Wasser in den Freedom Panels

Diskutiere Wasser in den Freedom Panels im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo, ich habe seit 2 Jahren einen JK Baujahr 2012 und immer wieder Wasser im Dach-Panel auf der Beifahrerseite. Wenn es voll ist, kommt das...
Larry L.

Larry L.

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
6
Danke
0
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK 2,8 CDR Mountain BJ: 10/2012
Hallo, ich habe seit 2 Jahren einen JK Baujahr 2012 und immer wieder Wasser im Dach-Panel auf der Beifahrerseite. Wenn es voll ist, kommt das Wasser durch die Verschraubung in der Soundbar in den Innenraum. Moosgummis sind schon getauscht und die Dichtungen rundherum auch alle ok. Ich habe das Gefühl, dass sich bei den beiden Dachschalen die Verklebung löst. Hat das schon jemand gehabt? Werkstatt unwissend und unfähig, vielleicht kann mir hier wer einen Tipp geben. Lg aus Wien
 
Blacksmurf1972

Blacksmurf1972

Member
Mitglied seit
01.01.2020
Beiträge
424
Danke
467
Standort
Haag i. Oberbayern
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK Unlimited 2018
schwarz, "Golden Eagle", 3,6
Nach deiner Beschreibung klingt das wirklich so, als wäre irgendwo die Verklebung defekt. An deiner Stelle würde ich mal schauen, wo es aus dem Panel raus tropft. Am besten geht das ausgebaut, und dann langsam drehen. Die herausgefundene Stelle würde ich dann dünn mit Karosseriedichtmasse abdichten.
 

landyhannes

Member
Mitglied seit
12.03.2019
Beiträge
226
Danke
128
Es wird in diesem Forum gerne gesehen wenn man sich zuallererst einmal ein wenig vorstellt....gibt auch eine Rubrik dafür......
Gruss vom Hannes
 
Grefenius

Grefenius

Member
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
1.163
Danke
411
Standort
Mühlhausen
Fahrzeug
JKU | MJ 2012
2.8 CRD | Automatik
JK Baujahr 2012 und immer wieder Wasser im Dach-Panel auf der Beifahrerseite.
Gleiches Baujahr, gleiches Problem. Ich kann den Fehler bestätigen. Bei mir sogar in beiden Dachhälften. Mal mehr, mal weniger. Mal häufiger, mal selten.

Interessanterweise haben beide Dachhälften jeweils ein Ablaufloch aus dem man das Wasser ablaufen lassen kann. Wie es dort hinein kommt ist auch mir immer noch schleierhaft.

Wenn ich es gluckern höre beim Anfahren/Bremsen nehme ich bei nächster Gelegenheit die Dachhälften heraus und entleere sie - ist ja schnell gemacht.

PS: Ich hatte die Ablauflöcher auch schon einmal eine Zeit lang abgeklebt, aber das änderte nichts am Problem. Dort kommt das Wasser nicht hinein (kann es logischerweise auch nicht).
 
Larry L.

Larry L.

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
6
Danke
0
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK 2,8 CDR Mountain BJ: 10/2012
Gleiches Baujahr, gleiches Problem. Ich kann den Fehler bestätigen. Bei mir sogar in beiden Dachhälften. Mal mehr, mal weniger. Mal häufiger, mal selten.

Interessanterweise haben beide Dachhälften jeweils ein Ablaufloch aus dem man das Wasser ablaufen lassen kann. Wie es dort hinein kommt ist auch mir immer noch schleierhaft.

Wenn ich es gluckern höre beim Anfahren/Bremsen nehme ich bei nächster Gelegenheit die Dachhälften heraus und entleere sie - ist ja schnell gemacht.

PS: Ich hatte die Ablauflöcher auch schon einmal eine Zeit lang abgeklebt, aber das änderte nichts am Problem. Dort kommt das Wasser nicht hinein (kann es logischerweise auch nicht).
Ja ich frage mich auch seit 2 Jahren wie das Wasser dort reinkommt, ich hatte dieses "Ablaufloch" auch schon zugeklebt, aber das Dach war auch wieder voll. Ausleeren muss ich bei der derzeitigen Wetterlage relativ oft, ich werde einmal die Variante mit der Karosseriedichtmasse testen und außen zusätzlich einen Dachfluss-Dichtungsstreifen draufkleben. Letzte Möglichkeit ist dann neue Panels zu kaufen, aber das ist dann wirklich der letzte Ausweg.
 
Larry L.

Larry L.

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
6
Danke
0
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK 2,8 CDR Mountain BJ: 10/2012
Nach deiner Beschreibung klingt das wirklich so, als wäre irgendwo die Verklebung defekt. An deiner Stelle würde ich mal schauen, wo es aus dem Panel raus tropft. Am besten geht das ausgebaut, und dann langsam drehen. Die herausgefundene Stelle würde ich dann dünn mit Karosseriedichtmasse abdichten.
Ich weis eh wo es rausrinnt und werde einmal die Variante mit der Karosseriedichtmasse testen und außen vielleicht noch zusätzlich einen Dachfluss-Dichtungsstreifen draufkleben.
 
Larry L.

Larry L.

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
6
Danke
0
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK 2,8 CDR Mountain BJ: 10/2012
Es wird in diesem Forum gerne gesehen wenn man sich zuallererst einmal ein wenig vorstellt....gibt auch eine Rubrik dafür......
Gruss vom Hannes
Sorry das wusste ich nicht, wo finde ich diese Rubrik?
 
