Schnorchel - RR oder AEV?

Diskutiere Schnorchel - RR oder AEV? im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo,   nachdem Erlebnis mit dem orangen JKU auf dem Forumstreffen denke ich über einen Schnorchel nach. Im wesentlichen stehen ja der von RUgged...

JoergMoeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
437
Danke
314
Standort
Edesbüttel
Hallo,
 
nachdem Erlebnis mit dem orangen JKU auf dem Forumstreffen denke ich über einen Schnorchel nach. Im wesentlichen stehen ja der von RUgged Ridge und der von AEV zur Auswahl. Preislich tun die sich ja nicht viel, sind beide unverschämt teuer ;-)
 
Den XHD finde ich etwas schicker
- man muß die Motorhaube nicht ausschneiden
- man hat nicht diesen langen Plastikrüssel seitlich am Kotflügel
- man kann zum TÜV Termin den "unauffälligeren" Low Mount fahren
- er würde platzmäßig garantiert mit meinem Lampenbügel harmonieren
 
Nachteile:
- Anscheinend übel zu montieren mit viel Gefrickel und Geschnippsel
- bei der Benziner Version passen wohl die Befestigungen des Kühlers nicht mehr richtig, weil der Luftfilterdeckel niedriger ist als der Originale, keine Ahnung wie das beim DIesel ist
- Es erscheint mir ungünstig, die ganze Luftführung so tief nach unten zu legen, wenn man verhindern möchte, dass Wasser reinläuft, irgendwie kontraproduktiv, so ein bißchen von hinten durch die Brust ins Auge
- zu viele Einzelteile, wenn ich sehe wieviel Silikon der Kollege da überall dranschmiert (https://www.youtube.com/watch?v=dnsnPcA8ZH8) - ich hasse Silikon (meiner Erfahrung nach wurde das für Pfuscher erfunden, wenn die Konstruktion oder die handwerkliche Ausführung schlecht ist hat Silikon das noch nie geheilt und die Sache "dicht" gemacht)
 
 
Am AEV gefällt mir, dass er von der Konstruktion recht schlicht ist und wenig "Übergänge" hat. Wenig Übergänge -> wenig Gelegenheiten für ungewollten Wassereinbruch. Außerdem liegt er über der "Wasserlinie", das finde ich deutlich geschickter als beim XHD. Hat zufällig jemand den AEV Schnorchel zusammen mit dem RR XHD Lampenbügel montiert?
 
Ich würde mich freuen, wenn die Schnorchel Besitzer, mich an ihren Erfahrungen teilhaben lassen würden.
 
Wenn es sich finanziell lohnt, würde ich den Schnorchel in USA bestellen (das Zollgebühren, Einfuhrumsatzteuer, Versand, etc. draufkommen ist bekannt). Falls jemand einen Tipp für eine unproblematische Bezugsquelle hat, wäre ich dankbar (2,8 CRD ist in USA ja eher exotisch).
 
Einbauen würde ich das Dingens selbst, reichlich Werkzeug ist vorhanden. Hinweise zu Stolpersteinen und ungefährer Zeitaufwand für jemanden der etwas Schraubererfahrung hat, wären auch Super.
 
Gruß
Jörg 
 
P.S.: Da habe ich noch einen Spruch von einem Forumsmitglied im Ohr, der meinte die kleinste Einheit für Zubehörteile sind 1000€ ... Stoßstange? 1000€, Winde? 1000€, Reifen? 1000€ ...
 
sebbekk

sebbekk

Overland Bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.438
Danke
621
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Ich habe den RR Snorkel selber an meinem 3.8L installiert. Ja, das war ziemlich aufwändig und es war auch ein bisschen was am Inner Fender passend zu machen. Aber die Befestigung des Kühlers wurde dadurch nicht verändert.
 
