Tip für eine Wohnwagenschutzhülle

Diskutiere Tip für eine Wohnwagenschutzhülle im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; Moin, da ich an meinem Hobby 455 noch mit Abdichtungsarbeiten zu tun habe brauche ich eine Schutzhülle. Wenn jemand eine Empfehlung für was...
ninja

ninja

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.225
Danke
944
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
Moin, da ich an meinem Hobby 455 noch mit Abdichtungsarbeiten zu tun habe brauche ich eine Schutzhülle.
Wenn jemand eine Empfehlung für was preiswertes abgeben kann, ich höre......
 
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.464
Danke
3.612
Schutzhüllen gegen Witterungseinflüsse sind allesamt unbrauchbar. Bei Wohnwagen ist das wichtigste, dass sie ablüften können. Und das können sie unter der Plane nicht vernünftig. Fangen dann ganz schnell an innen muffig zu riechen.
Optimal wäre eine gut durchlüftete Halle, in der du die Lüftungen des Wohnwagens wie z.B. ein Dachfenster offen stehen lassen könntest. Aber wenn du einen Unterstellplatz hättest, würdest du vermutlich nicht nach einer Schutzhülle fragen.
Was einem Carport schon sehr nahe kommt, ist ein zweites Dach über dem Wohnwagen. Du siehst solche Wohnwagendächer sehr oft auf Jahresstellplätzen. Dabei wird ein zweites Dach im Abstand von ca. 10cm über das Wohnwagendach gespannt und am Wohnwagen befestigt. So bleibt er zumindest auf dem Platz mobil, er kann gut belüftet werden und Schnee und Regen kommen nicht ran.
Es gibt unterschiedliche Konstruktionen dazu, je nach Wohnwagen. Anregungen und Ideen gibts genug auf den Campingplätzen.
Oder du googlest mal nach "Wohnwagenüberdachung". Gibt verschiedene Anbieter in unterschiedlichen Preisklassen. Oder in der Kleinanzeigenbucht...
Von Schutzhüllen kann ich nur abraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
10.979
Danke
3.652
Standort
46519 Alpen
Genau so, deswegen haben Ww auch eine Zwangsentlüftung für den Innenraum, diese sollte offen bleiben. Durch eine Hülle lässt es sich schlecht atmen! Ich hatte da auch drüber nachgedacht aber dann doch mich für einen Unterstellplatz entschieden.
 
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.464
Danke
3.612
Über Winter ohne Schutz draussen zu stehen ist langfristig der Tod für jeden WW! Allein durch die Temperaturunterschiede und die Materialdehnung entstehen Mikrorisse in den Dichtungsfugen, durch die Feuchtigkeit wegen der Kapilarwirkung einzieht. Frost tut dann ein übriges.
Ein Freund hat eine Wohnmobilvermietung und nur eine Freifläche zum stellen. Er verkauft die Fahrzeuge nach spätestens 2 Jahren, weil danach könnte er schon die ersten Feuchtigkeitsschäden feststellen.
So eine zusammengeklebte Wackelbude kriegst du nie langfristig 100% dicht, auch schon weil sich der Aubau zu sehr auf der Strasse bewegt.
Das ist mit unserem Airstream dasselbe. Den kriegt man mit den 1000enden Nieten auch nicht dicht. Ist aber kein Problem, weil er 90% des Jahres trocken in der Halle steht und stets gut ablüften kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
ninja

ninja

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.225
Danke
944
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
Nun gut, aber ich hab nix überrachtes.
Muss innen nen Wasserschaden beseitigen, Innerverkleidungen raus, neues Holz rein.......Fenster müssen raus und das geht alles nicht innerhalb kurzer Zeit....
Deswegen ne atmungsaktive Schutzhülle, die ich je nach Bedarf hochrollen-, klappen kann und halt eben wieder runterlassen bis das Teil wieder soweit instandgesetzt ist.
Und es gibt tausend, die richtig guten um die 300, aber das muss nicht sein.......
 
