Schlagen bei Lastwechsel und von R auf D

Diskutiere Schlagen bei Lastwechsel und von R auf D im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Servus. 2007 3.0 Crd Limited mit Quadra Drive 2. Vordere Kardanwelle neu, alle 3 Diffaufhängungen vorne neu, Hintere Kardan überprüft, Alle 4...
Radioactive87

Radioactive87

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2021
Beiträge
22
Danke
6
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 218PS Bj. 2007
Servus.

2007 3.0 Crd Limited mit Quadra Drive 2.

Vordere Kardanwelle neu,
alle 3 Diffaufhängungen vorne neu,
Hintere Kardan überprüft,
Alle 4 Radlager neu,
Pendelstützen vorne neu,
Spurstangenköpfe neu,
Unteren Querlenker vorne neu,

Differential hinten komplett neu gelagert und alle Flanken und Lagerspiel laut Handbuch eingemessen.

Trotzdem habe ich nach wie vor beim schnellen Lastwechsel von Schubbetrieb auf Last und andersrum sowie beim schalten von R auf D und andersrum dass Problem, dass ich ein "Klong" Geräusch habe und merklich etwas spiel im Antrieb.

Mach ich die Lastwechsel sanft durch langsames Gas geben oder wegnehmen habe ich keine Probleme.


Drehe ich auf der Bühne die vordere oder hintere Kardanwelle kann ich sie maximal ne Zehnteldrehung drehen, bis sich die Räder dann drehen.

Habt ihr noch irgendwelche Ideen was es noch sein könnte??

Vielen Dank im voraus.
 
Radioactive87

Radioactive87

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2021
Beiträge
22
Danke
6
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 218PS Bj. 2007
Da käme mir die Kette im VTG in den Sinn.
Ach herje....ich habs befürchtet aber verdrängt.

Ich hätte gehofft, es gäbe noch irgendwelche Lager oder Aufhängungen oder sonstiges, welche Schuld sein können.
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
3.131
Danke
2.572
Standort
Holland u Polen
Fahrzeug
Wk hemi und Wh crd
Weshalb hast du denn die gesamten Arbeiten durchgeführt?? Waren die Teile alle kaputt???
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
2.216
Danke
3.134
Standort
Schweiz
Also bei Schlägen von D auf R und umgekehrt ist eigentlich zu 90% die vordere Diff Aufhängung verantwortlich…
Sitzen die neuen Buchsen richtig und ist alles fest angezogen?
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
3.131
Danke
2.572
Standort
Holland u Polen
Fahrzeug
Wk hemi und Wh crd
Also bei Schlägen von D auf R und umgekehrt ist eigentlich zu 90% die vordere Diff Aufhängung verantwortlich…
Sitzen die neuen Buchsen richtig und ist alles fest angezogen?
Und welche Buchsen hast du eingebaut. Da gibt es verschiedene Materialien
 
V8Jeeper

V8Jeeper

Darnell's Garage
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
3.776
Danke
1.619
Standort
Selb in Oberfranken
Ach herje....ich habs befürchtet aber verdrängt.
Ist ziemlich sicher die Kette wie Gerd geschrieben hat (#2)
war bei mir auch so........

aber du kannst nal durch die Öl Kontrollschraube am VTG reingreifen und versuchen das Spiel der Kette zun erfühlen (Finger rein zun mit Zange oder so die hintere Kardanwelle drehen) micht im laufenden Betrieb :biglaugh:

Wenn jemand von D auf R hin und her schaltet (Motor an) und der Andere am VTG "horcht" oder Hand dranhält sollte man das auch hören/spühren.
ACHTUNG: nur jemanden reinsetzen der dich leiden kann und das Bremsen nicht vergisst ;)

Im kleinen Gang mit Untersetzung verstärkt sich der Efekt sehr stark

ansonsten weitersuchen ;)

Gruß Ramon
 
Zuletzt bearbeitet:
Radioactive87

Radioactive87

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2021
Beiträge
22
Danke
6
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 218PS Bj. 2007
Ist ziemlich sicher die Kette wie Gerd geschrieben hat (#2)
war bei mir auch so........