Optik und Konstruktion von RR überzeugen mich mehr als AEV. Wenn alles sauber installiert ist, ist die Führung unter der Wasserlinie kein Problem. Es hat sogar ggü. AEV den Vorteil, dass es an der niedrigsten Stelle einen Ablass für Wasser gibt - Wasser kann sich auch nur dort konzentrieren, weil es eben diese Stelle gibt, die Tiefer als der Luftfilterkasten ist. Meiner Erfahrung nach wird über die Ansaugluft immer etwas Wasser aspiriert, zumindest wenn man nen Ram-Air nutzt und in Fahrtrichtung montiert. Der AEV ist am Luftfilterkasten offen. Den müsste man also ebenfalls mit Silikon abdichten.
 
Ich habe meinen Snorkel damals bei 4kant Offroad gekauft.
 
P.S.: Ein Snorkel ist wie eine Winde. Lieber haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben. Soll auch heißen, dass man sicher nicht regelmäßig auf einen Snorkel angewiesen sein möchte. Aber wenn man sich eben mal bei einer Furt was die Tiefe angeht verschätzt hat, dann ist ein Snorkel "cheap insurance". Tendenziell fahre ich mit dem Wrangler aber so ins Wasser als ob er gar keinen Snorkel hätte.
 

JJL

Member
Mitglied seit
29.11.2016
Beiträge
1.042
Danke
561
Benutzt aber bitte bei der Installation kein Silikon  sondern ein dauerelastisches Material wie zb Sikaflex 221(Karosseriedichtmasse etc) Wie Jörg schon richtig meinte : Silikon ist Pfusch. 
 
Die Autos bzw die Schnorchel arbeiten immer etwas. Silikon härtet aus, reißt dann und wird undicht. Das passiert mit der Dichtmasse nicht.
 
sebbekk

sebbekk

Overland Bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.438
Danke
621
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Ich habe Mannol Gasket Maker benutzt. Davon habe ich einige Tuben übrig nachdem ich die Ölwanne getauscht hatte.
 
Voodoo1993

Voodoo1993

Member
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
1.448
Danke
763
Standort
Forchtenberg
Der AEV bietet deutliche Vorteile zum RR. 
1: einfachere Montage
2: Bessere Strömungseigenschaften (Der RR leitet den Luftstrom 3-4 mal um und bremst ihn aus) 
3: Deutlich dickeres Material und bessere Qualität
 
Der Airram ist so geformt das wasser ablauft und erst gar nicht in das rohr gelangen kann. Zudem ist am Eingang zur Haube eine stufe eingebaut die verhindert das eventuelles Wasser doch in den Lufikasten kommen kann. 
 
AEV beschreibt wie man den  Schnorchel und Lufi  komplett Abdichtet. 
 
Für die Montage braucht man nur  eine 45mm lochsäge und eine Stichsäge sowie ein Akku mit Bohrer. Das Fenster für den Ausschnitt wird Original genietet, ich bin kein freund von Nieten und habe stattdessen Edelstahlschrauben verwendet. Ein Bisschen Rostschutzfarbe ist auch nicht verkehrt.    
( ca. 1-1,5 h Montagezeit) 
 
 
Der Bezug aus den USA ist unrentabel und die Garantieabwicklung in Schadenfall absolut umständlich. 
Zur Zeit steht der Dollarkurs auch nicht sonderlich gut. 
 
Heiko hat zum AEV Snorkel ein richtig tollem Beitrag mit super Bildern geschrieben, einfach mal über die sufu suchen. 
 
VG 
 
sebbekk

sebbekk

Overland Bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.438
Danke
621
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Voodoo1993 schrieb:
Der AEV bietet deutliche Vorteile zum RR. 
1: einfachere Montage
2: Bessere Strömungseigenschaften (Der RR leitet den Luftstrom 3-4 mal um und bremst ihn aus) 
3: Deutlich dickeres Material und bessere Qualität
 
Der Airram ist so geformt das wasser ablauft und erst gar nicht in das rohr gelangen kann. Zudem ist am Eingang zur Haube eine stufe eingebaut die verhindert das eventuelles Wasser doch in den Lufikasten kommen kann. 
 
Bessere Strömungseigenschaften würde ich dem AEV auch zusprechen. Aber ob der Motor über den RR nun zu wenig Luft bekommt, wäre die entscheidende Frage. Genauso wie ich z.B. bei einem Sportluftfilter von aFe keinen Vorteil spüren konnte, habe ich durch den RR Snorkel auch keinen Nachteil spüren können.
 
