Wie tief darf man?

Diskutiere Wie tief darf man? im Cherokee / Liberty KJ, KK Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hab gehört, der Cherokee soll, wie angeblich viele Jeeps, ohne Probleme Pfützen/Wasserlöcher mit einer Tiefe von 50 cm durchfahren...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

HJL

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2011
Beiträge
437
Danke
3
Standort
50129
Hab gehört, der Cherokee soll, wie angeblich viele Jeeps, ohne Probleme Pfützen/Wasserlöcher mit einer Tiefe von 50 cm durchfahren können. Soll auch so im Handbuch stehen, muss ich noch nachschauen.
50 cm sind aber schnell erreicht und eigentlich kein ungewöhnlicher Wert für nen echten Offroader.

Nu hörte ich es sei auch locker möglich, die Kiste bis an die Unterkannte der Frontscheinwerfer im Teich zu versenken.
Das wäre schon ne ordentliche Hausnummer, was aber bei mir die Frage aufwirft:
Was ist mit den Entlüftungsschläuchen der Getriebe?
Müssen die dann verlängert und anders verlegt werden?

Hat hier jemand mit dem KJ schon mal solche Experimente gemacht und falls ja, gab´s anschließend Probleme bzw. wurde im Vorfeld was umgebaut?

Gruß
Joachim
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.753
Danke
3.148
Standort
OS -Land
Normale Wattiefe bei Geländewagen ist immer Unterkante Türdichtung.
Und wer tiefer taucht sollte zumindest nicht täglich auf das Auto angewiesen sein.
Kleine Liste gefällig? Typen- und markenunabhängig:
Teppiche
Türlautsprecher
Stellmotoren der Zentralverriegelung (sitzen oft sehr weit unten)
elektrische Sitzverstellung
Bei manchen: Lichtmaschine, die liebt den feinen Schlamm den das Wasser enthält.
Fast keiner hat eine wasserdichte Kupplungs(Wandler)glocke. Der feine Schlamm am Anlasserzahnkranz tut gut ;)
Anlasser gammeln auch gerne vor sich hin wenn Wasser reinkommt.
Der Lüfter liebt es, sich im Wasser als Schiffsschraube zu betätigen und dabei seine Flügel in den Kühler zu stecken.
Die Ansaugöffnung liegt normalerweise ungefähr auf Höhe der Scheinwerfer. Schon ein kleiner Schwupps oder eine kleine unerwartete Senke versorgt den Motor mit einem Schluck vom kühlen Nass.
Entlüftungen wurden ja schon genannt.
Trommelbremsen laufen voll Schlamm, nachher reinigen ist klar. Aber auch Scheibenbremsen möchten nach dem Schlammbad Pflege.

To be continued...

Generell fällt mir zum Thema Wattiefe immer als erstes der hier ein:
http://www.youtube.com/watch?v=VPBVXFdrCPs
 

andym

Member
Mitglied seit
01.02.2011
Beiträge
226
Danke
11
Standort
Weinbach
Hallo HJL,

waren 2011 mit ein paar Jungs zum spielen im Knüllwald :)
da war da auf einmal eine große Pfütze wo es kein Zurück mehr gab :-(
naja habe es mir beim Vordermann mal angeschaut, also ab und durch.
In der Mitte des Teiches kam das Wasser oder besser die Brühe bis in die Mitte der Windschutzscheibe und der Blick nach vorne war weg.
Als ich wieder ein wenig gesehen habe, dachte ich dann, wann hört das Meer endlich auf.
Also aus Erfahrung kann ich nur sagen, wenn ich langsam im Schritttempo durch wäre, hätte der Lufi mit Sicherheit Wasser geschluckt .

Fazit: das werde ich nicht mehr machen wenn es nicht lebensnotwendig ist!

Spurenbeseitigung läuft jetzt noch (aber nichts im Innenraum)

Andy
 

waltergropius

Member
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
455
Danke
14
Auf Island wäre es bei mir fast schief gegangen. OK, ich bin vielleicht etwas zu schnell eingefahren in die Furt, aber die Motorhaube hat es nicht überspült. Trotzdem ist offensichtlich so viel Wasser in den Ansaugtrakt gekommen, dass wir mit Mühe das andere Ufer erreichen konnten, bevor erstmal Schluss war. Nach Ansaugkasten Auswischen und ein paar Minuten Anlassen lief er dann zum Glück wieder stabil. Mit etwas Pech hätte es einen echten Wasserschlag gegeben und der Urlaub + Motor wären erledigt gewesen. Ein serienmäßiger XTrail ist einfach durchgefahren, hatte zwar etwas Wasser im Innenraum, aber dass ist ihm nachzusehen. Das nächste Mal nur mit Ansaugschnorchel! Ach ja, genaue Wassertiefe? Das kann ich leider nur anhand einer Videoaufnahme abschätzen. In Ruhe etwas Höhe der Türsicke bzw. ziemlich genau Radhöhe. Das Problem war eher die anfängliche Bugwelle, die bis Oberkante Scheinwerfer ging. Hätte ich mehr Routine gehabt und gewusst, wie problemlos der Untergrund ist, wäre ich deutlich langsamer eingetaucht.
Ulrich
 
