Totgesagte leben länger Grand Cherokee ZJ

Diskutiere Totgesagte leben länger Grand Cherokee ZJ im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Moin👋🏻 Wie wir zu unserem leiden Cherokee gekommen sind hatte ich schon kurz in der Neuvorstellung beschrieben! Vielleicht hattet Ihr den...
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Moin👋🏻

Wie wir zu unserem leiden Cherokee gekommen sind hatte ich schon kurz in der Neuvorstellung beschrieben! Vielleicht hattet Ihr den Augenblick euch die kleine Geschichte durch zu lesen. Naja was soll ich euch sagen, die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und natürlich bin ich, am 2ten Weihnachtsfeiertag, in meinem zarten Alter und fast mit sauberen Händen wieder unter unseren grazilen und leichtfüßigen ZJ gekrochen! 🤫😄

Nun bin ich nicht so der Neuwagenfetischist, ja wir hatten auch schon den ein oder anderen neuen „Schlitten“ aaaaber …… ein bisschen was zum fummeln und was wo man seine Finger reinstecken und mit Manneskraft zupacken kann ist schon etwas geiler! 😛

Nun lag ich wie gesagt wieder unter dem „Grazer“ US-Schlitten 🤣 und fummelte mir nen Wolf an der linken Getriebeschraube wo der Bügel zum einhängen der Schaltzüge vor klemmt! Ja ich habe versucht den Bügel zu entfernen, wollte aber nicht die Schaltung komplett aushängen, somit musste ich feststellen „ESSSSS GEHT NICHT“, der Bügel kommt nicht an der Getriebeglocke vorbei. Nuss-Ratsche…..Nuss-Gelenk Ratsche……kleine Ratsche mit Nuss……kleine Ratsche-Nuss-Gelenk……..Ringschlüssel…….Maulschlüssel, „VERDAMMTE Sch…….ße ich liege unterm Jeep und komme NICHT vernünftig an diese verdammte Schraube“, es ist sooooooo viel Platz und genau da wo ich ran muss brauchst Du Babyhände und Werkzeug was es nicht gibt! 🤬 Kann doch nicht sein das ich da 50.000 Sachen abbauen muss um an nur 1‘ne Schraube zu kommen! Zwischen fluchen und immer wieder sagen „WER BAUT DENN SO EINE SCH…….“ war nicht mehr viel Hoffnung Werkzeug zu finden in meinem Sammelsurium! Im übrigen musste ich für jeden Versuch mit einem anderen Werkzeug aus dem Schützengraben raus gekrabbelt kommen, um mich graziös wieder vor‘s Auto zu setzen und wieder drunter zu schieben. 🤣 Also sämtliche Nüsse, Ratschen,Verlängerung und Gelenke konnte ich vergessen. „Normalo“ Maul und Ringschlüssel auch, läuft würde ich sagen. Zu guter letzt kam der Bananenringschlüssel 🤣 der funzte! So linke Seite „Ready“ und auf der rechten Seite konnte ich die Schraube vom Getriebe durchstecken und musste eine selbstsichernde Mutter von hinten dransetzen! Getriebe ist jetzt Fest, wir zünden mal und horch da ist wieder alles ganz leise! 👍🏻🥳👍🏻

Da ich ja hier so kurz und knapp von dem losen Getriebe gesprochen habe 😆 will ich noch schnell was los werden, Lenkungsdämpfer lose, Viscolüfter lose ( durch Zufall von der Seite gesehen), Zylinderkopfhaube Entlüftung hatte gesüfft ( muss ja auch wenn der Schlauch nicht richtig drauf sitzt) usw. usw. usw. Warum muss man so mit einem Auto umgehen? Und dann am besten meckern weil nichts mehr geht! 🤪

Morgen düsen wir erstmal zu Mike & Franks die Einkaufsliste abarbeiten damit wir so einiges erneuern können was mir aufgefallen ist und was ich gerne neu machen wollen würde! Ich hoffe Ihr seit alle gut ins neue Jahr gekommen und das die Leute hier alle so cool bleiben wie Sie sind!

Bis demnächst
 
CarstenM

CarstenM

Feldreparateur | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
5.632
Danke
8.050
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Klasse Story, aber kannst Du mal nen Foto machen welche Schraube Du meinst.. irgendwie kann ich Deinen Ausführungen nicht folgen.
Ich hab ja schon 2x das Getriebe gewechselt, und bin irgendwie immer an alles dran gekommen....
 