Bessere Qualität? Wie willst Du das bemessen? Die Qualität vom RR ist jedenfalls auch in Ordnung.
 
Ja, die Air Rams haben diese Wasserabscheidung. Dennoch kann im direkten Luftstrom Wasser mit transportiert werden. Das Gröbste geht aber tatsächlich durch Massenträgheit in den Abscheider. Was machst Du, wenn Du doch mal Wasser dort vor dieser Stufe vermutest?
 
Ich kann übrigens für Air Rams so genannte Pre-Cleaner empfehlen: https://www.uniflow.com.au/contents/en-us/d2_4x4precleaners.html
 
Ich nutze den unauffälligeren Droopie Style (rechtes Bild).
 
 

JJL

Member
Mitglied seit
29.11.2016
Beiträge
1.042
Danke
561
Ich möchte mal das Wort "Zyklonaufsatz" hier in die Diskussion werfen ..... damit fahren etliche (Expeditions-)Fahrzeuge sicher rum..... trotz "Luftabbremsung".
 
Einen Ram-Air Effekt bekommt man eh nicht hin. Der Diesel zieht sich das ran, was er braucht. Ob nun abgebremste Luft oder nicht
 
 
sebbekk

sebbekk

Overland Bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.438
Danke
621
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Ja, ein Zyklon ist sicher die technisch beste Lösung. Ich verzichte nur darauf, weil mir die Optik nicht zusagt. Ist eher was für den Defender in meinen Augen.
 

JoergMoeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
437
Danke
314
Standort
Edesbüttel
JJL schrieb:
Benutzt aber bitte bei der Installation kein Silikon  sondern ein dauerelastisches Material wie zb Sikaflex 221(Karosseriedichtmasse etc) Wie Jörg schon richtig meinte : Silikon ist Pfusch. 
 
Die Autos bzw die Schnorchel arbeiten immer etwas. Silikon härtet aus, reißt dann und wird undicht. Das passiert mit der Dichtmasse nicht.
 
Jetzt weiß ich auch warum die Pfuscherreparaturen nie funktionieren. Danke für den Tipp!
 
Headman

Headman

4x4 Bembel!
Mitglied seit
18.09.2014
Beiträge
1.281
Danke
1.104
Standort
Rhein-Main
JoergMoeller schrieb:
Hallo,
 
nachdem Erlebnis mit dem orangen JKU auf dem Forumstreffen denke ich über einen Schnorchel nach. Im wesentlichen stehen ja der von RUgged Ridge und der von AEV zur Auswahl. Preislich tun die sich ja nicht viel, sind beide unverschämt teuer ;-)
 
Den XHD finde ich etwas schicker
- man muß die Motorhaube nicht ausschneiden
- man hat nicht diesen langen Plastikrüssel seitlich am Kotflügel
- man kann zum TÜV Termin den "unauffälligeren" Low Mount fahren
- er würde platzmäßig garantiert mit meinem Lampenbügel harmonieren
 
Nachteile:
- Anscheinend übel zu montieren mit viel Gefrickel und Geschnippsel
- bei der Benziner Version passen wohl die Befestigungen des Kühlers nicht mehr richtig, weil der Luftfilterdeckel niedriger ist als der Originale, keine Ahnung wie das beim DIesel ist
- Es erscheint mir ungünstig, die ganze Luftführung so tief nach unten zu legen, wenn man verhindern möchte, dass Wasser reinläuft, irgendwie kontraproduktiv, so ein bißchen von hinten durch die Brust ins Auge
- zu viele Einzelteile, wenn ich sehe wieviel Silikon der Kollege da überall dranschmiert (https://www.youtube.com/watch?v=dnsnPcA8ZH8) - ich hasse Silikon (meiner Erfahrung nach wurde das für Pfuscher erfunden, wenn die Konstruktion oder die handwerkliche Ausführung schlecht ist hat Silikon das noch nie geheilt und die Sache "dicht" gemacht)
 
 
Am AEV gefällt mir, dass er von der Konstruktion recht schlicht ist und wenig "Übergänge" hat. Wenig Übergänge -> wenig Gelegenheiten für ungewollten Wassereinbruch. Außerdem liegt er über der "Wasserlinie", das finde ich deutlich geschickter als beim XHD. Hat zufällig jemand den AEV Schnorchel zusammen mit dem RR XHD Lampenbügel montiert?
 
