Schwache Heizung - hat jemand Erfahrung mit Rugged Ridge Dämmung?

Diskutiere Schwache Heizung - hat jemand Erfahrung mit Rugged Ridge Dämmung? im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Jetzt habe ich meinen Wrangler Unlimited Sahara seit einen Monat und leider muss ich feststellen, dass die Heizung schon arg schwachbrüstig...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

marinadelray

Member
Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
48
Danke
2
Standort
München
Jetzt habe ich meinen Wrangler Unlimited Sahara seit einen Monat und leider muss ich feststellen, dass die Heizung schon arg schwachbrüstig ist. Mir persönlich wär´s ja fast wurscht - zieh ich halt die Jacke beim Fahren nicht aus. Aber unsere Tochter mault schon ziemlich rum, weil´s auf der Rücksitzbank ewig braucht, bis es mal einigermaßen warm wird und zudem vom Hard-Top her ziemlich kalt runterkommt.

Ich habe jetzt beim Stöbern nach Zubehör im Internet die Hardtop Akustik Dämmung "Rugged Ridge" gefunden. Gibt´s z,B. hier: http://allrad-schmitt.com/Rugged%20Ridge_418.html

Hat da jemand schon Erfahrung damit?

Und vielleicht hat sich das sogar schon wer aus USA importiert? Dann würde mich interessieren, was an Fracht und ggf. Zoll dazukommt. Oder gibt´s Alternativen?
 

jeeping_mitch

Einmal Jeep, immer Jeep !
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.431
Danke
401
Standort
South Germany
Aber... Ist die AKUSTIKdämmung nicht dazu da,um die Akustik zu dämmen?

Im ernst:
Meine Heizung ist VOLL AUFGEDREHT so warm,dass selbst meine Freundin irgendwann runter dreht.

Schon mal an ne Standheizung gedacht?
Zusätzlich gäbe es auch noch die Möglichkeit, Sitzheizungen zu verbauen.
Und das ginge theoretisch auch hinten.

Der Geräuschdämmung mögen die RR-Teile vielleicht etwas entgegenwirken, aber die sind sicher nicht dafür gemacht,dass Dein Innenraum schneller warm wird.
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.187
Danke
54
Standort
BW.
Hast du ein Diesel oder ein Benziner?
Denn mein Benziner heizt auch sehr stark und wird auch schnell warm

Gruß :wave: Alex
 
SteveR

SteveR

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
157
Danke
0
Standort
L-9464
Hallo marinadelray!

Zu niedriger Kühlmittelstand oder gar Luft im System kann in der Tat zu schlechter oder gar keiner Heizleistung führen und ich hätte da spontan auch mal nach dem Kühlwasserstand geschaut...aber dg5mjl war schneller. ;)
Wie sehen denn deine ersten paar km morgens aus...Stadtverkehr mit Stop&Go und Wartepausen an Ampeln?

Gruss,
SteveR
 

offroadfun

Member
Mitglied seit
22.11.2011
Beiträge
117
Danke
1
Standort
Erding
Eine standheizung kann man da auch empfehlen.
Immer schon warm und kein Eis kratzen. Im Sommer kann man die Heizung auf lüften stellen, was auch schön ist.

Das ist ein Zubehör das bei mir in alle Autos kommt.
 

flusenschorsch

.
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
663
Danke
113
moins.

frach mal "ray". der hat dämmmatten verbaut (und auch in irgend nem fred hier genau beschrieben) die man eben selbern zurechtschneiden muß/kann. is von sonem wohnmobilzubehörhersteller. ich komm nur grad nich auffn namen. das zeug is klasse. wenn mann die klebefläche mit so´m heißluftgebläse anwärmt, klebt das wie westsenf. "wie sau" wollt ich hier nich schreiben. hab ich an der hecktür innen dran wegen den hunden damit die keinen kalten popi am blech bekommen und für mich selber links an der fahrertür wo mein knie immer anlehnt. das war mir zu kalt am kunststoff. ist ne echte thermo-dämmmatte. für´s dach war ich bisher zu faul. getz is auch der name wieder da....

