Wann fällt der Wrangler um?

Diskutiere Wann fällt der Wrangler um? im Wrangler Archiv Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo, ab ca. wieviel Grad Seitenneigung fällt eigentlich der Wrangler um? Gruß Robert
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

YJ Robert

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
97
Danke
1
Standort
Bayer.Wald
Hallo,

ab ca. wieviel Grad Seitenneigung fällt eigentlich der Wrangler um?


Gruß

Robert
 
hadda

hadda

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
504
Danke
8
Ich würd mal sagen: das kommt drauf an :smilewinkgrin:

-Spurbreite
-Höherlegung
-Gewichtsverteilung
-Geschwindigkeit
-Lenkeinschlag

sind viel zu viele Einflussfaktoren als daß sich da einer zu ´ner Gradzahl hinreißen lässt.
Entscheidend ist meist das individuelle Popometer, wenn das Alarm schlägt dann sollte man langsam tun.

Grüße
Harald
:blush:
 
EISI

EISI

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
64
Danke
0
Standort
Nordeifel
Das bezog sich nicht auf den Wrangler sondern auf das Popometer.

Beim Wrangler würd ich auf die Herstellerangaben verweisen weil das wohl die einzige Aussage ist die dir jemand garantiert.
 
klimaprofi

klimaprofi

lang schon dabei.
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.432
Danke
44
Standort
Oestrich o.Kapstadt
Es hängt wirklich vom Popometer ab , ist einfach so. Ich habe mit meinem bislang noch nicht auf der Seite gelegen, war allerdings ab und an kurz davor. Wichtig ist langsam zu fahren, man merkt es dann einfach schon, wann man aufhören sollte
 
jeep.cj7

jeep.cj7

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
113
Danke
0
Standort
Rodgau / Würzburg
Hallo,

würde auch sagen das es vom Popometer abhängt, Du könntest ja mal einen selbstversuch starten :smilewinkgrin:
 
LoneStallion

LoneStallion

Member
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
22
Danke
0
Standort
Korschenbroich
Ich würd mal sagen: das kommt drauf an :smilewinkgrin:

-Spurbreite
-Höherlegung
-Gewichtsverteilung
-Geschwindigkeit
-Lenkeinschlag

sind viel zu viele Einflussfaktoren als daß sich da einer zu ´ner Gradzahl hinreißen lässt.
Entscheidend ist meist das individuelle Popometer, wenn das Alarm schlägt dann sollte man langsam tun.

Grüße
Harald
:blush:
Normalerweise, wenn man nicht zu den ganz Schmerzfreien gehört, hat man schon lange vor dem echten Kippwinkel das Gefühl, gleich auf der Seite zu liegen.
 
jakyj

jakyj

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
8.242
Danke
69
Standort
25551 Lohbarbek
das popometer läßt den wagen ned kippen, das soll einen nur davon abhalten weiterzumachen
Um mal zahlen zu nennen:
Jeep gibt irgendwas im Bereich von 30-35° an, je nach Fahrzeug, insassenverteilung, geschwindigkeit, untergrund etc sind aber auch 45° schräglage möglich ohne zu kippen
Interessant wird es wenn sich andere Jeeper auf die seite des Fahrzeugs stellen um das gewicht zu verlagern.
Es haben aber auch schon leute auf flacher straße geschafft, ihr fahrzeug auf die seite zu legen
:smilewinkgrin:
 

glorz

Member
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
126
Danke
0
Dass der Wrangler umfällt, geht schneller, als man denkt.
Und oft an Stellen, wo man nachher dahliegt und sich wundert: "Warum bloß hier????"
 

YJ Robert

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
97
Danke
1
Standort
Bayer.Wald
Jeep gibt irgendwas im Bereich von 30-35° an, je nach Fahrzeug, insassenverteilung, geschwindigkeit, untergrund etc sind aber auch 45° schräglage möglich ohne zu kippen

Das ist ja mal eine Antwort, mit der man was anfangen kann.

Danke

Robert
 
jakyj

jakyj

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
8.242
Danke
69
Standort
25551 Lohbarbek
Ich hoffe du gehst jetzt nicht testen
In der realität brauchst du erfahrung um zu wissen ob es noch geht oder nicht.
wie glorz schon schrieb, geht manchmal schneller als man denkt und meißtens dort wo man garnicht auf die idee gekommen wäre, es könnte was passieren
:smilewinkgrin:
 

YJ Robert

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
97
Danke
1
Standort
Bayer.Wald
Ich hoffe du gehst jetzt nicht testen
In der realität brauchst du erfahrung um zu wissen ob es noch geht oder nicht.
wie glorz schon schrieb, geht manchmal schneller als man denkt und meißtens dort wo man garnicht auf die idee gekommen wäre, es könnte was passieren
:smilewinkgrin:

Nein keine Sorge, wollte nur mal die Werte wissen. Wahrscheínlich hört man schon auf, wenn noch überhaupt
keine Gefahr besteht. (wegen vielbeschriebenem Popometer) Aber man könnte mit einem Neigungswinkelmesser auf 20 - 25° gehen und weiß, das man noch im grünen Bereich ist. :blush:
 
jakyj

jakyj

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
8.242
Danke
69
Standort
25551 Lohbarbek
auch bei 25° kann gasgeben an falscher stelle zum kippen führen, bremsen ebenso
die werte sind ja statisch, bewegungen hingegen dynamisch
:smilewinkgrin:
 
TJ0705

TJ0705

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
276
Danke
0
Standort
Hamburg
Fahr doch mal zum Beispiel ins Offroad Camp Karenz. Da gibt es mehrere befestigte Auf-, Ab- und Schrägfahrten mit Angabe der jeweiligen Neigung. Das ist für Anfänger sehr spannend, um mal das Popometer zu eichen. Ich habe schon bei 30 Grad gedacht, er kippt gleich. Völlige Newbies bekommen schon bei 20 Grad feuchte Hände.

