Reklamation Renegade Probleme mit Werkstatt

Diskutiere Reklamation Renegade Probleme mit Werkstatt im Renegade Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Wie heißt die App genau Danke
Gladdi

Gladdi

Member
Mitglied seit
18.03.2022
Beiträge
32
Danke
3
Ich habe das im ETK der Chrysler App rausgesucht - und es sei demnach die Dichtung zwischen den beiden Glasscheiben - wie die Dächer heißen? Keine Ahnung 🙃 musst du einfach mal schauen/Versuchen.

G Heiko
Wie heißt die App genau
Danke
 
Gladdi

Gladdi

Member
Mitglied seit
18.03.2022
Beiträge
32
Danke
3
Danke,Android leider nein.
 
MH93

MH93

Member
Mitglied seit
05.11.2021
Beiträge
35
Danke
22
Standort
Niedersachsen
Fahrzeug
Jeep Renegade Limited, 120PS, 6-Gang Schaltgetriebe, BJ2019
So da bin ich wieder, mein Jeep ist aktuell immer noch Fehlerfrei!

*klopf auf Holz* 🪵

Ich hoffe das bleibt nun auch so 😇

Ja moin, da bin ich wieder mit einem kurzen Bericht:

Meine Start/Stop Anzeige kommt immer noch alle paar 100km

Man hört ein leises „klack“, ist mir nur aufgefallen weil ich das Radio aus hatte, und dann ploppt die Meldung „Start/Stop nicht verfügbar“ auf.

Laut Werkstatt ist das Normal und jede Werkstatt hat Probleme damit ihren Kunden zu erklären das das bei Jeep normal ist. Sobald die Batterieleistung auch nur minimal absinkt, schaltet Jeep die Start/Stop Funktion ab.

Ja ne is klar. Laut denen steht das auch so in der Anleitung und die Begründung welche die Batterieschwankungen auslösen und deswegen machen die da auch nix.
 

chothero

Member
Mitglied seit
01.01.2017
Beiträge
108
Danke
25
Standort
Berlin
Du möchtest lieber start stop bei schwacher Batterie nutzen und dann ein Problem haben ? Auch bei anderen Herstellern wird start stop deaktiviert bei batterie schwankungen . Was soll die Werkstatt machen wenn das stand der Technik ist ?
 
MH93

MH93

Member
Mitglied seit
05.11.2021
Beiträge
35
Danke
22
Standort
Niedersachsen
Fahrzeug
Jeep Renegade Limited, 120PS, 6-Gang Schaltgetriebe, BJ2019
Du möchtest lieber start stop bei schwacher Batterie nutzen und dann ein Problem haben ? Auch bei anderen Herstellern wird start stop deaktiviert bei batterie schwankungen . Was soll die Werkstatt machen wenn das stand der Technik ist ?
Nein, natürlich nicht.
Ich nutze aber die Start/Stop Funktion generell überhaupt nicht.

Zudem wäre es ja ok, wenn die Start/Stop Funktion tatsächlich IMMER ausfallen würde, sobald die Batterie einen gewissen Wert unterschreitet.
Tut sie aber nicht, das habe ich mit der Uconnect App nachverfolgt. (War übrigens auch ein Rat der Werkstatt)

Wenn die Batterie aufgrund von übermäßiger Nutzung von Assistenz- und Komfortsystemen strapaziert werden würde, könnte ich es auch nachvollziehen, aber bei mir sind alle AssistenzSysteme die sich abschalten lassen auch dauerhaft aus, weil ich sie nicht brauche.

Ich sehe ja ein das das Auto Systeme abschaltet um die Batterie zu schonen, aber mein Auto macht das ohne ersichtlichen Grund denn alles was die Werkstatt mir bis jetzt dazu begründet hat, konnte von mir widerlegt werden mit Fotos, Auswertungen und Videos.

Das wird aber leider inzwischen wegignoriert, und weil die den Grund nicht finden, schiebt die Werkstatt es sturköpfig auf die Abschaltung für Batterieschutz.

