Türen ausbauen

Diskutiere Türen ausbauen im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo zusammen, da mein Dicker Coronabedingt länger schon in der Garage steht und die Beifahrertüre wenig bewegt wurde ist mir aufgefallen, dass...
JEEPSander

JEEPSander

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.242
Danke
60
Standort
BW.
Hallo zusammen,
da mein Dicker Coronabedingt länger schon in der Garage steht und die Beifahrertüre wenig bewegt wurde ist mir aufgefallen, dass sie schwer geht.
Also, schrauben gelöst, aber nicht rausgeschraubt und wollte die Türe nur ein Stück anheben um zu fetten.
Da ging nichts. Also weiter mit leichten Gummihammerschlägen auf die Schraube,....nichts.
Hab ich ein Denkfehler??
Die Schrauben im Scharnier ist doch nur dafür da, dass die Türen fest im Scharnier gehalten wird.
Wenn man beide 5 mm. löst sollte man doch die Türe 5 mm. anheben können!?!?!
Gibt es da noch Ideen?
Türe bewegt sich ja noch, aber schwergängig
 
Tasteman

Tasteman

Member
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
904
Danke
788
Standort
Norddeutschland
Die Scharniere erfreuen sich Kontaktkorosion in der Führungshülse.
Mein Weg des sanften Lösens:
Tür öffnen
Wagenheber mit breitem Gummipuffer (Druckverteilung) unter die Tür
Ganz leicht Druck aufbauen und dann die Tür leicht auf/zu bewegen (kleine kurze Bewegungen)
Ein wenig Geduld, dann kommt sie langsam, also mit Gefühl machen, damit Du sie nicht schlagartig aus den Scharnieren beförderst.

Du wirst sehen, die Tür ist vermutlich so fest, daß Du die Karosse leicht aus den Federn drückst.
Das wiederum macht aber auch das Fahrzeuggewicht für Dich nutzbar.

Ich würde mir im Vorfeld neue Kunststoffhülsen besorgen, wenn Du einmal dabei bist, gleich ersetzen!

Gruß
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.242
Danke
60
Standort
BW.
Das Erkläre mir bitte nochmalso_O
Wagenheber an Scharniernähe der Türe ansetzen und leichten Druck ausüben. O.K. Verstehe ich
Aber dabei die Türe zu bewegen wird schwierig, so meine ich......

Wenn ich wieder daran bin werde ich mal Druck auf die Scharniere ausüben.
Vielleicht kann ich dann Reifenwechseln an der Vorder- und Hinterachse gleichzeitig :jester:
 
derkleineJeep

derkleineJeep

Member
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
85
Danke
34
Hi, wir haben bei unserem kleinen im Sommer auch die Türen ausgebaut. War schon extrem schwer die beim ersten Mal rauszubekommen.
Ich hab dann erstmal Fluidfilm an die Scharniere gesprüht und sie ein par mal auf und zugemacht. Dann eine Weile gewartet ........ und sie dann mit munterem hin- und herbewegen hochgehoben. Am Anfang wurde mehr das Auto angehoben aber dann sind sie mm für mm weiter rausgegangen.
Nicht den Augenblick verpassen kurz bevor sie dann ganz rausgehen! Am Besten eine zweite Person da haben, die sie festhält, sonst "fliegen" sie was weiß ich wohin bzw. endet das für Nase/Zähne schmerzhaft!
Grüße
 
Tasteman

Tasteman

Member
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
904
Danke
788
Standort
Norddeutschland
Das Erkläre mir bitte nochmalso_O
Wagenheber an Scharniernähe der Türe ansetzen und leichten Druck ausüben. O.K. Verstehe ich
Aber dabei die Türe zu bewegen wird schwierig, so meine ich......

Wenn ich wieder daran bin werde ich mal Druck auf die Scharniere ausüben.
Vielleicht kann ich dann Reifenwechseln an der Vorder- und Hinterachse gleichzeitig :jester:
Nur leicht hin- und herbewegen, 10-15 Grad Winkel, damit sie möglichst langsam aus den Scharnieren kommt.
Deswegen ja auch nur leichten Druck!!
 