Deichschaf

Deichschaf

dodging the reaper
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
910
Danke
335
Standort
21217
Hab ich auch versucht, die atmungsaktive Schutzhülle funzt nur sehr begrenzt. Es bildet sich doch immer Kondenswasser und der Grünbelag blüht in allen Ritzen und muß jedes Jahr neu entfernt werden. Ist wie ein Kampf gegen Windmühlenflügel. Ne warme Garage wäre optimal. Wenn ich von meinem Eriba Triton die Räder abmontiere und Stahlscheiben montiere bekäme ich ihn auch rein.
 
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.464
Danke
3.612
Wenn es preiswert sein soll und zudem nur für eine begrenzte Zeit, dann hol dir Baufolie aus dem Baumarkt. "Atmungsaktiv" muss die Schutzfolie für deine Zwecke nicht sein!
 
ninja

ninja

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.225
Danke
944
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
Naja, etwas praktikabel solls schon sein.
So wie hier manchmal der Wind geht bleibt die Baufolie nicht lang an ihrem Platz.
Ich bestell mir jetzt so ein 100 Euro Teil und harre der Dinge.........
 
Deichschaf

Deichschaf

dodging the reaper
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
910
Danke
335
Standort
21217
Ich habe inzwischen auch eine Baufolie. Man braucht halt jede Menge Seil um die sturmfest zu verzurren. Und dann scheuert sie bei Wind, also erst mal Malervlies drunter. Aber das saugt sich irgendwann auch voll.
 
Hererjack

Hererjack

Redneck
Mitglied seit
03.04.2020
Beiträge
53
Danke
18
Standort
Ulm
Fahrzeug
Jeep Commander CRD 2007
Mein Fendt 560 steht das ganze Jahr über draußen, ab November/Dezember bis Ostern kommt immer eine günstige atmungsaktive Hülle darüber. Da der WW bei mir auf dem Freizeitgelände steht und öfters mal durchgelüftet wird hab ich zeit Jahren null Probleme mit Muff und Schimmel. Da ich vor und nach der Saison gründlich mit der Gardena Bürste abwasche, unter die Hülle immer Schaumstoff Ecken ähnlich wie so schwimm Nudeln und stramm angespannt wird ist auch kaum Schmodder in den Ritzen das nicht leicht abwaschbar ist .Kamin ausgeschnitten/Abgedichtet um eventuell mal durchheizen zu können.Halle hab ich leider keine und nächsten Jahr kommt endlich ein Carport aus Baumstämmen ,Trapezbleche drüber. Von meiner Seite kann ich nichts negatives über so eine Schutzhülle berichten und ist noch im guten Zustand nach vier Jahren mit Schnee und Stürmen .

Gruß,Helge
 
ninja

ninja

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.225
Danke
944
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
Und von welchem Hersteller ist dir Hülle ?
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.832
Danke
2.165
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Ich decke meinen Eriba jetzt schon seit 15 Jahren mit einer Plane ab. Ich öffne innen alle Schränke und nehme die Bettmatratzen raus. Habe seitdem noch nie Probleme mit Feuchtigkeit gehabt. Selbst der Hubdachstoff, der ja bei den meisten Tourings mit Stockflecken voll ist, schaut noch makellos aus. Vor allem erspart das aber diese üble Reinigungsaktion nach der langen Ruhepause vom Herbst bis in den Frühling. Rauputzblech und die klassischen Laufspuren aus Dreck/Dichtungsmasse sind ein fieser Gegner.

Das Gemuckel mit einer Bauplane würde ich mir sparen. Damit verkratzt du nur den Lack. Wenn man noch was drunter packen muss damit das nicht passiert, kann man auch gleich eine fertige Plane kaufen. Ich habe teuer und billig ausprobiert. Länger als 3-5 Jahre halten die sowieso nicht. Dann wird der Stoff merklich porös und ist extrem rißanfällig. Insofern kaufe ich nur die günstigsten und tausche sie nach ein paar Jahren wieder gegen eine Frische aus.