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Klasse Story, aber kannst Du mal nen Foto machen welche Schraube Du meinst.. irgendwie kann ich Deinen Ausführungen nicht folgen.
Ich hab ja schon 2x das Getriebe gewechselt, und bin irgendwie immer an alles dran gekommen....
Hi Cartsten, ja klar kein Problem mache ich morgen gleich mal! 🥳 Ich denke aber beim Getriebewechsel wirst Du deswegen besser rangekommen sein weil du es abgesengt hattest und dadurch den Halter nach oben bekommen hast! 🤙🏻
 
Clonecommandercody

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
2.153
Danke
2.755
Standort
Paderborn
Mit 3-4 aneinandergesteckten langen Knarrenverlängerungen und kurzer Stecknuß kommt man wunderbar an alle Schrauben dran.
Hättest auch nur die 4 Schrauben der Getriebetraverse rausnehmen und selbige mit dem Wagenheber ablassen müssen, für mehr Freiraum.

Die Schraube für die Gewindebohrung hinter der Seilzugführung wird übrigens von vorne eingesetzt, mit dem Kopf zur Front, das Gewinde sitzt dort in der Getriebeglocke, ebenso wie das auf der Beifahrerseite in Höhe des Ölfilters.
Alle anderen Schrauben zeigen mit dem Kopf nach hinten, bis auf unten links, da ist auch noch eine, die vorn vorn verschraubt wird.
Dann braucht man auch keine Gegenmutter.
 
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Mit 3-4 aneinandergesteckten langen Knarrenverlängerungen und kurzer Stecknuß kommt man wunderbar an alle Schrauben dran.
Hättest auch nur die 4 Schrauben der Getriebetraverse rausnehmen und selbige mit dem Wagenheber ablassen müssen, für mehr Freiraum.

Die Schraube für die Gewindebohrung hinter der Seilzugführung wird übrigens von vorne eingesetzt, mit dem Kopf zur Front, das Gewinde sitzt dort in der Getriebeglocke, ebenso wie das auf der Beifahrerseite in Höhe des Ölfilters.
Alle anderen Schrauben zeigen mit dem Kopf nach hinten, bis auf unten links, da ist auch noch eine, die vorn vorn verschraubt wird.
Dann braucht man auch keine Gegenmutter.
Hallo und danke für dein Feedback 👌🏻, also wenn ich das so lese stellt sich mir die Frage „WAS“ ist Orginal und warum ist das so wie es ist bei mir? 😂 Also nun mögen die Ami‘s was das angeht wahrscheinlich Ihren eigen Brei kochen aber verstehen kann ich das nicht! Wenn ich daran denke wie ich letztens das Getriebe von meinem 906 demontiert habe, waren und sind alle Schraubenköpfe in Fahrtrichtung hinten, denn wenn ich diese demontiere dann kann ich beim abgesenkten Getriebe alle aus der Getriebeglocke ziehen! Deshalb war meine Annahme das es so auch beim ZJ gebaut wurde, ich aber nur das Glück oder Unglück habe das sich die Gewindegänge innerhalb des Motors verabschiedet haben und ich deshalb die Schraube nicht mehr zum halten bekommen! Warum ist denn dann auf der Motorseite die Fläche für die Schraube angeschrägt? Da würde doch kein Schraubenkopf gerade anliegen? So viele Fragen und der rechte Arm zuckt schon mit dem Vorschlaghammer in der Hand 🤣 und die Gedanken kreisen dabei um „DAS BAUE ICH NEU UND BESSER, DAS BEKOMMT DANN KEINER MEHR AB“ 😂🤣
 
CarstenM

CarstenM

Feldreparateur | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
5.632
Danke
8.050
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Ich versteh das immer noch nicht...
 
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Ich versteh das immer noch nicht...
Ja ich weiß 😫 Ich habe heute schon versucht unter den kleinen zu robben. Bei uns war es aber extrem Windig und meine zarten Fingerchen haben etwas gefroren mit Wind und Regen! 🤣 Die Fotos die ich gemacht hatte sind nicht wirklich zu gebrauchen da man die Situation nicht wirklich erkennt von der ich erzähle! Ich muss ihn morgen, wenn das Wetter, etwas besser sein sollte mal anlupfen und versuchen bessere Bilder zu machen! Sorry
 
Clonecommandercody

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
2.153
Danke
2.755
Standort
Paderborn
Deiner Beschreibung nach reden wir über diesen Befestigungspunkt.
IMG_20230105_184627_780.jpg

Dort ist die Schraubenkopfauflage plan.

