Start-Stop-Automatik und Anzeige "Sparbetrieb eingeschaltet..."

Diskutiere Start-Stop-Automatik und Anzeige "Sparbetrieb eingeschaltet..." im Grand Cherokee WK2 Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen, bei meinem Grand Cherokee WK2 Bj. 2017 hat Anfangs die Start-Stop-Automatik noch funktioniert. Irgendwann später (ohne eine meines...

korte

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
4
Danke
0
Hallo zusammen,
bei meinem Grand Cherokee WK2 Bj. 2017 hat Anfangs die Start-Stop-Automatik noch funktioniert. Irgendwann später (ohne eine meines Erachtens bewusste Veränderung einer Einstellung) bleibt der Motor jetzt beim Anhalten an. Der Schalter in der Mittelkonsole ist nicht eingeschaltet! ;-) Ich finde keine Option die Automatik wiederherzustellen. Weiß jemand Rat???

Weiterhin hatte ich schon mehrfach bei normaler Fahrt, dass in der Armaturenanzeige nach einem Ping-Ton die Anzeige steht: Sparbetrieb eingeschaltet. Einige Systeme sind abgeschaltet oder haben eingeschränkte Leistung"
Weiß jemand warum diese Meldung kommt, welche Systeme betroffen sind oder ob dies auf einen Fehler/Defekt hinweist???

Schonmal Danke für die Tipps und Infos
 
tom28865

tom28865

Member
Mitglied seit
26.08.2009
Beiträge
1.000
Danke
743
Standort
Bremen und umzu
Moin,
2x willkommen: einmal hier im Forum und einmal im "Club" der WK2-Fahrer mit diesem Problem. Habe ich auch beides (Ausfall S-S und die o.g. Fehlermeldung).
Kleiner Tip: den Status kannst Du Dir im zentralen Display anschauen, nach unten blättern bis Menüpunkt S-S-System. Dort wird dann je nach Zustand angezeigt das das System "bereit" ist oder eben nicht weil Motor zu kalt oder Heizung an oder oder oder.

Der Dicke hat zwei Batterien unter dem Beifahrersitz, eine (für einen Diesel eher kleine) Hauptbatterie und eine (noch kleinere) nur für das S-S System. Dieses Konstrukt wird überwacht durch einen höchst sensiblen Batteriewächter.

Bei Kurzstreckenbetrieb im Winter (alle Verbraucher an, Licht, Sitzheizung usw.) schafft es der Dicke wohl nicht immer beide voll aufzuladen - dann kommt die Fehlermeldung die erst wieder weggeht wenn Du den Wagen abgestellt hast. Echten Systemausfall hatte ich aber noch nie.

Versuche doch mal den Wagen über Nacht an ein Ladegerät zu hängen: entweder an die Anschlusspole unter der Haube (Beifahrerseite hinten) oder via Steckdose unter der Mittelarmlehne (die hängt am Dauerstrom auch ohne Zündung). Ich mache das präventiv im Winter. Aber mit einem ordentlichen Lader wie ctek oder so.
 

korte

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
4
Danke
0
Moin Tom,
danke für die umfangreiche Info. Da soll man erstmal drauf kommen... Mit extern laden ist wegen meinem Stellplatz etwas schlecht, aber damit hast du mir schonmal sehr geholfen, weil ich nun weiß, dass es sich nicht um einen Systemfehler handelt.
VG korte
 
tom28865

tom28865

Member
Mitglied seit
26.08.2009
Beiträge
1.000
Danke
743
Standort
Bremen und umzu
Da nich für. Ich kann auf die S-S-Anlage gerne verzichten und hätte lieber 'ne größere Batterie dafür, schadet nie beim Diesel. Aber die S-S-Anlage wurde ja erst im Rahmen der Modellpflege (genauso wie der AdBlue Tank direkt hinter der hinteren Stoßstange) nachträglich reingefrickelt um die EU-Vorgaben zu erfüllen. Wenn schon dann hätte ich lieber das e-Torque System (48 V System) vom RAM, das macht einen vernünftigeren Eindruck. Kommt evtl. beim Nachfolger in 2021/2022.
 
guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.484
Danke
358
Standort
Münster / NRW
Moin Tom,
danke für die umfangreiche Info. Da soll man erstmal drauf kommen... Mit extern laden ist wegen meinem Stellplatz etwas schlecht, aber damit hast du mir schonmal sehr geholfen, weil ich nun weiß, dass es sich nicht um einen Systemfehler handelt.
VG korte
..Du kannst dann auch, vor allem bei Kurzstrecke, dich dann spätestens alle 14-Tage ins Auddo setzen und ~ 1 Stunde durch die Gegend fahren.
Dann wird nicht nur die Batterie wieder "gut" geladen, sondern auch der DPF "frei gebrannt"

Willkommen in der neuen Technikwelt
 

wolke66

Member
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
2.362
Danke
917
..Du kannst dann auch, vor allem bei Kurzstrecke, dich dann spätestens alle 14-Tage ins Auddo setzen und ~ 1 Stunde durch die Gegend fahren.
Dann wird nicht nur die Batterie wieder "gut" geladen, sondern auch der DPF "frei gebrannt"

Willkommen in der neuen Technikwelt
.... falls Du Deine Stadt oder Deinen Landkreis wegen Corona überhaupt verlassen darfst - DPF freibrennen gehört nicht zu den priviligierten Dingen ;-)
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
11.505
Danke
3.979
Standort
46519 Alpen
..Du kannst dann auch, vor allem bei Kurzstrecke, dich dann spätestens alle 14-Tage ins Auddo setzen und ~ 1 Stunde durch die Gegend fahren.
Dann wird nicht nur die Batterie wieder "gut" geladen, sondern auch der DPF "frei gebrannt"

Willkommen in der neuen Technikwelt
Wie kommt man eigentlich darauf, das nach einer Std Autofahren der DPF freigebrannt wird?? Das lese ich öfter hier..... Es ist ein vorgebendes Prozedere vom Steuergerät, man kann drei Monate fahren, solange der Druck im DPF normal ist wird auch nicht freigebrannt.......es kann nach 400km oder auch 1000km passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
tom28865

tom28865

Member
Mitglied seit
26.08.2009
Beiträge
1.000
Danke
743
Standort
Bremen und umzu
Yeep, ich hatte das auch schon einige Male: im Galopp über die Autobahn damit es dem DPF auch warm genug wird und dann einige Tage später trotzdem der Reg,Zyklus, der zum Glück nicht mehr so nervig funktioniert wie früher beim WH.
Muß wohl doch mal wieder TorquePro aktivieren und die DPF-Werte beobachten. Doofes Spiel.
 
freejeep

freejeep

Member
Mitglied seit
07.08.2006
Beiträge
173
Danke
34
Standort
Moerfelden-Walldorf
Wo er recht hat, hat er recht. Bei Kurzstrecke kommt spätestens nach 14 Tagen ( Was ja schon lang ist ) die EVIC Meldung: Ab auf die Autobahn oder Weiterfahren



Wie kommt man eigentlich darauf, das nach einer Std Autofahren der DPF freigebrannt wird?? Das lese ich öfter hier..... Es ist ein vorgebendes Prozedere vom Steuergerät, man kann drei Monate fahren, solange der Druck im DPF normal ist wird auch nicht freigebrannt.......es kann nach 400km oder auch 1000km passieren.
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
11.505
Danke
3.979
Standort
46519 Alpen
Du hast es nicht verstanden, es geht sich nicht um 14 Tage, das kann auch nach 8 Tagen angezeigt werden, sondern darum das man keinen Einfluss auf das Regenerieren hat. Man kann nicht einfach auf die Autobahn und den DPF freifahren. Es müssen bestimmte Voraussetzungen geschaffen sein, sind diese nicht gegeben kommt deine angegebene Meldung.
 
tom28865

tom28865

Member
Mitglied seit
26.08.2009
Beiträge
1.000
Danke
743
Standort
Bremen und umzu
Moin,
ja, iss wohl leider so. Ich dachte bisher auch "lieber einmal Galopp" mit deutlich 2-stelligen Verbrauchswerten als den Diesel bei der Regeneration sinnlos zu verbrennen. Klappt(e) aber nicht (s.oben). Lästig aber eben der Preis für einen Diesel.
 
