Rubbeln bei starkem Lenkeinschlag, XK CRD

Diskutiere Rubbeln bei starkem Lenkeinschlag, XK CRD im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Rubbeln bei starkem Lenkeinschlag, XK CRD links und rechts. Baujahr 2007, 120 Tsd. km In der Werkstatt wurden die ausgeschlagenen Buchsen des...

Heinrich_Wacker

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
12.07.2021
Beiträge
13
Danke
1
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep Comander CRD 3.0 Bj, 02/2007
113 Tsd. km per 07/2023
Rubbeln bei starkem Lenkeinschlag, XK CRD links und rechts. Baujahr 2007, 120 Tsd. km
In der Werkstatt wurden die ausgeschlagenen Buchsen des vorderen Differentials gewechselt und in Aussicht gestellt, dass dann das Problem behoben sei. Dafür wurde die Vorderachse aus- und wieder eingebaut.
Es gab keine Späne im Diff.Öl. Das Öl war aber braun sagt der Meister. Öl Wechsel vor 20Tsd km in 2022 mit friction Zusatz in anderer Werkstatt.

Rubbeln bei Langsamfahrt vorwärts und rückwärts, mit starken Lenkeinschlag, ist noch da, nach Achseinbau mit neuen Buchsen. Öl wurde mit FM Zusatz ausgetauscht. Rubbeln immer noch da.

Der Meister lässt ausrichten, die VA muss noch mal raus und dann wird das Diff. geöffnet und man weiß mehr.
Man könne dann ohne VA-Diff. (wenn ich das richtig verstanden habe) beim Fahren auch etwas austesten.

1. Was wird da getestet?
2. Das Rubbeln war nur kurz (100km noch gefahren) . Kann das Diff. Bei og. Laufleistung einen Schaden haben?
3. Im Forum stand, das die vordere Kardanwelle/ Homokinetengelenk auch in Frage kommen könnte. Richtig?
Kann die K. -Welle ohne Demontage der VA Diff. ausgebaut oder geprüft werden?
4. Den Ein- und Ausbau der VA zweimal zu zahlen, ist das üblich?
5. Hat jemand einen Tipp, für eine Werkstatt in Berlin (gern per PN).

Vielen dank für Eure Tipps.
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
3.820
Danke
3.612
Standort
Polen/Masuren
Fahrzeug
Wk hemi und Wh crd
Die Achse ausbauen um die Differentialbuchsen zu wechseln??? Such dir eine andere Werkstatt.
 
Det65

Det65

Member
Mitglied seit
05.05.2023
Beiträge
288
Danke
255
Dein rubbeln könnte natürlich vom Diff kommen, du solltest mal auf einem Parkplatz ein paar achten fahren, das könnte schon helfen....
 
Clonecommandercody

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
2.120
Danke
2.696
Standort
Paderborn
Ist die Profiltiefe der Reifen annähernd gleich, oder ist eine Achse stärker abgefahren? Das NV245 ist da empfindlich und vermutet Schlupf, wo keiner ist.

Ölwechsel im Verteilergetriebe wäre auch ratsam. Mit Mopar MS-10216

Und such dir eine andere Werkstatt.
Das Rubbeln hat mit der ausgeschlagenen Drehmomentabstützung oben am Diff nichts zu tun. Einmal neu reicht.
 

Heinrich_Wacker

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
12.07.2021
Beiträge
13
Danke
1
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep Comander CRD 3.0 Bj, 02/2007
113 Tsd. km per 07/2023
Ölwechsel im Verteilergetriebe war vor 20 tsd km. Der Reifen vorn links ist innen stärker abgefahren, sonst war das Profil auf allen gleich.
 

arriecairn

Member
Mitglied seit
29.11.2015
Beiträge
375
Danke
55
Ölwechsel im Verteilergetriebe war vor 20 tsd km. Der Reifen vorn links ist innen stärker abgefahren, sonst war das Profil auf allen gleich.
Die entscheidende Ergänzung in der Frage dazu an dich war: auch mit MOPAR VTG Öl (MS-10216)?
 

Heinrich_Wacker

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
12.07.2021
Beiträge
13
Danke
1
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep Comander CRD 3.0 Bj, 02/2007
113 Tsd. km per 07/2023
Nein. Castrol Syntax ls 75w-140 war's.
 

