Servopumpe - wieviel und welches Öl kommt da rein?

Diskutiere Servopumpe - wieviel und welches Öl kommt da rein? im CJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo, welches Öl (genaue Bezeichnung) und wieviel Öl kommt in die Servopumpe beim CJ 7 Bj.1982? Kann ich das alte Öl aus der Pumpe irgendwo...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
hgc.micha

hgc.micha

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
413
Danke
3
Standort
Bielefeld
Hallo,

welches Öl (genaue Bezeichnung) und wieviel Öl kommt in die Servopumpe beim CJ 7 Bj.1982? Kann ich das alte Öl aus der Pumpe irgendwo ablassen, gibt es eine Ablasschraube?
Welches Automatikgetriebeöl kommt in meine Getriebe und wieviel?
Laut meinem KFZ Teilehändler gibt es die Flüßigkeiten nur direkt bei Crysler?!

http://www.jeepforum.de/pics/U1192-1260461661.jpg

Grüße
Michael
 
nesttom

nesttom

Member
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
462
Danke
13
Standort
Baden
Alle Öle und Zusätze gibt es na klar auch bei Joachim (@ Jo: oder?).

Getriebe ATF Dexron II oder III, und unbedingt Filter tauschen!

Servo kannst du das gleiche nehmen, bis voll ist halt (Messstäbchen am Deckel), und nach dem ersten Warmlaufen noch mal kontrollieren.
Getriebeölstand bei warmem, laufendem Motor im Standgas messen, steht alles auf dem Peilstab drauf. Und Zweimal durchschalten nicht vergessen, damit das Öl verteilt ist.
 
Dakotajones

Dakotajones

Member
Mitglied seit
28.12.2008
Beiträge
172
Danke
23
Standort
Schöppingen
Servo kannst du das gleiche nehmen, bis voll ist halt (Messstäbchen am Deckel), und nach dem ersten Warmlaufen noch mal kontrollieren.
Aber welches Öl ist das? Eine Bezeichnung wär nicht schlecht weil ich auch etwas nachkippen müßte.
Ich werde die alte Suppe (Servolenkung) mit einer Spritze absaugen. Etwas laß ich noch drin damit ich keine Luft ins System bekomme. Das werde ich dann nach einem Monat noch mal machen.
Aber dazu benötige ich die Bezeichnung.
 
tgcj

tgcj

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
290
Danke
80
Standort
Bissingen an der Teck
Du kannst au der Servolenkung ruhig das ganze Öl ablassen, wenn du neues nachfüllst einfach den Motor laufen lassen und immer wieder nachkippen, das System entlüftet sich selbst.
Man hört es auch wenn noch zu wenig drin ist, auffüllen und dann ein wenig lenken und immer wieer kontrollieren, bis eben der Stand nicht mehr weniger wird, dann ist auch alles Luft raus.
Wenn du nur die hälfte raus holst, kannst es auch gleich ganz bleiben lassen, da nützt der Ölwechsel dann nichts.
 
nesttom

nesttom

Member
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
462
Danke
13
Standort
Baden
Aber welches Öl ist das? Eine Bezeichnung wär nicht schlecht weil ich auch etwas nachkippen müßte.
Aber dazu benötige ich die Bezeichnung.
Steht doch oben: ATF Dexron II = Automatic Transmission Fliud = rotes Automatiköl, gibt es von allen Herstellern
 

XJoachim

Guest
Bei den alten Servopumpen im CJ kann man das ATF rein füllen, muss man halt öfters mal wechseln und nicht 20 Jahre drin lassen :devil:
 
hgc.micha

hgc.micha

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
413
Danke
3
Standort
Bielefeld
Moin,

Danke für die Antworten.
Wenn die Mühle längere Zeit Steht (mehr wie 1 Woche) und ich losfahren will habe direkt nach dem starten keinen Vortrieb/Kraftschluß. Troz eingelegten Gang dauert es gut 1 Minute bis es losgehen kann, vorher passiert nichts. Der Kraftschluß baut sich immer stärker bis auf den Normalzustand auf und nach wenigen Metern fart ist alles OK.
Kann das an dem Öl mit liegen, ich habe bisher ATF III von Liqui Moli genommen?
Filter habe natürlich getauscht. Wir haben jetzt auch die Bremsbänder nach gestellt, die waren eindeutig zu Schlapp.
Ansonsten schaltet das Getriebe sehr gut und macht keine Probleme.
Beim Motorenwechsel habe ich auch gleich den Wandler komplett entleert, wieviel Liter Öl kommen dann wieder rein?
Angeblich rund 7 Liter?!

Grüße der
Micha
 

XJoachim

Guest
Schütt den Liqui Moly Schrott weg und nimm ganz normales altes Dexron II oder III.

