Drehzahl zu bringen? Schadet das vielleicht mehr als es nutzt?
Naja, machen kann man da wohl nix, oder gibt es vorsichtigere Tester?

Danke und ciao,

Rainer
 
Puvogel

Puvogel

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
79
Danke
0
Standort
Hamburg
hallo rainer.
ja das ist manchmal schon bitter. war auch mal dabei...weiss gar nicht mehr welche gedanken mich so umschwebten, als es losging.
ob es vom nutzen ist..hm, nun habe mal gehört das ab einer bestimmten geschwindigkeit bzw. drehzahl eh alles hinten ungefiltert rauskommt. ob nu mit kat oder ohne, alles egal :wave: ...

andererseits muss der motor das ja nu aushalten können!
nicht bitter genug wenn man schon die au-gebühr bezahlen muss, nein, danach darfste auch nochmal für 20 euro nachtanken :shocked:

kann man nicht ändern, gehört halt schon dazu...
 

White_Buffalo

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
92
Danke
0
Moin,

wenn der "Techniker" den Motor mit Vollgas hochgejubelt hat, dann sollte man ihn
nochmals zur Ausbildung schicken.... :shocked: :wave:

Das Gesetz über die Durchführung der AU spricht von leicht erhöhter Drehzahl, nicht von Drehzahlorgien.
Hintergund ist lediglich die Tatsache, daß ein Kat eine gewisse Betriebstemperatur benötigt um korrekt zu arbeiten.

Wenn Du mit warmen Motor an der Prüfstelle ankommst, dann reicht zur Prüfung eine leicht erhöhte
Leerlaufdrehzahl. Alles andere ist Tinnef.... :wave:
Beim nächsten Mal ganz einfach den "Techniker" darauf hinweisen, und gut ist´s...

Grusß vom Teufel aus dem Moor :wave:
Micha
 

XJoachim

Guest
Korrekt, Diesel müssen am Drehzahlbegrenzer getestet werden, d.h. Vollgas. :shocked: Einem Diesel macht das aber normalerweise nix aus.
 
honka

honka

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
0
Standort
Kiel
manche werkstätten haben auch so eine "AU-schlampe" da stehen, der statt des zu prüfenden angeschlossen wird, sobekommt man dann auch immer AU, dar faber natürlich eigentlich ncht sein.
bei OBD au wird das wohl auch schwieriger.

ein intakter motor sollte das zwar aushalten, aber schön anhören tut sich das ja nicht, kann auch nicht besonders gut fuer den motor sein..
 
Thorty

Thorty

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.899
Danke
207
Standort
Gütersloh
wenn der Motor das nicht mehr abkann, ist eh Schluß mit lustig.

Thorty :shocked:
 

YJToddi

Gelöscht
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
71
Danke
1
@gc_balloon
Die Frage die in der Überschrift steht kann ich nur mit einem klaren "NEIN" beantworten. Die AU wird immer erst dann gemacht, wenn der Motor Betriebstemperatur hat. Und wenn er dann solche Drehzahlen kurzzeitig nicht abkann, ist sowieso was im argen. Es werden ja schließlich nur kurzzeitig (5 sek.) die hohen Drehzahlen gehalten.
Außerdem: für irgentwas muß ja auch der Drehzahlbegrenzer da sein. :shocked:


gruß Toddi
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
@gc_balloon
Die Frage die in der Überschrift steht kann ich nur mit einem klaren "NEIN" beantworten. Die AU wird immer erst dann gemacht, wenn der Motor Betriebstemperatur hat. Und wenn er dann solche Drehzahlen kurzzeitig nicht abkann, ist sowieso was im argen. Es werden ja schließlich nur kurzzeitig (5 sek.) die hohen Drehzahlen gehalten.
Außerdem: für irgentwas muß ja auch der Drehzahlbegrenzer da sein. :shocked:
gruß Toddi
Und wenn denen ihr Scheiß-gerät nid gescheid geht und die es 20 mal hintereinander probieren ? :)

So passiert meiner Frau mit dem Passat. Danach hat´s in der Halle gequalmt und Feierabend. Die Werte passen nid - es kann keine AU durchgeführt werden.

