WJ - Leuchtweitenmotor wechseln

Diskutiere WJ - Leuchtweitenmotor wechseln im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hi, wie bekomme ich bei einem WJ (EZ 1999) den Leuchtweitenmotor aus dem Scheinwerfer? Gedreht hab' ich ihn schon, dann ist er auch locker -...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

AMNK

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.09.2010
Beiträge
14
Danke
0
Hi,

wie bekomme ich bei einem WJ (EZ 1999) den Leuchtweitenmotor aus dem Scheinwerfer?

Gedreht hab' ich ihn schon, dann ist er auch locker - Wenn ich dann aber dran ziehe passiert nix.

Es wackelt dann der ganze Reflektor, der Motor aber geht nicht ab.

Einfach mutig fester dran ziehen?


Grüße - Achim
 

emil77b

Member
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.473
Danke
349
Standort
hvl
hallo achim,

hab der letzten zeit meine scheinwerfer öfter raus gehabt als strümpfe gewechselt, jedoch keinen grund zum stelmotorausbau gehabt. deshalb also nur nen erfahrungsrat.
zum ersten kann ne kugel in einer kugelpfanne eingerastet sein, ggf zugkraft erhöhen, möglichst durch den entstandenen spalt das innenteil abstützen,
zum zweiten den stellmotor durch seitliches wegführen der innenkugel aus ner art seitlichem, schacht ausfädeln.
in den meisten fällen kann man irgendwie ins inners des scheinwerfers reinschauen. von vorn, durch den glühlampenschacht, durch den spalt zwischen stellmotor und scheinwerfer.
sicherlich bekommst du spätestens am morgen bessere auskünfte

gruß emil
 

emil77b

Member
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.473
Danke
349
Standort
hvl
[sup]kleiner nachtrag:[/sup]
[sup]bei sanfter gewalteinwirkung auf kunststoffteile kann ein bischen raumwärme nie verkehrt sein, sprich mach das nicht im kalten[/sup]
[sup]gruß emil[/sup]
 

WJsepp

Member
Mitglied seit
21.10.2007
Beiträge
9
Danke
0
Hallo AMNK,

du hast da glaube ich kein Glück mit dem Stellmotor -Ausbau!

Hatte vor kurzem das gleiche Problem, da meine Scheinwerfer an meinem WJ ziemlich blind geworden waren. Bei einem bekannten Online-Aktionshaus bekommt man ja schon recht günstig neue Scheinwerfer, aber immer ohne Stellmotor.

Der Stellmotor ist wie emil77b bereits erwähnte mit einer Kunsstoffkugel in einer Kugelpfanne nicht nur eingerastet. Darüber ist zusätzlich noch so ein Kunsstoffhalter mit einer Schraube als zusätzliche Sicherung aufgeschraubt. An diese Schraube kommt man aber leider nicht heran, da das
Teil wohl irgendwie bei der Herstellung vorher montiert worden sein muss und der Scheinwerfer danach zusammen "geklebt" wurde (ist zumindest meine Vermutung). Soll heißen man kann die Kugel in die Kugelpfanne zwar recht einfach reindrücken und den Stellmotor montieren, aber nicht
mehr ohne die Kugel abzureißen wieder heraus ziehen!

Gleich beim ersten Versuch den Motor durch sanftes ziehen am Stellmotor die Kugel heraus zu bekommen, ist mir das sch... Ding abgerissen.
Ist eben nicht so robust der Plastikkram.

Also solltest du sowieso neue Scheinwerfer (ohne Stellmotoren geliefert) einbauen wollen, dann wirst an den alten Scheinwerfern neben dem Stellmotor ein Loch in den Kunststoff bohren müssen um an diese Schraube zu kommen, welche die Kugel in der Pfanne sichert.

So hat es zumindest einfach bei meinem zweiten Scheinwerfer dann funktioniert. In die neuen Scheinwerfer kannst dann bei montiertem Kugelhalter die Kugel des Stellmotors aufstecken und einrasten lassen, das geht dann eigentlich mit ein wenig Gefühl recht einfach.

Also aufpassen und nix kaputt machen, die Stellmotoren für WJ/WGs bekommt man nämlich nicht einzeln beim Jeep-Vetragshändler.
Nur mit Scheinwerfer gibts die dazu und dann darfst richtig löhnen, bei mir wollten die damals 650 Euronen pro Scheinwerfer!

Gruß

WJsepp
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

WJ - Leuchtweitenmotor wechseln

Oben