Sicherungsring Kreuzgelenk

Diskutiere Sicherungsring Kreuzgelenk im Technik allgemein Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Ich habe die Kreuzgelenke der Kardanwelle von "Unbekannter Hersteller" auf Spicer Gelenke getauscht. Am Doppelkreuzgelenk hat alles gut geklappt...
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.341
Danke
1.049
Standort
Neu-Isenburg
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ 5.2
Ich habe die Kreuzgelenke der Kardanwelle von "Unbekannter Hersteller" auf Spicer Gelenke getauscht.
Am Doppelkreuzgelenk hat alles gut geklappt.
Aber an dem einfachen Kreuzgelenk bekomme ich den Sicherungsring auf einer Seite nicht mehr rein.
Die Welle und die Nut ist sauber. Die Ringe passen auch wahlweise pro Seite rein, nur passt der gegenüberliegende Ring dann nicht mehr.
Die alten und neuen Gelenke sind von der Größe identisch.
Jetzt ist wieder das alte Gelenk eingebaut, aber der eine Ring wieder passt nicht.

Was mache ich falsch ?
Was könnte das Problem sein ? Ich bin grade etwas ratlos !


20210904_171545.jpg 20210910_171716.jpg 20210904_171610.jpg 20210904_171553.jpg
20210922_175720.jpg 20210922_175743.jpg
 
Martin1508

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
2.019
Danke
789
Standort
Remscheid
Hast du dem Kreuzgelenk auch einen leichten Schlag gegeben damit die Kappe am Sicherungsrung gut anliegt?
 
LB56

LB56

Wir lassen keinen zurück
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
450
Danke
229
Standort
NRW
Fahrzeug
JKU CRD My 2012
Ich würde mal mit schmirgel die kanten brechen

Lg Ralf
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.491
Danke
2.994
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Wenns bei den Neuen, aber nun auch bei den Alten nicht (mehr) passt, dann wirst du dir beim Aus- oder Einpressen (hämmern?) die Gabel einen mü zusammengedrückt haben. Das wäre mein Ansatzpunkt, sofern du andere Einbaufehler ausschließen kannst.
 

Baloo

Member
Mitglied seit
10.12.2008
Beiträge
874
Danke
316
Standort
58300 Wetter
schau Dir mal die dicke der Sicherungsringe an.... alt/neu..... bei mir waren die neuen dicker, habe dann die alten genommen, die haben gepasst...
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.514
Danke
5.071
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Meistens ist eine Packung Sicherungsringe dabei. Die sind unterschiedlich dick. Alte messen und die passenden raussuchen.

Ansonsten Gabel verzogen.

Wenn es wirklich überhaupt nicht passt: In den Dana heavy duty mit Nippel in der Kappe sind kunstoffscheiben verbaut. Wenn man die Kappen abzieht und schonmal schmiert, kann man ausversehen zwei der Plastikscheiben übereinander bauen. Ist mir passiert. Das passt dann überhaupt nicht.
 
much2fast

much2fast

Member
Mitglied seit
28.12.2020
Beiträge
6
Danke
10
Standort
Inden
Fahrzeug
TJ 2.4 2006
Mir ist das schon passiert das eine Nadel eines Lagers unten quer im Topf lag - dann liegt die Nadel zwischen Topf und Kreuz und vergrößert den
Abstand ;)

Da geht nur wieder auspressen und nachschauen :unhappy:
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.491
Danke
2.994
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Da müsste aber schon sehr viel Zufall mit im Spiel sein, dass ihm das bei den Neuen und gleich nochmal bei den Alten passiert. Soviel Ungeschick traue ich ihm dann nicht zu.
 
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.341
Danke
1.049
Standort
Neu-Isenburg
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ 5.2
Danke für die Antworten.

Ich habe das neue Gelenk mehrfach aus,- eingepresst und vor/zurück gepresst. Ich habe dafür extra ein Werkzeug gekauft,
weil ich nicht unbedingt auf dem neuen Gelenk rumhämmern wollte.

20210902_203014.jpg

Ich habe auch die Töpfe abgenommen und die Nadeln kontrolliert, das Gelenk gedreht und wieder eingepresst.
Die beiliegenden neue Ringe haben alle nicht wirklich gepasst. Auch die alten Ringe passen nicht mehr. Nur mit Gewalt, dann dreht das Gelenk aber schwer.
Ich habe auch probiert, eine möglicherweise durch das Auspressen verzogene Gabel zu richten.

20210910_172825.jpg


Ich probiere jetzt mal das Anschleifen der Ringe.
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami - Arbeitskreis „Lagerfeuer“
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
2.456
Danke
2.335
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Könnte es sein das dir beim Einbau eine Rolle des Lagers quer in den Deckel gefallen ist durch verkanten?

ist mir nicht nur einmal passiert… das merkst du aber erst wenn das Kreuz drin ist 🙈

Edith:
sehe grade das du das kontrolliert hast…sorry somit Fehlpost!
 
LB56

LB56

Wir lassen keinen zurück
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
450
Danke
229
Standort
NRW
Fahrzeug
JKU CRD My 2012
Bau die ruhig ein auch wenn die stramm sind danach mit ein paar Hammer Schlägen die Verspannungen lösen und gut ist
Viel Erfolg
Lg Ralf
 
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.341
Danke
1.049
Standort
Neu-Isenburg
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ 5.2
Hat funktioniert. :up:

Ich habe das Kreuzgelenk incl. der Klammern mit zwei passenden Nüssen und meinem Presswerkzeug unter Spannung gesetzt
und dann mit leichten Hammerschlägen die Gabel bearbeitet. Ich konnte dann die Presse immer wieder ein kleines Stück nachdrehen,
bis die Sicherungsringe an dem vorgesehenen Platz eingerastet sind.

