Unser ZG 5.2L '96

Diskutiere Unser ZG 5.2L '96 im Buildups Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Update zum Jeep: Er hat nun etwas schönere Polklemmen erhalten: Und er stand zwischenzeitlich wieder bei der Werkstatt. Dort wurden die Kerben...
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Update zum Jeep:

Er hat nun etwas schönere Polklemmen erhalten:
Polklemmen.jpg


Und er stand zwischenzeitlich wieder bei der Werkstatt. Dort wurden die Kerben im Achsschenkel aufgeschweißt:
Aufgeschweißt.jpg
Anmerkung zum Bild: Hier ist gut zu erkennen wo versehentlich kein USB-Wachs (->@joda) auf dem oberen Balljoint drankam.




Außerdem hab ich mich gestern an den Einbau, der von @HerrRossi erhaltenen Außenspiegelfedern gemacht.

Im Ersten und m.E. kritischsten Schritt hab ich die Spiegelgläser ausgebaut. Ohne diesen Breitrag von @Tim -> #2 in Thread Außenspiegel Glaswechsel. Hätte ich garantiert etwas kaputt gemacht. Das Fahrerspiegelglas hab ich in 10 Sekunden draußen gehabt. Die Beifahrerseite direkt im Anschluss hat dann jedoch gute 15 Minuten gedauert. Hat am Ende dann aber auch ohne Glasbruch geklappt.

Im zweiten Schritt hab ich dann die Türverkleidung ausgebaut um an die drei Muttern der Außenspiegelbefestigung zu kommen. Bei der Gelegenheit hab ich dann alles gründlich gesäubert. Und die Lämpchen in den zwei Verkleidungen haben auch neue Birnen bekommen.

Türverkleidung_sauber.jpg Tür.jpg
Sauber.jpg

Und da ich ohne Türverkleidung auch Zugang zum Hohlraum der Türe hab ich bei der Gelegenheit dort nochmals etwas Fluidfilm nachgelegt.
Konservierung.jpg

Die durchsichtige Türfolie hab ich wieder mit Butylschnur am Blech befestigt. Die schwarze Folie darauf mit doppelseitigem Klebeband.

Butylschnur_01.jpg Butylschnur_02.jpg


Danach ging es dann wieder zur eigentlichen Sache - den Außenspiegeln. Neben den unteren Federn sahen die Haltestäbe ebenfalls sehr schlecht aus (das was davon noch übrig war). Das ist wohl wegen dem Dämmstoff so korrodiert. Das Material saugt sich sich wie ein Schwamm mit Wasser voll - den hab ich beim Zusammenbau weggelassen.

Stift.jpg Altteile.jpg Alt_Neu.jpg


Nur blöd, dass mir die verrosteten Stäbe am Samstagabend um 20:30 aufgefallen sind. Und wir Sonntag mit dem Jeep (natürlich am besten inklusive Außenspiegel) los wollten.

Nach etwas suchen und probieren kam ich zu dem Entschluss, dass es wohl das Beste wäre, wenn ich einen 5mm Bohrer (Zahnkranzbohrfutter) und ein 4mm Inbus dafür verwenden würde. Der Bohrer passt in Durchmesser und dicke perfekt. Und den Inbus musste ich nur auf die korrekte Länge kürzen. An die "Stäbe" und die neuen Federn kam noch Fluidfilm Gel.

Bohrer.jpg Inbus.jpg Neue Federn.jpg

Bevor ich die Federn eingebaut habe, hab ich jedoch noch dem schwarze Kunststoffteil dazwischen einen neuen Anstrich verpasst. Irgendwann wurden die Außenspiegel mal (schlecht) neu lackiert. Dabei wurden sie nicht ausgebaut und schlecht abgeklebt - folglich war an dem schwarzen Kunststoffteil auch etwas Decklack. Wenigstens das wollt ich nun beheben.

Mit 1000er Schleifpapier vorgeschliffen, mit Silikonentferner entfetten und eine Schicht mit "Kunststofflack" in seidenmatt schwarz.
Kunststoffteil_vorbeireitet.pg.jpg Kunststoffteil.png

Nachdem Außenspiegel kam die Türverkleidung wieder dran und nach einem kurzen Funktionscheck ob alles funktioniert hab ich im letzen Schritt das Spiegelglas wieder eingebaut:

Einbau Glas.jpg
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Und anbei noch zwei Bilder von der heutigen Ausfahrt:

Bild_01.jpg Bild_02.jpg
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
3.742
Danke
3.883
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Um 20:30 angefangen und dann doch noch Teile lackiert? Wann wart ihr denn fertig? 3 Uhr nachts? :eek:

Top Arbeit, wie immer! Weiter so.
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Um 20:30 angefangen und dann doch noch Teile lackiert? Wann wart ihr denn fertig? 3 Uhr nachts
Habe (ausnahmsweise alleine) um 19 Uhr angefangen. Neben dem Spiegelglas auf der Beifahrerseite hat die erste Türverkleidung auch etwas länger gedauert ,weil ich die Steckverbindung des Fensterheber-/Spiegelverstellers nicht gleich verstanden hab ->da hab ich dann kurz Hilfestellung von meiner besseren Hälfte beim Türtafel halten bekommen. Der erste Außenspiegel war dann so gegen 20:30 ausgebaut.

Das Lackieren hat eigentlich nicht arg viel länger gedauert. Während der Trocknung hab ich an der Türe weitergemacht. Und nachdem die Teile staubtrocken waren konnte ich etwas mit dem Föhn nachhelfen.

War am Ende inklusive Aufräumen aber trotzdem nach 1 Uhr. :icon-smile-lachuh:


Top Arbeit, wie immer!
Dankeschön :)

Sehr schöne Basis hast du dir da geholt und sehr saubere Arbeit! :up: Ich find die ZJ echt cool
Hallo nach NÖ. Dankeschön.
Seh ich auch so - finde den ZJ/ZG auch richtig klasse. :thumbs-up:
 
joda

joda

Member
Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
928
Danke
343
Standort
im schönen Schleswig - Holstein
Fahrzeug
91er XJ Limited 4.0 HO
Jaja, das Gute USB Wachs ... :biglaugh: da isses wieder!

Schick gemacht, wie immer :up:
Ich hoffe und wünsche Dir, das Deine Karre allen Wetter und Salz Widrigkeiten trotzt - wäre echt schade drum....
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Analog zu den Ende Januar abgenommen Beplankungen an Kotflügel und hinterm Radlauf (->#140)
hab ich vorletztes Wochenende selbiges mit den Beplankungen an den Türen gemacht:

  • Beplankung abgenommen. Beplankung abgenommen.jpg

  • Im nächsten Schritt hab ich die Beplankung innen und das Türblech gesäubert:Beplankung innen.jpg Gesäubert.jpg Die Beplankung am Kotflügel hab ich auch nochmals abgenommen um zu sehen wie es darunter nun aussah.

  • Dann hab ich den Bereich abgeklebt und UBS-Wachs aufgetragen. Schutzwachs_01.jpg Schutzwachs_02.jpg

  • Wachs trocknen lassen Clipse und Beplankung wieder angebracht. Clipse angebracht.jpg

Zur Demontage bin ich mit den Fingern unter die Beplankung gefahren und hab gefühlvoll aber bestimmt an den Haltepunkten gezogen. Trotz der frühlingshaften Temperaturen vorletztes Wochenende haben es nicht alle Halteclips bruchfrei überstanden. Auf der Fahrerseite ist an 3 Clips etwas abgebrochen.

Ich hab mir vorsorglich für diesen Fall 4 (der geraden Clips) besorgt. Da mir so für die andere Seite aber nur noch ein einziger Ersatzclip übrig blieb hab ich an dieser Stelle beschlossen die Beifahrerseite erst dann anzugehen, wenn es Mal über 20°C hat (und ich mehr Ersatzclips besorgt habe).


Im Anschluss hab ich dann Mal wieder den Lack mit Wachs versiegelt. Da das Wasser mittlerweile nicht mehr so wie kurz nach der Politur und Versieglung abgeperlt ist wollte ich das Mal wieder auffrischen.

Wachsversiegelung.jpg

Die Pflege des Innenraums wurde auch nicht vernachlässigt. Anbei zwei Innenraumbilder bei Tageslicht:
Innenraum vorne.jpg Innenraum hinten.jpg


Und anbei noch zwei Bilder von der gestrigen Ausfahrt:
Ronda_01.jpg
Ronda_02.jpg
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Das polierte Endstück des Auspuffendrohrs (#70) sah schon nach rund einem halben Jahr nicht mehr sehr ansehnlich aus. Obwohl ich es zwischenzeitlich einmal wieder (nach)poliert habe. Ist aber halt auch kein Edelstahl. :rolleyes:

Deshalb hab ich es (nun passend zum Rest des Auspuffs ab Kat) schwarz lackiert.

Dreckig.png
Endtopf_lackiert.jpg


Zudem sind zwischenzeitlich neue (Mopar) Manschetten an den Antriebswellen der Vorderachse.

