Standard-Dachträgerbefestigung möglich?

Diskutiere Standard-Dachträgerbefestigung möglich? im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Seit ca. 6 Wochen habe ich jetzt meinen Unlimited Sahara und bin seither am Stöbern (u.a. hier im Forum, wie auf Websites von...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

marinadelray

Member
Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
48
Danke
2
Standort
München
Seit ca. 6 Wochen habe ich jetzt meinen Unlimited Sahara und bin seither am Stöbern (u.a. hier im Forum, wie auf Websites von Zubehöranbietern - auch USA) was es so an Möglichkeiten gibt, einen Dachträger zu montieren. Da ich nicht unbedingt auf "Schwerlast-Transporte" angewiesen bin, sondern lediglich mal eine Skibox oder vielleicht mal ein paar Bretter aus dem Baumarkt transportiern möchte, sind mir die Super-Heavy-Duty-Lösungen á la Gobi-Rack, etc. zu kostspielig. Das Rhinorack-System wird wohl auch nicht das Wahre sein, denn die Dachlast ist bei Befestigung am Hardtop auf 30 Kg begrenzt (das wiegen dann ja schon fast die Querträger und die ThuleBox allein).

Meine Frage: der Wrangler hat ja auch eine Regenrinne (oder zumindest sieht´s danach aus...). Hat jemand hier schon mal einen Standardträger befestigt? Im Handbuch finde ich dazu absolut nichts (also ob´s grundsätzlich gehen würde und wenn ja, was die max. last wäre).
 
Albatross

Albatross

.
Mitglied seit
14.02.2010
Beiträge
603
Danke
18
Standort
Muenchen
Wenn Du nur gelegentlich etwas auf´m Dach transportieren willst, nehme ein Handirack. Ist schon hier diskutiert worden. Von einer Skibox auf dem Dach habe ich Abstand genommen (war zuerst geplant), ist mir einfach zu hoch und umständlich mit den Graffel in der Box (bin 192cm lang). Für Ski/Snowboard habe ich mir 'was für's Reserverad gebastelt. ... und mein Hardtop ist immer noch dicht ! :D
Gruß
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.187
Danke
54
Standort
BW.
Dachlast ist bei Befestigung am Hardtop auf 30 Kg begrenzt
Woher hast du die Daten?

Bei mir ist die Dachlast = 0 g. :jester:

Gruß :wave: Alex
 

Wakeboard

Member
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
80
Danke
0
Standort
Schweden
Seit ca. 6 Wochen habe ich jetzt meinen Unlimited Sahara und bin seither am Stöbern (u.a. hier im Forum, wie auf Websites von Zubehöranbietern - auch USA) was es so an Möglichkeiten gibt, einen Dachträger zu montieren. Da ich nicht unbedingt auf "Schwerlast-Transporte" angewiesen bin, sondern lediglich mal eine Skibox oder vielleicht mal ein paar Bretter aus dem Baumarkt transportiern möchte, sind mir die Super-Heavy-Duty-Lösungen á la Gobi-Rack, etc. zu kostspielig. Das Rhinorack-System wird wohl auch nicht das Wahre sein, denn die Dachlast ist bei Befestigung am Hardtop auf 30 Kg begrenzt (das wiegen dann ja schon fast die Querträger und die ThuleBox allein).

Meine Frage: der Wrangler hat ja auch eine Regenrinne (oder zumindest sieht´s danach aus...). Hat jemand hier schon mal einen Standardträger befestigt? Im Handbuch finde ich dazu absolut nichts (also ob´s grundsätzlich gehen würde und wenn ja, was die max. last wäre).


Hallo marinadelray,

Zu deiner Frage Dachträger mit Skibox.

Ich habe seit letzten Winter die Thule Dynamic 900 Skibox + Lastenträger auf meinem Jeep.

Die Fixierung in der Regenrinne funktioniert Super, aber ich habe die Lastenträger auf dem hinteren Teil des Hardtopes installiert.
Den Lastenträger in der Regenrinne auf den vorderen Dachhälften war mir zu gefährlich - da ich vermute das sich die Dachhälften in der Mitte nach oben biegen aufgrund der Gewichtsbelastung an den Außenkanten.

Ich hatte in meiner Skibox:

-4 Paar Alpinski + Stiefel
-4 Paar Langlauf Ski + Schuhe
-2x Klappschlitten
-Römer Kinderwagen
-2x Sporttaschen mit Skianzügen

Das waren locker mit Skibox+Lastenträger 50 Kg oder mehr !!

Das Hardtop hat sich weder verzogen und die Regenrinne ist auch ganz geblieben.Auch kein Wassereinbruch oder ähnliches.

Ich kann die Skibox als "2. Kofferraum" empfehlen.

Du kannst mir via PN deine Email schicken und ich schick die mehrere Bild von meinem Jeep mit Box + Installation.


Grüße aus Schweden

Wakeboard
 

josefinesJK

Guest
Ich kann die Skibox als "2. Kofferraum" empfehlen.





Und ich finde das Menschen mit dieser Einstellung aus dem Verkehr gezogen gehören !
 

