Probleme beim tanken

Diskutiere Probleme beim tanken im Wrangler TJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hi Folks, als TJ-Neuling brauch ich mal Euer Schwarmwissen - die Suchfunktion hier im Forum ergibt leider keine Treffer zum Thema und 2...
Tongariro

Tongariro

Member
Threadstarter
Mitglied seit
23.03.2014
Beiträge
130
Danke
82
Standort
48°14´58.06 N 11°39´9.764 E
Hi Folks,

als TJ-Neuling brauch ich mal Euer Schwarmwissen - die Suchfunktion hier im Forum ergibt leider keine Treffer zum Thema und 2 Werkstätten konnten mir bisher auch nicht weiter helfen.

  1. Beim tanken (an unterschiedlichen Säulen/Tankstellen) schalten die Zapfpistolen am Ende des Tankvorganges nicht ab. Wenn ich die letzten Liter nicht "reintröpfeln" lasse oder den Tankvorgang vorher abbreche, schwappt mit immer eine größere Menge Super aus dem Einfüllstutzen. Hat Jemand eine Idee, woran das liegt und wie Abhilfe aussehen kann?
  2. Gibt es Erfahrungen zur Genauigkeit der Tankanzeige? Bei längeren Fahrten geht die Anzeige gleichmäßig zurück und spiegelt den tatsächlichen Verbrauch relativ genau wider. Kurzstrecken mit häufigem starten führen dazu, dass die Anzeige sprunghaft nach 7/8 maligem Anlassen auf 75% und nach 15-20 Startvorgängen auf 50% geht - effektiv gefahren bin ich dann vielleicht 100 km... Wenn die Reservelampe im Cockpit angeht, kann ich in der Regel 50 Liter eintanken, obwohl der Tank 72 l fasst. Die freundlichen Blaumänner beider Werkstätten sind sich (unabgesprochen) einig: "Ist halt TJ-Qualität und damit muss ich leben". Habt Ihr da andere Erfahrungen? Lasst es mich bitte wissen!
Vielen Dank vorab und freundliche Grüße

Harry
 
Zuletzt bearbeitet:
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.892
Danke
2.267
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
obwohl der Tank 77 l fasst
Hast du einen anderen Tank drin? Der TJ hat original einen 19 Gallonen Tank. Das entspricht 71,9 Liter. Wenn da rumgebastelt wurde, muss man das zumindest in die Ursachenfindung mit einfließen lassen.
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
1.061
Danke
104
Ich habe eher einige Versuche gebraucht, bis ich eine Position der Zapfpistole und Einstellung der Durchflussmenge gefunden hatte, dass die Automatik nicht ständig auslöst und das anken unterbricht. Auch bei deinem Problem würde ich empfehlen, die Zapfpistole nicht auf "Vollgas" zu stellen, sondern über die Rasten am Griff die Sache etwas langsamer angehen zu lassen. Die Pistole regiert auf den ansteigenden Druck im Füllrohr und das geht bei deinem Auto wohl zu schnell. Möglicherweise ist auch die Tankentlüftung nicht in Ordnung (z.B. Schlauch geknickt). Die Tankanzeige ist ein Schätzeisen und ich ich bin mal 120 Km auf Reserve gefahren, so dass 20 Liter nicht ungewöhlich sein müssen. Der Füllstand wird mechanisch über einen Hebel mit Schwimmer gemessen, in eine elektrisches Signal umgewandelt und dann wieder mechnisch mit Zeiger dargestellt. Da die Anzeige bei kontinuierlichem Verbrauch funktioniert, dürfte die elektrische Übertragung in Ordnung sein und eher der Tankgeber oder der Zeiger im Instrument haken. Als recht zuverlässig hat sich immer die Warnlampe erwiesen und natürlich das Tanken nach aler Väter Sitte, sprich nach einer vom eigenen Durchschnittsverbrauch abhängigen Fahrstrecke.
 
Strupp

Strupp

Member
Mitglied seit
23.09.2020
Beiträge
15
Danke
7
Moin Harry,

zu 1. kann ich leider nichts schreiben. Sorry. Bin wie Du TJ-Neuling.

zu 2. habe ich bzgl. der Tankanzeige die gleichen Erfahrungen gemacht.
Bin insofern auf die Kommentare der erfahrenen Jeeper gespannt.

Danke für das von Dir eingestellte Thema:up:

Viele Grüße
Andreas
 
Kuestenvogel

Kuestenvogel

Member
Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
7
Danke
4
Standort
Bremerhaven
Fahrzeug
Jeep Wrangler TJ 2.4
Hallo Harry,
das Auto zu tanken ist nervig. An besten geht es, zumindest bei meinem, wenn man die Zapfpistole möglichst weit reinschiebt und im langsamen Betrieb festzustellt. Dauert etwas länger und die Leute schauen einen schon mal komisch an.....
Die Tankanzeige funktioniert bei mir eigentlich für ein "so altes Auto" recht präzise, gefühlt in der ersten Hälfte etwas langsamer und dann Richtug leer etwas schneller. Die Kontrolleuchte kommt zwischen 50 und 55 Liter.

Gruß
Frank
 
TGSA

TGSA

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.200
Danke
893
Standort
Neu-Isenburg
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ 5.2
An meinem TJ war das Tanken als Neuling auch eine Geduldsprobe.
Irgendwann hat mir ein erfahrener Member geraten den Zapfhahn auf drei Uhr zu drehen
und nicht ganz in den Stutzen einschieben. Damit hat das Tanken sehr gut geklappt.

