Turbo Lader defekt Jeep Renegade

Diskutiere Turbo Lader defekt Jeep Renegade im Renegade Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo liebes Jeep Forum, ich bin echt dankbar das ich mich hier an das Forum wenden kann, ich bin ein wenig verzweifelt. Mein Jeep Renegade soll...
Ulrike

Ulrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2020
Beiträge
8
Danke
0
Standort
Zürich
Fahrzeug
Jeep Renegade, Multiair Turbo ,Longitude 1.4 /Bauj. 2015
Hallo liebes Jeep Forum, ich bin echt dankbar das ich mich hier an das Forum wenden kann, ich bin ein wenig verzweifelt. Mein Jeep Renegade soll jetzt nach 82000 km , nur Strassenfahrten einen Turboschaden haben, Garantie grade abgelaufen ( 5 jahre alt), er zeigt Start /Stop Automatik funktioniert nicht, an, und nimmt dann auch kein Gas an. Im Moment fährt er tip top! Aber meine Frage ist, an was kann das liegen, das der Turbo kaputtgehen kann? ich habe weder selber Öl eingefüllt noch sonst etwas daran gemacht, jedes Jahr Service in der Jeep Werkstatt. Ich bin echt verzweifelt weil man mir sagte es würde 4500€ kosten. Jeep Kulanz ist 1000€ ! Aber 3500€ ist mega viel obwohl man mir vorher sagte das Multiair Teil wäre kaputt und das hat schon 1600€ gekostet.

Ich bin echt um jede Hilfe oder Tipp dankbar was ich noch machen kann
Gruss Ulrike.
 

gichi

Member
Mitglied seit
10.11.2018
Beiträge
100
Danke
59
Standort
Bautzen
Also, wenn er tipptopp fährt kann der Turbo wohl eher nicht kaputt sein, denn das geht eigentlich mit spürbarem leistungsverlust einher.
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
11.190
Danke
3.792
Standort
46519 Alpen
Ich würde dir empfehlen in eine andere Werkstatt zu fahren, auf dem freien Markt bekommst du den Turbo schon ab 500.-, dann kommt der Einbau und der kostet auch nicht die Welt. Da du eh aus der Garantie bist würde ich mir eine freie Werkstatt suchen. Aber mich würde Interessieren was denn an dem Turbo kaputt sein soll, geht die Motorlampe schon mal an?? Wenn ja solltest du ihn auslesen lassen und dir die Codes geben lassen und hier Posten, dann können wir mehr sagen.
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
3.526
Danke
2.014
Standort
Sulzemoos
Hallo Ulrike.
Wenn es ohne die Fehlermeldung ganz normal fährt, kann es der Turbo eigentlich nicht sein.
Soll heißen, entweder ist der Turbo platt oder eben nicht.

Denke mal, er geht in den Notlauf aufgrund der Fehlermeldung, daher keine Gasannahme.

Hier wären die Fehlercodes interessant welche hinterlegt sind; diese bitte rausfinden und hier posten.

Also ich glaube nicht das der Turbo hin ist, bin mir sogar sehr sicher...

Evtl wäre auch ein Umzug in eine andere Werkstatt in Erwägung zu ziehen.
Wenn man wüsste wo du beheimatet bist könnte man evtl eine Empfehlung hierzu aussprechen.

Gruß Robert.

Btw: du könntest auch mal eine Signatur erstellen; erspart einiges an Nachfrage und du musst nicht immer neu schreiben welches Modell du genau fährst..

:newlaugh: Detlef war schneller...
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
11.190
Danke
3.792
Standort
46519 Alpen
Hier gibt es sowas ähnliches....

 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
3.526
Danke
2.014
Standort
Sulzemoos
Nö; vom eingangspost etwas anderst.,

Hier heißt es - Anzeige Start/Stop funktioniert nicht und er nimmt kein Gas an; derzeit läuft er aber wie er sollte..

Daher wird er meiner Meinung nach bei erscheinen der Anzeige in den Notlauf gehen - wahrscheinlich sogar in Verbindung mit der MIL - was die Verweigerung der Gasannahme erklären würde.

Aufgrund dieser Beschreibung würde ich vieles vermuten, aber keinen kaputten Turbo..
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
11.190
Danke
3.792
Standort
46519 Alpen
Start Stop wird bei jeder Motorstörung abgeschaltet, das ist völlig normal und hat nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun.
 
