Probleme mit anderer Reifengröße

Diskutiere Probleme mit anderer Reifengröße im Renegade Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo zusammen, mein erster Jeep und schon kurz vor dem wahnsinnig werden. Aber ich fange Mal von vorne an. Seid Ende April fahre ich einen...

Harleylupo72

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.05.2021
Beiträge
4
Danke
2
Standort
Mülheim an der Ruhr
Fahrzeug
Jeep Renegade Trailhawk EZ 2015, 2.0l,125kw/ 170Ps
Hallo zusammen, mein erster Jeep und schon kurz vor dem wahnsinnig werden.
Aber ich fange Mal von vorne an. Seid Ende April fahre ich einen Renegade Trailhawk, 2.0l, 125kw/170PS,automatik, EZ 2015. Ich habe ihn gekauft weil vom Dach bis zu den Rädern, alles meinen Wünschen entspricht. Leider nicht bei einem Jeep Händler sondern in einem anderen großen Autohaus. Nun zu meinem Problem, der Händler wollte ihn mir gerne noch mit frischem TÜV übergeben, was aber an der Bereifung scheiterte. Drauf sind General Grabber AT3, 225/65R17, sie sehen super aus und lassen sich auch sehr gut fahren. Nun würde der Händler mir entgegen kommen und mir die originale Größe drauf machen und das möchte ich wiederum nicht. Meine unternommen Versuche, waren zunächst den Vorbesitzer zu kontaktieren, ob er noch Unterlagen zur Überprüfung hat,(da der Händler behauptet nichts über das Fahrzeug zu haben). Vorbesitzer hat geantwortet dass er den Wagen bei einem Jeep Händler neu gekauft hätte aber immer diese Bereifung drauf war und ihm auch nicht bekannt wäre das jemals etwas verändert wurde. Nächster Stop DEKRA, auch hier eher negativ, sind nicht für die original Felgen zugelassen. Das gleiche auch beim Jeep Händler in meiner Nähe. Nun zur Frage, gibt es hier jemanden der die AT3 auf den originalen Felgen in 6 oder 6,5 Zoll hat und mir dies ggf. Als Kopie zukommen lassen könnte? Oder zumindest einen Tipp hat was ich noch machen kann?

Bin halt nicht gerade der Tuning Profi und könnte wirklich etwas Hilfe gebrauchen
 
V8Jeeper

V8Jeeper

Darnell's Garage
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
1.915
Danke
632
Standort
Selb
Hallo,
benutz mal die Suchfunktion, da findest du sicher genug zum lesen, mach dich nicht verückt, das sollte null Problem sen, wegen der Felgenbreite zur Reifenbreite mal googeln ;)

aber 225er gehn auf 6 und 6,5 Zoll

z.B. hier
allgemein

hier auf Jeep

jeder sagt was anderes, aber wenn man die Breite des Reifens auf der Breite der Felge fahren kann, müsste es gehn solange nichts schleift usw. also Abnahme nach §21 vom Händler machen lassen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Harleylupo72

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.05.2021
Beiträge
4
Danke
2
Standort
Mülheim an der Ruhr
Fahrzeug
Jeep Renegade Trailhawk EZ 2015, 2.0l,125kw/ 170Ps
Ja das Problem ist eben das ich bei Jeep war und nicht nur bei einem Händler, alle sagen ich darf die nicht fahren gleiche Antworten bekam ich bei zwei verschiedenen TÜV Stationen und auch bei der DEKRA, ich weiss auch das sie und dem Renegade gefahren werden. Trotzdem sagt Jeep das es nicht zulässig wäre
 
V8Jeeper

V8Jeeper

Darnell's Garage
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
1.915
Danke
632
Standort
Selb
Such dir eine Offroad Jeep Werkstatt (für Umbauten) die helfen dir sicher weiter.
Oder kauf gleich was "größer" und lass dir etwas vom Händler erstatten, ist ja auch sein Versäumniss den Wagen so zu verkaufen, ausser bei gekauft wie gesehen aber dann hätte er ja nicht schon ein "Angebot" gemacht ;)

du könntest ja mal bei General Grabber nachfragen ob es eine Reifenfreigabe für deinen gibt
 
Zuletzt bearbeitet:
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
4.551
Danke
866
Standort
Solingen
schaue dich dort mal um ....


ggf. findest du bei den unterschiedlichen Felgen ja eine mit den gewünschten Angaben
zum vorlegen.

225 60 17 sollte wohl so gehen ...

225 65 17 steht nicht dabei ... aber 235 60 17 mit der Bemerkung problematisch.


Gruß Michael
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
988
Danke
404
Standort
Altrip
Die Felgenbreite der Alutec ist aber sogar 7,5“
6,5“ sind 165mm und da soll eine Reifen mit 235mm Lauffläche drauf? Wahrscheinlich ist die 65er Schulter das Problem.
 
