Startprobleme

Diskutiere Startprobleme im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo ihr lieben! Ich bin ein begeisterter Neuzugang unter den Jeepern und starte aber leider gleich mit Problemen... Ich fahre seit kurzem nen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dachriz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
8
Danke
0
Standort
Berlin
Hallo ihr lieben!

Ich bin ein begeisterter Neuzugang unter den Jeepern und starte aber leider gleich mit Problemen...

Ich fahre seit kurzem nen sehr schönen XJ Dreitürer von `89, den ich auch von nem Forumkollegen hier gekauft habe und habe nun das Problem, das der gute nicht mehr anspringen möchte, wenn er zu lange in der Sonne stand!!! :wave:
Hat davon irgend jemand hier schon mal gehört?! Der Anlasser läuft zwar, aber es klingt als bekäme er kein Sprit, oder würde nicht zünden. Meine Werkstadt hat da jeden Falls eher dumm aus der Wäsche gekuckt :wave:
Auf jeden Fall läuft er morgens und abends einwandfrei - wahrscheinlich nen Feierabend-Indianer :wave:

Vielleicht hat ja jemand schon mal von nem ähnlichen Problem gehört.... ick will doch so gern FAHREN!!!

Liebe Grüße vom Chriz
 
Black Devil

Black Devil

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Standort
Frankfurt/M
Des kann doch wohl nicht mit der Sonne und Hitze zu tun haben,was ist wenn du gefahren bist und der Motor heiss ist springt er dann auch nicht mehr an?


Gruss Black Devil
 

dachriz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
8
Danke
0
Standort
Berlin
Hello!

Er springt tadellos an, wenn der Motor warm ist. Der Kollege vor mir hat nen neuen Benzintank und ne neue Pumpe am Heck verbaut. Die Pumpe höre ich z.B. nicht mehr bei eingeschalteter Zündung und aufgeheitztem Fahrzeug im Gegensatz zum kalten.... ich weiß, das hört sich verrückt an!
Also, normale Witterung und kühler, oder vom Fahren warmer Motor und alles ist ok und mittags zwei Std in die Sonne gestellt und nix geht mehr...aaaah!

Grüße-Chriz
 
Black Devil

Black Devil

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Standort
Frankfurt/M
Dann denke ich mal das die Pumpe irgentwie en schlag hat und nicht fördert, müsste man mal ausprobieren mit ner anderen Pumpe.

Aber vielleicht weiss ja ein anderer Jeeper noch einen Rat.

Gruss Black Devil :wave:
 
cowboy82

cowboy82

COWBOY UP
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.293
Danke
14
Standort
73434 Aalen
Oder event. irgendwo ne kalte Lötstelle etc. d.h. sobald es in dem Bereich warm wird und sich das Material minimal ausdehnt geht der Kontakt verloren....


Gruß Robert
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.018
Danke
6.050
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hi Chriz und erstmal :newlaugh: hier,

hmm, ich kenne ein derartiges Problem nur von einem Golf, den ich vor mehr als 10 Jahren mal hatte. Da waren es die Einspritzdüsen der Einspritzanlage. Neue eingebaut und der Fehler war weg.
Keine Ahnung, ob dies auch bei einem Indianer möglich ist... :unsure:

:jester:

Micha
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.573
Danke
2.514
Fahrzeug
Nunja, einige...
Oder event. irgendwo ne kalte Lötstelle etc. d.h. sobald es in dem Bereich warm wird und sich das Material minimal ausdehnt geht der Kontakt verloren....
Gruß Robert

...Kraftstoffpumpenrelais...frag mich nicht wo das liegt...


Ansonnsten...einfach mal die Benzinpumpe direkt mit 12 V betreiben...und sich so vortasten...


Viel Glück :newlaugh:


Sven
 

dachriz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
8
Danke
0
Standort
Berlin
Noch ma Tachschön!

Erstma lieben Dank für die schnellen Infos!