An meinem ZJ steckt die Pistole auch nicht bis Anschlag im Stutzen.

20190609_164939.jpg
 
Zauberfee

Zauberfee

Elektrisch fahren wir auf der kirmes
Mitglied seit
17.01.2019
Beiträge
499
Danke
203
Standort
Saarland/Grossrosseln
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee wh 4,7
Jeep Wrangler TJ 4.0
An meinem WH sowie dem TJ geht es wie Tom schon beschrieben hat auf 3 Uhr ohne Probleme.
 
Tongariro

Tongariro

Member
Threadstarter
Mitglied seit
23.03.2014
Beiträge
130
Danke
82
Standort
48°14´58.06 N 11°39´9.764 E
Servus in die Runde,

vielen Dank an alle, die mir wertvolle Tipps und Lösungsansätze geliefert haben. :up: In den letzten beiden Wochen war ich ausschließlich Kurzstrecke unterwegs - wie oben beschrieben, zeigte die Tankanzeige knapp halbvoll an. Reingepasst haben dann 22 Liter. Leider hat trotz 3-Uhr-Stellung und Minidurchfluss die Zapfpistole wieder nicht abgeschalten. :no:

Heute habe ich den TJ in den Winterschlaf versetzt und das Problem damit vertagt. :giveup: Ich bin aber sicher, dass es in der kommenden Saison hierfür eine Lösung geben wird.

Bist dahin - ciao von dieser Seite, bleibt gesund und keep on jeepin´ in 2021.

Harry
 
Deichschaf

Deichschaf

dodging the reaper
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
940
Danke
360
Standort
21217
Bei meinem JK muß ich den Schnorchel auch immer auf 13:00 Uhr halten, damit überhaupt was fließt. Und ich werde schon mal von der Nachbarsäule aus angesprochen, wieso. Mein Standardspruch ist dann: der Wagen wurde für Australien gefertigt und da wirkt die Schwerkraft genau andersrum. Deshalb muß ich den Zapfhahn auch um 180° verdreht halten. Die Blicke sind dann jedes mal unbezahlbar. :corkysm21:
 

Front 34

Member
Mitglied seit
25.06.2020
Beiträge
15
Danke
1
Hallo
Die Probleme beim tanken hab ich auch.
Ich mache so Rüssel rein und dann soweit wieder raus so das die Klappe im Tankstutzen gerade so offen ist,dann kann ich es laufen lassen.

Mit der Tankanzeige naja , es piept leuchte geht an und steht Anfang rot soweit OK.
Wenn ich dann aber gleich aus mach und dann später wieder anlass piept es Leuchte an und Zeiger bleibt unten.

Wenn man dann fährt so ne viertel halbe Std dann ist sie wieder auf Anfang Rot

Naja hab mich dran gewöhnt ich fahr nach piepen spätestes in 50 km zum tanken

Gruss
JÜRGEN
 
Thema:

Probleme beim tanken

Probleme beim tanken - Ähnliche Themen

  • Probleme beim ersten Schaltvorgang

    Probleme beim ersten Schaltvorgang: Hallo zusammen :wave:, ich lese sehr viel mit und mache auch das ein oder andere selbst an meinem Jeep aber nun bin ich am Ende mit meinem Latein...
  • Probleme beim Tanken

    Probleme beim Tanken: Hallo, bei meinem GC BJ2015 (3,0 l Diesel, Overland) hatte ich bei hohen Außentemperaturen (>30°C) folgendes Problem: die Zapfpistole hat immer (3...
  • Probleme beim Tanken / Abschaltung

    Probleme beim Tanken / Abschaltung: So jetzt haben wie mal was neues : Beim Tanken will er nicht - VOLLTANKEN - also alleine. Rüssel rein - ziehen - einhaken ... 21..22..23... klick...
  • Probleme beim Tanken

    Probleme beim Tanken: Frohe Ostern an alle Jeep-Begeisterte! Habe erst nach 5000 km festgestellt, dass ich ein Problem beim Betanken habe. Die Abschaltautomatik fast...
  • Probleme beim tanken...

    Probleme beim tanken...: Hallo zusammen. Ich habe ein aufregendes Problem beim tanken. Das Benzin läuft nicht schnell genug ab, sondern sprudelt immer wieder hoch und...
  • Ähnliche Themen

    • Probleme beim ersten Schaltvorgang

      Probleme beim ersten Schaltvorgang: Hallo zusammen :wave:, ich lese sehr viel mit und mache auch das ein oder andere selbst an meinem Jeep aber nun bin ich am Ende mit meinem Latein...
    • Probleme beim Tanken

      Probleme beim Tanken: Hallo, bei meinem GC BJ2015 (3,0 l Diesel, Overland) hatte ich bei hohen Außentemperaturen (>30°C) folgendes Problem: die Zapfpistole hat immer (3...
    • Probleme beim Tanken / Abschaltung

      Probleme beim Tanken / Abschaltung: So jetzt haben wie mal was neues : Beim Tanken will er nicht - VOLLTANKEN - also alleine. Rüssel rein - ziehen - einhaken ... 21..22..23... klick...
    • Probleme beim Tanken

      Probleme beim Tanken: Frohe Ostern an alle Jeep-Begeisterte! Habe erst nach 5000 km festgestellt, dass ich ein Problem beim Betanken habe. Die Abschaltautomatik fast...
    • Probleme beim tanken...

      Probleme beim tanken...: Hallo zusammen. Ich habe ein aufregendes Problem beim tanken. Das Benzin läuft nicht schnell genug ab, sondern sprudelt immer wieder hoch und...
    Oben