Beim Kauf war die innere Seite einer Manschette mit einem Kabelbinder befestigt - drumherum war natürlich alles voll mit Fett.:dozingoff: Beim Tausch der Ball Joints (in der Werkstatt) inklusive Radlagern und Ankerschutzblechen kamen in diesem Zug neues Fett und neue Schellen an die Manschetten. (#112 u. #116 )

Die alten sahen m.E. ja noch super aus (und ich wusste damals noch nicht woher/ob ich neue in guter Qualität herbekommen sollte/konnte...)

Mit den neuen Schellen an den alten Manschetten hat es selbstverständlich auch nicht mehr wirklich dicht gehalten... Zwischenzeitlich hab ich mir jedoch neue Mopar Manschetten über RA besorgt (4796233AB) - ich hoffe dass das Fett zukünftig nun dort bleibt wo es soll.

Manschette_01.jpg Manschette_02.jpg
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Heute ist mir nach mehren Autobahnkilometern beim anschließenden Autowaschen etwas recht ungewöhnliches aufgefallen:

Scheinwerferglas.jpg

Irgendwo haben wir wohl irgendwie etwas verloren... :dozingoff:
 
Martin1508

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
1.823
Danke
612
Standort
Remscheid
Schlechte Veklebung oder aber veraltert und kann Dir auf der anderen Seite auch passieren. Sofern der noch gut ist klebe die Scheibe neu ein: im Backofen auf ca 70°C erwärmen um die Scheibe leichter ab zu bekommen und mit transparentem Kleber (z.B Soudal) aus dem Baumarkt einkleben. Reflektor nur mit Spüli und Wasser reinigen (Chrom ist nur aufgedampft).
Viel Erfolg.
 
monk

monk

Member
Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
1.181
Danke
970
Standort
32683 Barntrup
Fahrzeug
Berta WG2.7CRD
Ich hab das jetzt so verstanden dass das Glas weg ist..... o_O
 
JoCore

JoCore

Member
Mitglied seit
14.10.2012
Beiträge
192
Danke
74
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep XJ Limited MY '92
Subaru WRX STI MY '17
Ich dachte erst, du hättest Klarglasscheinwerfer eingebaut :hehe:
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Reflektor nur mit Spüli und Wasser reinigen (Chrom ist nur aufgedampft).
Danke für die Tipps zur Verklebung für den noch vollständigen Scheinwerfer. :)

Ich hab die Scheinwerfer erst Anfang Dezember gereinigt (-> #120 u. #122). An der Verklebung hab ich damals nichts gemacht... :rolleyes:


Ich hab das jetzt so verstanden dass das Glas weg ist.....
Martins Beitrag bezog sich auf den anderen Scheinwerfer (der noch vollständig ist).


...Wir können nichtmal genau sagen wo wir das Glas verloren haben. Und es ist auch bestimmt nicht mehr in einem Stück...
 
ggie2

ggie2

Member
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
397
Danke
148
Standort
Graz
...etwas recht ungewöhnliches...
Ist bei den ZJ's leider alles andere als ungewöhnlich...! :ohwell:

Dennoch darf ich die Gelegenheit nützen und Euch beiden zum akribischen Aufbereiten mit viel Liebe und überhaupt zum erstklassigen Erhalt des Originalzustandes Eures ZJ gratulieren. :thumbs-up: Leider verschwinden die inzwischen schon fast vollständig aus dem Straßenbild! :unhappy:


:wave:, ggie2
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami - Arbeitskreis „Lagerfeuer“
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
1.837
Danke
1.563
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Ich kann mal im Keller gucken... irgendwo hab ich noch ne Kiste mit Scheinwerfern liegen. Ich glaube da waren die Gläser noch ok, aber die Gehäuse Schrott.
Dann kannst das Glas davon trennen und bei Dir einkleben...
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
@ggie2: Vielen Dank für die netten Worte.

Ist bei den ZJ's leider alles andere als ungewöhnlich...! :ohwell:
Wieder was gelernt. :thumbs-up: Über die Verklebung vom Scheinwerferglas hab ich mir vorher keinerlei Gedanken gemacht. Da sich nie Kondenswasser im innern gebildet hat dachte ich dass da alles in bester Ordnung ist. :rolleyes:

Ich kann mal im Keller gucken... irgendwo hab ich noch ne Kiste mit Scheinwerfern liegen. Ich glaube da waren die Gläser noch ok, aber die Gehäuse Schrott.
Vielen Dank für das Angebot. :) Ich hab nun jedoch schon neue Scheinwerfer (bei der RenegadeStation bestellt -> Wenn Du für Deine lagernden Scheinwerfergläser ein Gehäuse in passablem Zustand als Ersatz möchtest könnte ich Dir meine alten nach NRW schicken...
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami - Arbeitskreis „Lagerfeuer“
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
1.837
Danke
1.563
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Vielen Dank für das Angebot. :) Ich hab nun jedoch schon neue Scheinwerfer (bei der RenegadeStation bestellt -> Wenn Du für Deine lagernden Scheinwerfergläser ein Gehäuse in passablem Zustand als Ersatz möchtest könnte ich Dir meine alten nach NRW schicken...
Oh ja, danke für das Angebot!
In der Tat ist mein linker SW doch sehr angegrabbelt was die verchromung angeht. Ich schick Dir nachher mal ne PN
 
joda

joda

Member
Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
928
Danke
343
Standort
im schönen Schleswig - Holstein
Fahrzeug
91er XJ Limited 4.0 HO
@ggie2: Wieder was gelernt. :thumbs-up: Über die Verklebung vom Scheinwerferglas hab ich mir vorher keinerlei Gedanken gemacht. Da sich nie Kondenswasser im innern gebildet hat dachte ich dass da alles in bester Ordnung ist. :rolleyes:
Das gab's in der Scheinwerfer - Geschichte immer wieder.. (war nicht auch beim W123 mal so 'ne Serie?)
Deswegen sind bei vielen Fahrzeugen zusätzlich zum Backekram noch Klammern drüber.
 
Stulle

Stulle

Member
Mitglied seit
14.08.2020
Beiträge
47
Danke
64
Nachdem ich wiederholt zu spät in die Arbeit komme, weil ich meine Augen nicht von diesem Thread lassen konnte 😅

Will ich meine Hochachtung ausdrücken, ich bin begeistert für diese Leidenschaft, Chapeau 👍

Wirklich Top und schwer professionell, vielen Dank für die Dokumentation ❤

Gewundert hat mich, das Du nach dieser Pflege das Auto im Winter fährst was aber sicher einen Riesen Spaß macht 😁
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
241
Danke
432
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Deswegen sind bei vielen Fahrzeugen zusätzlich zum Backekram noch Klammern drüber.
Wenn ich mich an die Scheinwerfer unseres ehemaligen E36 zurückerinner... Stimmt. Da sind Kammern um das Scheinwerferglas. :)


@Stulle: Vielen lieben Dank für die netten Worte. Ja auf Schnee macht es besonders viel Spaß.:)



Neue Scheinwerfer (von TYC)...
Neu_01.jpg Neu_02.jpg
...sind nun eingebaut:
Neu_eingebaut_01.jpg Neu_eingebaut_02.jpg

Front.jpg


Außerdem haben wir zwischenzeitlich Felgen für die Sommerreifen (vielen Dank an @Brasjeep):

Y-Spoke_Silber.jpg
 
Thema:

Unser ZG 5.2L '96

Unser ZG 5.2L '96 - Ähnliche Themen

  • Bei unseren WJ klopft es vorn.....

    Bei unseren WJ klopft es vorn.....: WJ 4.0 EZ 99. Beim Fahren klopft es vorn irgendwo. Wenn ich kurze, stramme Schlangenlinien fahre, kann ich es provozieren. Ich habe, weil ich...
  • Schlechte Schweißnähte am Rahmen von unseren Wrangler 2018/2019

    Schlechte Schweißnähte am Rahmen von unseren Wrangler 2018/2019: Habe ich gerade gelesen und bin etwas geschockt. Der Bericht dazu, ist von jetzt Januar aus Amiland. Mit der Lenkung war ja bekannt, betraf mich...
  • Hier was für unsere Offroader (Unterbodenwäsche)

    Hier was für unsere Offroader (Unterbodenwäsche): Das habe ich in einer Werbung gesehen, ich finde es gar nicht so schlecht...
  • Materialverarbeitung an unserem Wrangler jl von Anbauteilen, Chassi usw

    Materialverarbeitung an unserem Wrangler jl von Anbauteilen, Chassi usw: Hallo Ich finde es mal interessant zu wissen, aus was für Material unser jl so zusammengeschustert ist. Er sollte ja einiges leichter werden wie...
  • Neuwagenfinanzierung. Banken unseriös?

    Neuwagenfinanzierung. Banken unseriös?: Hallo Jeeper, ich beschäftige mich unterschwellig mit der Anschaffung eines neuen Autos (wird schon Jeep sein). Ich habe mir da mal ein Angebot...
  • Ähnliche Themen

    Oben