Habe nun feststellen können, das die gute Benzinpumpe auf jeden Fall schweigt - unterdessen auch konstant!
Das heißt ich kann mich da mal dierektamente dran machen...leider ist meine Elektrik im Bereich des Sicherungskasten auch ein einziges Chaos wie ich feststellen musste. Da werd ich dann wohl auch gleich mal aufräumen müssen :newlaugh:

....hauch mir wieder leben ein - lalalaaaa

Grüße - Chrize
 
micha 4.0

micha 4.0

Premium Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
318
Danke
0
Standort
Stuttgart / Württ.
Das mit dem Chaos kann durchaus Serie sein... :shocked:

Habe damals bei den ersten Blicke in die Bordelektirk auch meinen Vorbesitzer verwunschen...
Mittlerweile weiß ich das das durchaus normal ist. It´s a Jeepthink halt... :wave:
 

wolfen

New Member
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
4
Danke
0
:hehe: hallo noch ein Neuling
habe einen 4.0 L XJ im Hof stehen (seit 2 Jahren suche ich schon) die gleichen Symptome
nur mit dem Unterschied dass der generell ab einer bestimmten Temp.nicht startet
wenn er läuft geht er nicht von selbst aus wenn er warmgefahren ist und abgestellt wird geht er so eine Stunde lang nicht mehr an
wenn er in der Sonne steht so über 26-28 Grad dann springt er nicht an
im Winter nach 3 Monaten Pause zum Beispiel selbst bei Frost Batterie rein Schlüssel gedreht und der läuft
ich habe die Zündanlage stückweise gewechselt Verteilerkopf Zündkerzen Kabel Zündspule keine Änderung
ich vermute dass irgendwo ein Temp.Fühler sitzt der die Zündung unterbricht da im Fehlefall auch keine Zündfunken zu sehen sind
im Moment ratlos
Gruß Wolfen
 
carlsson

carlsson

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
862
Danke
0
Standort
Holzkirchen
alsomit nem temp-geber wirds eher weniger zu tun haben. dreht denn der anlasser oder geht gar nix?
wenn er dreht, kanns sein, dass nur ein stecker korrodiert ist( sowars bei mir, ot-geber stecker gefault, springt icht an)
 
cowboy82

cowboy82

COWBOY UP
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.293
Danke
14
Standort
73434 Aalen
alsomit nem temp-geber wirds eher weniger zu tun haben. dreht denn der anlasser oder geht gar nix?
wenn er dreht, kanns sein, dass nur ein stecker korrodiert ist( sowars bei mir, ot-geber stecker gefault, springt icht an)

Ist ein guter Ansatz... bei mir war auch kürzlich der OT-Stecker zusammengefault.... Stecker gekickt und Kabel direkt verbunden (vorher schon nen Wackler auf dem Stecker bemerkt) und der Motor lief jeder Zeit wieder an und machte auch sonst in der richtung keine Zicken mehr....



Gruß Robert
 

wolfen

New Member
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
4
Danke
0
:smileJap:
dumme Frage wo finde ich diesen OT-Stecker
bzw. könnte es der Hallgeber sein?
habe zwar eine Rep.Anleitung aber die Elektropläne haben mit meinem Jeep wohl fast nichts zu tun
wo ist da z.Bspl. die sogenannte Blackbox und wie sieht die aus?
habe auch eine kleine gelbe Kiste gefunden gehen jede Menge Leitungen rein ist eine Platine drin mit Widerständen und Dioden

Immer noch ohne Plan
Gruß
Wolfen
 

wolfen

New Member
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
4
Danke
0
hatten die 89 XJ schon Wegfahrsperren?
und wenn ja wie erkenne ich dieses Teil?
 

Pendagon

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
556
Danke
0
Hallo Wolfen,

der 89er hatte noch keine WFS

Gruß,

ALex
 

wolfen

New Member
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
4
Danke
0
danke Alex

gibt es eventuell bessere Elektrikpläne vom 89er Cherokee
 
Claude

Claude

Gröllhalden Jeeper
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
4.614
Danke
170
Standort
Schlierbach (Schweiz)
:smileJap:
dumme Frage wo finde ich diesen OT-Stecker
bzw. könnte es der Hallgeber sein?
habe zwar eine Rep.Anleitung aber die Elektropläne haben mit meinem Jeep wohl fast nichts zu tun
wo ist da z.Bspl. die sogenannte Blackbox und wie sieht die aus?
habe auch eine kleine gelbe Kiste gefunden gehen jede Menge Leitungen rein ist eine Platine drin mit Widerständen und Dioden

Immer noch ohne Plan
Gruß
Wolfen
Die gelbe Box unterm Armaturenbrett ist für den thempomaten zuständig.