Beim Jeep geht aber noch weit mehr. 45 Grad sind locker drin. Man darf dann nur keinen Fahrfehler machen, und es kommt auch auf Untergrund, Fahrwerkhöhe, Beladung, usw. an. Es gibt viele Videos im Netz, wo Jeeps bei mehr als 45 Grad nicht kippen. Ausprobieren würde ich das aber nicht. Meine Schmerze ist bei rund 40 Grad erreicht. Das fühlt sich abartig an, aber total geil.

Grüße Dirk
 
TJ0705

TJ0705

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
276
Danke
0
Standort
Hamburg
Hier ein paar Fotos von mir beim "Eichen":















Das letzte Foto mußte ich leider etwas geraderücken. Der Fotograf hatte die Kamera leider überhaupt nicht gerade gehalten, so daß die Neigung viel zu harmlos wirkte auf dem Bild. Jetzt paßts wieder, obwohl ein bischen was fehlt immer noch. Man sieht es an der Wiese. Die ist eigentlich waagerecht. Müssten 35 Grad sein.

Grüße Dirk
 
klimaprofi

klimaprofi

lang schon dabei.
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.432
Danke
44
Standort
Oestrich o.Kapstadt
^So ein Bild mit geraderücken habe ich auch



mit viel Pech musst du halt rauskrabbeln



man sieht es nicht aber da ging mir der A... auf Grundeis




das habe ich gar nicht gemerkt

 
rene_yj

rene_yj

Hobby Poster
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.913
Danke
12
Standort
im Matsch
Hallo, mir geht es auch immer so. Meiner hat nur nen 4" Zoll Lift is also circa 2m hoch und durch die 10x15 mit 12,x 33 circa 2m breit dürfte theor. nich so leicht umfallen. Aber jedesmal in der Schräglage hab ich schiss das Ding umzuschmeißen.

Hab ihr evtl theor. Tips wie man das kippen vemeiden kann?
Was sind die schlimmsten Fahrfehler die man in der Schräglage machen kann?



Grüße René
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Wann fällt der Wrangler um?

Wann fällt der Wrangler um? - Ähnliche Themen

  • einstellbare / verstärkte Längs / Querlenker -> ab wann sinnvoll?

    einstellbare / verstärkte Längs / Querlenker -> ab wann sinnvoll?: MoinMoin zusammen, mein Opa ist ja nun nicht wirklich hochbeinig. Trotzdem frage ich mich, ob verstärkte & einstellbare Längs und Querlenker (mit...
  • Wann denn nun Ölwechsel bzw. Inspektion?

    Wann denn nun Ölwechsel bzw. Inspektion?: Hi Leute, ich fahre meinen geliebten Jeep Grand Cherokee Diesel von 2018 und bin bei 54000km. Bei 60000km muss ich zur Inspektion. Aktuell zeigt...
  • Ab wann gab's den 4.0 HO?

    Ab wann gab's den 4.0 HO?: Ich hatte gestern mit Jeep in NMS wegen der Aufkleber für den Wagenheber telefoniert. Die sind ja eigentlich ganz fit die Jungs, hatten seinerzeit...
  • Wann kommt der Nachfolger?

    Wann kommt der Nachfolger?: Frage an die Spezialisten, nachdem ich bislang im Rennie-Forum nicht so unterwegs war: Jetzt gibt's den Renegade ja seit mittlerweile 7 Jahren...
  • Ab wann in der Untersetzung fahren?

    Ab wann in der Untersetzung fahren?: Hallo und einen schönen 1. Mai gewünscht. Ich bräuchte mal ein Rat von den "erfahrenen" JK Automatikfahrern hier. Um die Sache zu vereinfachen...
  • Ähnliche Themen

    • einstellbare / verstärkte Längs / Querlenker -> ab wann sinnvoll?

      einstellbare / verstärkte Längs / Querlenker -> ab wann sinnvoll?: MoinMoin zusammen, mein Opa ist ja nun nicht wirklich hochbeinig. Trotzdem frage ich mich, ob verstärkte & einstellbare Längs und Querlenker (mit...
    • Wann denn nun Ölwechsel bzw. Inspektion?

      Wann denn nun Ölwechsel bzw. Inspektion?: Hi Leute, ich fahre meinen geliebten Jeep Grand Cherokee Diesel von 2018 und bin bei 54000km. Bei 60000km muss ich zur Inspektion. Aktuell zeigt...
    • Ab wann gab's den 4.0 HO?

      Ab wann gab's den 4.0 HO?: Ich hatte gestern mit Jeep in NMS wegen der Aufkleber für den Wagenheber telefoniert. Die sind ja eigentlich ganz fit die Jungs, hatten seinerzeit...
    • Wann kommt der Nachfolger?

      Wann kommt der Nachfolger?: Frage an die Spezialisten, nachdem ich bislang im Rennie-Forum nicht so unterwegs war: Jetzt gibt's den Renegade ja seit mittlerweile 7 Jahren...
    • Ab wann in der Untersetzung fahren?

      Ab wann in der Untersetzung fahren?: Hallo und einen schönen 1. Mai gewünscht. Ich bräuchte mal ein Rat von den "erfahrenen" JK Automatikfahrern hier. Um die Sache zu vereinfachen...
    Oben