Seltsame Geräusche beim Rückwärts fahren

Diskutiere Seltsame Geräusche beim Rückwärts fahren im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen, ich habe meinen Dicken jetzt seit knapp 9 Monaten. Nun ist mir aufgefallen das er beim zügigen Rückwärts fahren...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Nordmann4444

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2011
Beiträge
38
Danke
0
Standort
Schleswig - Holstein
Hallo zusammen,

ich habe meinen Dicken jetzt seit knapp 9 Monaten.

Nun ist mir aufgefallen das er beim zügigen Rückwärts fahren oder beim rückwärts befahren einer Steigung komische Geräusche von sich gibt.
Es sind schleifende oder schabende Geräusche, etwa so als wenn die Bremssättel fest wären.

Da mit den Bremsen jedoch alles in Ordnung ist, frage ich mich nun was das sein könnte.

Beim "normalen" Rückwärts fahren, z.B. beim ausparken ist alles ruhig.
Auch beim einlegen des Rückwärtsganges gibt es keinerlei Probleme.

Nur wenn der Dicke etwas mehr arbeiten muss sind diese Geräusche da.

Hat vielleicht jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen was diese Geräusche verursachen könnte?

Der Granny hat jetzt 92000 km gelaufen.

Die Differenzialöle + Additv, VTG Öl und Automatikgetriebeöl habe ich alle vor ca. 9000 km gewechselt.

Die Ölmengen , Additivmengen und Ölsorten sind laut Forumsangaben alle korrekt.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.


Gruß
Nordmann
 

Nordmann4444

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2011
Beiträge
38
Danke
0
Standort
Schleswig - Holstein
Ich habe eben nochmals einen etwas umfangreicheren Test durchgeführt.

Das Geräusch kommt anscheinend vom Bereich des vorderen rechten Rades und hört sich zumindest im kalten Zustand an als würde ein loses Blech vibrieren und klappern.

Lose Teile wie Wärmeschutzblech oder ähnliches konnte ich nicht lokalisieren.

Geräusche lassen sich leider immer so schlecht beschreiben.
Vielleicht hat ja jemand von euch trotzdem ein Idee oder ähnliche Erfahrungen.

Ich bin für jeden Tipp dankbar.
 
frauhansen

frauhansen

Premium Member
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
2.156
Danke
210
Standort
CH - nähe Schaffhausen
stell doch mal wen mit nem Handy daneben wenn man evtl. von aussen besser hört.
 

xxrazor

Member
Mitglied seit
04.06.2011
Beiträge
102
Danke
3
Standort
Enzkreis (Königsbach-Stein)
Ankerblech??? Oder was der Große recht gerne hat ist der Stellhebel der Handbremse. Der schmoddert gerne mal fest, da hörst aber eigentlich nix, Hast die Reifen gewechselt in letzter Zeit, besteht das Prob. seit da??? Dann Ankerblech, das is aber schon recht laut, lauter als der geile Sound des Motors zumindest.

Gruß

Holger
 

Nordmann4444

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.03.2011
Beiträge
38
Danke
0
Standort
Schleswig - Holstein
Reifen habe ich 235/65/17 montiert (noch) ohne SPV.

Es sind auch keine Schleifspuren zu erkennen und sie haben auch genug Platz.

Ich habe heute kurz mal beim Freundlichen vorbeigeschaut.
Leider hatte der keine Bühne frei.

Sein erster Tipp nach einer Probefahrt war die Antriebswelle vorne rechts.
Ich bin dann mit Ihm ein paar Achten gefahren wobei keinerlei ungewöhnliche Geräusche aufgetreten sind.

Nun tippt er auf irgendeine Abdeckung oder ähnliches im Motorraum oder Auspuffbereich die beim schnellen zurücksetzen irgendwo anschlägt.
Schäden an den "Innereien" des Dicken, also VTG, Automatikgetriebe oder Differenzialen schließt er glücklicherweise aus.

Ich habe beim erneuten darunterschauen in meinem Carport keine losen Teile entdecken können, auch die Auspuffanlage scheint korrekt befestigt zu sein. :no:
 
VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

Member
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
3.525
Danke
653
Fahrzeug
Jeep ZG 5.2 Tsi / 5.9 Clown div. Mods.
Passt überhaupt nicht zu Deinem Model, aber bei mir war es auch ein ähnliches, Last und tempabhängiges Geräusch.

Am Ende, das Feuerrohr hinter dem Krümmer das sich je nach Lastzustand 1 cm zur Ölwanne bewegt hat und dort klapperte. Kalt auf der Bühne nix zu sehen.
Warm und mit Verwindung (Dank alter Motorlager) war das Ding dran und klapperte blechern. (Nur unter echter Last.)

Würde das ganze in Bereich Motor / Auspuff und der Frage suchen, wohin bewegt er sich unter Last? Aber erhlich, ich habe keine Plan von deinem Model.
Da kann überall einen Meter Luft drum sein.
 
Franky1B19

Franky1B19

MOPAR or no Car !
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
2.604
Danke
28
Standort
Witten bei Dortmund
Reifen habe ich 235/65/17 montiert (noch) ohne SPV.

Es sind auch keine Schleifspuren zu erkennen und sie haben auch genug Platz.
Dann ist meine Vermutung eigentlich raus.

Aber schau dir doch trotzdem mal den unteren Rand der vorderen Stoßstange an.
Evtl. sieht du da was, denn an den Reifen wirst du keinen Abrieb erkennen, da er (wenn überhaupt) mit dem Profil an der Lippe schrabbt.

Aber bei der Serienbereifung dürfte dies nicht der Fall sein.
 

cobracmd

Member
Mitglied seit
24.02.2010
Beiträge
1.738
Danke
27
Standort
Ungarn-Csobánka
Ich würde sagen wenn die Originalreifen irgendwo dagegenrubbeln, dann kann man mit dem Wagen keinen Meter gerade fahren. Wenn es von hinten käme, dann könnte es von den Handbremsbaken kommen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Seltsame Geräusche beim Rückwärts fahren

Werbepartner

Oben