aber du kannst nal durch die Öl Kontrollschraube am VTG reingreifen und versuchen das Spiel der Kette zun erfühlen (Finger rein zun mit Zange oder so die hintere Kardanwelle drehen) micht im laufenden Betrieb :biglaugh:

Wenn jemand von D auf R hin und her schaltet (Motor an) und der Andere am VTG "horcht" oder Hand dranhält sollte man das auch hören/spühren.
ACHTUNG: nur jemanden reinsetzen der dich leiden kann und das Bremsen nicht vergisst ;)

Im kleinen Gang mit Untersetzung verstärkt sich der Efekt sehr stark

ansonsten weitersuchen ;)

Gruß Ramon
Haha, dass hast du aber schön formuliert......
Dann nehm ich am besten nicht die Ehefrau, die sich reinsetzt ;-).

Ich dank dir, dass versuch ich die Tage mal.
VG
 
Radioactive87

Radioactive87

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2021
Beiträge
22
Danke
6
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 218PS Bj. 2007
Also bei Schlägen von D auf R und umgekehrt ist eigentlich zu 90% die vordere Diff Aufhängung verantwortlich…
Sitzen die neuen Buchsen richtig und ist alles fest angezogen?
Eingebaut hats ne Werkstatt, zu der ich mittlerweile nicht mehr hingehen mag.
Seit das Auto bei denen war...(einzige Aufgabe warem die vorderen Diffbuchsen)
ist das Schlagen sogar schlimmer als vorher - und von 2500 bis 3000 Umdrehungen unter Last hab ich seit dem auch ein metallisches vibrieren...also würde was an der Karosse vibrieren.

Und das linke Antriebswellenlager AUSSEN ging dabei drauf...wie auch immer sie das gemacht haben.

Lager sind alle 3 von der Marke Dorman von Rockauto bestellt.
Inwiefern die falsch oder richtig verbaut werden können, wüsste ich gerade nicht. Wie meinst du das? Was kann da falsch verbaut werden?

Vg
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
3.131
Danke
2.572
Standort
Holland u Polen
Fahrzeug
Wk hemi und Wh crd
Vielleicht haben die einfach einen Bolzen vergessen. Wenn du es genau wissen möchtest dann bring das Auto zu einer Werkstatt die sich mit Jeep auskennt und gerne dran arbeitet
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
2.606
Danke
1.024
Standort
Kiel
Würde da gar nix weiter machen. Wozu?
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
2.606
Danke
1.024
Standort
Kiel
Klong Geräusch hört sich für mich nicht sooo gravierend an.
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
2.216
Danke
3.134
Standort
Schweiz
Und das metallische vibrieren?
 

Anton2016

Member
Mitglied seit
24.09.2022
Beiträge
61
Danke
24
Standort
Niederbayern
Fahrzeug
2020er RAM 2500 Cummins - 2016er RAM 1500 Hemi mit LPG
Differential hinten komplett neu gelagert und alle Flanken und Lagerspiel laut Handbuch eingemessen.
Das ist trotzdem noch mein Tipp.

An meinen 1500er RAM hab ich die Hinterachse auch neu gelagert, alles nach Vorgabe eingestellt, lief 100km ruhig, danach hatte ich auch so ein "Klonk" beim Umschalten D auf R. Hab dann die 4 Länglenker + Panhard neu gemacht - keine Besserung. Dann das Diff nochmal geöffnet und fest gestellt, dass sich wohl nach der Instandsetzung irgendwas "gesetzt" hatte und das Flankenspiel deutlich zu groß war. Also nochmal alles neu eingestellt, seit dem ist Ruhe.
 
Radioactive87

Radioactive87

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2021
Beiträge
22
Danke
6
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 218PS Bj. 2007
Das ist trotzdem noch mein Tipp.

