Welche Flüssigkeiten kommen in den zj mit 5.2

Diskutiere Welche Flüssigkeiten kommen in den zj mit 5.2 im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Ist am Ventilkörper unter dem Deckel mit der Kabelaussparung. Beim ATF-Wechsel kontrollieren, und wenn sie gebrochen ist darüber freuen, daß der...
Clonecommandercody

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
1.509
Danke
1.399
Standort
Paderborn
Ist am Ventilkörper unter dem Deckel mit der Kabelaussparung.

Beim ATF-Wechsel kontrollieren, und wenn sie gebrochen ist darüber freuen, daß der weise Mann vorsoglich eine auf Lager gelegt hat.
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
3.757
Danke
4.460
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Die Feder ist im Druckspeicherkolben für den Schaltvorgang 3-4.
Bei nahezu jedem ZJ mit Laufleistung > 200tkm ist diese gebrochen. Merkst Du so aber erstmal nicht.

Prüfen! Und wenn gebrochen ersetzen. (Eine davon hat man immer auf Lager, genauso wie Dichtungen und Filter)

Bei mir war sie 2x gebrochen, beim Eric einmal aber ineinander verhakt.

Sie sitzt unter dem Deckel (Grüner Pfeil)
Um sie zu prüfen, entfernst Du die Schrauben an den roten Pfeilen und löst die Schraube mit dem orangenen Pfeil.
Dann Schwenkst Du den Deckel zur Seite (nach außen).
Es kommt zuerst was Ol, dann siehst Du die Feder. Nimm sie heraus und tausche Sie. Den Kolben kannst Du reinigen und vorsichtig wieder einsetzen.
Dann bleibt es für die nächsten Jahre bei einer Kontrolle der Feder.
1655891550887.png
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
935
Danke
1.482
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
wo findet man diese feder und welche Funktion hat sie? ist die jedesmal zu tauschen?

Die Feder findest Du hier:

(Link ist mit Zeitstempel)

Laut dieser Erklärung:

#13 ATG Feder gebrochen

ist die Druckspeicherfeder für einen sanften Schaltvorgang von 2-3 und 3-Overdrive verantwortlich.

Die muss nur gewechselt werden wenn sie kaputt ist. Aber wenn du die Ölwanne abnimmst und in diesem Zug den Zustand der Feder kontrollierst und nicht weißt ob es noch die erste ist -> Warum dann wieder die alte einbauen wenn eine neue schon bereit liegt?


Edit: Viel viel zu langsam getippt. :giveup:
 

tintifax

Member
Threadstarter
Mitglied seit
12.06.2022
Beiträge
80
Danke
29
Boah ihr seid der Wahnsinn, vielen Dank für die Infos!

Ich werde das alles in Angriff nehmen, wenn ich Reifen und Fahrwerk rückgerüstet hab, bin seit Kauf erst 150 Kilometer gefahren. Will nicht die Grabber X3 abnudeln, die kann ich gegen andere Reifen tauschen mit jemandem.
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
3.757
Danke
4.460
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Wir wären total begeistert, wenn Du mal Deine Signatur ausfüllst :) dann können auch zukünftige Generationen von Helfern wissen worum es geht :)
 

tintifax

Member
Threadstarter
Mitglied seit
12.06.2022
Beiträge
80
Danke
29
hab ich doch schon läääängst. Ok, vor 2 Minuten
 

Dauwing

Member
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
372
Danke
46
Von der Feder hatten wir es bereits auf Seite 1 dieses Threads.
Bevor ich mir irgendeine Feder komplett unbekannten Herstellers einbauen würde, würde ich lieber eine bei AutomatikBerger bestellen. Die ist von Transtar.
ist richtig,
wenn es die Finanzmöglichkeiten zulassen, immer auf gute Markenprodukte zurück greifen.