Heinrich_Wacker

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
12.07.2021
Beiträge
13
Danke
1
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep Comander CRD 3.0 Bj, 02/2007
113 Tsd. km per 07/2023
Plus Mopar limited slip additive
 
Det65

Det65

Member
Mitglied seit
05.05.2023
Beiträge
288
Danke
255
Das gehört GAR NICHT in den Verteiler.... Der Zusatz ist nur für die Achsen. Das Öl das ins VTG gehört ein besonderes ÖL.
 

Heinrich_Wacker

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
12.07.2021
Beiträge
13
Danke
1
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep Comander CRD 3.0 Bj, 02/2007
113 Tsd. km per 07/2023
Das o.g. Öl wurde für die Achsen verwendet...

Die Öl Sorte für das VT Getriebe steht leider nicht auf der Rechnung.
 

arriecairn

Member
Mitglied seit
29.11.2015
Beiträge
375
Danke
55
… dann würde ich auf jeden Fall beim VTG Öl mal anfangen an deiner Stelle, bevor du das Vorder-Diff ausbaust und aufmachst.. und wenns dann weg ist, stellst es der Werkstatt in Rechnung 😜😉
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
14.281
Danke
4.957
Fahrzeug
Nunja, einige...
Der Reifen vorn links ist innen stärker abgefahren, sonst war das Profil auf allen gleich.
Dann lasse doch einmal die Achsgeometrie überprüfen.
Ich würde mich nicht wundern, wenn da nix passt.
Rubbeln ... Lenktrapez
 

Heinrich_Wacker

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
12.07.2021
Beiträge
13
Danke
1
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep Comander CRD 3.0 Bj, 02/2007
113 Tsd. km per 07/2023
Ich habe den Jeep erstmal abgeholt und warte 1 Monat, bis die nächste Werkstatt einen Termin hat.
Dort will ich eine 2. Meinung einholen.
Vielen Dank für Eure Tipps. Melde mich, wenn die Diagnose vorliegt.
 
Tom42

Tom42

Member
Mitglied seit
25.12.2019
Beiträge
246
Danke
219
Standort
Leonberg
Fahrzeug
Commander, 5.7L HEMI
Evtl. schließt auch die Sperre vorne obwohl sie nicht soll. Oben am vorderen Differential findest du einen Stecker. Zieh den mal ab und prüfe, ob es dann noch da ist.
 

Heinrich_Wacker

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
12.07.2021
Beiträge
13
Danke
1
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep Comander CRD 3.0 Bj, 02/2007
113 Tsd. km per 07/2023
Danke für den Tipp. Sag ich dem Freundlichen beim Termin in 2 Wochen. Ich bin die engen Achten auf dem Parkplatz gefahren, dann war das Rubbeln weg. Nach 5 km geradeaus und einer echten neunzig Grad rechts Kurve war es wieder da. Es gibt im Forum einen Thread, der bei diesem Fehler eine Verschmutzung im Differential festgestellt hat, so dass ein Ventil nicht ganz zurück in die Null- Stellung fährt.
Über obd2- wurde kein Fehler bei jscan angezeigt.
PS: Gibt es einen Trick, wie man Luft auf pumpen kann, wenn die Spitze vom Reifen Ventil ausgebrochen ist?
Die Ventil- Hälse sind unten den Zier- kappen weggerostet.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
14.281
Danke
4.957
Fahrzeug
Nunja, einige...
Foto bitte.
 

arriecairn

Member
Mitglied seit
29.11.2015
Beiträge
375
Danke
55
… hatte ich auch gerade .. die sind aus Alu und brechen irgendwann ab, wenn man zu grob dran geht .. ich gehe davon aus, dass du noch die originalen RDKS drin hast…

Ist sehr schwer zu bekommen - ich hatte mir diese hier bestellt

Ventile für Reifendrucksensoren 4 Stück RDKS TPMS-10 für Fiat Chrysler Mercedes | eBay


… Rad abbauen, Luft rauslassen, mit Brechstange und Holzkeilen den RDKS freilegen (zwischen Felge und Reifen) und dann ausbauen… am besten mit 2. Mann.. aufpassen, dass er dir nicht reinfällt… dann auseinanderbauen (Gummiring abziehen und zurechtfriemeln, eine Schraube ist da nicht, geht trotzdem einwandfrei auseinander).. alles genau merken.. du kannst den Ventilschaft dann tauschen. Anschließend wieder zusammenbauen… beim Aufpumpen kann es sein, dass es 2-3x knallt.. das ist normal, der Reifen springt auf die Felge.

