Wie fahrt ihr den JK ohne Sperren im Gelände?

Diskutiere Wie fahrt ihr den JK ohne Sperren im Gelände? im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Wenn man nichts probiert, kann man nichts lernen ;-)

JoergMoeller

Member
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
421
Danke
295
Standort
Edesbüttel
Und deswegen fahre ich um solche Löcher auch immer drum herum. Wenns geht. Aber ich hing damals mit meinem CJ7 bei der diagonalen Überquerung eines trockenen Grabens fest, nachdem sich vorne links und hinten rechts frei drehte. An das Grinsen meine Vaters kann ich mich heute noch erinnern.
Wenn man nichts probiert, kann man nichts lernen ;-)
 

Wuchtbrumme

Member
Mitglied seit
23.05.2013
Beiträge
1.023
Danke
185
Standort
Hessen, Deutschland
Sperren sind schön und was feines. Aber braucht man sie wirklich? ich sage nein. Die Traktionskontrolle tut im Gelände sehr gut seinen Dienst für die meisten Gelegenheiten. Man muss halt nur auch leicht auf dem Gas bleiben, wenns mal rutscht. Nach spätestens 1 s merkt man wie das System regelt und es geht weiter. Ich war anfangs überrascht wie gut das funktioniert.
Sperren brauchen wirklich nur Hardcore User.
 

JoergMoeller

Member
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
421
Danke
295
Standort
Edesbüttel
Ich sach mal so .... an der richtigen Stelle, z.B. im Mammutpark, bei gut angefeuchtetem (kein echter Schlamm) Ton/Lehmuntergrund, mit MT Reifen, ganz ohne Verschränkung, und ganz leichtem Gefalle ist die Traktionskontrolle plötzlich am Ende. Ganz und gar kein Hardcore... Die Reifen setzen sich zu, Gleitreibung < Haftreibung und dann geht es nur noch Richtung Fallinie. Man staunt manchmal ... Du ballerst 3h lang steile Abfahrten rauf und runter, durch tiefe, lange Wasserlöcher, ausgefahrene matschige Spuren und hast dann auf einem vermeintlich harmlos aussehenden Stück plötzlich Probleme.
 
Grefenius

Grefenius

Member
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
954
Danke
209
Standort
Solingen
Fahrzeug
JKU 2012
2.8 CRD
Da hilft auch keine Sperre mehr... wenn der Wagen über alle vier Räder rutscht.
 
Marabou

Marabou

Member
Mitglied seit
29.08.2016
Beiträge
74
Danke
35
Standort
86842
Es ist doch ganz einfach: wenn die Verschränkung nicht ausreicht benötigt man zumindest eine Sperre
 
MoabUnlimited

MoabUnlimited

Member
Mitglied seit
20.01.2014
Beiträge
456
Danke
206
Standort
München
Na ja, beim Wrangler nicht unbedingt.
Das Traktionssystem mit seinem BLD greift auch da recht wirksam ein.
Aber nachdem alle euphorischen Sofort-Sperren-Aktivierer das nie bewusst ausprobiert haben, heißt es nicht, dass es nichts bringt,
Und ja, eine 100% Sperre hat in gewissen Situationen seine Berechtigung.
Die meisten kommen aber wohl sogut wie nie in diese Situationen.
Sperren zu haben beruhigt. Dafür habe ich auch viel Geld ausgegeben.
Ob ich ohne da nicht auch (irgendwie) hin gekommen wäre, die Überlegung verbieten mir dir Kosten für den Umbau.

Nix für ungut
Rsiner
 

landyhannes

Member
Mitglied seit
12.03.2019
Beiträge
34
Danke
8
Wenn ich mitn Kumpels (mehrfach im Jahr) meine Rumänientouren fahre, wird kein Fahrzeug mitgenommen welches nicht mindestens 2 schaltbare Achssperren hat.
Wir wissen warum.
Und nein, wir sind keine Autoschredderer oder ein paar Verrückte die glauben die SK hoch 2 bewältigen zu müssen.
Ich habe meine Erfahrungen gemacht.
Wer glaubt keine zu brauchen-für den wird das passen.
Jeder wie er will und kann.
H.
 
Thema:

Wie fahrt ihr den JK ohne Sperren im Gelände?

Werbepartner

Oben