OldTom

OldTom

Member
Mitglied seit
07.09.2015
Beiträge
1.785
Danke
1.172
Standort
MZ
Ferndiagnosen sind immer schwierig ohne weitere Informationen über abgelegte Fehlercodes. Wenn das Auto aber zur Zeit tip top läuft, ist der Turbo sicher nicht defekt. Hier bahnt sich offenbar wieder einmal der Versuch der Abzocke eines vermeintlich nicht gut informierten Kunden an.:angryfire:
 

KLdriver

Member
Mitglied seit
29.04.2016
Beiträge
261
Danke
49
Wenn das Auto aber zur Zeit tip top läuft, ist der Turbo sicher nicht defekt.
Das kann man so nicht sagen. Beim Renegade mit 1,4er Benziner ist seit langem ein Turbo-Fehler bekannt, wo nur sporadisch der Ladedruck wegbricht. Ursache ist ein Problem am Wastegate, lt. TSB muss in dem Fall der Turbo kpl. getauscht werden. Leider wird hier im konkreten Fall nicht genannt um welchen Motor es geht, da kann man schlecht helfen.
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
310
Danke
112
Standort
Altrip
Keine Ahnung wie die Ölpumpe beim Renegade angesteuert wird und ob die elektrisch ist. Besser nach schnelleren Fahrten immer erst im Stand etwas nachlaufen lassen (so ca. 1 Minute), so dass der Turbo über den Ölkreislauf abkühlen kann, bevor man den Motor abstellt. Sonst kann es durchaus sein, dass der Turbolader verfrüht sein Leben aushaucht.
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
310
Danke
112
Standort
Altrip
Ich würde dir empfehlen in eine andere Werkstatt zu fahren, auf dem freien Markt bekommst du den Turbo schon ab 500.-, dann kommt der Einbau und der kostet auch nicht die Welt. Da du eh aus der Garantie bist würde ich mir eine freie Werkstatt suchen. Aber mich würde Interessieren was denn an dem Turbo kaputt sein soll, geht die Motorlampe schon mal an?? Wenn ja solltest du ihn auslesen lassen und dir die Codes geben lassen und hier Posten, dann können wir mehr sagen.
Das würde ich auch so sagen, vor allem "Teil auf Verdacht zu tauschen", kann ich auch Eineiner x-beliebigen Hinterhofwerkstatt machen lassen. Von der Fachwerkstatt erwarte ich, dass die den Fehler lokalisieren, bevor teure Teile getauscht werden, das unnötigerweise eingebaut wurde, dürfen die Geren wieder ausbauen und behalten. Du hast Anspruch auf die ausgebauten vermeintlich defekten Altteile!
 
Ulrike

Ulrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2020
Beiträge
8
Danke
0
Standort
Zürich
Fahrzeug
Jeep Renegade, Multiair Turbo ,Longitude 1.4 /Bauj. 2015
Hallo liebes Jeep Forum, ich bin echt dankbar das ich mich hier an das Forum wenden kann, ich bin ein wenig verzweifelt. Mein Jeep Renegade soll jetzt nach 82000 km , nur Strassenfahrten einen Turboschaden haben, Garantie grade abgelaufen ( 5 jahre alt), er zeigt Start /Stop Automatik funktioniert nicht, an, und nimmt dann auch kein Gas an. Im Moment fährt er tip top! Aber meine Frage ist, an was kann das liegen, das der Turbo kaputtgehen kann? ich habe weder selber Öl eingefüllt noch sonst etwas daran gemacht, jedes Jahr Service in der Jeep Werkstatt. Ich bin echt verzweifelt weil man mir sagte es würde 4500€ kosten. Jeep Kulanz ist 1000€ ! Aber 3500€ ist mega viel obwohl man mir vorher sagte das Multiair Teil wäre kaputt und das hat schon 1600€ gekostet.

Ich bin echt um jede Hilfe oder Tipp dankbar was ich noch machen kann
Gruss Ulrike.
Ich werde heute die Fehlercodes besoegeb
Hallo Ulrike.
Wenn es ohne die Fehlermeldung ganz normal fährt, kann es der Turbo eigentlich nicht sein.
Soll heißen, entweder ist der Turbo platt oder eben nicht.

