V8-Nebelmaschine (G20)

Diskutiere V8-Nebelmaschine (G20) im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; Hoi hoi (liebes Tagebuch), heute war mal wieder ein perfekter Tag. Heute früh in die Firma. Das erste, was Ich höre sind Probleme. Kaum...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
DirtyHerri

DirtyHerri

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
482
Danke
7
Standort
Hückelhoven
Hoi hoi (liebes Tagebuch),

heute war mal wieder ein perfekter Tag. Heute früh in die Firma. Das erste, was Ich höre sind Probleme. Kaum waren die Probleme gelöst und - hoppla - es war Feierabend, ruft ein Kollege an und fragt, ob ich abschleppen kann... ne kann ich nicht. Hab nen Kanadier mit ohne AHK. Egal, anderer Kollege fährt nen Japaner. Und ein Seil lag in der Pagode, welche in der Firmengarage residiert.

Den liegengebliebenden BMW E30 also in Sicherheit gebracht und festgestellt: vermutlich Benzinpumpe.

Aber alles halb so wild. Ich bringe meinen Kollegen zur nahe gelegenen Scheune, wo sein Chevy Van überwintert und er fährt nach hause.

Denkste. Wir sind etwas gefahren, also er vorraus und ich hinterher. Der Van hat so genebelt (feinster weißer Nebel), dass ich innerhalb der Ortschaft Standlich und Nebelscheinwerfer angeschaltet habe. Null sicht. Er war mindestens 500 Meter vorraus. Da haben sich Nebelschwaden gebildet, es hielt jemand vor mir an, weil er nichts mehr sehen konnte. So etwas habe ich noch nicht gesehen. Die Tour ging dann sofort zurück.

Die Vorgeschichte ist, dass der Van im Winter schon immer Wasserverlust hatte. Im Sommer aber nicht. Wassweverlust nur im Winter. Und dann dieses, seid jetzt, extreme Nebeln.

Zylinderkopfdichtung? Aber warum dann im Sommer nicht?
 
vollmi

vollmi

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.173
Danke
2
Standort
CH TG
Die Vorgeschichte ist, dass der Van im Winter schon immer Wasserverlust hatte. Im Sommer aber nicht. Wassweverlust nur im Winter. Und dann dieses, seid jetzt, extreme Nebeln.

Zylinderkopfdichtung? Aber warum dann im Sommer nicht?
Lange gestanden? Wasser in einen Brennraum gelaufen. Wasserschlag der die Kopfdichtung vollends durchschlagen hat? Jetzt verbrennt er halt so richtig Wasser wohl ab jetzt auch im Sommer.
Und jetzt würde ich ihn auch nicht mehr nach ner kurzen Standzeit anlassen.

Erst rausfinden woher das Wasser effektiv kommt.

mfG René
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

V8-Nebelmaschine (G20)

Werbepartner

Oben