Unten die Seilzugführung, die mit zwei Schrauben seitlich an der Getriebeglocke befestigt ist.

IMG_20230105_184655_483.jpg

Hier die besagte 3/8"-16 Gewindebohrung an einem ausgebauten Getriebe.

IMG_20230105_195852_643.jpg

Damit wir nicht aneinander vorbei reden.
 
CarstenM

CarstenM

Feldreparateur | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
5.632
Danke
8.050
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Ich muss jetzt echt überlegen warum ich da nicht dran war.. oder es ist mir nicht aufgefallen....
 
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Soooo da bin ich wieder und ich habe mal bei mir endlich Fotos gemacht! 😉 Ich hoffe Ihr könnt alles erkennen!? Das erste Bild ist in Fahrtrichtung rechts und das andere logischerweise dann links da genau diese beiden Schrauben waren ca. 2cm draußen und die mit der Mutter greift nicht im Block und ist wahrscheinlich auch nicht so gedacht. Weil wenn man genau hinschaut dann sieht man das die Mutter nicht Plan anliegt und auch nicht anliegen könnte! LG
 

Anhänge

Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Naja um die Befestigung des Getriebes kümmere ich mich nochmal wenn ich über meiner Grube stehe, so wie um das fehlende Blech als Abdeckung für den Wandler und der Schwungscheibe 😫 Ich hatte mit dem befestigen des Getriebes ja erstmal versucht ob es überhaupt der Fehler für den „angeblichen Getriebeschaden“ war! Und ja es war der beschriebene Fehler! 🙋🏻‍♂️ Nun hatten wir die ersten 2 Probefahrten hinter uns und er schaltet sehr gut! 👍🏻 ABER die Bewegung auf der Straße fühlt sich an als wenn er auf rohe Eiern läuft! Der gnubbelt hin und her, Federn und Stoßdämpfer sind soweit okay aber ich denke ich muss die ganzen Achslager erneuern😭 Ich habe mich schon etwas im Forum eingelesen und habe schon wieder etwas Pippiiii in den Augen. Ich hatte sowas vor Jahren schon mal gemacht und vergessen wie toll das war die Lager direkt an der Achse zu erneuern! 😂 Ohhh man wird das wieder toll! 😆
 
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Moin zusammen 🙋🏻‍♂️, und es geht schon wieder los…..😆 Wer genau hinschaut findet auch gaaaaaanz viele schöne Sachen zum reparieren! 😢 Nachdem nun ja das Herz und das Automatikgetriebe wenigstens erstmal funktionieren, die Achsaufhängungen vorne und hinten Schrott sind und es mich auch überhaupt nicht mehr wundert das mich das bei JEDEM günstigen gebrauchten Renner erwischt😂 habe ich was neues schönes gefunden womit man mich überraschen kann!
Elektrische Spielereien im ZG und die Erkenntnis das es Sachen gibt wahrscheinlich NIE langweilig werden bei unserem Männerspielzeug😝 Beispiel: Abblendlicht AN funktioniert - Fernlicht AN - Scheinwerfer AUS 😂, Beleuchtung Innenraum AN - Kopfsteinplasterstraße Beleuchtung Innraum - Party flackern 😩, Tür auf - Fußraum/Kofferraumbeleuchtung AN - Alles andere ohne Funktion weder die Beleuchtung in der Dachkonsole noch in den Türen😭 Ein Träumchen! Neu erworbene Kenntnis ich muss mir einen Lötkolben kaufen und mich mal an dem Lichtschalter probieren! 😅 Ob es nur an dem liegt mag ich zu bezweifeln aber ich schaue mal ob wenigstens ein Fehler damit behoben wird! 😩 Ansonsten hatte ich mal mit „JeepKarl“ aus Zittau telefoniert um eventuell ein paar Cherokee ZJ/G Teile zu erhaschen die ich gerne erneuert oder verbessert hätte aber ich musste feststellen das es wohl doch viele Liebhaber gibt! 😂 Echt cooler Typ mit dem man super schnacken kann! Wenn das mit der Ersatzteilbeschaffung so weiter geht werde ich mir wohl ein Plan B überlegen müssen, der wohl den ein oder anderen ZJ zur Ersatzteilgewinnung beinhaltet! 😁
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
 

Anhänge

oeki47

oeki47

A W A Y
Mitglied seit
13.06.2014
Beiträge
923
Danke
1.219
Servus,
ich denke Dein Lichtschalter braucht eine Lötkur. Siehe auch hier:
Reparatur Helligkeitsregler
Das Bild ist zwar nicht mehr mit bei, aber ich denke Du verstehst auch ohne was zu tun ist.
Viel Erfolg!
 