Ergebnis : Turbo im Arsch. ;)

Der hätt noch 100 000 gehalten. Aber nid bei solchen Drehzahlorgien. :wave:

Sowas müßte nid sein :wave:


:wave:
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
Auch bei den Prüfern gibt es eben Leute, denen fremdes Eigentum einfach am A... vorbei geht. So etwas kmmt dann dabei raus. Ergebnis ist dann gemeinhin Schulterzucken. Zum Glück sind aber nicht alle so.

Gruß,
Matthias
 
gc_balloon

gc_balloon

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5
Danke
0
Standort
Cottbus
Moin zusammen,

und danke erstmal.
Mich hat auch das Gerät am meisten gestört: nach 4 Versuchen waren die Werte nicht ok. also musste der Prüfer nochmals drauf treten. Er meinte eben auch, dass er nichts machen könnte, der Computer gibt die Regeln vor.
Also ist das offenbar überall so, ob TÜV, DEKRA oder andere?
Muss man sich also regelmäßig die Ohren zuhalten...

Ciao

Rainer
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Genau so schaut´s aus :wave:

Und weil diese Geräte so gut wie nie gewartet werden (nur geeicht) sind Fehlmessungen an der Tagesordnung. Noch dazu die Unwissenheit mancher Prüfer die das einfach nicht geregelt bekommen. :wave:

Erwischt du dann einen schlechten Tag des Messgerätes oder des Prüfers kannst du nur noch hoffen daß dein Motor und dessen Pheripherie das mitmacht. Is dann ein Bauteil hart an der Grenze wird es diese AU nicht heile überleben.

Und am Ende isses so wie der Matthias geschrieben hat :
Ergebnis ist dann gemeinhin Schulterzucken.
Und auf dem Schaden bleibst hocken :yes:


:wub:
 
klimaprofi

klimaprofi

lang schon dabei.
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.432
Danke
39
Standort
Oestrich o.Kapstadt
Und weil diese Geräte so gut wie nie gewartet werden (nur geeicht) sind Fehlmessungen an der Tagesordnung. :wave:

Diese Geräte werden für eine Mörderkohle in regelmäßigen sehr kurzen Abständen geeicht und gewartet. Mittlerweile ist es so dass wenn eine Wartung überschritten wir, das Gerät nicht mehr anschaltet.

Sei mir nicht böse aber wenn bei einem, vieleicht auch , älteren Passat es nötig wird die Abregeldrehzahl mehrfach anzufahren, muß es nicht unbedingt am AU Tester liegen . Könnte auch sein das der Rußaustoß etwas höher liegt als normal. Das ändert sich leicht nach mehrfahen Gasstößen.
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Hy Wolfram :wave:

Mag ja alles stimmen was Du sagst.

Nur wenn der Prüfer mit dem Wortlaut "Dess Sch**ßding geht schon wieder nicht richtig" in der Halle rumjammert und dennoch mit aller Gewalt versucht eine AU hinzubekommen, kann ich mir keinen anderen Reim darauf machen, als daß das Gerät wohl des öffteren nicht so arbeitet wie es soll.
Wartung hin oder her.

Und die Courage zu haben, den Kunden woanders hin zu schicken, haben die mal ned. :yes:

TÜV is Gott :wave:


:wub:
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
2
Standort
Speyer
Hy Wolfram :wave:

Mag ja alles stimmen was Du sagst.

Nur wenn der Prüfer mit dem Wortlaut "Dess Sch**ßding geht schon wieder nicht richtig" in der Halle rumjammert und dennoch mit aller Gewalt versucht eine AU hinzubekommen, kann ich mir keinen anderen Reim darauf machen, als daß das Gerät wohl des öffteren nicht so arbeitet wie es soll.
Wartung hin oder her.

Und die Courage zu haben, den Kunden woanders hin zu schicken, haben die mal ned. :yes:

TÜV is Gott :wave:
:wub:
Kein Mensch wird gezwungen die AU beim TÜV zu machen.
Das würde mir im Traum nicht einfallen.
Die AU macht mein DC-Händler und der geht schon vorsichtig mit dem Motor um.
Wenn er was kaputt macht muß er es auf seine Kosten wieder reparieren.