An meinen 1500er RAM hab ich die Hinterachse auch neu gelagert, alles nach Vorgabe eingestellt, lief 100km ruhig, danach hatte ich auch so ein "Klonk" beim Umschalten D auf R. Hab dann die 4 Länglenker + Panhard neu gemacht - keine Besserung. Dann das Diff nochmal geöffnet und fest gestellt, dass sich wohl nach der Instandsetzung irgendwas "gesetzt" hatte und das Flankenspiel deutlich zu groß war. Also nochmal alles neu eingestellt, seit dem ist Ruhe.
Exakt dass wurde gestern gemacht.
1000km nach Überholung.
Alles noch mal gemessen.
Passt alles noch wunderbar.
 

Anton2016

Member
Mitglied seit
24.09.2022
Beiträge
61
Danke
24
Standort
Niederbayern
Fahrzeug
2020er RAM 2500 Cummins - 2016er RAM 1500 Hemi mit LPG
Okay, dann bin ich raus 😁
 
Radioactive87

Radioactive87

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2021
Beiträge
22
Danke
6
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 218PS Bj. 2007
Ich frag mal anders.
Ist es normal - dass ich die hintere Kardan
(Kardan wurde von Fachwerkstatt überprüft und für gut befunden) etwa ne 6tel Drehung hin und her drehen kann, bevor es an den Rädern ankommt? Oben erwähnte ich nen Zehntel Drehung, aber da hab ich etwas untertrieben.
 

Anton2016

Member
Mitglied seit
24.09.2022
Beiträge
61
Danke
24
Standort
Niederbayern
Fahrzeug
2020er RAM 2500 Cummins - 2016er RAM 1500 Hemi mit LPG
Das mit dem 1/6 Spiel ist beim RAM etwa auch so. Hier und da bissl normales Spiel addiert sich auf. Wichtig wäre halt wirklich das Flankenspiel vom Kegel- und Tellerrad.

Kannst Du das Geräusch hören, wenn Du den Jeep in "P" abstellst ohne Handbremse, und ihn dann mal kräftig versuchst anzuschieben, also so hin- und her schaukeln? Da hörte man es bei meinen RAM deutlich das es ausm Diff kam.
 
Thema:

Schlagen bei Lastwechsel und von R auf D

Schlagen bei Lastwechsel und von R auf D - Ähnliche Themen

  • Schlagen im 5. Gang Ax-15, YJ 4.0

    Schlagen im 5. Gang Ax-15, YJ 4.0: Hallo zusammen Fahrzeug: YJ 4.0 1995, Schaltgetriebe Ax-15 Wäre mal interessant, ob eure 4.0-Wrangler ein ähnliches Verhalten haben: Wenn man...
  • SRT MY 2015 Schlagen im Antriebsstrang bei Lastwechsel und geringe Leistung im 4. Gang

    SRT MY 2015 Schlagen im Antriebsstrang bei Lastwechsel und geringe Leistung im 4. Gang: Hallo,   leider komme ich bei Jeep in der Werkstatt und mit dem Jeep Gebietsleiter Nord mit meinem Mangel nicht weiter. Seit einiger Zeit habe ich...
  • Leichtes Schlagen bei Lastwechsel

    Leichtes Schlagen bei Lastwechsel: Hallo, wie ich bereits in meinem ersten Thread schrieb, bin ich stolzer Besitzer eines Commander geworden ohne ihn direkt gewollt zu haben :) ...
  • WH 5,7 Hemi Schlagen beim Lastwechsel

    WH 5,7 Hemi Schlagen beim Lastwechsel: Hallo Leute, hat schonmal jemand das selbe Problem gehabt das wenn man leicht beschleunigt und dann vom Gas geht das der Antriebsstrang vorn...
  • Grande Cherokee CRD EZ 2007 metallisches Schlagen bei Lastwechsel

    Grande Cherokee CRD EZ 2007 metallisches Schlagen bei Lastwechsel: Hallo, bin neu hier im Forum, habe das Fahrzeug neu gekauft und bin mit diesem Problem jetzt schon 5 x in der Werkstatt gewesen, weis keinen Rat...
  • Ähnliche Themen

    Oben