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Hi, schade hätte ich gerne mal gesehen, wo ist das Bild hin? Naja Versuch macht schlau😂 Mal schauen ob er danach besser funktioniert oder ich einen neuen brauche! 😂
Gruß
 
oeki47

oeki47

A W A Y
Mitglied seit
13.06.2014
Beiträge
923
Danke
1.219
Hi, schade hätte ich gerne mal gesehen, wo ist das Bild hin?
naja, der Beitrag ist von 2008. Da kanns schon mal vorkommen, das ein Bild „verschwindet“. ;)

Irgendwo hier gabs dazu noch einen aktuelleren Beitrag, ich meine auch bebildert, finde den aber grade nicht.
 
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
naja, der Beitrag ist von 2008. Da kanns schon mal vorkommen, das ein Bild „verschwindet“. ;)

Irgendwo hier gabs dazu noch einen aktuelleren Beitrag, ich meine auch bebildert, finde den aber grade nicht.
Jupp das stimmt, das sind schon ein paar Jahre! 😂 Trotzdem schade weil wir 15 Jahre später immer noch den selben blödsinn machen und die Fehler immer immer wieder auftauchen! 😉
Mit der Relais-Schaltung muss ich mich wahrscheinlich auch noch auseinandersetzen! 😩 Wie gut das ich ein Grobmotoriker bin! 🤣
 
Dark-Iris

Dark-Iris

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2022
Beiträge
27
Danke
30
Standort
Bad Belzig
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ, 4.0, Bj. 1996
Update:
Lötkolbenset heute käuflich erworben und ran an den Schalter! 😂 Alle Kontakte nachgelötet und wieder rangestöpselt. Lichtschalter funktioniert erstmal wieder, ob er immer noch Party-Beleuchtung macht wird die nächste Kopfsteinpflasterstraße zeigen! 😉 Aber der Rest der Innenraumbeleuchtung hatte bis dahin nicht funktioniert! Ich also ran wie ein Mann und die Deckel sämtlicher Innenraumlampen demontiert, überall waren LED‘s verbaut und KEINE hatte funktioniert! 😡 In den Oberlichtern waren Soffitten verbaut mit angelöteten Drähten 😂 Ich habe dann mal alles wieder auf Old-School Lampen umgebaut und siehe da…..ALLES funktioniert tadellos!
Gruß
 
CarstenM

CarstenM

Feldreparateur | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
5.632
Danke
8.050
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Könnte dir bei mir auch passieren mit den LED :) wobei die aber fachgerecht verbaut sind 😇

Die Glühfackeln da haben ständig den Akku leer gesaugt… 🤪
 
Thema:

Totgesagte leben länger Grand Cherokee ZJ

Totgesagte leben länger Grand Cherokee ZJ - Ähnliche Themen

  • Leben oder sterben lassen.......

    Leben oder sterben lassen.......: ......ich bin zwiegespalten. Mein Z hat jetzt 275.000 drauf, fährt gut, aber jetzt wird es Zeit zu überlegen wie es weitergehen soll. Haubenfalz...
  • Nice to have....die kleinen und die grossen Dinge, die das Leben manchmal leichter oder einfach nur schöner machen können...

    Nice to have....die kleinen und die grossen Dinge, die das Leben manchmal leichter oder einfach nur schöner machen können...: Hallo Jeep-Freunde, jeder kennt es, ein kleines Problem um man weiss nicht wie man es lösen kann. Daher meine Idee zu diesem Thread hier im...
  • JEEP Chomanche - ein MJ mit einem bewegten Leben

    JEEP Chomanche - ein MJ mit einem bewegten Leben: 17. April 2019 Ein Hinweis auf einen JEEP Comanche taucht bei FB auf. Ein MJ sucht einen neuen Besitzer. 20. April 2019 Inzwischen ist Samstag...
  • LPG Prins VSI 1 wieder zum Leben erwecken

    LPG Prins VSI 1 wieder zum Leben erwecken: Grüßt euch... Nach 5 Jahren Standzeit meines ZJ bin ich gerade dabei ihn wieder Fit zu machen. Fahrwerk und Bremsentechnisch bin ich soweit...
  • Das neue Leben meines Granny's

    Das neue Leben meines Granny's: Ich hatte mit untenstehendem Thema Ende letztes Jahr gemeldet, dass mein Granny einen neuen Besitzer hat und sie eine Tour nach Tschernobyl und...
  • Ähnliche Themen

    Oben