vorsicht bei mobile angeboten

Diskutiere vorsicht bei mobile angeboten im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; hatte auf der suche nach meinem neuen auf ein super angebot auch per mail angefragt wegen mehr bildern und bekam zu antwort in englisch das der...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

heizer

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.12.2011
Beiträge
50
Danke
1
Standort
543..
hatte auf der suche nach meinem neuen auf ein super angebot auch per mail angefragt wegen mehr bildern
und bekam zu antwort in englisch das der wagen jetzt wegen umzug in spanien steht und man den wagen natürlich auch wieder hierher tranportieren kann.
fand ich seltsam und hab darauf nicht mehr geantwortet.

hatte letzten monat eine neu aufgebaute guzzi bei ebay drin. ging nicht weg. jetzt hat mich einer angeschrieben
der das teil bei ebay beobachtet hat, ob ich sie jetzt bei mobile für den halben preis verschleudere.

schnell bei mobile reingesehen. da war mein bild, auszüge aus meinem text von ebay.
halber preis und eine adresse mit telefonnummer aus bremen.

bei mobile angerufen. der sagte das kommt sehr oft vor. betrüger die vorab überweisungen haben wollen
angeblich für transport und dann den restbetrag bei lieferung. angebot wurde direkt gelöscht.

scheint leute zu geben die sich auf sowas einlassen. wird dann mit super günstigen preisen geködert.

also nicht auf solche angebote einlassen. nur fahrzeuge kaufen die man auch selbst gesehen hat.

ist halt ärgerlich wenn sowas mit meinen eigenen bildern und angaben pasiert.

beste grüß
lars
 
deadman

deadman

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.078
Danke
26
Wurde mit meinem Mopped genauso gemacht... Autoscoutanzeige kopiert und für die hälfte in Mobile angeboten.
 
MrTelecom

MrTelecom

PickUp Aspirant
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
375
Danke
0
Standort
29308
...ja die Arschmaden werden immer frecher, ist schon echt witzig wenn man im Internet seinen Wagen findet als Verkaufsinserat, oder sonstige Scherze auftauchen...leider gibts es dagegen keinen Schutz...
 

schwarzerdicker

Member
Mitglied seit
30.09.2011
Beiträge
49
Danke
0
Standort
Essen
Guten Abend liebe Foris!

Vor ein paar Monaten habe ich mir so ein paar Wohnwagen auf diversen Internetplattfromen wie Ebay-Kleinanzeigen, Ebay, Mobile.de etc.
angesehen. Dabei stiess ich auf einen Tabbert Comtesse, der zu einem Schleuderpreis angeboten wurde.
Da niemand etwas zu verschenken hat, und ein bestimmter Riss in einer Scheibe, wie auch eine kleine Beule mir irgendwie
bekannt vorkamen, schaute ich nochmals dutzende Seiten durch. Und fand das Originalinserat von einem Händler aus der Nähe von Hamburg,
mit den entsprechenden Bildern / Fotos zu einem dreifachen Verkaufspreis.

So dachte ich mir, den "Spass" erlaubst Du dir jetzt, und schrieb auf das Inserat zum Schleuderpreis.
Es kam, wie ich mir schon dachte. Ein (angeblich) dänisches Rentnerehepaar will auf Weltreise gehen, und braucht den
Wohnwagen nicht mehr... Hin und her geschrieben (ich wusste das da noch was kommen muss),
und siehe da: Ich solle doch den Kaufpreis bei WESTERN UNION einzahlen.. :judge:
Und das Ganze in einem wirklich gewöhnungsbedürftigen fehlerhaften englisch.

Ja nee is' klar! Gerade bei Western Union braucht das "Gegenüber" lediglich ein paar Nummern von der Einzahlquittung
und kann das Geld irgendwo auf der Welt abholen (->Nigeria Connection?). :motz:

Ich setzte nun einen drauf, und schrieb so höflich wie ich bin nocheinmal den Verkäufer auf dänisch an (dank Google-Übersetzer).
"Komischer Weise" verstand der Däne kein dänisch und meldete sich nicht mehr :hehe:

Dann noch ein wenig recherchiert, und siehe da der "Däne" verkauft schon längere Zeit Fahrzeuge aller Klassen.
Also Jungs und Mädels: Spätestens wenn Western Union, oder ein absoluter Schleuderpreis um die Ecke kommen ist
Vorsicht angesagt!

Viele Grüsse aus dem Ruhrpott
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

vorsicht bei mobile angeboten

Werbepartner

Oben