Leberwurstbrot

Leberwurstbrot

Member
Mitglied seit
25.10.2016
Beiträge
315
Danke
103
Standort
Aachen
Vielleicht besteht das Problem ja (auch) darin, das ihr die Führung verkantet. Dann habt ihr den Schubladeneffekt.
Also nicht am äußeren Ende der Türe "hebeln", sondern versuchen möglichst gerade nach oben zu ziehen.
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.242
Danke
60
Standort
BW.
Ergebnis: Der Wagenheber war interessant aber nicht Wirkungsvoll. Ich habe aufgehört zu Pumpen bevor die Räder angehoben wurden.....
Also in den sauren Apfel beißen.
Scharniere demontiert. Türe zur Seite, Holz und großer Hammer,..... da ging nichts.
Die Buchsen waren förmlich Festgerostet.
Also neue beim Freundlichen geholt, die könnten für den Preis Vergoldet sein....42€ +Märchensteuer das Stück nicht das Paar.
Hab zum glück noch 25% bekommen und trotzdem für Alubuchsen mit Teflonbeschichtung ist Ordentlich.
Eine Pfanne wäre viel billiger gewesen.

Jetzt wieder alles gut
 
sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.532
Danke
736
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Warum hast Du neue Buchsen geholt, wenn da nichts ging? Irgendwie unvollständig die Story.

Hast Du tatsächlich 8 x 42 € + MwSt. (=336 € + 54 € = 390 €) bezahlt?
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.242
Danke
60
Standort
BW.
Da ging nichts am Anfang!!! Mit gutem Zureden (Holz und Hammer,....viel Hammer) jedes einzelne Scharnier der Türe, auseinandergeklopft,....also zwei Stück.
Somit auch nur zwei Gleitbuchsen für die Beifahrertüre!

Warum ich die Buchsen getauscht habe..... Die Gleitfläche (Teflonbeschichtung) hat sich in Wohlgefallen aufgelöst und der Rest mit Korrosion etc. in eine Einheit verwandelt. Sprich, es war festgerostet.
Also was macht man, Büchsen rausklopfen, schleifen und neue rein.
 
sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.532
Danke
736
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
OK, danke, ich frag auch nur aus akutem Interesse nach. Denn ich habe vor Weihnachten Door Hinge Liners von Kentrol bei Amazon.com bestellt.

Dass der Ausbau der Türen meines '07 JK auch kein Spaziergang wird, ist mir jetzt schon klar. Ich denke, ich versuche zuerst, Druck mit dem Wagenheber möglichst nahe unter den Scharnieren aufzubauen und dann die Tür hin und her zu drehen.

Nächste Option wäre dann wohl, die Komplette Baugruppe des Scharniers sowohl an Tür als auch an Karosserie abzuschrauben. Dann wird am Schraubstock zerlegt. Wenn ich das machen muss, wäre auch eine neue Lackierung der Scharniere zu überlegen.
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.632
Danke
469
Standort
Kiel
Ja matt schwarz aus der Dose rüber und gut ist
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.242
Danke
60
Standort
BW.
Ich habe es direkt an der Karosserie demontiert nicht an der Türe!
dann mit dem Lackstift die Schrauben wieder bepinselt, nach der Montage.

die Buchsen sind wie es aussieht reine Plastikbuchsen.
Funktioniert sicher genauso gut.
Ich hab halt die Originale gekauft die sind sicherlich deutlich Korrosionsfreudiger und auch noch teurer:cry:
 
sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.532
Danke
736
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Ja matt schwarz aus der Dose rüber und gut ist
Ich glaube, da ist schon etwas mehr Sorgfalt gefragt, als Du es klingen lässt:


die Buchsen sind wie es aussieht reine Plastikbuchsen.
Delrin um genau zu sein, Plastik klingt so billig.
 
Headman

Headman

4x4 Bembel!
Mitglied seit
18.09.2014
Beiträge
1.588
Danke
1.555
Standort
Rhein-Main
Moin,

das wäre auch mal ne Überlegung wert... nicht billig, aber vielleicht findet man mit ein wenig Hartnäckigkeit noch ne preiswertere Alternative

Mir würde es gefallen wenn meine mal durch sind, - kommt auf die Liste 😊

G Heiko
 
LB56

LB56

Wir lassen keinen zurück
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
250
Danke
87
Standort
NRW
Fahrzeug
JKU CRD My 2012
Oder selber bauen;)
 
sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.532
Danke
736
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Ich habe mir für den Wagenheber jetzt schon mal eine Gummiauflage besorgt.