JBA

JBA

Member
Mitglied seit
23.09.2020
Beiträge
49
Danke
20
Würde es helfen die Dachhälfte mit wasser zu füllen und dann die undichte Stelle zu finden wo es rein bzw. raus kommt ?

Diese würde ich dann von innen mit 2k Kunstharz vergiessen.
 
Tasteman

Tasteman

Member
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
1.119
Danke
1.194
Standort
Norddeutschland
Vielleicht leicht Druck drauf geben am Drainageloch, mit etwas Glück drückt es am Übeltäter raus?!:idea1:
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
4.380
Danke
2.948
Standort
Sulzemoos
Sollte aber wirklich nur leichter Druck sein - ne Fußballpumpe oder so..
Druckluft könnte zur „Spaltung“ führen..
 

landyhannes

Member
Mitglied seit
12.03.2019
Beiträge
226
Danke
128
landyhannes schrieb:


Es wird in diesem Forum gerne gesehen wenn man sich zuallererst einmal ein wenig vorstellt....gibt auch eine Rubrik dafür......
Gruss vom Hannes
Sorry das wusste ich nicht, wo finde ich diese Rubrik?

Unter "Allgemeines" - Neuvorstellungen...
Gruss vom Hannes
 
Mustang

Mustang

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
673
Danke
55
Standort
LDK (Schöffengrund)
Fahrzeug
15er JK, 05er Mustang V8, 07er A4 Avant 3.2, 20er Suzuki
.. oder wenn das Wasser dauernd nervt, die Dachteile von außen endgültig mit Dichtmasse an den Rändern verschließen.
Dann kann nichts mehr reinkommen. Allerdings bleiben die Dachteile dann immer geschlossen.
Ich benutze die Jeeps schon lange nicht mehr zum offenfahren, sondern nehme dafür mein Cabrio.

Gruß
Harald
 
Grefenius

Grefenius

Member
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
1.163
Danke
411
Standort
Mühlhausen
Fahrzeug
JKU | MJ 2012
2.8 CRD | Automatik
Es ging darum, daß die beiden Dachhälften als Bauteil undicht sind und sich Wasser darin ansammelt. Potentieller Wassereintritt ins Fahrzeuginnere über die Stöße der Dachhälften zueinander sind ein anderes Problem.
 
Larry L.

Larry L.

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
6
Danke
0
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK 2,8 CDR Mountain BJ: 10/2012
.. oder wenn das Wasser dauernd nervt, die Dachteile von außen endgültig mit Dichtmasse an den Rändern verschließen.
Dann kann nichts mehr reinkommen. Allerdings bleiben die Dachteile dann immer geschlossen.
Ich benutze die Jeeps schon lange nicht mehr zum offenfahren, sondern nehme dafür mein Cabrio.

Gruß
Harald
Harald das habe ich auch schon überlegt, aber das ist mir auch zu endgültig. Ich habe mir jetzt Innotec Adheseal bestellt, dichte und verklebe die offene Stelle der Panels im Mittelbreich innen und aussen geb ich noch eine DachflussDichtung drauf. Ich hoffe es ist dann dicht.
 
Steira

Steira

brute force does not get you faster anywhere!
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
2.263
Danke
1.204
Standort
am Berg
Fahrzeug
Jeep
panel ausbauen und drehen. dann siehst du wo die klebestelle defekt ist. wahrsch. an der hinterseite. ursache sind zu fest eingedrehte schrauben.
mit innotec plastic repair kleben, fertig.
 
Larry L.

Larry L.

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
6
Danke
0
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK 2,8 CDR Mountain BJ: 10/2012
Hallo Steira, Schadenstelle wurde lokalisiert( ist hinten ), hab mir ein Innotec Adheseal bestellt und am Freitag wird getestet ob es hält was es verspricht. Möchte vielleicht noch zusätzlich außen eine Dachflussdichtung anbringen?!?
 
Thema:

Wasser in den Freedom Panels

Wasser in den Freedom Panels - Ähnliche Themen

  • Patriot 2011 CRD 2.2 / woher bekomme ich eine neue Wasserpumpe?

    Patriot 2011 CRD 2.2 / woher bekomme ich eine neue Wasserpumpe?: Mein Patriot steht leider nun mehr seit 7 Wochen in der Werkstatt und wir warten auf die Ankunft einer neuen Wasserpumpe - Liefertermin unbekannt...
  • Suche für einen 5,9er einen Wasserkühler

    Suche für einen 5,9er einen Wasserkühler: Servus Ich suche einen guten (hochwertigen) Wasserühler für meinen 5,9er Mein Automatikgetriebe hat einen seperaten Ölkühler kann ich dann einen...
  • Wischwasserleitung

    Wischwasserleitung: Hallo Leute, hab vor kurzem bemerkt dass mein großer die frontscheibe nur noch einseitig berieselt. Bei einem Blick an die wischwasserleitung ist...
  • A-Säule mit Wasser gefüllt KJ

    A-Säule mit Wasser gefüllt KJ: Hallo liebe KJ Freunde, ich hab folgendes Problem: die rechte A-Säule füllt sich bei jedem Regen mit Wasser, mittlerweile ist ein kleines Loch...
  • Freedom Panels Dichtungen ersetzen nach Wassereintritt auf Beifahrerseite - How to Video Teil I

    Freedom Panels Dichtungen ersetzen nach Wassereintritt auf Beifahrerseite - How to Video Teil I: Hey Folks, es hat begonnen bei unserem JKU BJ 15 auf der Beifahrerseite zu "nässen" bei starkem Regen. Ich bin der Sache mal auf den Grund...
  • Ähnliche Themen

    Oben