http://www.reimo.com/de/M50015-reimo_x_trem_isolator/

cu
 

marinadelray

Member
Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
48
Danke
2
Standort
München
Zu euren Fragen bzw. Antworten/Vorschlägen:
  • es ist ein Diesel (der neue 2.8 mit 200 PS)
  • er hat Ledersitze mit Sitzheizung vorne, die jedoch auch relativ lang braucht, bis der Allerwerteste mal was davon merkt
  • zur Frage von SteveR: in der Regel geht´s morgens erst mal auf die Landstrasse und dann auf die Autobahn. Also erstmal kein Stop-and-Go in der Stadt.
  • vorn wird er nach einigen Kilometern ja schon erträglich warm. Aber hinten macht sich die kalte Luft die vom Hardtop her kommt schon deutlich bemerkbar. Daher auch die Idee mit den Dämm-Matten.
  • Standheizung nachträglich einbauen ist sicher nicht gerade billig. Und die Kohle würde ich doch lieber für geländetaugliches Zubehör ausgeben.

Der Wrangler hat jetzt gerade mal ca. 1.500 km auf dem Zäähler. Werde aber trotzdem mal den Tipp mit dem Kühlwasserstand aufgreifen.
 
Ray

Ray

Member
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.896
Danke
192
Standort
Sachsen
moins.

frach mal "ray". der hat dämmmatten verbaut (und auch in irgend nem fred hier genau beschrieben) die man eben selbern zurechtschneiden muß/kann. is von sonem wohnmobilzubehörhersteller. ich komm nur grad nich auffn namen. das zeug is klasse. wenn mann die klebefläche mit so´m heißluftgebläse anwärmt, klebt das wie westsenf. "wie sau" wollt ich hier nich schreiben. hab ich an der hecktür innen dran wegen den hunden damit die keinen kalten popi am blec8h bekommen und für mich selber links an der fahrertür wo mein knie immer anlehnt. das war mir zu kalt am kunststoff. ist ne echte thermo-dämmmatte. für´s dach war ich bisher zu faul. getz is auch der name wieder da....

http://www.reimo.com/de/M50015-reimo_x_trem_isolator/

cu
Schön, dass du mal einen Link wiederfindest. ;-)

Ansonsten zu diesem Thema:
http://www.jeepforum.de/index.php?showtopic=60418&hl=reimo&st=0

:)
 

jeeping_mitch

Einmal Jeep, immer Jeep !
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.431
Danke
401
Standort
South Germany
Zum Thema Sitzheizung:

Hab ne Carbon-Sitzheizung von Sitzheizung.de verbaut. Auf volle Pulle (Stufe 5) ist das Ding in 2Minuten so heiss,dass ich auf Stufe 2 runterschalten muss.
 
topu

topu

Member
Mitglied seit
07.01.2011
Beiträge
227
Danke
48
Standort
Dedensen
Hast du die Klima auf "Auto" stehen? Dann regelt es tatsächlich etwas kühl. Am besten manuell nachregulieren oder eine höhere Temperatur wählen, dann schaltet die Lüftung auch hoch.
Ich muss aber sagen, dass der CRD im Verhältnis zu anderen Dieseln sehr gut heizt.

Viele Grüße
Torsten
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.187
Danke
54
Standort
BW.
Wenn du aktiv gegen die Kälte was haben willst, dann mußt du Basteln. :cold:
Ich habe für hinten, unter die Gummifußmatten eine Motoradsitzheizungsmatte (20X40cm) hingelegt (je 35W über Zigarettenanzünder)
Die Gummimatten werden nach ca. 15 Min. sehr warm. Das heizt natürlich nicht den Wagen auf aber es unterdrückt ein bisschen die Strahlungskälte vom Bodenblech des Wranglers.
Kälte sammelt sich ja am Boden und dort wird er leider nicht weggeheizt , da keine Lüftungsdüsen unter den Vordersitzen verbaut sind.