1609421870116.png
 

cryster

Member
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
120
Danke
38
Standort
Berlin
Hab in den Vorderen Türen die Delrin Teile drinne....
Kann mich erinnern dass das ein tieeeeeeerischer Kampf war!
Die Sache mit dem Wagenheber hab ich auch versucht....doch keine Chance.
Ich habe die Tür im Endeffekt rausbekommen indem ich direkt mit ´nem passenden Rundmaterial von unten IN das Scharnier gegangen bin und die Tür so mit Wagenheber rausgedrückt habe.
Doch Vorsicht...erst geht gar nichts....denn macht´s PLOPP!
Es ist von Vorteil wenn man auch die Scheibe einlässt....mehr Grip und Kontrolle über die Tür....die wiegt ja doch ganz schön.
Und immer wenn der Spalt ein wenig größer wird, WD40 hinterher....
 
Deichschaf

Deichschaf

dodging the reaper
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
995
Danke
421
Standort
21217
Hab ALLE Beschläge durch VA Beschläge von Quadratec ersetzt. Am Stück abgebaut, weißen Oxy Belag auf dem Zinkblech angeschliffen, grundiert, lackiert, Tape drüber und dann die VA Beschläge montiert. Die Kupferhülsen an den Türbeschlägen mußten mit Rundfeile angepaßt werden. Seitdem ist Ruhe im Karton. Und blinkt wie eine Bordelltür in El Paso. :angel:
 
Thema:

Türen ausbauen

Türen ausbauen - Ähnliche Themen

  • Cherokee KK Lenkrad und Armaturenbrett ausbauen

    Cherokee KK Lenkrad und Armaturenbrett ausbauen: Hallo liebe Jeep Gemeinde, hat jemand eine detalierte Anleitung zum Ausbau des Lenkrades und des Armaturenbrettes bei einem Cherokee kk Bj. 2008...
  • Handschuhfach, rechte Amaturenbrettverkleidung und Radhausverkleidung rechts ausbauen?

    Handschuhfach, rechte Amaturenbrettverkleidung und Radhausverkleidung rechts ausbauen?: Hallo Leute,   ich habe ihn nun meinen RubiX. Und ich möchte gleich als Weichei eine Webasto Standheizung einbauen. Ich habe schon alle Teile zu...
  • Armaturenbrett beim Wj ausbauen

    Armaturenbrett beim Wj ausbauen: Hallo kann mir jemand sagen wie und was ich machen soll um das Armaturenbrett beim wj ausbauen kann ? Ja und wie ich eine Anhänger dran hatte...
  • Armaturenbrett/ Kombiinstrument ausbauen

    Armaturenbrett/ Kombiinstrument ausbauen: Moin, wie bekomme ich denn das Teil mit Tacho, DZM usw raus? Die Blende habe ich abgeschraubt, auch die 4 Schrauben von dem Ding, muss ich noch...
  • Türen ausbauen

    Türen ausbauen: Hallo, beim Ausbauen der Türen, sind mir ohne großen Kraftaufwand rechts und links jeweils die unteren Bolzen abgerissen. Hätte...
  • Ähnliche Themen

    • Cherokee KK Lenkrad und Armaturenbrett ausbauen

      Cherokee KK Lenkrad und Armaturenbrett ausbauen: Hallo liebe Jeep Gemeinde, hat jemand eine detalierte Anleitung zum Ausbau des Lenkrades und des Armaturenbrettes bei einem Cherokee kk Bj. 2008...
    • Handschuhfach, rechte Amaturenbrettverkleidung und Radhausverkleidung rechts ausbauen?

      Handschuhfach, rechte Amaturenbrettverkleidung und Radhausverkleidung rechts ausbauen?: Hallo Leute,   ich habe ihn nun meinen RubiX. Und ich möchte gleich als Weichei eine Webasto Standheizung einbauen. Ich habe schon alle Teile zu...
    • Armaturenbrett beim Wj ausbauen

      Armaturenbrett beim Wj ausbauen: Hallo kann mir jemand sagen wie und was ich machen soll um das Armaturenbrett beim wj ausbauen kann ? Ja und wie ich eine Anhänger dran hatte...
    • Armaturenbrett/ Kombiinstrument ausbauen

      Armaturenbrett/ Kombiinstrument ausbauen: Moin, wie bekomme ich denn das Teil mit Tacho, DZM usw raus? Die Blende habe ich abgeschraubt, auch die 4 Schrauben von dem Ding, muss ich noch...
    • Türen ausbauen

      Türen ausbauen: Hallo, beim Ausbauen der Türen, sind mir ohne großen Kraftaufwand rechts und links jeweils die unteren Bolzen abgerissen. Hätte...
    Oben