Der OT Geber sitzt oben an der Glocke vom Automaten. Da geht ein 2 oder 3-poliges Kabel
weg. Das ganze auf der Fahrerseite. Irgendwo unterm Bremskraftverstärker findsch den Stecker.

Kleiner Tip: Es ist schon vorgekommen das dieses Kabel vom Abgaskrümmer verbrannt wurde.
dann ist ende Feuer respektiv dann geht au nix mehr
 

syrax

Member
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
414
Danke
4
Standort
Zürich
und nicht vergessen die zündspule zu prüfen
bei mir war sie kürzlich der übeltäter
wenn alles kalt lief er problemlos


gruss
syrax :smileJap:
 

schess

Member
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
14
Danke
0
Standort
55758 Sensweiler
Das gleiche Problem hatte ich mit nem Amiland Ford Aerostar.
Da lags an nem Relais.

Gruß
Sholto
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Startprobleme

Startprobleme - Ähnliche Themen

  • Startprobleme

    Startprobleme: Hi, habe bei meinem Jeep Wrangler Bj. 2008, Diesel seit einiger Zeit das Problem, dass er im warmen Zustand zwar dreht aber nicht mehr startet...
  • Jeep ZJ 5,9l / Startprobleme

    Jeep ZJ 5,9l / Startprobleme: Fahrzeug: Jeep ZJ 5,2l BJ 96 Motor & ECU: 5,9l BJ 98 Guten Abend allerseits, ich habe vor ca 1 1/2 Monaten einen Granny geschossen. Zur...
  • Startprobleme 4.2L

    Startprobleme 4.2L: Hallo Habe aktuell ein Problem beim Starten meines 4.2L bj. 87. Wenn ich starte kann es passieren das mein kompletter Stromkreis zusammen bricht...
  • Cherokee Liberty mit Startproblemen

    Cherokee Liberty mit Startproblemen: Hier jetzt die Leidensgeschichte meiner Anke mit ihrem Cherokee 2,8 crd. Ich hoffe, jetzt richtig gelandet zu sein. Hallo liebe Leute, ich bin...
  • Startprobleme

    Startprobleme: Servus da ich mein Problem im Forum so noch nicht gefunden habe stelle ich es euch vor :laugh: Das Problem tritt auf wenn das Auto komplett kalt...
  • Ähnliche Themen

    • Startprobleme

      Startprobleme: Hi, habe bei meinem Jeep Wrangler Bj. 2008, Diesel seit einiger Zeit das Problem, dass er im warmen Zustand zwar dreht aber nicht mehr startet...
    • Jeep ZJ 5,9l / Startprobleme

      Jeep ZJ 5,9l / Startprobleme: Fahrzeug: Jeep ZJ 5,2l BJ 96 Motor & ECU: 5,9l BJ 98 Guten Abend allerseits, ich habe vor ca 1 1/2 Monaten einen Granny geschossen. Zur...
    • Startprobleme 4.2L

      Startprobleme 4.2L: Hallo Habe aktuell ein Problem beim Starten meines 4.2L bj. 87. Wenn ich starte kann es passieren das mein kompletter Stromkreis zusammen bricht...
    • Cherokee Liberty mit Startproblemen

      Cherokee Liberty mit Startproblemen: Hier jetzt die Leidensgeschichte meiner Anke mit ihrem Cherokee 2,8 crd. Ich hoffe, jetzt richtig gelandet zu sein. Hallo liebe Leute, ich bin...
    • Startprobleme

      Startprobleme: Servus da ich mein Problem im Forum so noch nicht gefunden habe stelle ich es euch vor :laugh: Das Problem tritt auf wenn das Auto komplett kalt...
    Oben