Ursache Motorkontroll Leuchte

Diskutiere Ursache Motorkontroll Leuchte im Cherokee / Liberty KJ, KK Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Liebe Gemeinde, ich bin seit zwei Wochen stolzer Besitzer eines Jeep Liberty KJ 2.8 CRD BJ 2007 mit 163PS, 228000km und hab schon das erste...
cityboy

cityboy

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.03.2021
Beiträge
49
Danke
7
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Liberty KJ,
BJ 2007
230.000km
CRD 2.8, 163PS
Schwarz
Liebe Gemeinde,

ich bin seit zwei Wochen stolzer Besitzer eines Jeep Liberty KJ 2.8 CRD BJ 2007 mit 163PS, 228000km und hab schon das erste Problem.

Zweimal Fehler P0299 - Turbocharger/Supercharger a underboos condition. Hatte das Problem jetzt genau zwei Mal. Tritt nur sehr selten auf.
Und zwar dann, wenn ich ihn zuerst warm fahre. Dann ca. eine halbe Stunde stehen lasse und dann weiter fahre im etwas abgekühlten Zustand. Hab das Problem nie, wenn ich ihn kalt starte und herum fahre.

Aufgetreten ist es beide Male auf Landstrasse beim gemütlichen Cruisen ... eher wenn ich ins cruisen gekommen bin würde ich sagen. Ist aber nur geschätzt. Weil daneben leuchtet aktuell immer die TPM Lampe :)

Folgende Werte wurden mit dazu abgespeichert:
Calculated LOAD Value 67,1%
Engine Coolant Temp 75Grad
Intake Manifold absolute Pressure 114kPa
Engine RPM 1671/min
Vehicle Speed 83kmh
Intake Air Temp 35 Grad
Air Flow Rate from Mass Air Flow Sensor 40,86g/s
Fuel Rail Pressure 102400kPa

So. Was könnte das sein? Hoffentlich nichts schlimmes. Aber bin für Tipps dankbar?
AGR? Turboschlauch? oder gar Turbo?

Ach ja. das Problem ist das erste Mal aufgetaucht kurz nachdem ich einen Tankzusatz dazu getan habe. Zur Reinigung . Grrrr.

Vielen Dank im Voraus
LG Christian
 

Dschiebman

Member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
262
Danke
22
Bei mir war das auch so. Und es war auch keine Leistung mehr vorhanden. Schließlich hat er in den Notlauf geschalten.
Das Problem war aber gar nicht so gewaltig. Der Turboschlauch vom Ladeluftkühler in den Ansaugtrakt hatte einen kleinen Riss und zwar genau dort am Schlauch, wo es auf den ersten Blick nicht zu sehen ist. Über den Turboschlauch ist teilweise wie so ne Art Netz drübergespannt und genau unter diesem Netz war der Riss.

Was mich aber trotzdem stutzig macht, dass es bei dir unmittelbar nach dem Einfüllen vom Dieseladditiv geschehn ist. Vielleicht hat sich durch diesen Zusatz tatsächlich was gelöst und verursacht dein Problem.
 
cityboy

cityboy

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.03.2021
Beiträge
49
Danke
7
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Liberty KJ,
BJ 2007
230.000km
CRD 2.8, 163PS
Schwarz
Bei mir war das auch so. Und es war auch keine Leistung mehr vorhanden. Schließlich hat er in den Notlauf geschalten.
Das Problem war aber gar nicht so gewaltig. Der Turboschlauch vom Ladeluftkühler in den Ansaugtrakt hatte einen kleinen Riss und zwar genau dort am Schlauch, wo es auf den ersten Blick nicht zu sehen ist. Über den Turboschlauch ist teilweise wie so ne Art Netz drübergespannt und genau unter diesem Netz war der Riss.

Was mich aber trotzdem stutzig macht, dass es bei dir unmittelbar nach dem Einfüllen vom Dieseladditiv geschehn ist. Vielleicht hat sich durch diesen Zusatz tatsächlich was gelöst und verursacht dein Problem.
Danke für die Antwort. Ich bin nach dem es das erste Mal aufgetreten ist ca. 300km Autobahn gefahren. Mit Überholmanövern und allem. Da war gar nichts. Dann wieder ca. 25min Stadt. Von kalt weg. Auch nichts. Dachte das Problem wäre erledigt. Dann nach ca. einer halben Stunde wieder zurucj5. Dann gleich die Leuchte. Stehen geblieben. Fehler gelöscht. Danach wieder nichts mehr. Weil Motor warm.

Werde mal den Schlauch checken.Komme ich da schwer ran?

LG
 

Dschiebman

Member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
262
Danke
22
Der Schlauch dürfte gleich von oben zu sehn und leicht zugänglich sein. Allerdings hab ich den KK. Der KJ ist aber bautechnisch fast identisch.
Bei mir war es der Schlauch vom Ladeluftkühler zur Ansaugbrücke (wennst von vorn zum Motor rein schaust, rechtsseitig).
Bei mir war es auch so, dass sich der Leistungsverlust/Stottern nicht immer gleich bemerkbar machte. Vermutlich liegt das daran, wie der Riss im Schlauch grad gedehnt wird und so entsprechend viel Ladeluft verloren geht.
 
cityboy

cityboy

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.03.2021
Beiträge
49
Danke
7
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Liberty KJ,
BJ 2007
230.000km
CRD 2.8, 163PS
Schwarz
Vielen Dank für die Hinweise. Ein erster Blick unter die Motorhaube zeigt folgendes:

Der Schlauch links am Motor (siehe Foto) wurde hinten beim Anschluss unter dem Kühlflüssigkeitsbehälter schon einmal geklebt. Offensichtliches Loch hab ich keines finden können. Aber ich glaub es kann nicht schaden den mal zu tauschen. Was für ein Schlauch ist das genau? Hat jemand zufällig eine Teilenummer dafür?
20210414_112351.jpg

Der andere Schlauch rechts am Motor (siehe Foto) sieht in Ordnung aus. Ich kann aber nicht so viel erkennen weil recht weit unten verbaut. Welcher Schlauch ist das genau?
20210414_112446.jpg

Sind das die beiden Schläuche die es sein können? Oder bin ich da am Holzweg?
Warum gehen die beiden Schläuche vor Richtung Kühler? Sorry für die blöden Fragen. Am Motor hab ich noch nicht viel gemacht.