Wenn man aber beim Thema Lagerverwaltung in seinem Keller, anfängt,
sich Teile zu kaufen, die man nicht primär verbauen will,
sondern nur für die nächsten Jahre einen Bestand von Back Up Teilen sich aufbauen will,
wo man dann von Wasserpumpe bis zu den Heckklappen-Öffner sich seine eigene Reserve anlegt,
dann entscheiden manche je nach Finanzpolster, welche Markenprodukte und welche No Name Produkte sie probieren.

wo findet man diese feder und welche Funktion hat sie? ist die jedesmal zu tauschen, oder nur wenn der Overdrive Probleme macht?
das Kunststück heisst - die Feder tauschen, ... bevor ... sie Probleme macht
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
935
Danke
1.482
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
wenn es die Finanzmöglichkeiten zulassen, immer auf gute Markenprodukte zurück greifen.

Wenn man aber beim Thema Lagerverwaltung in seinem Keller, anfängt,
sich Teile zu kaufen, die man nicht primär verbauen will,
sondern nur für die nächsten Jahre einen Bestand von Back Up Teilen sich aufbauen will,
wo man dann von Wasserpumpe bis zu den Heckklappen-Öffner sich seine eigene Reserve anlegt,
dann entscheiden manche je nach Finanzpolster, welche Markenprodukte und welche No Name Produkte sie probieren.
Kann ja jeder machen wie möchte und für richtig hält. :up:

Aber warum sich ein Teil fragwürdiger Qualität für alle Fälle auf Lager halten? Gerade das ist am Ende doch teurer.

Wenn Du Dir beispielsweise diese NoName Feder einbaust und diese Dir dann nach bereits 5.000km bricht. Dann brauchst ja erst recht nochmal ne neue und nach so einer Erfahrung würde sich ja dann niemand nochmal so ein NoName Teil einbauen. :nervous: Zudem muss die Wanne dann ja nochmal abgenommen werden...

Warum dann also ein Teil für alle Fälle günstig kaufen das dann ewig im Keller als BackUp liegt, wenn es dann aber wirklich akut gebraucht wird man sich nicht wirklich auf dessen Dauerhaftigkeit verlassen kann. Oder mit dessen Einbau eventuell sogar noch Folgeschäden anrichten könnte.

Bei eben dieser NoName Feder finde ich zum Beispiel fragwürdig warum die schwarz lackiert ist.
Weil der verwendete Federstahl so minderwertig ist dass die Feder in der Verpackung bereits rosten würde? Wie lange hält die wohl, wenn da dann so am Federstahl gespart wurde. Und was ist da dann wohl für eine Beschichtung verwendet worden? Löst sich der Lack, wenn die Feder eingebaut ist? Wenn ja, was passiert dann mit dem gelösten Lack im Getriebe...?

Oder wurde die Feder nur lackiert, weil es auf dem Produktbild besser aussieht und sich das Teil so halt besser verkauft?
Dieser zusätzliche Arbeitsschritt in der Fertigung und die Verwendung einer hochwertigen dauerhaften Beschichtung lohnt sich bei einem Artikelpreis von 3€??? Bei einer unbeschichteten Feder für weniger Geld wäre die Gewinnmarsche doch sicher größer...

Kann ja sein dass die Feder unauffällig funktioniert. Ich würde das aber nichtmal im Notfall ausprobieren wollen.
 

Dauwing

Member
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
372
Danke
46
doch, der Gedanke hat was,
Gewinner ist die zuverlässige Quelle, die keine gebrauchten Federn als "neu" verkaufen,
und billige Federn nicht als "Qualitätsprodukt" umlabeln,
wo also der Firmenchef und sein Clan, persönlich für die Qualität haften,
mit allen Vor und Nachteilen.
 

tintifax

Member
Threadstarter
Mitglied seit
12.06.2022
Beiträge
80
Danke
29
so, heute wurde das Automatiköl gewechselt, trotz 130.000 km war der Filter ziemlich dreckig und es gab auch anständig Abrieb. Da ich jetzt eine Dorman Wanne drunter hab, werd ich in 500 Km nochmal ablassen und mit frischem Öl nachfüllen. Leider haben die Autos ja keine Schraube am Wandler, damit man mehr ablassen kann. Waren heute nur 6,5 Liter.
 