Ich würde mich freuen, wenn die Schnorchel Besitzer, mich an ihren Erfahrungen teilhaben lassen würden.
 
Wenn es sich finanziell lohnt, würde ich den Schnorchel in USA bestellen (das Zollgebühren, Einfuhrumsatzteuer, Versand, etc. draufkommen ist bekannt). Falls jemand einen Tipp für eine unproblematische Bezugsquelle hat, wäre ich dankbar (2,8 CRD ist in USA ja eher exotisch).
 
Einbauen würde ich das Dingens selbst, reichlich Werkzeug ist vorhanden. Hinweise zu Stolpersteinen und ungefährer Zeitaufwand für jemanden der etwas Schraubererfahrung hat, wären auch Super.
 
Gruß
Jörg 
 
P.S.: Da habe ich noch einen Spruch von einem Forumsmitglied im Ohr, der meinte die kleinste Einheit für Zubehörteile sind 1000 ... Stoßstange? 1000, Winde? 1000, Reifen? 1000 ...
Moin Jörg,

wir haben ja schon drüber gequatscht - Brauchen, müssen... Hawwewolle ... mir gefällt einfach auch die Optik und das Ansauggeräusch. Ach und auch wenn das Wasser hoch stand im Mammut- da war nix wofür man einen Schnorchel gebraucht hätte .
Wenn Du einen und den USA kaufen willst dann musst du den für den 3.8er nehmen- der passt beim 2.8er Diesel - habe da mit AEV geschrieben- steht aber glaub ich auch irgendwo auf der AEV Seite. Musst mal bissl stöbern, ab und an gibt es mal ein Angebot wo man den mal etwas billiger bekommt. Wenn du den RR willst- aufpassen- da werden meist welche für die Benziner verkauft- inzwischen gibt es aber wohl einen der speziell für die Diesel ist - die Luftführung unten ist wohl etwas dicker und auch formstabiler - da gabs vereinzelt Probleme das sich das zusammengezogen hat. Denke die tun beide ihren Dienst - Rest Geschmacksache- mir hat der AEV 2.Gen einfach besser gefallen. Gibt ja jede Menge gute Chinakopien die optisch auf dem AEV 1.Gen basieren- ist etwas schlanker - kann man auch nehmen - hatte ich auch vor bis ein Mitbembel mit seinem dickeren AEV direkt neben einem JK mit der schmalen Version stand - da war es klar - mir war der schmale im Vergleich irgendwie zu mickrig ...Kost halt mehr ( 4-6x ), muss man für sich entscheiden ob es das einem Wert ist.

G Heiko
 

JoergMoeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
437
Danke
314
Standort
Edesbüttel
sebbekk schrieb:
P.S.: Ein Snorkel ist wie eine Winde. Lieber haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben. Soll auch heißen, dass man sicher nicht regelmäßig auf einen Snorkel angewiesen sein möchte. Aber wenn man sich eben mal bei einer Furt was die Tiefe angeht verschätzt hat, dann ist ein Snorkel "cheap insurance". Tendenziell fahre ich mit dem Wrangler aber so ins Wasser als ob er gar keinen Snorkel hätte.
 
So halte ich es eigentlich auch. Beim Forumstreffen bin ich in einem Schlammloch "gestrandet", weil ein anderer Wrangler mit größeren Rädern sich da schon vor mir festgefahren hat ;-)
 
So hoch stand das Wasser eigentlich gar nicht, trotzdem habe ich bei der Reinigung des Motorrinnenraums ein bißchen Schlammwasser im Luftfilterkasten gefunden. Da kommt man schonmal ins Grübeln ;-)
 
Ich weiß gar nicht wie dieser orange JKU das überstanden hat, auf dem einen Video sieht man deutlich wie die rechte, vordere Ecke der Motorhaube schon vom Wasser überspült wird. Ich glaube der hat bis heute nicht gecheckt wieviel Glück er gehabt hat.
 