Todi

Todi

Member
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
551
Danke
681
Standort
Unterallgäu
Fahrzeug
JLU Rubicon 2,2 Diesel MY 2020
Servus,

schau dir mal das beigefügte Factsheet (PDF, letzte Seite) vom AT3 an… für 225/65-17 gibt General Tire eine Felgenbreite von 6-8 Zoll an… seitens des Reifenherstellers also schon mal safe. Eine Freigabe für dein Auto kannst du hier bestellen - Fahrzeugschein Einscannen und mitschicken…


Mit der Herstellerfreigabe gibt es zumindest bezüglich der Felgenbreite keine Hindernisse bei der Eintragung - Freigängigkeit und ggfs. Tachoanpassung/Messung müssen natürlich überprüft werden…

Ansonsten schließe ich mich an… wende dich an einen der “üblichen Verdächtigen“… Jeep-Händler können zwar oft verkaufen, an mehr sind sie aber meist nicht interessiert… die Umbauer sind hier der richtige Ansprechpartner… die leben davon.

Halt uns auf dem Laufenden…

Gruß
Todi
 

Anhänge

Harleylupo72

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.05.2021
Beiträge
4
Danke
2
Standort
Mülheim an der Ruhr
Fahrzeug
Jeep Renegade Trailhawk EZ 2015, 2.0l,125kw/ 170Ps
schaue dich dort mal um ....


ggf. findest du bei den unterschiedlichen Felgen ja eine mit den gewünschten Angaben
zum vorlegen.

225 60 17 sollte wohl so gehen ...

225 65 17 steht nicht dabei ... aber 235 60 17 mit der Bemerkung problematisch.


Gruß Michael
Hallo erstmal, mein Problem liegt ja darin, das ich diese reifen bereits drauf habe und ohne Probleme fahre, nur werde ich damit wohl nicht über den TÜV kommen. Sie lassen sich super fahren, auch der Verbrauch ist nicht sonderlich mehr
 
Thema:

Probleme mit anderer Reifengröße

Probleme mit anderer Reifengröße - Ähnliche Themen

  • Lichtprobleme beim TJ Bj.96

    Lichtprobleme beim TJ Bj.96: Hallo zusammen, begonnen hat mein Problem damit, das bei eingeschaltetem Licht die Armaturenbeleuchtung nicht funktionierte. Wenn ich dann mal...
  • Bilstein B8 5100 Probleme

    Bilstein B8 5100 Probleme: Moin Leute! Habe vor 4 Wochen 4 Bilstein B 8 5100 bestellt, war ein Tip aus dem Forum speziell für meine Jeep. Soviel vorab ... Diese Dämpfer...
  • Bekannte Probleme beim 5.7 Hemi

    Bekannte Probleme beim 5.7 Hemi: Moinsen, ein Freund will sich einen gebrauchten 5.7er Hemi zulegen, EZ 04/2011, 154.000 gelaufen, angeblich Scheckheft gepflegt und regelmäßiger...
  • Probleme mit Lenkradfernbedienung

    Probleme mit Lenkradfernbedienung: Hallo in die Runde! Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass der linke Teil meiner Lenkradfernbedienung sporadisch bis gar nicht...
  • Jeep Patriot, Bj. 2012, Motorprobleme.

    Jeep Patriot, Bj. 2012, Motorprobleme.: Hallo zusammen, habe seit vier Jahren einen Jeep Patriot, Bj. 2012.....ich lebe in der Dominikanischen Republik auf dem Dorf und deshalb auch...
  • Ähnliche Themen

    • Lichtprobleme beim TJ Bj.96

      Lichtprobleme beim TJ Bj.96: Hallo zusammen, begonnen hat mein Problem damit, das bei eingeschaltetem Licht die Armaturenbeleuchtung nicht funktionierte. Wenn ich dann mal...
    • Bilstein B8 5100 Probleme

      Bilstein B8 5100 Probleme: Moin Leute! Habe vor 4 Wochen 4 Bilstein B 8 5100 bestellt, war ein Tip aus dem Forum speziell für meine Jeep. Soviel vorab ... Diese Dämpfer...
    • Bekannte Probleme beim 5.7 Hemi

      Bekannte Probleme beim 5.7 Hemi: Moinsen, ein Freund will sich einen gebrauchten 5.7er Hemi zulegen, EZ 04/2011, 154.000 gelaufen, angeblich Scheckheft gepflegt und regelmäßiger...
    • Probleme mit Lenkradfernbedienung

      Probleme mit Lenkradfernbedienung: Hallo in die Runde! Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass der linke Teil meiner Lenkradfernbedienung sporadisch bis gar nicht...
    • Jeep Patriot, Bj. 2012, Motorprobleme.

      Jeep Patriot, Bj. 2012, Motorprobleme.: Hallo zusammen, habe seit vier Jahren einen Jeep Patriot, Bj. 2012.....ich lebe in der Dominikanischen Republik auf dem Dorf und deshalb auch...
    Oben