Gruß :wave: Alex
 

razkal

Member
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
107
Danke
1
moin zusammen,

ich komm gerade aus den alpen mit meinem unlimited crd zurück.
ein kumpel von mir hat die fahrt hinten auf der rückbank verbracht und klagte wehement über extrem kalte füsse!
er hatte recht, der boden war gefühlt -3 grad kalt... schon blöd dass da keine luftauslässe vorhanden sind.
was empfehlt ihr für den fussraum? ich lese hier zwar einige vorschläge, frage mich aber ob sich mittlerweile ein favorit herausgebildet hat...
dämmmatten? lauwarme tierfelle? heisse suppe? dicke socken?

gruss
RAZ
 

razkal

Member
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
107
Danke
1
hi ray,
danke für den tip.
aber um den fussraum hinten ein wenig wärmer zu bekommen brauch ich wohl was anderes...
 
JEEPSander

JEEPSander

Member
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
1.187
Danke
54
Standort
BW.
Fußbodenheizung!!!!

kein Witz!!!!

Ursprünglich als Motorrad oder Rollersitzheizung vorgesehen.
Ca. 35 W.
Braucht, um durch die dicke Orginal Gummimatte zu kommen ,ca. 15 - 20 min.

Eingesteckt an der Bordversorgung (Verlötet mit der mobilen Sitzheizung für den Fahrer)
Und im Sommer kommt es wieder raus bis zum nächsten Winter

Gruß :wave: Alex
 
Ray

Ray

Member
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.896
Danke
192
Standort
Sachsen
hi ray,
danke für den tip.
aber um den fussraum hinten ein wenig wärmer zu bekommen brauch ich wohl was anderes...
Teppiche raus, Dämmung ein (nimmst du die Ausführung ohne Kleber auf dder Rückseite) und schon ist besser gedämmt. Mit einer zweiten Matte kannst du dann das Dach machen und es ist kuschlig warm drin. Na ja, oder eben auch nicht.
 

jeepermanu

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
9
Standort
Grevenbroich
Hi

ich lese das hier ganz interessiert mit und bin ehrlich gesagt verwundert . habt ihr mal die Tasächliche Kühlmitteltemperatur gemessen ???Es ist ja bekannt das die diesel bei diesen temperaturen auf ihren zuheizer angewiesen sind nicht das da was faul ist .Und kalter boden????? habt ihr Side pipes?? :jester: bei mir wird das Blech immer so heiß an den stellen wo der auspuff und der kat sind keine spur von Kalt :judge:

Gruß manu
 

razkal

Member
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
107
Danke
1
Hi

ich lese das hier ganz interessiert mit und bin ehrlich gesagt verwundert . habt ihr mal die Tasächliche Kühlmitteltemperatur gemessen ???Es ist ja bekannt das die diesel bei diesen temperaturen auf ihren zuheizer angewiesen sind nicht das da was faul ist .Und kalter boden????? habt ihr Side pipes?? :jester: bei mir wird das Blech immer so heiß an den stellen wo der auspuff und der kat sind keine spur von Kalt :judge:

Gruß manu
nene, nicht falsch verstehen.
die heizung bollert super! vorne kann ichs mir viel zu heiss machen.
der boden hinten ist aber tatsächlich schweine schweine kalte....

ich werds mal mit der standard bodendämmung versuchen. habe gestern auch mal getestet die vordere bodenraum lüftung auf volle pulle zu drehen um zu checken was unter dem sitz nach hinten durchpfeifft.
das bringt auch schon orndentlich was, vorne verbrennen dann zwar die füsse aber hey, für meine gäste auf den billigen plätzen mach ich doch alles

gruss RAZ
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Schwache Heizung - hat jemand Erfahrung mit Rugged Ridge Dämmung?

Oben