Gruß
Jörg
 

JoergMoeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
437
Danke
314
Standort
Edesbüttel
Headman schrieb:
Moin Jörg,

wir haben ja schon drüber gequatscht - Brauchen, müssen... Hawwewolle ... mir gefällt einfach auch die Optik und das Ansauggeräusch. Ach und auch wenn das Wasser hoch stand im Mammut- da war nix wofür man einen Schnorchel gebraucht hätte .
Wenn Du einen und den USA kaufen willst dann musst du den für den 3.8er nehmen- der passt beim 2.8er Diesel - habe da mit AEV geschrieben- steht aber glaub ich auch irgendwo auf der AEV Seite. Musst mal bissl stöbern, ab und an gibt es mal ein Angebot wo man den mal etwas billiger bekommt. Wenn du den RR willst- aufpassen- da werden meist welche für die Benziner verkauft- inzwischen gibt es aber wohl einen der speziell für die Diesel ist - die Luftführung unten ist wohl etwas dicker und auch formstabiler - da gabs vereinzelt Probleme das sich das zusammengezogen hat. Denke die tun beide ihren Dienst - Rest Geschmacksache- mir hat der AEV 2.Gen einfach besser gefallen. Gibt ja jede Menge gute Chinakopien die optisch auf dem AEV 1.Gen basieren- ist etwas schlanker - kann man auch nehmen - hatte ich auch vor bis ein Mitbembel mit seinem dickeren AEV direkt neben einem JK mit der schmalen Version stand - da war es klar - mir war der schmale im Vergleich irgendwie zu mickrig ...Kost halt mehr ( 4-6x ), muss man für sich entscheiden ob es das einem Wert ist.

G Heiko
 
Wenn "Hawwewolle" wer guckt da schon auf den Preis ;-)
 
Voodoo1993

Voodoo1993

Member
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
1.448
Danke
763
Standort
Forchtenberg
Gut der 3,8er ist ja ein Saugmotor, gerade bei dem sollte der Luftstromwiederstand um einiges wichtiger sein wie bei unseren Zwangsbelüfteten Turbomotoren. Ich habe schon ein paar mal gehört das die RR Snorkel sogar ein so hohen wiederstand haben sollen das es die Luftschläuche zusammen zieht. 
 
Ich habe mir die Snorkel lange angeschaut bis ich mich dazu entschieden habe. Der RR geht so weit. Für mich habe ich folgende punkte gefunden die für mich aber gegen den RR gesprochen haben. Der AEV hatte eine absolut gleichmäßige Struktur, keinerlei Gräte an den Schweißstellen , 100% Passgenauigkeit, durchgängig 4" Durchmesser,  gute Material stärke und Qualität und die Preis/Leistung passt einfach viel besser. Er "fühlt" sich für mich einfach besser an. Andere können das natürlich auch nach anderen Aspekten beurteilen und zu einer anderen Meinung gelangen.
 
Sollte beim AEV Wasser in der Tube sein, müsste man ihn abschrauben, raus ziehen und ausleeren, allerdings habe ich noch nie erlebt oder gehört das mal wirklich so viel Wasser drin war das dies nötig gewesen wäre. 
 
Die  Pre Cleaner die du erwähnst  sind klasse, die Halten viel dreck schon von vornherein weg. 
 
sebbekk schrieb:
 
Bessere Strömungseigenschaften würde ich dem AEV auch zusprechen. Aber ob der Motor über den RR nun zu wenig Luft bekommt, wäre die entscheidende Frage. Genauso wie ich z.B. bei einem Sportluftfilter von aFe keinen Vorteil spüren konnte, habe ich durch den RR Snorkel auch keinen Nachteil spüren können.
 
Bessere Qualität? Wie willst Du das bemessen? Die Qualität vom RR ist jedenfalls auch in Ordnung.
 