Gruß
Hans
 
klimaprofi

klimaprofi

lang schon dabei.
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.432
Danke
39
Standort
Oestrich o.Kapstadt
Kein Mensch wird gezwungen die AU beim TÜV zu machen.
Das würde mir im Traum nicht einfallen
.
Die AU macht mein DC-Händler und der geht schon vorsichtig mit dem Motor um.
Wenn er was kaputt macht muß er es auf seine Kosten wieder reparieren.

Gruß
Hans

Da hast du recht, würde mir im Traum nicht einfallen. Mit Zahnschmerzen geht man auch nicht zum Hautarzt
 
blackbeauty

blackbeauty

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
414
Danke
41
Standort
bei Lüneburg
:wave: Der Diesel wird bei euch bis zum Abriegeln hochgejagt? Als meiner vor 2 Monaten "dran" war, hat er beim ersten Versuch abgebrochen. Die Drehzahl war viel zu hoch (jenseits der 4500 U/min und nicht abgeriegelt). Die sollte beim Prüfen zwischen 4000 und 4300 U/min liegen. Da die Drehzahlbergrenzung nicht verstellt werden kann / oder soll, hat der Prüfer die Fußmatte gefaltet und unter das Gas (Diesel-) Pedal gelegt. Dreimal bis 4180 U/min gedreht und Plakette bekommen. Für nächste mal werde ich den Trick mit der Fußmatte wiedergeben.
 
[-fLuP-]

[-fLuP-]

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
437
Danke
0
Standort
Solingen
Letztes mal hatte ich echt glück, war bei so einem "Freien" Tüv in Düsseldorf und ich war echt erstaunt als es bei der AU leise blieb und er den Motor nicht so hochjubelte.
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
2
Standort
Speyer
:wave: Der Diesel wird bei euch bis zum Abriegeln hochgejagt? Als meiner vor 2 Monaten "dran" war, hat er beim ersten Versuch abgebrochen. Die Drehzahl war viel zu hoch (jenseits der 4500 U/min und nicht abgeriegelt). Die sollte beim Prüfen zwischen 4000 und 4300 U/min liegen. Da die Drehzahlbergrenzung nicht verstellt werden kann / oder soll, hat der Prüfer die Fußmatte gefaltet und unter das Gas (Diesel-) Pedal gelegt. Dreimal bis 4180 U/min gedreht und Plakette bekommen. Für nächste mal werde ich den Trick mit der Fußmatte wiedergeben.
Das müsste doch auch ohne Fußmatte, aber mit einem gefühlvollen Gasfuß gehen, gell? :wub: :wave:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

AU-Quälerei für den Motor?

AU-Quälerei für den Motor? - Ähnliche Themen

  • gibt es für den 2,7CRD eine Motorwanne?

    gibt es für den 2,7CRD eine Motorwanne?: Guten Morgen, leider hat die Suche im Forum kein Ergebnis gebracht, deshalb hier die Frage: Gibt es für den 2,7CRD eine Motorschutzwanne...
  • Starthilfe Powerbank für JLU Diesel - Wer hat eine Empfehlung

    Starthilfe Powerbank für JLU Diesel - Wer hat eine Empfehlung: Hallo brauche mal eine Empfehlung von Euch. Hatte mit dem Wohnwagen ein Erlebnis, er hat mir die Autobatterie leergesaugt. Mein JLU wollte nicht...
  • Reifendrucksensor für 2006er Import-Commander

    Reifendrucksensor für 2006er Import-Commander: Hi! Da ich es geschafft habe, mir innerhalb von 10 Tagen 2x eine Schraube rein zu fahren und die zweite dann auch soweit durch ging, das der...
  • Passt Dorman, 932 301 für 3.0Crd Bj 06 vordere Kardanwl

    Passt Dorman, 932 301 für 3.0Crd Bj 06 vordere Kardanwl: Hallo Zusammen, Hab jetzt soviel darüber gelesen das ich Unsicher geworden bin ob das Teil bei mir passt, es geht wieder um die vordere...
  • Reparaturanleitung / -handbuch für den JK

    Reparaturanleitung / -handbuch für den JK: Moin zusammen, es gibt bekannterweise für viele Fahrzeugtypen Reparaturhandücher bzw- -Reparaturanleitungen. Unter Anderem auch für die JK ...
  • Ähnliche Themen

    Oben