ABER: du brauchst einen Kompressor zuhause! Sonst hast du ja einen Platten, wenn alles fertig ist ☺
 

Anhänge

arriecairn

Member
Mitglied seit
29.11.2015
Beiträge
375
Danke
55
…zu deiner Frage: anschließend kannst du wieder aufpumpen.. ohne dem geht es vermutlich nicht, falls es so kaputt ist wie bei mir .. Zeitaufwand max. 1 Stunde
 
Thema:

Rubbeln bei starkem Lenkeinschlag, XK CRD

Rubbeln bei starkem Lenkeinschlag, XK CRD - Ähnliche Themen

  • Cherokee Xj 1992 - Rubbeln beim Anfahren

    Cherokee Xj 1992 - Rubbeln beim Anfahren: Hallo Zusammen, habe gerade die Hinterachse (Dana 35) überholt. Bremsen und Achsen komplett neu. Laufbild der Diff. (Tellerrad und Kegelräder)...
  • Rubbeln beim Anfahren von hinten

    Rubbeln beim Anfahren von hinten: Gleich noch eine Frage hinterher: Wenn ich anfahren, vor allem in Kurven oder beim abbiegen rubbelt es sehr stark von hinten. Habe die vordere...
  • Kardanwinkel Schuld für Rubbeln?

    Kardanwinkel Schuld für Rubbeln?: Ich mache für das Problem mal ein neues Thema auf. Und zwar hab ich ja beim 96er ZJ das Problem dass er bei der 1. Probefahrt extrem beim Anfahren...
  • WH 3.0 CRD Bj. '05 - Rubbeln und Schleifen im Antriebsstrang

    WH 3.0 CRD Bj. '05 - Rubbeln und Schleifen im Antriebsstrang: Moin , mein Name ist Micha , fahre einen 05er 3.0CRD WH und war bisher immer stiller Mitleser. Ich fahre den Grand Cherokee seit Mai 18 und habe...
  • Neue Bremsscheiben vorne, immer noch leichtes rubbeln

    Neue Bremsscheiben vorne, immer noch leichtes rubbeln: ......vor allem beim zarten Anbremsen kurz vorm Stillstand. Gabs hier vielleicht schon mal verzogene Radnaben ?
  • Ähnliche Themen

    • Cherokee Xj 1992 - Rubbeln beim Anfahren

      Cherokee Xj 1992 - Rubbeln beim Anfahren: Hallo Zusammen, habe gerade die Hinterachse (Dana 35) überholt. Bremsen und Achsen komplett neu. Laufbild der Diff. (Tellerrad und Kegelräder)...
    • Rubbeln beim Anfahren von hinten

      Rubbeln beim Anfahren von hinten: Gleich noch eine Frage hinterher: Wenn ich anfahren, vor allem in Kurven oder beim abbiegen rubbelt es sehr stark von hinten. Habe die vordere...
    • Kardanwinkel Schuld für Rubbeln?

      Kardanwinkel Schuld für Rubbeln?: Ich mache für das Problem mal ein neues Thema auf. Und zwar hab ich ja beim 96er ZJ das Problem dass er bei der 1. Probefahrt extrem beim Anfahren...
    • WH 3.0 CRD Bj. '05 - Rubbeln und Schleifen im Antriebsstrang

      WH 3.0 CRD Bj. '05 - Rubbeln und Schleifen im Antriebsstrang: Moin , mein Name ist Micha , fahre einen 05er 3.0CRD WH und war bisher immer stiller Mitleser. Ich fahre den Grand Cherokee seit Mai 18 und habe...
    • Neue Bremsscheiben vorne, immer noch leichtes rubbeln

      Neue Bremsscheiben vorne, immer noch leichtes rubbeln: ......vor allem beim zarten Anbremsen kurz vorm Stillstand. Gabs hier vielleicht schon mal verzogene Radnaben ?
    Oben