So ca. 6 Liter sollten rein, wenn es geht den Wandler vor dem Einbau füllen, nie komplett leer einbauen.
 
hgc.micha

hgc.micha

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
413
Danke
3
Standort
Bielefeld
Schütt den Liqui Moly Schrott weg und nimm ganz normales altes Dexron II oder III.

So ca. 6 Liter sollten rein, wenn es geht den Wandler vor dem Einbau füllen, nie komplett leer einbauen.
Hi,

da kann ich so langsam nicht mehr folgen. Warum ist das ATF III von Liqui Moli Schrott, ihr schreibt doch ich soll ATF II oder ATF III nehmen???????
Bei unserem KFZ Teilehändler gibt kein "altes normales Dexron II oder III", der will Ölhersteller und Bezeichnung wissen - wo ist den noch ein Unterschied zum ATF III von Liqui Moli??? Das hat übrigens keine rote Farbe, sieht aus wie normales Öl. Ich vermute das ich dann doch lieber ATF/Dextron II nehmen sollte (Castrol etc.) und das wird dann wohl auch in rot zu bekommen sein.
Sorry, aber so langsam vewirrt das alles ziemlich. Hat nicht wer eine Auflistung aller notwendigen Flüßigkeiten mit den genauen Bezeichnungen und Füllmengen? Dann brauch mann nicht immer wieder diese Fragen diskutieren.
Das ich Grundsätzlich den Ölfilter tausche bei jedem Wechsel ist doch klar, das ich den Ölstand kontrolliere und korrigiere auch.
Bei Chrysler brauch mann nicht fragen, die haben gar keine Ahnung.

Grüße der
Micha
 
nesttom

nesttom

Member
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
462
Danke
13
Standort
Baden
Hi Micha,
ihr könnt Bremsbänder nachstellen, aber kein Öl nachfüllen?
Automatikgetriebe auseinanderbauen, aber den Wandler nicht füllen?

Sorry, aber langsam fühle ich mich ein wenig "versäckelt".
Kauf Dir mal ein Buch und lies ein wenig nach über die CJ-Jeepwelt.

Schönes Wochenende
 
hgc.micha

hgc.micha

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
413
Danke
3
Standort
Bielefeld
Hi Tom,

jetzt brauch doch keiner bockig werden, ich habe doch Eigentlich nur eine klare Frage gestellt.
Alle Antworten zusammen sind doch etwas wirr, da mußt du mir doch Recht geben - Egal:
ich habe die Servopumoe mit ATF III gefüllt und werde am Montag losfahren und versuchen 7 Liter Dextron II in rot zu bekommen. Damit sollte der Fall erledigt sein.

Ich bin für jede Hilfe Dankbar, ich bin kein gelernter KFZ Schrauber noch der perfekter Hobby Bastler, das mit dem Handbuch ist eine gute Idee, ein Haynes habe ich bereits aber leider ist mein Englisch nicht mehr ganz so gut, ich werde mal nach was deutschsprachigen suchen.
Das Forum sollte Mann dennoch für weitere Fragen nutzen dürfen, auch auf die Gefahr hin das eine gestellte Frage mal nervt. Es muß ja Niemand drauf Antworten wenn er nicht will.
Nichts für Ungut und auch ein schönes Wochenende.
Grüße der
Micha
 

XJoachim

Guest
Bei unserem KFZ Teilehändler gibt kein "altes normales Dexron II oder III", der will Ölhersteller und Bezeichnung wissen
Dann such dir als erstes mal einen Teilehändler der Ahnung hat von dem was er verkauft. DEXRON II und DEXRON III sind Ölspezifikationen
 
AndyZJ

AndyZJ

Member
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Paderborn
Der CJ hat doch ein Toqueflite A 904/727 was der vorläufer von meinem A518 46RH ist gehört da nicht auf jedenfall ATF +3 bzw. +4 drauf. und auf keinen Fall das Dexron Zeug.


Andreas
 

XJoachim

Guest
Der CJ hat doch ein Toqueflite A 904/727 was der vorläufer von meinem A518 46RH ist gehört da nicht auf jedenfall ATF +3 bzw. +4 drauf. und auf keinen Fall das Dexron Zeug.


Andreas
Erstens hat - wie nesttom schon schrieb - er ein TH400 drin und selbst wenn es ein 904 oder ein 727 wäre käme auch dort Dexron II / III rein. Da wurden nämlich andere Materialien verwendet als in den Chrysler-Getrieben. Die Aussage ATF +4 (keinesfalls +3, in keinem der genannten Getriebe) gilt nur für die 42/44/46 RH/RE und deren Nachfolger.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Servopumpe - wieviel und welches Öl kommt da rein?

Oben