tintifax

Member
Threadstarter
Mitglied seit
12.06.2022
Beiträge
80
Danke
29
ich hab ( leider?) die Gummidichtung genommen, die beim Filter dabei war. Hatte heute einen Ölfleck am Boden. Also werde ich nochmal die Wanne runternehmen müssen. Mit wieviel nm müssen die Schrauben angezogen werden? Sollte man die Korkdichtung verwenden, die es auch gibt? Oder Dichtmasse?
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
935
Danke
1.482
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
13ft.lbs. (/17.63Nm) -> ZJ Tourque Specifications

Ich hab eine FEL-PRO TOS18667 Papierdichtung verwendet. Mit der ist es nun komplett trocknen.

Ich hab die Ölwannenschrauben "über kreuz von der Mitte nach außen in zwei Schritten" angezogen. Erst 10nm dann 17,6nm. (Habe die angezogenen Schrauben jeweils mit einem Punkt markiert).


Mit der Korkdichtung von Automatic-Berger die ich beim ersten ATG-Ölwechsel verwendet habe war die Wanne nach ein paar 100 Kilometern leicht schwitzig.


Das hier wäre die originale Mopar Dichtung- -> MOPAR 4295875AB
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.964
Danke
3.696
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Mich wundert schon, dass du erst danach fragst, mit welchen Drehmoment die Schrauben angezogen werden müssen. Gerade an der Wanne ist es schnell passiert, dass man die Dichtung verdrückt hat. Nimm die Originale. Die ist wiederverwendbar und hat Metallhülsen drin, die ein zu festes, oder ungleichmäßiges Anziehen der Schrauben verhindern. Außerdem funktioniert die nicht nach dem Prinzip einer Flächendichtung, sondern nach dem Prinzip eines (hier eigentlich zweier) O-Ringes. Die hat im Verhältnis also mehr Potential Unebenheiten auszugleichen.
 

tintifax

Member
Threadstarter
Mitglied seit
12.06.2022
Beiträge
80
Danke
29
Hab ich in der Werkstatt machen lassen, der Kollege war über diese Gummidichtung nicht erfreut und ich hab dann gemeint, die wird schon funktionieren.
Stört mich jetzt nicht sonderlich, dass ich das jetzt selber nochmal mache. Wollte das Öl eh nochmal raushaben. Waren ja leider doch ein paar goldene Flakes am Boden der Ölwanne. :jump: Mal sehen wie das weitergeht.
 

tintifax

Member
Threadstarter
Mitglied seit
12.06.2022
Beiträge
80
Danke
29
Ich habe heute die Nummer nochmals durchgezogen, goldene flakes waren nur mehr wenige da, die Wanne habe ich mit der Kork Dichtung und Dirko über Kreuz mit 15 nm angezogen. Teilweise ist die Kork Dichtung auf der Seite rausgequollen, ist das normal ?
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.964
Danke
3.696
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Das wirst du bald sehen. Kork ist eben auch nur 3. Wahl. Die Ursache für die goldenen Flakes wirst du auch mit 10 Ölwechseln nicht wettmachen können. Der mechanische Schaden ist da und wird erst wieder verschwinden, wenn das entsprechende Bauteil getauscht wurde. Feiner Abrieb von den Belaglamellen ist völlig normal. Glitzerzeug nicht. Kann noch eine Weile gut gehen, kann dich auch schnell ereilen, je nachdem was da die güldenen Teile von sich gibt. Du wirst es sehen, aber weiter Ölwechsel diesbezüglich kannst du dir sparen.
 