Dieses Thema wird überall heiß diskutiert und auch ich war am Anfang skeptisch und verunsichert wegen der unterschiedlichen Meinungen dazu. Hier muss man einfach seine eigenen Erfahrungen sammeln und dann den besten Weg für sich raussuchen. Ich lege großen Wert auf die Optik und den Zustand all meiner Fahrzeuge. Das gilt auch für den Wohnwagen. Insofern führte kein Weg an der Plane vorbei. Der Zustand meines Eribas und die Zeit die seitdem schon vergangen ist, haben mir Recht gegeben. Klar ne trockene Halle ist der Traum schlechthin, aber je nach Region eben absolutes Wunschdenken. Hier bei uns frist der Moloch München alles auf.
 
Deichschaf

Deichschaf

dodging the reaper
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
910
Danke
335
Standort
21217
Hab mir jetzt einen neuen Troll bestellt (Lieferzeit Juni 2121!!!) und werde mir ebenfalls eine neue und passende Plane besorgen.
 
wincher

wincher

Member
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
140
Danke
5
Standort
Bay. Wald
Ich habe mir eine "vernüftige "Plane mit Ösen besorgt. keine grüne Baumarktfolie die sich schnell in die einzelnen Fasern zersetzt.
Mit ein paar Dachlatten auf dem Dach liegt die nicht voll auf, ausserdem ist auch eine Hutze über einer Dachluke.
Mit Schnüren und Expandern spann ich die dann fest, die Seiten bleiben frei.
Das hinterlüftet bisher gut, hab kein Problem damit
 
ninja

ninja

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.225
Danke
944
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
So, habe jetzt ne Hülle drauf, oben 4-lagig, seitlich 3-lagig.
Macht eigentlich nen sehr guten Eindruck.
Mir stellt sich jetzt die Frage ob ich die Dachluke und, oder auch die Fenster einen Spalt auflasse, oder ob das evtl. sogar kontraproduktiv wäre.
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
1.277
Danke
880
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Hab meinen WW grade mit einer Haube vom Obelink eigemottet. Bisher hat diese dem Regen standgehalten. Drinnen ist noch alles trocken und sauber.
Matratzen haben wir aufgestellt. Ich fahre alle paar Wochen mal hin und lüfte mal durch... mal schauen wir er aussieht wenn wir ihn nächstes Jahr wieder auf den Hof holen....

unT5I6yQ.jpeg
 
ninja

ninja

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.225
Danke
944
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
Genau die hab ich auch.
Aber, wie gesagt, sollte es schaden die Fenster vorne und hinten einen Spalt offen zu lassen ?
Geht ja immer ein Lüftchen.
 
Thema:

Tip für eine Wohnwagenschutzhülle

Tip für eine Wohnwagenschutzhülle - Ähnliche Themen

  • Was ist das für eine lightbar?

    Was ist das für eine lightbar?: Hallo Leute, ich habe jetzt google rauf und runter gesucht, aber nirgendwo einen Hinweis gefunden. Kennt jemand zufällig diese lightbar? Danke...
  • Suche 7" Scheinwerferhalter für meinen TJ

    Suche 7" Scheinwerferhalter für meinen TJ: Hallo Forum, ich muss meine Scheinwerferhalter tauschen, da die Einstellung über Schrauben nicht mehr geht und die Schraubenköpfe fast komplett...
  • Hinterachse undicht bei 45tkm! Was für eine Achse habe ich eigentlich ?

    Hinterachse undicht bei 45tkm! Was für eine Achse habe ich eigentlich ?: Hallo und einen guten Tag. Bei meinem JKU , 2,8l Bj. 15 sind beide Achsenden an der HA undicht. Nun möchte ich die Teile dazu bestellen, bin mir...
  • Wird das Automatikgetriebe auf ein Bremsenprüfstand für eine Achse beschädigt

    Wird das Automatikgetriebe auf ein Bremsenprüfstand für eine Achse beschädigt: Hallo zusammen, als ich letztens zu den mobilen Prüfstand vom ADAC gefahren bin, um einen Stoßdämpfer und Bremsen Test machen zu lassen, sagte mir...
  • Suche dringend eine Lenksäule für meinen YJ 4.0 Bj.91

    Suche dringend eine Lenksäule für meinen YJ 4.0 Bj.91: Hallo Jeep Freunde :drive: ich bin aktuell ganz dringend auf der Suche nach einer Lenksäule für meinen Jeep YJ 4.0 Bj.91. Da ich noch relativ...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben