Reinigung meines Diesel MAP Sensor bei 57000. Hätte ich früher machen sollen...

Diskutiere Reinigung meines Diesel MAP Sensor bei 57000. Hätte ich früher machen sollen... im Grand Cherokee WK2 Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hi Leute, ich habe mich von diversen youtube videos inspirieren lassen und heute meinen Diesel MAP Sensor ausgebaut und gereinigt. Was soll ich...

CyberCrash

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
153
Danke
27
Hi Leute,
ich habe mich von diversen youtube videos inspirieren lassen und heute meinen Diesel MAP Sensor ausgebaut und gereinigt. Was soll ich euch sagen, das Teil war ein einziger Teerklumpen. Nur mit dem Liquimoly Reiniger ging er gar nicht sauber. Musste sogar vorsichtig die äußeren Teerschichten ablösen, damit ich in den Sensor reinsprühen konnte. Habe die ganze Sprühdose verbraucht. Zeitweise sogar in einem Flaschendeckel eingeweicht, was die Reinigung erleichterte.

Hier in schöner geteerter Pracht:




Nach meiner Reinigung:




Das ist der Sensor:


Das Reinigungsprodukt hatte ich.....werde wohl das nächste mal ein anderes versuchen:
 

Omegamann

Member
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
183
Danke
44
Standort
Rhein-Main
Danke für die Bilder; hätte ich bei nur 57 tsd nicht erwartet. Hast du auch vor das Abgasrückführungsrohr zu reinigen? Es gibt einige amerikanische videos dazu, die Verkokung sieht da auch sehr schrecklich aus. Gib bei you tube mal "Jeep Grand Cerokee ecodiesel egr clean" ein.
Selbst würde ich mir weder die Reinigung des Map sensors noch des AGR Rohres zutrauen...
 

CyberCrash

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
153
Danke
27
War nicht schwer. Gibt etliche Videos auf youtube. Eine 40er Torx Schraube. Werde wohl jetzt jährlich reinigen.

Das Rohr kommt noch. Brauche mehr Reiniger. Etwas stärkeres. Nächste Woche dann.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.654
Danke
341
Standort
Nähe Stuttgart
@ CyperCrash: Danke für den Beitrag.
Das Teil nennt sich wohl Kraftstoffdrucksensor. Erschreckend wie der aussieht. Dass hier überhaupt noch eine Funktion gegeben war.

Liege km-mäßig gleich und bin gespannt wie das bei meinem "Ölofen" aussieht. Mache ich demnächst auch mal raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Omegamann

Member
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
183
Danke
44
Standort
Rhein-Main
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.654
Danke
341
Standort
Nähe Stuttgart
Haben wir so etwas überhaupt?

Ich kenne das nur von unseren neuen E-Klassen, wo die verstellbaren Schaufeln den Minderhubraum (gar nicht so übel) ausgleichen.
 
Nyne1526

Nyne1526

Verrat in der Küche. Topf übergelaufen
Mitglied seit
07.12.2018
Beiträge
1.520
Danke
671
Standort
Grafling Niederbayern
Haben wir so etwas überhaupt?

Ich kenne das nur von unseren neuen E-Klassen, wo die verstellbaren Schaufeln den Minderhubraum (gar nicht so übel) ausgleichen.
Natürlich haben wir den.
Der 3 Liter zählt doch zu den minderhubräumern 🤔
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.654
Danke
341
Standort
Nähe Stuttgart
Heute war die Kontrolle und Reinigung dieses Sensors angesagt.
Hab nun auch 58 tkm drauf, aber der Sensor sah noch nicht so übel aus wie erwartet.

Gereinigt habe ich den mit dem weltbesten Reiniger den ich je hatte - mit WD 40. Ob hintere Motorradfelge, Kettensäge oder Sensoren, WD 40 hat eine weit höhere Reinigungs,- als Schmierkraft. Immer wieder paar Minuten einwirken lassen, mit Bremenreiniger ausspülen und mit Druckluft ausblasen.
Den Dichtring habe ich mit Silikon-Öl vor dem Einbau benetzt.

@ CyperCrash: Danke für den Wink. Diese Reinigung nehme ich jetzt auch mit in die regelmäßige Wartung auf.


1. Vor der Reinigung.JPG2. Vor der Reinigung.JPG
4. Nach der Reinigung (2).JPG3. Nach der Reinigung.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

CyberCrash

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
153
Danke
27
Wow, dein Sensor sieht aus wie neu.

Und ich habe extra diesen "nicht so guten" Spezialreiniger gekauft.
... werde wohl auch mal deinen Tipp mit wd40 und Bremsenreiniger versuchen.

Demnächst kommt Teil 2 mit Reinigung dieses AGR Rohres.

Wie ist dein Fahrprofil?
(Ich muss täglich 2x52km pendeln. Fahre 50-70km/h mit Tempomat. Durchschnitt 7,8l. Lebt womöglich daran, dass meine so geteert war)
 
Zuletzt bearbeitet:
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.654
Danke
341
Standort
Nähe Stuttgart
..........
Wie ist dein Fahrprofil
Ich denke auch, dass hiervon der Verschmutzungsgrad abhängt.

