Quietschende Trommelbremse

Diskutiere Quietschende Trommelbremse im Wrangler TJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Moin, ich hab 'nen 4L Wrangler Tj aus 2000 mit nu 100000km auf der Uhr. Bei mir fangen die hinteren Bremsen immer nach 'ner Weile...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
pontian

pontian

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2010
Beiträge
72
Danke
1
Moin,
ich hab 'nen 4L Wrangler Tj aus 2000 mit nu 100000km auf der Uhr. Bei mir fangen die hinteren Bremsen immer nach 'ner Weile fürchterlichst an zu quietschen , und zwar so dermassen laut das sich die Leute anner Strasse umdrehen wenn ich vorbei quietsche. Nun hab ich die Trommelm mal auseinandergerupft um zu sehen was da Sache ist. Die Beläge sind so gut wie neu (denke das der Vorbesitzer immer alles schön hat machen lassen...laut den ganzen Rechnungen jedenfalls) und weissen auch keine Riefen oder sonstige Auffäligkeiten auf. Ich habe nun mal die ganzen beweglichen Teile schön sauber gemacht und anschl. mit Kupferpaste eingeschmiert. Nach der Testfahrt war allerdings wieder nach 'ner gewissen Zeit, ich denke immer wenn sie auf Temparatur kommen , dieses fiese Quietschen wieder da.
Was meinen die Experten, ganze Bremse neu machen oder habt ihr noch nen Tip?

Gruss aus Schleswig-Holstein

pontian
 
Hawkeye

Hawkeye

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
1.479
Danke
160
Standort
Hamburg
Moin bin zwar kein Experte,
aber du bist dir sicher das es die Bremsen sind?
Frage nur weil ich fast nen 1/4 Jahr mich fast blöde gesucht habe.
Letztenendes war es das Ausgleichslager im Kardanwellen Antrieb.
Vorher hatte ich alle Bremsen 2x auseinander und alle Kreuzgelenke an der Kardanwelle erneuert ;-(
 
pontian

pontian

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2010
Beiträge
72
Danke
1
Moin bin zwar kein Experte,
aber du bist dir sicher das es die Bremsen sind?
Frage nur weil ich fast nen 1/4 Jahr mich fast blöde gesucht habe.
Letztenendes war es das Ausgleichslager im Kardanwellen Antrieb.
Vorher hatte ich alle Bremsen 2x auseinander und alle Kreuzgelenke an der Kardanwelle erneuert ;-(
Moin,
bin mir da allerdings nicht wirklich ganz sicher denn: Ich spüre nach längerer Fahrt auch so ein merkwürdiges Schleifen (fast wie ein Schruppen od, Haken). Da ich die Bremsen nun auch schon aus-ein und wieder das Gleiche Prozedere mehrfach ohne irgendwelche Erfolge durchgemacht habe liegt deine Info seht nahe.
Einziger Vorteil ist, ich kann nun die Bremsen zerlegen und zusammbauen genau wie mein G3 damals beim Militär :)
Dieses Ausgleichslager im Kardanwellen Antrieb hast du erneuert und dann war gut? Iss das viel Aufwand und sehr teuer? Wo hast die nötigen Teile gekauft und welche (evtl. Artikelnmr und Bezeichng.)

edit on
Allerdings würde für die Bremsen sprechen, das wenn ich wenn es quietscht, und ich leicht das Pedal betätige, kurzzeitig Ruhe ist.
edit off
 
Hawkeye

Hawkeye

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
1.479
Danke
160
Standort
Hamburg
das Problem war das das quiteschen nur im Fahrbetrieb autratt und auch nur wenn die Achsen belastet sind, also nicht auf die Bühne und rollen lassen.
Wenn du bremst stauchst du auch immer etwas die Achsen und somit auch die Kardanwelle zusammen das kann eventl dazu führen das daß Geräusch sich verändert.

Eigentlich ist der Ausbau bzw. das Auswechseln kein so großes Problem.
Nur solltest du wissen wie du Kreuzgelenke rausbekommst (musst mal die Suchfunktion bemühen)

Das Ausgleichslager ist eine Kunststoff Kalbkugel die hinter dem zweiten Kreuzgelenk der vorderen Kardanwelle sitzt.
Bekommst du hier im Shop
Leider bekommst du wohl in der Regel die drei Kreuzgelenke nicht heil raus so das du die gleich mit machen kannst.
Zeitaufwand denke ist max 2-3 Std. brauchst aber ne Bühne wo die Räder frei laufen da du dann besser an alle Schrauben kommst.
Eventl ist hier einer aus Ratzeburg der sich mit den Kreugelenken bzw. der Kardanwelle auskennt.