Ja, die Air Rams haben diese Wasserabscheidung. Dennoch kann im direkten Luftstrom Wasser mit transportiert werden. Das Gröbste geht aber tatsächlich durch Massenträgheit in den Abscheider. Was machst Du, wenn Du doch mal Wasser dort vor dieser Stufe vermutest?
 
Ich kann übrigens für Air Rams so genannte Pre-Cleaner empfehlen: https://www.uniflow.com.au/contents/en-us/d2_4x4precleaners.html
 
Ich nutze den unauffälligeren Droopie Style (rechtes Bild).
 
 
 

fintail

Member
Mitglied seit
23.07.2017
Beiträge
92
Danke
47
Standort
Dortmund
Mahlzeit,
 
vielleicht etwas am Grundthema vorbei, aber was würde denn gegen den Bravo-Snorkel sprechen, der ja preislich in einer etwas anderen Liga liegt (ca. 190 Euro)?
 
JohnnyLoco

JohnnyLoco

Inhaber Passierschein A38
Mitglied seit
18.12.2017
Beiträge
101
Danke
86
Standort
CH-Mittelland
Fahrzeug
2015 Würger Rubicon
Habe keine Vergleichsmöglichkeit/Erfahrung mit AEV/Safari etc, aber den Bravo mittlerweile seit 50'000km montiert ohne damit Probleme (gehabt) zu haben. Zumindest keine die mir zum jetzigen Zeitpunkt bewusst wären.
 
Einfach beim Zyklonaufsatz schauen, dasses ein Donaldson ist. Der lässt nen Kubik mehr Luft durch als der kleine von Bravo und behindert die Atmung des 2.8ers gemäss den Jungs von Bravo Snorkel weniger.
Mit dem kleinen Bravo-Zyklon hatte ich eine spürbare Leistungseinbusse und der sonst schon etwas lahmarschige Automat wurde quasi zum Teilzeit-Invaliden ;)
 

JoergMoeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
437
Danke
314
Standort
Edesbüttel
Mein kleiner "Badeausflug" auf dem Forumstreffen, hat sich im Luftfilterkasten verewigt.


 
 
 

 
 
Headman

Headman

4x4 Bembel!
Mitglied seit
18.09.2014
Beiträge
1.281
Danke
1.104
Standort
Rhein-Main
JoergMoeller schrieb:
Mein kleiner "Badeausflug" auf dem Forumstreffen, hat sich im Luftfilterkasten verewigt.

 
 
 

 
Moin,

dat muss so...Leben am Limit - allerdings der Lufi war wohl vorher auch schon fällig.

Ja hatte ich auch schon nach ner Fahrt durch nen See -so entstand die Sehnsucht nach nem Schnorchel

G Heiko
 

JoergMoeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
437
Danke
314
Standort
Edesbüttel
Dabei war das "gefühlt" nicht so tief ;-) Der Luftfilter ist oben sauber und trocken. Hab mal alles saubergemacht und ausgeblasen, aber investiere mal in einen neuen LuFi. Ich war doch einigermaßen erschrocken wie staubig und zugesetzt der schon was (mal vom Schlamm abgesehen).
 
Und umso erstaunlicher, weil ich ja erst vor ein paar Monaten beim Service war ....
 

JoergMoeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
437
Danke
314
Standort
Edesbüttel
Ich tendiere immer noch zum RR XHD  - wel der kein häßliches Loch in der Motorhaube hinterläßt wenn ich ihn wg. TÜV mal zurückbauen müssen sollte.
 
Voodoo1993

Voodoo1993

Member
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
1.448
Danke
763
Standort
Forchtenberg
JoergMoeller schrieb:
Ich tendiere immer noch zum RR XHD  - wel der kein häßliches Loch in der Motorhaube hinterläßt wenn ich ihn wg. TÜV mal zurückbauen müssen sollte.
Wenn der Snorkel eingetragen wurde, warum sollte man den wieder abbauen müssen?

Und Ja, Snorkel MÜSSEN eingetragen werden.
Änderung der Ansaugung und eine Generelle Bauliche veränderung, an einem Besuch beim TÜV führt kein Weg vorbei.
Ist aber auch kein großes Problem.
 
Thema:

Schnorchel - RR oder AEV?

Werbepartner

Oben