tintifax

Member
Threadstarter
Mitglied seit
12.06.2022
Beiträge
80
Danke
29
Hatte nur Kork da, mal sehen ob das morgen auch noch dicht ist. Hab mir bei Rockauto die eine Gummidichtung mit den Metallhülsen für die Schrauben bestellt.
Die Goldnuggets werde ich beobachten, wenn das ATG nicht mehr so schaltet wie es soll, wirds halt überholt. Den Missbrauch der Vorbesitzer muss man halt bei einer alten Kiste in Kauf nehmen.
Nur mal interessehalber, was im ATG gibt denn güldene Teile von sich? und wie hat das der Vorbesitzer bei 130.000 km zusammengebracht?
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.964
Danke
3.696
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Gleitlager, Axiallager, Anlaufscheiben. Je nachdem was verbaut wurde. Wobei ich das Goldfarbene schon mit einem Fragezeichen versehen würde. Das kann auch täuschen. Die Laufleistung ist nicht entscheidend. Einmal den Automaten richtig überhitzt und das ATF ist innerhalb weniger tausend Kilometer hin. Wird es dann nicht sofort gewechselt, kannst auch mit Olivenöl fahren. Und ab da wirds Stress für die Bauteile.
 
Thema:

Welche Flüssigkeiten kommen in den zj mit 5.2

Welche Flüssigkeiten kommen in den zj mit 5.2 - Ähnliche Themen

  • Es leckt an der Hinterachse / Flüssigkeiten XJ Schalter

    Es leckt an der Hinterachse / Flüssigkeiten XJ Schalter: Hallo zusammen, bin seit wenigen Wochen im Besitz eines Cherokee XJ 2,5i sport mit zuschaltbarem Allrad. Habe jetzt gerade festgestellt, daß es...
  • Flüssigkeit im Motorraum

    Flüssigkeit im Motorraum: Hallo Zusammen, Bei meinem 2013 Wrangler 2,8CRD läuft im Motorraum irgend eine Flüssigkeit runter. Kann es leider nicht genau identifizieren. Ist...
  • Öl & Flüssigkeiten

    Öl & Flüssigkeiten: Gude! Ich wollte mal fragen wo überall Öl und Flüssigkeiten reinkommen, welche Füllmengen, welche Filter und wo sind die ganzen Ablassschrauben...
  • Suche - Alle Flüssigkeiten im 2.7 CRD Grand Cherokee 2003

    Suche - Alle Flüssigkeiten im 2.7 CRD Grand Cherokee 2003: Wir haben für unsere Spenden Rallye den Sponso Ravenol. Nun benötige ich alles Öle im o.g. Auto (Automatik / Quadra Drive). Also auch die...
  • Flüssigkeiten & Drehmoment

    Flüssigkeiten & Drehmoment: Hi mal wieder,   bin gerade über dem Kundendienst den ich selbst mache.   Kann mir jemand sagen welche Fluide ich brauche?   - Achsöle (Hinten &...
  • Ähnliche Themen

    • Es leckt an der Hinterachse / Flüssigkeiten XJ Schalter

      Es leckt an der Hinterachse / Flüssigkeiten XJ Schalter: Hallo zusammen, bin seit wenigen Wochen im Besitz eines Cherokee XJ 2,5i sport mit zuschaltbarem Allrad. Habe jetzt gerade festgestellt, daß es...
    • Flüssigkeit im Motorraum

      Flüssigkeit im Motorraum: Hallo Zusammen, Bei meinem 2013 Wrangler 2,8CRD läuft im Motorraum irgend eine Flüssigkeit runter. Kann es leider nicht genau identifizieren. Ist...
    • Öl & Flüssigkeiten

      Öl & Flüssigkeiten: Gude! Ich wollte mal fragen wo überall Öl und Flüssigkeiten reinkommen, welche Füllmengen, welche Filter und wo sind die ganzen Ablassschrauben...
    • Suche - Alle Flüssigkeiten im 2.7 CRD Grand Cherokee 2003

      Suche - Alle Flüssigkeiten im 2.7 CRD Grand Cherokee 2003: Wir haben für unsere Spenden Rallye den Sponso Ravenol. Nun benötige ich alles Öle im o.g. Auto (Automatik / Quadra Drive). Also auch die...
    • Flüssigkeiten & Drehmoment

      Flüssigkeiten & Drehmoment: Hi mal wieder,   bin gerade über dem Kundendienst den ich selbst mache.   Kann mir jemand sagen welche Fluide ich brauche?   - Achsöle (Hinten &...
    Oben