LG Christian
 

Dschiebman

Member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
262
Danke
22
Das könnten die Turboschläuche sein, ich bin mir aber nicht ganz sicher, da beim KK doch alles anders angeordnet ist. Jedenfalls ist beim KK auch so ein Netz über den Turboschlauch drüber gezogen und genau darunter war der Riss. Allerdings auf der anderen Seite, wo es vom Ladeluftkühler in die Ansaugbrücke geht.
Auf dem oberen Bild (links vom Motor bei Reinsicht) ist ja parallel noch ein anderer Schlauch angeordnet, was der Kühlwasserschlauch sein könnte.
Beim unteren Bild (rechts vom Motor bei Reinsicht) dürfte es sich um den Turboschlauch handeln.

Zu deinem Fehlercode P0299 ist folgendes im Anhang beschrieben
 

Anhänge

cityboy

cityboy

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.03.2021
Beiträge
49
Danke
7
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Liberty KJ,
BJ 2007
230.000km
CRD 2.8, 163PS
Schwarz
Weiß jemand eventuell die Teilenummern für die Turboschläuche?

Dann noch eine Frage. Welches AGR Ventil ist bei meinem verbaut? Pneumatisch oder elektrisch? Würde es gerne gleich mit tauschen wenn ich amfange. Hab ja fast schon 230.000km auf der Uhr.

LG
 

Dschiebman

Member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
262
Danke
22
Schau mal bei der Renegade Station: 2,8 L CRD Diesel Motorteile für Jeep Cherokee Liberty KJ (renegade-station.de) Diese dürften aber den Originalschläuchen vom Material her angepasst sein. Und die taugen nicht viel und sind auch sehr teuer.
Ich hab mir Silikonschläuche vom Schlauchland (Schlauchland )bestellt. Die haben natürlich nicht den genauen Winkel, aber man kann verschiedene zusammenstecken um zum genauen Passmaß zu kommen. Hat beim KK sehr gut geklappt.

Zum AGR-Ventil, ob elektrisch oder pneumatisch, sind keine generellen Aussagen zu machen. Am besten Du gibst die Fahrzeug-Ident-Nr. (FiN) aus dem Schein bei der Renegade Station an und die solln dir dann sagen, was rein gehört.
Es wäre schon von Vorteil, wenn Du das AGR-Ventil anhand eines Handbuches wechseln würdest.
 
gemmy

gemmy

Member
Mitglied seit
27.10.2011
Beiträge
265
Danke
58
Standort
Neckarsulm
Schau mal nach Samco Schlauchkit sind Silikonschläuche. gibts auch Aramidverstärkt.
 
cityboy

cityboy

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.03.2021
Beiträge
49
Danke
7
Standort
Wien
Fahrzeug
Jeep Liberty KJ,
BJ 2007
230.000km
CRD 2.8, 163PS
Schwarz
Ist das das AGR Ventil? Dann wäre es ein pneumatisches ... mühsam zum ausbauen halt ...
20210430_100136.jpg

und das die drosselklappe?
20210430_100445.jpg
 
Thema:

Ursache Motorkontroll Leuchte

Ursache Motorkontroll Leuchte - Ähnliche Themen

  • Abblendlicht geht für eine Sekunde aus und wieder an... Ursache?

    Abblendlicht geht für eine Sekunde aus und wieder an... Ursache?: Hallo, mein Kumpel ruft mich gerade an und fragte warum bei seinem Jeep Grand Cherokee 2,7CRD immer mal wieder während der Fahrt das Abblendlicht...
  • Leichte Vibrationen zwischen 60-80 km/h am 93er YJ - Mögliche Ursachen?

    Leichte Vibrationen zwischen 60-80 km/h am 93er YJ - Mögliche Ursachen?: Hey Jeeples, ich versuche gerade die Ursache von ein paar leichten Vibrationen bei der Fahrt zu finden, die Eindeutig "von hinten" kommen. Ich...
  • Zündaussetzer Ursachen?

    Zündaussetzer Ursachen?: Hallo, ich hatte gestern auf der Heimfahrt/Autobahn glücklicherweise erst auf den letzten 50km von 700km eine Reihe Zündaussetzer, die mich...
  • Ursachenforschung Geräusche Antriebsstrang (?)

    Ursachenforschung Geräusche Antriebsstrang (?): Liebe Leute, ein letztes Mal muss ich euch bezüglich WJ 2.7CRD tangieren, weil wieder einige Fragen aufgetaucht sind, die ich durch die...
  • Motorkontrolle leuchtet - Ursache und wie Rücksetzen

    Motorkontrolle leuchtet - Ursache und wie Rücksetzen: Hallo JEEPer`s   Mit meinem Patriot CRD 2,2 l Bj. 2011 hatte ich vorgestern bei Kilometerstand 131.000 das erste Mal ( außer der...
  • Ähnliche Themen

    Oben