Da es inzwischen aber das letzte „Elektronikphänomen“ an meinem Auto ist, finde ich das zwar immer noch mistig, aber nehme es hin und tue es als „persönliche Charaktermacke“ meines Autos ab.

Man hat auch einfach irgendwann keine Lust mehr sich mit den Leuten zu prügeln wenn die wissentlich am viel längeren Hebel sitzen.

Ich habe allerdings in knapp 20 Tagen meinen regulären Servicetermin, vielleicht lasse ich das da nochmal in einem Nebensatz fallen..
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
10.815
Danke
3.743
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
... wenn ich das so lese, fällt mir ein Verbraucherschutz & Rechtsanwalt :coolman:
In der Beziehung will ich kein 'Anheizer' sein, aber so ein paar Dinge gehen gar nicht.
-
Man kann auch 'schriftlich' anbieten, dass man eine nagelneue Batterie einbaut.
Auf des Besitzers Kosten ... sollte es damit nicht behoben sein, bezahlt der Herr JEEP die Rechnung.
So oder so ähnlich .... gibt es evtl. eine Basis für ein zielführendes Gespräch.
 
MH93

MH93

Member
Mitglied seit
05.11.2021
Beiträge
35
Danke
22
Standort
Niedersachsen
Fahrzeug
Jeep Renegade Limited, 120PS, 6-Gang Schaltgetriebe, BJ2019
@Bodo XJ Ich denke ich werde das nochmal mit der Werkstatt meines Vertrauens besprechen, wegen der neuen Batterie. Mit ist nämlich aufgefallen das die Batterieleistung, wenn ich den Wagen nach längerer Fahrt stehen lasse und dann wieder starte, von 14 auf 12,3 fällt und quasi neu lädt, und ich weiß nicht ob das normal ist… (Start/Stop meldet sich bei solchen Schwankungen übrigens nicht!) aber erstmal habe ich übernächste Woche meinen Servicetermin bei Jeep. Das macht dann 3-4 Stunden bei McDonalds: Essen, Käffchen, Let‘s Plays gucken :smilie048:
 
ManEater666

ManEater666

Member
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
618
Danke
198
Was fällt da ab? Die angezeigte Bordspannung im Renegade zeigt sobald der Motor läuft die Spannung mit der geladen wird und nicht die Spannung des Akkus … das ist eher ein Anzeichen dafür, dass der Laderegler auf Kurzstrecken die Ladung reduziert und erst nach einiger Zeit voll zu laden beginnt (wenn das Fahrzeug dann noch in Betrieb ist)
 

Blueblack

Member
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
58
Danke
38
Fahrzeug
Jeep Renegade Limited 1.3 MY20
HD FLSTC MY 2009
@ManEater666 , genau so verhält sich mein Renni auch ! Außerdem ist die Anzeige nicht sehr genau, mein Multimeter zeigt abweichende Werte…
 

charmin.armin

Neu hier
Mitglied seit
19.07.2022
Beiträge
6
Danke
0
Standort
am Weißwurstäquator
@Bodo XJ Ich denke ich werde das nochmal mit der Werkstatt meines Vertrauens besprechen, wegen der neuen Batterie. Mit ist nämlich aufgefallen das die Batterieleistung, wenn ich den Wagen nach längerer Fahrt stehen lasse und dann wieder starte, von 14 auf 12,3 fällt und quasi neu lädt, und ich weiß nicht ob das normal ist… (Start/Stop meldet sich bei solchen Schwankungen übrigens nicht!) aber erstmal habe ich übernächste Woche meinen Servicetermin bei Jeep. Das macht dann 3-4 Stunden bei McDonalds: Essen, Käffchen, Let‘s Plays gucken :smilie048:
ich setz mal hier an, da mein Renny (knapp 11.000km) ähnliche Probleme mit Start/Batterie hatte, bei zahlreichen Besuchen immer wieder was anderes getauscht wurde und Details aufgrund Garantieverschwiegenheit an Endkunden nicht herausgegeben wurden. Beim letzten Service wären dann >€400 fällig gewesen - auf den Beitrag kann leider nicht mehr geantwortet werden aber Öl in den letzten Monaten mehrmals getauscht (anscheinend Pflicht laut Serviceheft/Wertkstatt) und für Öl/Pollenfilter auch ~€70 verrechnet (nicht in staubiger Umgebung/Gelände unterwegs). Gibts irgendwo eine Möglichkeit festzustellen, was wirklich gemacht werden muß? Vertrauen (in Werkstatt/Servicepartner) ist dahin und Jeep Hotline auch keine große Hilfe!
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
10.815
Danke
3.743
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Hm - nur mal ein Hinweis zwischendurch :cool:

Wer so geizig ist mit seinen Infos zum Standort,
kann keinen brauchbaren Hinweis bekommen :coolman:

Damit wollte ich niemanden direkt ansprechen.
Nur es passt gerade mal wieder ... :angel:

Einfach mal die wichtigsten persönlichen Kontaktdaten bei Eurem Account rein.
Dann sind die einfach verfügbar ... .
 
Zuletzt bearbeitet:
Labrador

Labrador

Member
Mitglied seit
05.10.2017
Beiträge
743
Danke
291
ich setz mal hier an, da mein Renny (knapp 11.000km) ähnliche Probleme mit Start/Batterie hatte, bei zahlreichen Besuchen immer wieder was anderes getauscht wurde und Details aufgrund Garantieverschwiegenheit an Endkunden nicht herausgegeben wurden. Beim letzten Service wären dann >€400 fällig gewesen - auf den Beitrag kann leider nicht mehr geantwortet werden aber Öl in den letzten Monaten mehrmals getauscht (anscheinend Pflicht laut Serviceheft/Wertkstatt) und für Öl/Pollenfilter auch ~€70 verrechnet (nicht in staubiger Umgebung/Gelände unterwegs). Gibts irgendwo eine Möglichkeit festzustellen, was wirklich gemacht werden muß? Vertrauen (in Werkstatt/Servicepartner) ist dahin und Jeep Hotline auch keine große Hilfe!
Üblicherweise steht das im Service-Heft, bei meinem Compass jedenfalls.
 
Labrador

Labrador

Member
Mitglied seit
05.10.2017
Beiträge
743
Danke
291
Vielleicht wurde die Bremsflüssigkeit getestet und für gut befunden und deshalb nicht gewechselt. Das wäre ja mal sehr Kundenfreundlich.
Ich mach das bei meinen Autos selbst auch so, und musste frühestens nach fünf Jahren wechseln. Was aber nicht bedeutet das es immer so ist, hängt sicherlich auch von den Einsatzbedingungen ab.
 

charmin.armin

Neu hier
Mitglied seit
19.07.2022
Beiträge
6
Danke
0
Standort
am Weißwurstäquator
Vielleicht wurde die Bremsflüssigkeit getestet und für gut befunden und deshalb nicht gewechselt. Das wäre ja mal sehr Kundenfreundlich.
Ich mach das bei meinen Autos selbst auch so, und musste frühestens nach fünf Jahren wechseln. Was aber nicht bedeutet das es immer so ist, hängt sicherlich auch von den Einsatzbedingungen ab.
Kann ich mir bei dem Händler nicht vorstellen - der tauscht auch die Schlüsselbatterie nach 1/2 Jahr, retourniert mit fast leergefahrenen Tank und behauptet bei jedem Service das Fahrzeug zu waschen (blöd, wenn der Dreck danach noch auf Tür klebt)
 

charmin.armin

Neu hier
Mitglied seit
19.07.2022
Beiträge
6
Danke
0
Standort
am Weißwurstäquator
Anscheinend hat Händler die Bremsflüssigkeit getestet und Siedepunkt OK befunden aber neuerdings startet der Renny erst nach mehreren Versuchen: liegt laut Aussage von Werkstatt am Ölwechsel ("muß sich erst einspielen") Kann das jemand bestätigen? Zufällig erfahren, dass der Händler andere Werkstätten in der Umgebung vernadert und vom Vorbesitzer mitgeteilt bekommen, dass sie das Fahrzeug zurückgegeben haben weil die Motorkontrollleuchte immer aufgeleuchtet hat :angry:
 