Ich fahre überwiegend im unteren Drehzahlbereich da hierum alles auf 100 - 120 km/h begrenzt ist. Jeden Tag nach Stuttgart rein, also auch Stadtverkehr. Keine Kurzstrecken zum Brötchenholen. Wie jetzt im Urlaub bewußt auch mal ein Stück zügiger um die Abgastemperatur zu erhöhen, dass der DPF freigeglüht wird. Allerdings fahre ich nie Vmax.
Verbrauchsmäßig komme ich (mit den 295/45-20 Winter und Sommer) fast nie unter 10-10,5 Liter (Ausnahme heute mal 9,1-9,5 gleichmäßig auf der BAB).

Ich tanke ausschließlich Markenkraftstoff, mische von Anfang an teilsynthetisches 2-Taktöl von RAVENOL bei (im Sommer das Rote für Scooter, im Winter das Blaue für Snowmobile /Schneefahrzeuge) und erneuere alle ca. 20 Tkm den Luftfiltereinsatz (1x bei 10 Tkm reinigen, dann neu).

Ich bilde mir nach der heutigen gemütlichen Rückreise auf der rechten Fahrspur und anschließender Sensorreinigung sicher nur ein, dass ich einen spürbar besseren Durchzug (nach Ortsende) registriere. Möchte das jetzt aber nicht behaupten, ist nur rein gefühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

CyberCrash

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
153
Danke
27
Hey, Danke für die Rückmeldung.

Ich gebe immer das Monnol Diesel Ester Additiv rein. Extra zum Schmieren der Hochdruckpumpe. Seitdem haben sich meine Intervalle der Regeneration massiv verlängert. Mache mir trotzdem Sorgen, dass wenn mein Sensor so voll Teer war... wie sieht der Rest aus. Werde nächstes Wochenende das AGR Rohr ausbauen, dann werde ich es wissen.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.654
Danke
341
Standort
Nähe Stuttgart
Denke das wird gar nicht so schlimm aussehen, wenn die Regenerationsintervalle weniger wurden und bei deinen Verbrauchswerten.

Ich wollte bezüglich der ganzen Schnotterbildung (hauptsächlich durch die Kurbelwellenentlüftungsgase) gleich zu Beginn, wie beim Vorgänger auch, die funktionable OCC von der Fa. Krafwerk kaufen und einbauen, nur das gibt es für diesen Motor wohl gar nicht. Die Fa. KRAFTWERK meinte, dass wir hier ein ganz anderes System hätten als beim (Vorgänger-) MB-Motor, dem OM 642. Näher erklären konnte er mir das aber nicht.

Was sich binnen 3-5.000 km im Ansaugbereich so alles ansammelt, habe ich bei den regelmäßigen Leerungen der OCC beim WH gesehen.
 
Labrador

Labrador

Member
Mitglied seit
05.10.2017
Beiträge
669
Danke
246
Ich bin dazu übergegangen vor jedem Ölwechsel eine Dose Drosselklappenreiniger durchzupusten um Drosselklappe und Swirlklappen sauber und funktionsfähig zu halten.
 

Sinsui

Member
Mitglied seit
27.10.2019
Beiträge
166
Danke
33
Wo sitzt denn dieser Sensor? Ich würde meinen auch gerne reinigen.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.654
Danke
341
Standort
Nähe Stuttgart
Ich bin dazu übergegangen vor jedem Ölwechsel eine Dose Drosselklappenreiniger durchzupusten um Drosselklappe und Swirlklappen sauber und funktionsfähig zu halten.
Wenn man das ab der EZ regelmäßig macht, also bevor sich dieser Schnotter bildet oder gebildet hat, kann das helfen, aber wenn schon alles da drin verkockt ist, beruhigt das eher nur das Gewissen.

Richtigerweise sollte man den gesamten schwarzen Kunststoffkasten mit AGR-Rohr und dem Sensor zusammen komplett ausbauen und entsprechend durchreinigen. Möchte nicht wissen, wie es in dieser Box innen aussieht.
 

CyberCrash

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
153
Danke
27
Schonmal den Kasten abgebaut,
 
Labrador

Labrador

Member
Mitglied seit
05.10.2017
Beiträge
669
Danke
246
Wenn man das ab der EZ regelmäßig macht, also bevor sich dieser Schnotter bildet oder gebildet hat, kann das helfen, aber wenn schon alles da drin verkockt ist, beruhigt das eher nur das Gewissen.

Richtigerweise sollte man den gesamten schwarzen Kunststoffkasten mit AGR-Rohr und dem Sensor zusammen komplett ausbauen und entsprechend durchreinigen. Möchte nicht wissen, wie es in dieser Box innen aussieht.
Ja genau, ausbauen reinigen und dann zu jedem Ölwechsel eine Dose Drosselklappenreiniger durchpusten. Wichtig das der für Dieselmotoren geeignet ist, sonst kann es den Motor unkontrolliert hochdrehen bis zum Exitus.
Regelmäßig ab EZ ist eine gute Sache um dem ganzen geschmodder vorzubeugen, ganz verhindern lässt es sich wohl nicht.
 