Wakeboard

Member
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
80
Danke
0
Standort
Schweden
Ich kann die Skibox als "2. Kofferraum" empfehlen.





Und ich finde das Menschen mit dieser Einstellung aus dem Verkehr gezogen gehören !

Das war für die 8Paar Ski gemeint.
Ich bekomme leider in meinem Volvo V70 KEINE 8 Paar Ski rein.
Daher gibt es Skiboxen-wie es der Name schon sagt.

Und zum Gewicht: Laut Thule darf ich die Box mit max 75 Kg beladen und die Lastenträger bis max 100 Kg.

Bist scheinbar der Einzigste der es nicht ganz kapiert hat. " Aber ich hatte auch solche Typen in meiner Schulklasse die gerne nochmal ein Schuljahr wiederholt haben ".

Nächstes mal einfach das Ding oberhalb vom Hals anwenden.

Wakeboard
 

Redrat

Member
Mitglied seit
23.08.2011
Beiträge
186
Danke
29
Standort
Hannover
Hallo Wakeboard,

äh schon mal gehört das man an das Hardtop "NICHTS" montieren darf. Und da sind 50kg oder so deutlich zu viel.
Dachlast 0kg werden auch nicht mehr nur weil die Dachbox mit 75 kg beladen werden darf.
Ich kann mich josefinesJK eigentlich nur anschließen. Weil dir Dumpfbacke passiert ja nichts wenn die Kiste bei 130 auf der Autobahn nen abflug macht. Trifft ja nur einen anderen.

Hättest wohl besser selbst mal ne Klasse wiederholt.

Grüße

Tom
 

Wakeboard

Member
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
80
Danke
0
Standort
Schweden
Hallo Wakeboard,

äh schon mal gehört das man an das Hardtop "NICHTS" montieren darf. Und da sind 50kg oder so deutlich zu viel.
Dachlast 0kg werden auch nicht mehr nur weil die Dachbox mit 75 kg beladen werden darf.
Ich kann mich josefinesJK eigentlich nur anschließen. Weil dir Dumpfbacke passiert ja nichts wenn die Kiste bei 130 auf der Autobahn nen abflug macht. Trifft ja nur einen anderen.

Hättest wohl besser selbst mal ne Klasse wiederholt.

Grüße

Tom
Hallo an Alle,

Ihr habt recht!! Hardtop 0 Kg.

Das haut meinen Urlaub in 3 Wochen voll über den haufen.

Sorry für die harten Worte.


Wakeboard
 

sparkie

Member
Mitglied seit
09.10.2010
Beiträge
74
Danke
1
ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass man auf dem Hardtop regelmaessig Staub wischen sollte, damit die Dachlast durch Schmutz nicht ueberschritten wird :jester:
Von Skiern oder gar Dachboxen war auf jeden Fall nix zu lesen
 

Fliegerbaer

2,8 CRD Unlimited Bj.2010,BMW GS 1200 ADV
Mitglied seit
09.10.2010
Beiträge
406
Danke
12
Standort
Wuppertal
@ wakeboard

Hoffe du bleibst für immer bei den Elchen mit deinem "Himmelfahrtskommando".

Wer so wie du mit dem Leben seiner Mitmenschen spielt, hat im Falle des Falles einen möglichst harten und unnachgiebiogen Richter verdient.

Ich bin mal bei Tempo 130 einer "fliegenden" Aluleiter mit dem Motorrad ausgewichen und lebe gottlob noch, weiß daher aber auch wie sich die "Anderen" fühlen , wenn deine Ignoranz und/oder Dummheit (natürlich nur für die Anderen) "schiefgeht" , :motz: :motz: :motz:

Sorry, aber das mußte ich mal loswerden.

Fliegerbaert

.
 
Albatross

Albatross

.
Mitglied seit
14.02.2010
Beiträge
603
Danke
18
Standort
Muenchen
Wakeboard
transportiere die Ski hinten am Heckträger. Die Halterung hast du in 2-3 Stunden zusammengebastelt mit Skigleifer/Snowboardgreifer entweder von "Eckla" oder von "Paulchen", da ist kein Urlaub in Gefahr... und wenn ich mich richtig erinnere, dann gibt es irgendwo hier oder im Expedition Tröt die Beschreibung eines Dachträhers befestigz am "Überrollbügel" durch das Hardtop und hinten durch das Hardtop dann auf die "Hardtopauflage"

Gruß
 

Wakeboard

Member
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
80
Danke
0
Standort
Schweden
Wakeboard
transportiere die Ski hinten am Heckträger. Die Halterung hast du in 2-3 Stunden zusammengebastelt mit Skigleifer/Snowboardgreifer entweder von "Eckla" oder von "Paulchen", da ist kein Urlaub in Gefahr... und wenn ich mich richtig erinnere, dann gibt es irgendwo hier oder im Expedition Tröt die Beschreibung eines Dachträhers befestigz am "Überrollbügel" durch das Hardtop und hinten durch das Hardtop dann auf die "Hardtopauflage"

Gruß

Hallo,

Danke für den Tip mit dem Skiträger am Ersatzrad.