Gladdi

Gladdi

Member
Mitglied seit
18.03.2022
Beiträge
32
Danke
3
Anscheinend hat Händler die Bremsflüssigkeit getestet und Siedepunkt OK befunden aber neuerdings startet der Renny erst nach mehreren Versuchen: liegt laut Aussage von Werkstatt am Ölwechsel ("muß sich erst einspielen") Kann das jemand bestätigen? Zufällig erfahren, dass der Händler andere Werkstätten in der Umgebung vernadert und vom Vorbesitzer mitgeteilt bekommen, dass sie das Fahrzeug zurückgegeben haben weil die Motorkontrollleuchte immer aufgeleuchtet hat :angry:
Nicht anspringen wegen Oelwechsel,was soll das denn. Würde dem aber was anderers erzählen.
 
Thema:

Reklamation Renegade Probleme mit Werkstatt

Reklamation Renegade Probleme mit Werkstatt - Ähnliche Themen

  • Renegade 18“ Winterräder nutzen

    Renegade 18“ Winterräder nutzen: Moin liebe Jeep Community, bin auf dieses tolle und informative Forum gestoßen nachdem ich mir kürzlich einen Baujahr 2021 1.3 150PS(110kW) Jeep...
  • Jemand Erfahrung mit Radar Renegade RT+

    Jemand Erfahrung mit Radar Renegade RT+: Moin, bin leider evtl. fast schon gezwungen mal diesen Reifen o.g. zu kaufen. Ich will Reifen mit 3MPSF und anscheinend stellt Radar den...
  • Jeep Renegade My22

    Jeep Renegade My22: Hallo, mir sagte der Verkäufer das in dem das hochwertigste Soundsystem derzeit von Jeep eingebaut ist. Er nannte die Marke alpine kann mir...
  • RockAuto-Reklamation

    RockAuto-Reklamation: Hallo Jeeper,ich bestellte bei RA einen Satz Sperren für Radmuttern zu einem Preis von 10.77€ Versand 23.25€ Tax 6.46€ Wegen...
  • Jeep-Kauf, Reklamation, Anspruch auf Gewährleistung

    Jeep-Kauf, Reklamation, Anspruch auf Gewährleistung: Hallo, ich habe einen XJ Bj. 97 gekauft. Habe einen KD machen lassen und das Differential wurde abgedichtet (von einem Meisterbetrieb). Auf der...
  • Ähnliche Themen

    • Renegade 18“ Winterräder nutzen

      Renegade 18“ Winterräder nutzen: Moin liebe Jeep Community, bin auf dieses tolle und informative Forum gestoßen nachdem ich mir kürzlich einen Baujahr 2021 1.3 150PS(110kW) Jeep...
    • Jemand Erfahrung mit Radar Renegade RT+

      Jemand Erfahrung mit Radar Renegade RT+: Moin, bin leider evtl. fast schon gezwungen mal diesen Reifen o.g. zu kaufen. Ich will Reifen mit 3MPSF und anscheinend stellt Radar den...
    • Jeep Renegade My22

      Jeep Renegade My22: Hallo, mir sagte der Verkäufer das in dem das hochwertigste Soundsystem derzeit von Jeep eingebaut ist. Er nannte die Marke alpine kann mir...
    • RockAuto-Reklamation

      RockAuto-Reklamation: Hallo Jeeper,ich bestellte bei RA einen Satz Sperren für Radmuttern zu einem Preis von 10.77€ Versand 23.25€ Tax 6.46€ Wegen...
    • Jeep-Kauf, Reklamation, Anspruch auf Gewährleistung

      Jeep-Kauf, Reklamation, Anspruch auf Gewährleistung: Hallo, ich habe einen XJ Bj. 97 gekauft. Habe einen KD machen lassen und das Differential wurde abgedichtet (von einem Meisterbetrieb). Auf der...
    Oben