Viel Glück.
 
pontian

pontian

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2010
Beiträge
72
Danke
1
Das hört sich ja mal gar nicht so wild an. Mit dem Shop meinst du in Hamburg, würde mir gut passen da ich jeden Tag da arbeite
 
Hawkeye

Hawkeye

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
1.479
Danke
160
Standort
Hamburg
ne hier siehe oben 4x4garage ;-)
 
Mustang

Mustang

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
674
Danke
56
Standort
LDK (Schöffengrund)
Fahrzeug
15er JK, 05er Mustang V8, 07er A4 Avant 3.2, 20er Suzuki
@ pontian:

Sitzen die Trommelbremsbelaege eventuell schief drin ?
Schleifen sie seitlich ?
Wackelt die Bremsmimik, oder ist alles ohne grosses Seitenspiel ?

Gruss
Harald
 
pontian

pontian

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2010
Beiträge
72
Danke
1
Moin
hab das Quietschen jetzt erstmal weg...hab die Trommeln nochmals ausgebaut und die kleinen Grate abgeschliffen, dann alles wieder zusammen und neu eíngestelt. Nach nun ca 75km Probefahrt kein Geräusch mehr vorhanden.
Ich bestelle mir dann mal nen Satz neue Trommeln und Beläge. Wenn dann alles fertig ist geht er zum Verkauf....weil ich mit meinem Cherokee ganz einfach mehr Spass habe

Danke für eure Tips und Ratschläge
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Quietschende Trommelbremse

Quietschende Trommelbremse - Ähnliche Themen

  • Quietschende / rasseldes Geräusch beim Anfahren

    Quietschende / rasseldes Geräusch beim Anfahren: Guten Morgen 🤗 Ich schwöre, er verhöhnt mich jeden Tag aufs neue 😂😂 und seine lache verfolgt mich schon in meinen Träumen. Vor zwei Tagen, zum...
  • Quietschende Bremsen

    Quietschende Bremsen: Hi,   Mein Renegade hat so ca. 2000km drauf. Ab und zu habe ich seit Beginn an kurz vor dem stehenbleiben ein schrill quietschendes Geräusch...
  • Quietschende Reifen

    Quietschende Reifen: Nabend Gemeinde   Ich hab mal, eine wahrscheinlich dumme Frage, aber trotzdem muss ich sie stellen:   Ich bin mit meinem Dicken (97er 5,2er) etwas...
  • Quietschender Fahrersitz GC MY 2014 in Kurven und beim Bremsen

    Quietschender Fahrersitz GC MY 2014 in Kurven und beim Bremsen: Hi Leute,   da ich bald wegen der P64-Aktion sowieso in die Werkstatt muss, wollte ich Euch mal fragen, ob Ihr von Problemen mit einem Quietschen...
  • Quietschendes Geräusch im kalten Leerlauf

    Quietschendes Geräusch im kalten Leerlauf: Hallo,   bei unserem 90 iger Cherokee 4,0 habe ich im Leerlauf wenn er kalt ist,so ein quietschendes,schwer beschreibliches Geräusch,wenn er dann...
  • Ähnliche Themen

    • Quietschende / rasseldes Geräusch beim Anfahren

      Quietschende / rasseldes Geräusch beim Anfahren: Guten Morgen 🤗 Ich schwöre, er verhöhnt mich jeden Tag aufs neue 😂😂 und seine lache verfolgt mich schon in meinen Träumen. Vor zwei Tagen, zum...
    • Quietschende Bremsen

      Quietschende Bremsen: Hi,   Mein Renegade hat so ca. 2000km drauf. Ab und zu habe ich seit Beginn an kurz vor dem stehenbleiben ein schrill quietschendes Geräusch...
    • Quietschende Reifen

      Quietschende Reifen: Nabend Gemeinde   Ich hab mal, eine wahrscheinlich dumme Frage, aber trotzdem muss ich sie stellen:   Ich bin mit meinem Dicken (97er 5,2er) etwas...
    • Quietschender Fahrersitz GC MY 2014 in Kurven und beim Bremsen

      Quietschender Fahrersitz GC MY 2014 in Kurven und beim Bremsen: Hi Leute,   da ich bald wegen der P64-Aktion sowieso in die Werkstatt muss, wollte ich Euch mal fragen, ob Ihr von Problemen mit einem Quietschen...
    • Quietschendes Geräusch im kalten Leerlauf

      Quietschendes Geräusch im kalten Leerlauf: Hallo,   bei unserem 90 iger Cherokee 4,0 habe ich im Leerlauf wenn er kalt ist,so ein quietschendes,schwer beschreibliches Geräusch,wenn er dann...
    Oben