Huaba

Huaba

Member
Mitglied seit
09.12.2020
Beiträge
123
Danke
79
Standort
Geisenfeld
Fahrzeug
2014 + 2019 Jeep GC Overland 3.0 CRD/MJET
Diese Reinigung nehme ich jetzt auch mit in die regelmäßige Wartung auf.
Servus in die Runde, was hast du denn sonst noch so in der "regelmäßigen Wartung" stehen?
Werde mich die Tage auch mal um meinen Sensor kümmern, habe jetzt 82k km drauf. Mir graust es jetzt schon o_O
Noch schlimmer war dann dieses VIDEO in dem zu sehen ist, wie so ein AGR Trakt aussehen kann. Ab 2:48min muss man ja fast :urgh:
Platten installieren oder nicht, Fehler danach oder nicht...
So oder so sollte eine Säuberung der Gerätschaft mal gut tun.
LG Adrian
 
Labrador

Labrador

Member
Mitglied seit
05.10.2017
Beiträge
669
Danke
246
Das ist noch harmlos in dem Video, ich habe schon Agr und Ansaugbrücken gesehen die zu 70 Prozent zugekookt waren. Da reicht dann kein Spray mehr! Der MAF Reiniger ist für die Reinigung von MAP Sensoren weniger geeignet, das geht mit DK-Stutzenreiniger und Bremsenreiniger besser. Die sollte man aber für MAF Sensoren nicht benutzen.
 
Thema:

Reinigung meines Diesel MAP Sensor bei 57000. Hätte ich früher machen sollen...

Reinigung meines Diesel MAP Sensor bei 57000. Hätte ich früher machen sollen... - Ähnliche Themen

  • 4.0 NonHO Leerlauf zu hoch nach Reinigung der Drosselklappe

    4.0 NonHO Leerlauf zu hoch nach Reinigung der Drosselklappe: Guten Morgen zusammen, um bei meinem 87er einem "Konstantfahrruckeln" bei ca. 80Km/h auf die Schliche zu kommen habe ich letztes Wochenende die...
  • Ansaugbrücke ausbauen und reinigen

    Ansaugbrücke ausbauen und reinigen: Hallo zusammen. Mal grundsätzliches zu mir: Manuel mein Name. Ich wohn im schönen Vorarlberg / Österreich und bin seit fast 4 Jahren glücklich mit...
  • Klimaanlage / Verdampfer reinigen

    Klimaanlage / Verdampfer reinigen: Hallo ich benötige ein paar Informationen ….. wer weiß wo sich der Verdampfer im JL befindet. Kann man vom Innenraum, ohne das Armaturenbrett...
  • Einspritzdüsen reinigen

    Einspritzdüsen reinigen: Moin zusammen, auf meiner ewigen suche nach Dingen die ich meinem Jeep gutes tun kann, bin ich über das video gestolpert... finde ich 'so'...
  • Diesel-Partikel-Filter Reinigung

    Diesel-Partikel-Filter Reinigung: Woher weiß ich wann der DPF sich reinigt? Ich fahre täglich nur 20km bis zur Arbeit, mein alter Wagen reinigte den DPF regelmäßig. Das konnte ich...
  • Ähnliche Themen

    • 4.0 NonHO Leerlauf zu hoch nach Reinigung der Drosselklappe

      4.0 NonHO Leerlauf zu hoch nach Reinigung der Drosselklappe: Guten Morgen zusammen, um bei meinem 87er einem "Konstantfahrruckeln" bei ca. 80Km/h auf die Schliche zu kommen habe ich letztes Wochenende die...
    • Ansaugbrücke ausbauen und reinigen

      Ansaugbrücke ausbauen und reinigen: Hallo zusammen. Mal grundsätzliches zu mir: Manuel mein Name. Ich wohn im schönen Vorarlberg / Österreich und bin seit fast 4 Jahren glücklich mit...
    • Klimaanlage / Verdampfer reinigen

      Klimaanlage / Verdampfer reinigen: Hallo ich benötige ein paar Informationen ….. wer weiß wo sich der Verdampfer im JL befindet. Kann man vom Innenraum, ohne das Armaturenbrett...
    • Einspritzdüsen reinigen

      Einspritzdüsen reinigen: Moin zusammen, auf meiner ewigen suche nach Dingen die ich meinem Jeep gutes tun kann, bin ich über das video gestolpert... finde ich 'so'...
    • Diesel-Partikel-Filter Reinigung

      Diesel-Partikel-Filter Reinigung: Woher weiß ich wann der DPF sich reinigt? Ich fahre täglich nur 20km bis zur Arbeit, mein alter Wagen reinigte den DPF regelmäßig. Das konnte ich...
    Oben