Rugged Ridge XHD Schnorchel 3.8 V6

Diskutiere Rugged Ridge XHD Schnorchel 3.8 V6 im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Grüß euch, habe leider zum Einbau und generell zu Erfahrungen mit dem XHD Schorchel nicht viel gefunden, deswegen wollte ich mal eure...
GreenJeep

GreenJeep

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2014
Beiträge
13
Danke
3
Standort
Kärnten/Österreich
Grüß euch, habe leider zum Einbau und generell zu Erfahrungen mit dem XHD Schorchel nicht viel gefunden, deswegen wollte ich mal eure Erfahrungswerte hören zum Schnorchel bzgl. Einbau, Dichtigkeit, Verarbeitung.

Für mich kommt nur der XHD in Frage weil ich meine Motorhaube nicht zersägen will und ich den hohen Aufsatz nur zu gewissen Anlässen montieren möchte.(Gradisca ect.)

Hauptgrund ist für mich einfach die Sicherheit bei Wasserdurchfahrten usw. falls man wirklich einmal eine tiefere Stelle erwischt oder zu schnell ist das der Ansaugtrakt trocken bleibt.

Ich hoffe ein paar haben bereits Erfahrungswerte, ist der Einbau selbst machbar bzw. sinnvoll wenn man keine zwei linke Hände hat?

Ich danke euch jetzt schon für eure Hilfe!
 

JoergMoeller

Member
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
712
Danke
507
Hallo,

ich habe das Ding kürzlich an meinem 2,8 CRD verbaut.

Der Einbau braucht ein paar Stunden und ein entspanntes Gemüt, das ist definitiv nichts für "schnell mal". Rechnr mal mit einem Tag. Die Einbauanleitung ist soweit ok, deshalb nur ein paar Anmerkungen dazu:

1.) Unbedingt das ganze Ding trocken (ohne Dichtmasse) montieren bis es spannungsfrei passt. Man muss sonst den Schornstein mit zuviel Spannung montieren. Der Kunststoff an der Basis ist aber nicht sehr dick, das würde nicht lange gutgehen.

2.) Man muss am Kotflügel ein Blech entfernen und dazu Schweißpunkte ausbohren und einen kleinen Ausschnitt am Kotflügel machen. Ohne Blecharbeiten geht es also nicht (siehe auch 3.)

3.) Damit das Plastikdingens hinterm Kotflügel vernünftig passt, muss man auch ein Stück vom inneren Kotflügelblech wegsägen.

4.) Unbedingt den 90 Grad Silikonbogen sehr sorgfältig auf die richtige Länge anpassen, sonst gibt es zuviel Spannung in der Konstruktion und reduzierten Querschnitt in der Ansaugung. Das geht nur richtig wenn der ganze Schnorchel montiert ist, sonst ist zuviel Spiel in der Sache.

Dichtigkeit habe ich noch keine Langzeiterfahrung, nach dem letzten Mammutpark Wochenende kamen ein paar klare Wassertropfen aus (war also wohl kein Mammutwasser), evtl. Kondenswasser oder Regenwasser von der Tröte. Zum Abdichten kein Silikon, sondern Sikaflex Karosseriedichtmasse nehmen.

Verarbeitung: geht so, für den Preis könnte man mehr erwarten, passt aber soweit alles. Einzig die Kanten an den Stutzen musste ich nacharbeiten, weil da dicke Wülste dran waren die die Dichtigkeit gefährdeten. Insgesamt bin ich zufrieden.

TÜV: das Ding hat kein Gutachten. Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, ob er eingetragen werden muss, oder nicht. Frag also lieber bei Deiner TÜV Stelle nach. Ich habe einen aaS gefunden der ihn ohne Gutachten per 21er eintragen wollte. Heute bei der Vorführung, störte er sich daran, dass der XHD Schnorchel, im Gegesatz zum AEV, das Sichtfeld einschränkt :-( Wir haben uns auf die Low Mount Variante geeinigt. Andere aaS haben ggf. andere Befindlichkeiten wie Entflammbarkeit, Splitter, Fußgängerschutz, Bienenfreundlichkeit, ...

Ich hatte mich aus den gleichen Gründen wie Du für den XHD entschieden, den Ausschlag gab letztlich mein XHD Lampenbügel, ich war mir nicht sicher ob der AEV mit dem harmoniert hätte. Hätte ich die Wahl würde ich jetzt eher den AEV nehmen.

Ich habe das ganze Paket Low Mount, High Mount, Zyklon und Trööte für 760€ oder so bei einem deutschen Händler bekommen. Preisvergleich lohnt sich. Auf Nachfrage kann ich Dir den Händler per PN nrnnen.

Gruß
Jörg
 
GreenJeep

GreenJeep

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2014
Beiträge
13
Danke
3
Standort
Kärnten/Österreich
Danke für deine Infos! Klingt nach ein wenig Arbeit, sollte kein Problem sein denke ich.

Ein wenig zum nacharbeiten ist ja öfter einmal.

Bezüglich eintragen mach ich mir bei uns in Österreich keine so großen Sorgen, da ich den Großteil des Jahres mit der niedrigen Variante fahren werde und die fällt nicht weiter auf mMn.
 

JoergMoeller

Member
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
712
Danke
507
Hallo,

bei mir war da nichts im Weg.

Gruß
Jörg
 

JoergMoeller

Member
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
712
Danke
507
Lies meinen 1. Beitrag nochmal ganz aufmerksam... ;-)
 
sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.468
Danke
653
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Ich habe den 3.8L V6 und auch den XHD Snorkel.