DANKE !
 
Martin1508

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
2.019
Danke
789
Standort
Remscheid
Hoffentlich sitzt das Kreuzgelenk noch mittig.
 
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.341
Danke
1.049
Standort
Neu-Isenburg
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ 5.2
Martin, wie meinst du das ?
Wo soll das Gelenk denn hin ?
 
Martin1508

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
2.019
Danke
789
Standort
Remscheid
Ich meine damit wenn eine der Gabeln weiter aus der Mitte der Welle ist als die anderen. Du hast ja geschrieben, dass du die auseinander gepresst/getrimmt hast bis es passt.
 

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
1.106
Danke
786
Standort
Paderborn
Er hat ja auf das KG von beiden Seiten gepresst, nicht auf die Gabel. Da waren die Kappen nicht weit genug auf den Zapfen. Die Hammerschläge sollen nur die Verspannungen lösen.
Ich setze immer erst eine Seite ein, dann den Sprengring auf der Seite in die Nut, um ein Rausschieben zu verhindern, andere Kappe auf das Gelenk, einpressen gegen den Sprengring als Anschlag.Ging bis jetzt immer.
 
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.341
Danke
1.049
Standort
Neu-Isenburg
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ 5.2
Er hat ja auf das KG von beiden Seiten gepresst, nicht auf die Gabel. Da waren die Kappen nicht weit genug auf den Zapfen. Die Hammerschläge sollen nur die Verspannungen lösen.

Ja, genau so habe ich es gemacht.
Das Kreuzgelenk war ja schon eingepresst und die Sprengringe montiert, aber eben einseitig nicht eingerastet.

An anderer Stelle wurde erwähnt, dass man durch zu viel Druck die Gabel beim Ausdrücken der Gelenke verbiegen kann.
Ich habe versucht die Gabel etwas zu weiten, aber dabei nicht mehr Druck als beim Auspressen angewendet. Da hat sich gar nichts bewegt.

Naja, der Erfolg der ganzen Aktion war sowieso mäßig. Das Geräusch ist immer noch da.
Ich hätte die Homo Gelenkwelle lassen sollen. :banghead:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Sicherungsring Kreuzgelenk

Sicherungsring Kreuzgelenk - Ähnliche Themen

  • Wechsel Kreuzgelenke Kardanwelle vorne

    Wechsel Kreuzgelenke Kardanwelle vorne: Hallo, ich möchte in Kürze die Kreuzgelenke der vorderen Kardanwelle erneuern, da der XJ im 4WD unter Last mahlende Geräusche macht. Das vordere...
  • Kreuzgelenke JKU Moab 2013

    Kreuzgelenke JKU Moab 2013: Hallo zusammen! war bis jetzt immer interessierter Mitleser und wundere mich nicht selten, wie bei Threateröffnung, die Antworten zur gestellten...
  • Kreuzgelenk Vorderachse mit oder ohne Schmiernippel

    Kreuzgelenk Vorderachse mit oder ohne Schmiernippel: Hallo, wie man die Kreuzgelenke tauscht, weiß ich mittlerweile, findet man genug Anleitungen :) Aaaaber, die Kreuzgelenke die man kaufen kann...
  • Kreuzgelenke

    Kreuzgelenke: Hallo Leute Hab wieder mal eine Frage, kann man die Kreuzgelenke im eingebauten Zustand auch messen? Oder kann mir einer gleich im Vorfeld sagen...
  • Sicherungsringe an den Radbolzen

    Sicherungsringe an den Radbolzen: Hallo,   ein Jeep-Neuling hat auch direkt einmal eine Frage:   Bei dem neuen Mountain meiner Frau wollte ich heute eine 60 mm Spurverbreiterung...
  • Ähnliche Themen

    • Wechsel Kreuzgelenke Kardanwelle vorne

      Wechsel Kreuzgelenke Kardanwelle vorne: Hallo, ich möchte in Kürze die Kreuzgelenke der vorderen Kardanwelle erneuern, da der XJ im 4WD unter Last mahlende Geräusche macht. Das vordere...
    • Kreuzgelenke JKU Moab 2013

      Kreuzgelenke JKU Moab 2013: Hallo zusammen! war bis jetzt immer interessierter Mitleser und wundere mich nicht selten, wie bei Threateröffnung, die Antworten zur gestellten...
    • Kreuzgelenk Vorderachse mit oder ohne Schmiernippel

      Kreuzgelenk Vorderachse mit oder ohne Schmiernippel: Hallo, wie man die Kreuzgelenke tauscht, weiß ich mittlerweile, findet man genug Anleitungen :) Aaaaber, die Kreuzgelenke die man kaufen kann...
    • Kreuzgelenke

      Kreuzgelenke: Hallo Leute Hab wieder mal eine Frage, kann man die Kreuzgelenke im eingebauten Zustand auch messen? Oder kann mir einer gleich im Vorfeld sagen...
    • Sicherungsringe an den Radbolzen

      Sicherungsringe an den Radbolzen: Hallo,   ein Jeep-Neuling hat auch direkt einmal eine Frage:   Bei dem neuen Mountain meiner Frau wollte ich heute eine 60 mm Spurverbreiterung...
    Oben