Das wir die Lösung meines Problems werden.

Danke und nochmals Sorry für meine Unwissenheit.

Wakeboard
 

Fritz58

Gelöscht
Mitglied seit
22.09.2011
Beiträge
105
Danke
1
@ wakeboard

Hoffe du bleibst für immer bei den Elchen mit deinem "Himmelfahrtskommando".

Wer so wie du mit dem Leben seiner Mitmenschen spielt, hat im Falle des Falles einen möglichst harten und unnachgiebiogen Richter verdient.

Ich bin mal bei Tempo 130 einer "fliegenden" Aluleiter mit dem Motorrad ausgewichen und lebe gottlob noch, weiß daher aber auch wie sich die "Anderen" fühlen , wenn deine Ignoranz und/oder Dummheit (natürlich nur für die Anderen) "schiefgeht" , :motz: :motz: :motz:

Sorry, aber das mußte ich mal loswerden.

Fliegerbaert

.
Jetzt sei mal nicht gleich so agressiv ihm gegenüber.

2 Beiträge vor Deinem hat er's ja kapiert, daß es nicht funktioniert.
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.187
Danke
54
Standort
BW.
Danke für den Tip mit dem Skiträger am Ersatzrad.
hab ich schon ein paar mal geschrieben, mach es gerne nochmal:
Mein Ersatzradhalter ist schon gebrochen (warum - keine Ahnung) :no:
Beim neuen war ein Zettel dabei da steht nur mit max 24 kg. belasten.
Ich dachte die wollen mich vera.....en. Denn der Ersatzreifen (255/17er) wiegt schon 30 kg. :motz:
Hab an Jeep geschrieben .
Antwort: Die Zusatzlast von 24 kg.
Man bedenke noch, daß der Ursprungsersatzreifen nur ein 245/16er war also auch leichter.

Ich traue keiner größeren Belastung der Tür bzw dem Träger zu!


Gruß :wave: Alex
 

Fliegerbaer

2,8 CRD Unlimited Bj.2010,BMW GS 1200 ADV
Mitglied seit
09.10.2010
Beiträge
406
Danke
12
Standort
Wuppertal
@ Wakeboard

sorry, hatte das mit deiner "Rücknahme" nicht gelesen, da ich speziell bei diesem Thema (aus den beschriebenen Gründen) extrem sensibel und emotional reagiere und empfinde. :nacht:

@ Fritz 58

Danke fürs "einnorden", du hast was gut :wave: :wave: .


Fliegerbaer
 

Wakeboard

Member
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
80
Danke
0
Standort
Schweden
@ Wakeboard

sorry, hatte das mit deiner "Rücknahme" nicht gelesen, da ich speziell bei diesem Thema (aus den beschriebenen Gründen) extrem sensibel und emotional reagiere und empfinde. :nacht:

@ Fritz 58

Danke fürs "einnorden", du hast was gut :wave: :wave: .


Fliegerbaer

Hallo,

Schön das sich alles alles wieder auf ein normales "Niveau" bewegt.

Was mich halt nur ärgert das ich auf der der Thule Homepage-speciell die US Seite mir mein Jeep-Wrangler mit Thule Produkten konfigurieren lassen kann.
Geht mal auf die US Seite unter Jeep Wrangler Unlimited-das wird man gefragt ob man Softtop oder Hardtop hat.
Ich hab damals Hardtop angegeben und daraufhin mir den Lastenträger gekauft.

Was ich halt nicht so richtig verstehe daß der Welt-Marktführer für solche Lastenträger solche Produkte für Autos(Jeeps Wrangler) anbietet die eigentlich nicht zulässig sind.

Speziell auf dem US Markt sind die doch was Sicherheit im Straßenverkehr angeht ganz sensibel(2 Million Toyota´s Rückruf wegen verutschen der Fußmatte in Richtung Gaspedal).
Und speziell bei den Schadenersatzforderungen die schnell in die Million gehen kann ich nicht glauben das Thule Ohne Test´s und Zulassung von staatlichen Kontrollorganen Produke auf den Markt bringen darf.

Und ich bin natürlich stinksauer das ich rund 8000 SEK= 900 € in Thule Produkte investiert habe die ich nicht mehr auf dem Jeep anweden kann+ ich muß mir jetzt noch eine neue Halterung kaufen für den Volvo.

Hier mal der Link von Thule wo ich meinen Jeep Wrangler Unlimited / Hardtop mit Lastenrägern konfigurieren kann- Fitguide und dann Base Racks

http://www.thule.com/fitguide/index.html?Language=en-US&Market=US

Grüße

Wakeboard
 
Albatross

Albatross

.
Mitglied seit
14.02.2010
Beiträge
603
Danke
18
Standort
Muenchen
@JeepSander
Hier etwas gegen die Panik eine zu hohe Last hinten zu haben (und/oder Stützen auf'm Bumper basteln)
Gruß
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Standard-Dachträgerbefestigung möglich?

Oben