Thema:

Start-Stop-Automatik und Anzeige "Sparbetrieb eingeschaltet..."

Start-Stop-Automatik und Anzeige "Sparbetrieb eingeschaltet..." - Ähnliche Themen

  • Start Stop Automatik spinnt 2l JLU

    Start Stop Automatik spinnt 2l JLU: Hallo zusammen, es ist jetzt ja nicht so das ich darüber traurig bin das die StartStop Automatik bei mir jetzt das zweite mal nicht mehr...
  • Start-/Stop Automatik funktioniert nicht

    Start-/Stop Automatik funktioniert nicht: Bei meinem GC 3,0 CRD Limited (Bj. 2018, 30 TKM) ist seit mehr als einer Woche die Start-/Stop Automatik ausgeschaltet mit dem Hinweis, dass die...
  • Erhaltungsladung beim Renegade mit Start-Stop-Automatik?

    Erhaltungsladung beim Renegade mit Start-Stop-Automatik?: Hallo, ich habe einen gebrauchten 2015er  JEEP RENEGADE 2.0L MULTIJET AUTOMATIK 4x4 gekauft, und finde mich mit Hilfe der Foren langsam, aber...
  • Stop/Start-Automatik ...

    Stop/Start-Automatik ...: Hallo,   mich hat gestört, daß nach dem Starten des Wagens die Stop/Start-Automatik (SSA) immer aktiv war. Zum einen mißtraue ich der...
  • Start-Stopp-Automatik: Mal geht sie, mal nicht...?

    Start-Stopp-Automatik: Mal geht sie, mal nicht...?: Hallo zusammen,   hat hier jemand Erfahrung mit der Start-Stopp-Automatik des JK? War damit ganz zufrieden, nun geht sie aber plötzlich nicht mehr...
  • Ähnliche Themen

    • Start Stop Automatik spinnt 2l JLU

      Start Stop Automatik spinnt 2l JLU: Hallo zusammen, es ist jetzt ja nicht so das ich darüber traurig bin das die StartStop Automatik bei mir jetzt das zweite mal nicht mehr...
    • Start-/Stop Automatik funktioniert nicht

      Start-/Stop Automatik funktioniert nicht: Bei meinem GC 3,0 CRD Limited (Bj. 2018, 30 TKM) ist seit mehr als einer Woche die Start-/Stop Automatik ausgeschaltet mit dem Hinweis, dass die...
    • Erhaltungsladung beim Renegade mit Start-Stop-Automatik?

      Erhaltungsladung beim Renegade mit Start-Stop-Automatik?: Hallo, ich habe einen gebrauchten 2015er  JEEP RENEGADE 2.0L MULTIJET AUTOMATIK 4x4 gekauft, und finde mich mit Hilfe der Foren langsam, aber...
    • Stop/Start-Automatik ...

      Stop/Start-Automatik ...: Hallo,   mich hat gestört, daß nach dem Starten des Wagens die Stop/Start-Automatik (SSA) immer aktiv war. Zum einen mißtraue ich der...
    • Start-Stopp-Automatik: Mal geht sie, mal nicht...?

      Start-Stopp-Automatik: Mal geht sie, mal nicht...?: Hallo zusammen,   hat hier jemand Erfahrung mit der Start-Stopp-Automatik des JK? War damit ganz zufrieden, nun geht sie aber plötzlich nicht mehr...

    Werbepartner

    Oben