Denke mal, er geht in den Notlauf aufgrund der Fehlermeldung, daher keine Gasannahme.

Hier wären die Fehlercodes interessant welche hinterlegt sind; diese bitte rausfinden und hier posten.

Also ich glaube nicht das der Turbo hin ist, bin mir sogar sehr sicher...

Evtl wäre auch ein Umzug in eine andere Werkstatt in Erwägung zu ziehen.
Wenn man wüsste wo du beheimatet bist könnte man evtl eine Empfehlung hierzu aussprechen.

Gruß Robert.

Btw: du könntest auch mal eine Signatur erstellen; erspart einiges an Nachfrage und du musst nicht immer neu schreiben welches Modell du genau fährst..

:newlaugh: Detlef war schneller...
Hallo Danke für die Antwort ich habe mal die fehlerberichte mir geben lassen vielleicht könnt ihr daraus was erkennen, dies sind von mehreren Garagenbesuchen, ich bin echt verzweifelt.......
 

Anhänge

Ulrike

Ulrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2020
Beiträge
8
Danke
0
Standort
Zürich
Fahrzeug
Jeep Renegade, Multiair Turbo ,Longitude 1.4 /Bauj. 2015
Das würde ich auch so sagen, vor allem "Teil auf Verdacht zu tauschen", kann ich auch Eineiner x-beliebigen Hinterhofwerkstatt machen lassen. Von der Fachwerkstatt erwarte ich, dass die den Fehler lokalisieren, bevor teure Teile getauscht werden, das unnötigerweise eingebaut wurde, dürfen die Geren wieder ausbauen und behalten. Du hast Anspruch auf die ausgebauten vermeintlich defekten Altteile!
Hier habe ich die Fehlerberichte vielleicht kann man dort was erkennen. bin echt verzeifelt.......vielen Dank das es euch gibt
 

Anhänge

Ulrike

Ulrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2020
Beiträge
8
Danke
0
Standort
Zürich
Fahrzeug
Jeep Renegade, Multiair Turbo ,Longitude 1.4 /Bauj. 2015
Ich würde dir empfehlen in eine andere Werkstatt zu fahren, auf dem freien Markt bekommst du den Turbo schon ab 500.-, dann kommt der Einbau und der kostet auch nicht die Welt. Da du eh aus der Garantie bist würde ich mir eine freie Werkstatt suchen. Aber mich würde Interessieren was denn an dem Turbo kaputt sein soll, geht die Motorlampe schon mal an?? Wenn ja solltest du ihn auslesen lassen und dir die Codes geben lassen und hier Posten, dann können wir mehr sagen.
Hier wären die Fehlercodes....
 

Anhänge

Ulrike

Ulrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2020
Beiträge
8
Danke
0
Standort
Zürich
Fahrzeug
Jeep Renegade, Multiair Turbo ,Longitude 1.4 /Bauj. 2015
Das kann man so nicht sagen. Beim Renegade mit 1,4er Benziner ist seit langem ein Turbo-Fehler bekannt, wo nur sporadisch der Ladedruck wegbricht. Ursache ist ein Problem am Wastegate, lt. TSB muss in dem Fall der Turbo kpl. getauscht werden. Leider wird hier im konkreten Fall nicht genannt um welchen Motor es geht, da kann man schlecht helfen.
Hier der Fehlerbericht was kann ich tun?
 

Anhänge

guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.454
Danke
350
Standort
Münster / NRW
Hm,
sind aber viele seltsame Fehlermeldlungen u.a. auch das die autom.Nockenwellenverstellung defekt ist "Uniair...." plus Fehlzündungen...
Wie ist denn eigentlich Dein Fahrprofil, also, wieviel kilometer fährst du so pro Tag ?
Weil, kann, so blöd es auch klingt, ein Problem mit der Batterie sein..dass sie zu wenig Spannung hat und somit das gesamte System "spinnt".

Daher würde ich mal :
- Fehler löschen lassen
- Batterie prüfen / ersetzen

Dann als nächstes nach Marderspuren suchen..
 