Die Beschreibungen von Jörg sind 1:1 auf den 3.8L übertragbar. Selbst das erforderliche Ausschneiden des inneren Randkastens ist genauso erforderlich.

Der 3.8L hat übrigens keinen Viskolüfter. Das ist aber auch unerheblich, denn der XHD schließt einfach 1:1 von unten an den original Luftfilterkasten an. Der Lüfter spielt da keine Rolle.
 

Elisa Moosmann

Member
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
7
Danke
0
Ich habe den 3.8L V6 und auch den XHD Snorkel.

Die Beschreibungen von Jörg sind 1:1 auf den 3.8L übertragbar. Selbst das erforderliche Ausschneiden des inneren Randkastens ist genauso erforderlich.

Der 3.8L hat übrigens keinen Viskolüfter. Das ist aber auch unerheblich, denn der XHD schließt einfach 1:1 von unten an den original Luftfilterkasten an. Der Lüfter spielt da keine Rolle.
Hmm zu mir hieß es das wäre das viskolüftergehäuse. Ich mein den Lüfter der direkt am kühler festgeschraubt ist. Könntest du mir von deinen Luftfilterkasten und Umgebung Mal ein Bild schicken ??
 
sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.468
Danke
653
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L

Elisa Moosmann

Member
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
7
Danke
0
Das ist das Ding das mich stört. Das verhindert das ich mit dem Luftfiltergehäuse zu den befestigungs Löchern komme. Ich hab bis jetzt noch kein Bild gesehen der so eine Abdeckung hat und den Schnorchel.
 

Anhänge

sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.468
Danke
653
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Dann hast Du tatsächlich entweder einen nachgerüsteten Viskolüfter, oder Du hast einen JK aus Nordafrika oder dem nahen Osten. Nur für dortige Wüstenregionen wurde der JK 3.8L ab Werk mit einem Viskolüfter ausgeliefert.
 

Elisa Moosmann

Member
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
7
Danke
0
Ein import aus der USA ja. Hmm jetzt weiß ich warum ich noch keinen gefunden hab der mir bei meinem Problem helfen kann 🙈
 
sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.468
Danke
653
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Ich habe meinen auch aus den USA importiert. Ich denke, Du hast einen nachgerüsteten Viskolüfter.
 

Elisa Moosmann

Member
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
7
Danke
0
Hmm keine Ahnung war schon drin als ich ihn gekauft hab. Im weg ist er trotzdem 😂
 
sebbekk

sebbekk

overland bound
Mitglied seit
10.02.2013
Beiträge
1.468
Danke
653
Standort
Essen
Fahrzeug
2007 Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon 3.8L
Das ist das Ding das mich stört. Das verhindert das ich mit dem Luftfiltergehäuse zu den befestigungs Löchern komme. Ich hab bis jetzt noch kein Bild gesehen der so eine Abdeckung hat und den Schnorchel.
Habt Ihr mal diskutiert, ob man etwas von der Lüfter-Haube wegschneiden kann? Im Prinzip wäre es schade, einen guten Viskolüfter zu opfern. Aber zur Not bliebe der Rückbau auf den Elektrolüfter. Aber bevor ich das machen würde, würde ich mir wohl doch erst noch andere Schnorchel anschauen.
 

Elisa Moosmann

Member
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
7
Danke
0
Ja hab ich auch schon überlegt was wegzuschneiden nur ist der sorge das zu viel Luft da entweicht und der Motor Schaden nehmen konnte. Rückbau steht nicht zur Wahl ein viskolufter ist nur von vorteil. Unser erster Versuch ist den Luftfilterkasten zu Unterbauten um auf Originalhöhe zu kommen und den Schlauch zu verlängern
 
realGabe

realGabe

Member
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
123
Danke
49
Standort
Schwerte
Fahrzeug
Wrangler Rubicon JLU 2l
Moin moin,

habt ihr vielleicht ein paar Bilder vom montierten Schnorchel?

Mir geht es Haupsächlich darum wie er am Scheibenrahmen befestigt wird :)
 
Rubi42

Rubi42

Member
Mitglied seit
16.09.2019
Beiträge
668
Danke
447
Standort
Mittelland
Fahrzeug
Wrangler JK '07 2.8 CRD Rubicon
Ja hab ich auch schon überlegt was wegzuschneiden nur ist der sorge das zu viel Luft da entweicht und der Motor Schaden nehmen konnte. Rückbau steht nicht zur Wahl ein viskolufter ist nur von vorteil. Unser erster Versuch ist den Luftfilterkasten zu Unterbauten um auf Originalhöhe zu kommen und den Schlauch zu verlängern
Da würde ich mir aus 3 Gründen keine grossen Sorgen machen:
- Es ist ja nur ein kleines Stück das rausgeschnitten wird
- An der Stelle wird das entweichen der Luft durch den Schnorchel auch wieder verhindert
- Der V6 wird original nur durch den Wasserkühler und den Fahrtwind gekühlt. Die Kühlluft vom Viskolüfter ist also zusätzlich, da ist es auch nicht schlimm, wenn ein kleiner Teil fehlt

Wenn der Aufwand nicht zu gross ist, finde ich den Luftfilterkasten höher einzubauen nicht falsch. Da muss man dann aber schauen, dass sich alle Komponenten noch ausreichend bewegen können und keine Schläuche unter Spannung sind. Besonders von Filterkasten zu Ansaugbrücke sehe ich das ein wenig kritisch. Vielleicht kann man den Winkel vom FIlterkasten ein wenig verändern, damit der Effekt nicht zu gross wird.
 
Thema:

Rugged Ridge XHD Schnorchel 3.8 V6

Oben