Stutz

Stutz

Member
Mitglied seit
23.03.2009
Beiträge
1.177
Danke
88
Standort
Bayern
Hi Joachim,

alle Jeeps haben, einschließlich des KJ`s, 50 cm Wattiefe. Nur der Wrangler JK Rubicon hat "nur" 48 cm.

Zum Vergleich: Landrover Discovery -etwa vergleichbar mit dem KJ- kann bis 70 cm ins Wasser fahren. Da die Luftansaugung beim KJ recht hoch und auch die Lichtmaschine weit oben montiert ist, dürften es auch, langsame Fahrt vorausgesetzt, auch etwas mehr als 50 cm sein.

Grüße von Otto
 
KIA393

KIA393

Member
Mitglied seit
30.09.2009
Beiträge
337
Danke
8
Standort
24321
Der KJ hat nur keinen Stöpsel im Boden, um das Wasser abzulassen. Und Teppich!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Wie tief darf man?

Wie tief darf man? - Ähnliche Themen

  • Profiltiefe Offroad AT Reifen

    Profiltiefe Offroad AT Reifen: Hallo zusammen, habt ihr Erfahrungen mit Mindestprofiltiefen bei AT-Reifen und Offroadtouren/Reisen? Wie viel mm sollten noch drauf sein, damit...
  • Quadralift tiefer legen (elektronisch)

    Quadralift tiefer legen (elektronisch): Hallo Leute ich habe mich heute mal mit der Tieferlegung meines 2011 Grand cherokees befasst und habe mein Autel angesteckt. Jetzt will er beim...
  • Einpresstiefe Originalräder

    Einpresstiefe Originalräder: Hallo, kann mir jemand sagen welche Einpresstiefe die originalen Räder des JK(U) haben, oder wo ich das recherchieren kann? Gruß Micha
  • Tieferlegung WH SRT8, eher Federn oder Gewinde ?

    Tieferlegung WH SRT8, eher Federn oder Gewinde ?: Hello @ all, kann mir jemand bestätigen, dass beim WH, sofern man nur Tieferlegungsfedern verbaut, er hinten in Folge am Dämpfer aufsitzt ? In...
  • Tieferlegungsfedern SRT 2015

    Tieferlegungsfedern SRT 2015: Hallo, bin auf der Suche nach einem Satz Tieferlegungsfedern von Eibach für nen GC SRT 2015. Von wem kann man die beziehen? Auf der Eibach Seite...
  • Ähnliche Themen

    • Profiltiefe Offroad AT Reifen

      Profiltiefe Offroad AT Reifen: Hallo zusammen, habt ihr Erfahrungen mit Mindestprofiltiefen bei AT-Reifen und Offroadtouren/Reisen? Wie viel mm sollten noch drauf sein, damit...
    • Quadralift tiefer legen (elektronisch)

      Quadralift tiefer legen (elektronisch): Hallo Leute ich habe mich heute mal mit der Tieferlegung meines 2011 Grand cherokees befasst und habe mein Autel angesteckt. Jetzt will er beim...
    • Einpresstiefe Originalräder

      Einpresstiefe Originalräder: Hallo, kann mir jemand sagen welche Einpresstiefe die originalen Räder des JK(U) haben, oder wo ich das recherchieren kann? Gruß Micha
    • Tieferlegung WH SRT8, eher Federn oder Gewinde ?

      Tieferlegung WH SRT8, eher Federn oder Gewinde ?: Hello @ all, kann mir jemand bestätigen, dass beim WH, sofern man nur Tieferlegungsfedern verbaut, er hinten in Folge am Dämpfer aufsitzt ? In...
    • Tieferlegungsfedern SRT 2015

      Tieferlegungsfedern SRT 2015: Hallo, bin auf der Suche nach einem Satz Tieferlegungsfedern von Eibach für nen GC SRT 2015. Von wem kann man die beziehen? Auf der Eibach Seite...
    Oben