OldTom

OldTom

Member
Mitglied seit
07.09.2015
Beiträge
1.785
Danke
1.172
Standort
MZ
Erst einmal sind hier gar keine aktiven Fehler zu erkennen und das Fahrzeug müsste aktuell problemlos laufen. Heißt alle diese Fehler sind irgendwann mal (sporadisch?) aufgetreten. So wie das Fehlerbild aussieht, sind die Fehlermeldungen wahrscheinlich die Folge eines Kommunikationsfehlers von Steuergeräten untereinander. Einen defekten Turbolader dafür verantwortlich zu machen ist schon sehr weit hergeholt.
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
310
Danke
112
Standort
Altrip
Batterie ist mir auch gleich in den Sinn gekommen, bei den vielen merkwürdigen Fehlern. So etwas kenne ich von meinem früheren 2006er FIAT Croma 2,4 jtdm. Der hat dann im EVIC alle möglichen Fehlermeldungen gezeigt (ABS ausgefallen, ESP ausgefallen ........)
 

Beerli1970

Member
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
21
Danke
11
Standort
Thal SG
Hallo,
ich hatte mir ca. 45000 km einen defekten Turbolader. Nach langer Zeit habe ich einen neuen Turbolader für CHF 1800.00 inkl. Montage verbauen lassen. Seit dem läuft der Reni endlich wieder rund ....
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.655
Danke
2.560
Fahrzeug
Nunja, einige...
Wurde schon einmal ein "Ladedrucksensor" getauscht?
 
Thema:

Turbo Lader defekt Jeep Renegade

Turbo Lader defekt Jeep Renegade - Ähnliche Themen

  • Turbolader defekt und Austausch

    Turbolader defekt und Austausch: Und schon wieder hat es meinen KK erwischt... Die Reparaturen kommen inzwischen im 3 wöchigen Rhythmus, na ja, bei 231000km ist das wohl normal...
  • Defekter Turbolader 17.000km

    Defekter Turbolader 17.000km: Servus zusammen..... Fahre seit 21.11.2018 Rubicon 2.2L Diesel. Mir war klar dass "kleinere" Unzulänglichkeiten bei einem neuen Modell nicht...
  • Woran ist ein Turbolader defekt erkennbar?

    Woran ist ein Turbolader defekt erkennbar?: Irgentwie ist grad der Wurm in meinen Jeep. Nach Kreuzgelenken, Balljoints, Umlenkrollen und jetzt zuletzt Radlager, habe ich das Gefühl der...
  • Turbolader defekt??

    Turbolader defekt??: Liebe Leute! Ich befürchte meinen Turbo hat es erwischt. Bin beruflich aktuell etwa 1.000km pro Woche unterwegs und wenn ich heim will verlang...
  • HILFE! Abgasturbolader Dichtung defekt 3.0 CRD 2012

    HILFE! Abgasturbolader Dichtung defekt 3.0 CRD 2012: Hallo Leute, nach nur vier Jahren (90.000 km) scheint die Dichtung beim Abgasturbolader undicht zu sein. In letzter Zeit qualmt mein geliebter...
  • Ähnliche Themen

    • Turbolader defekt und Austausch

      Turbolader defekt und Austausch: Und schon wieder hat es meinen KK erwischt... Die Reparaturen kommen inzwischen im 3 wöchigen Rhythmus, na ja, bei 231000km ist das wohl normal...
    • Defekter Turbolader 17.000km

      Defekter Turbolader 17.000km: Servus zusammen..... Fahre seit 21.11.2018 Rubicon 2.2L Diesel. Mir war klar dass "kleinere" Unzulänglichkeiten bei einem neuen Modell nicht...
    • Woran ist ein Turbolader defekt erkennbar?

      Woran ist ein Turbolader defekt erkennbar?: Irgentwie ist grad der Wurm in meinen Jeep. Nach Kreuzgelenken, Balljoints, Umlenkrollen und jetzt zuletzt Radlager, habe ich das Gefühl der...
    • Turbolader defekt??

      Turbolader defekt??: Liebe Leute! Ich befürchte meinen Turbo hat es erwischt. Bin beruflich aktuell etwa 1.000km pro Woche unterwegs und wenn ich heim will verlang...
    • HILFE! Abgasturbolader Dichtung defekt 3.0 CRD 2012

      HILFE! Abgasturbolader Dichtung defekt 3.0 CRD 2012: Hallo Leute, nach nur vier Jahren (90.000 km) scheint die Dichtung beim Abgasturbolader undicht zu sein. In letzter Zeit qualmt mein geliebter...
    Oben