Problem XJ, unruder Motorlauf/Absterben des Motors

Diskutiere Problem XJ, unruder Motorlauf/Absterben des Motors im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; moin in die Runde. Mein Dad hat ein Problem mit seinen 99/00 er XJ, 4.0. Der Wagen läuft ab und an nicht auf allen Zylindern und schüttelt sich...
Waeller

Waeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2009
Beiträge
68
Danke
48
Standort
Dierdorf/Westerwald
moin in die Runde. Mein Dad hat ein Problem mit seinen 99/00 er XJ, 4.0.
Der Wagen läuft ab und an nicht auf allen Zylindern und schüttelt sich im Leerlauf. Beim fahren geht dann auch ab und an die Leistung bei konstanter Pedalstellung weg. Tritt man den Jeep dann mal in den Arsch läuft er wieder ganz normal.
Kerzen und Zündspule haben wir schon gemacht. Das war es nicht. jemand noch ne Idee?
Beste Grüße und schon mal vielen Dank für die Hilfe!
 
Clonecommandercody

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
2.137
Danke
2.736
Standort
Paderborn
Hat der noch den Zündverteiler oder schon die coil packs?
Wenn ersteres dann die Kabel auch getauscht? Und Kappe/Läufer?
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
14.288
Danke
4.969
Fahrzeug
Nunja, einige...
Probiere mal die Lambdasonde auszustecken.
 
Waeller

Waeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2009
Beiträge
68
Danke
48
Standort
Dierdorf/Westerwald
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
14.288
Danke
4.969
Fahrzeug
Nunja, einige...
Dann.... Benzindruck messen während der Fahrt.
 
Indianerfan

Indianerfan

Gelaber-Hasser
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
682
Danke
812
Standort
CH
Startet er wie immer? Dreht der Anlasser akustisch wie gewohnt?

Hatte kürzlich ein ähnliches Phänomen wegen einer sterbenden Batterie. Wollte dauernd verrecken und musste mit Gasstössen am Leben erhalten werden.

Bevor ich die neue Batterie einbauen konnte, starb dann der Kübel beim Ausrollen an einer Autobahnausfahrt definitiv.

Behaupte nicht, dass es bei dir das selbe ist. Aber bei Unterspannungen habe ich schon lustigste Phänomene erlebt.
 
V8Jeeper

V8Jeeper

Darnell's Garage "Christine"
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
5.529
Danke
3.536
Standort
Selb in Oberfranken
Servus
Was ist mit dem Klassiker sterbender KW Sensor :hmmm:

Lamda wurde ja schon ausgeschlossen, Benzindruck gepostet (#3+5), obwohl mit Zündaussetzern kaum denkbar.
Baterie macht seltsame Spiele wie in #6 ist richtig aber wärend der Fahrt eigentlich nicht mehr.

Was mir schon passiert ist (hat auch nix mit Zündung zu tun), mein blödes 3 Euro PCV Ventil blieb ab und an hängen, dann bekam er im Stand und unteren Drehzahlbereich so viel Falschluft, das ein Sack voller Nüsse dagegen ruhig läuft und kaum Leistung bzw. Gas angenommen wurde.

Sollte er wirklich Zündaussetzer haben kann man das mit einer Blitzpistole auf den Zylinder eingrenzen (solange es immer der gleiche ist).
Dann evtl.mal Kerzen Zündkabel unter einander tauschen, sollte der fehler mit wandern, schon ein Schritt weiter............viel Glück

Gruß Ramon
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
25.493
Danke
8.900
Standort
GERMANY / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Grundsätzlich vermisse ich bisher, ob mal die Fehlercodes ausgelesen worden sind. ;)
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
14.288
Danke
4.969
Fahrzeug
Nunja, einige...
Das blöde an der Coilleiste ist, das man da mit einer Zünd Pistole nicht ran kommt.
 
Waeller

Waeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2009
Beiträge
68
Danke
48
Standort
Dierdorf/Westerwald
Startet er wie immer? Dreht der Anlasser akustisch wie gewohnt?

Hatte kürzlich ein ähnliches Phänomen wegen einer sterbenden Batterie. Wollte dauernd verrecken und musste mit Gasstössen am Leben erhalten werden.

Bevor ich die neue Batterie einbauen konnte, starb dann der Kübel beim Ausrollen an einer Autobahnausfahrt definitiv.

Behaupte nicht, dass es bei dir das selbe ist. Aber bei Unterspannungen habe ich schon lustigste Phänomene erlebt.
Moinsen, Batterie ist neu. Vom starten her alles normal. Manchmal macht er direkt nach dem Starten probleme und läuft nach ein paar Metern wie ein Sack Nüsse. Gefühlt tritt das Problem am häufigsten im Kalten bis Lauwarmen Zustand auf.

Servus
Was ist mit dem Klassiker sterbender KW Sensor :hmmm:

Lamda wurde ja schon ausgeschlossen, Benzindruck gepostet (#3+5), obwohl mit Zündaussetzern kaum denkbar.
Baterie macht seltsame Spiele wie in #6 ist richtig aber wärend der Fahrt eigentlich nicht mehr.

Was mir schon passiert ist (hat auch nix mit Zündung zu tun), mein blödes 3 Euro PCV Ventil blieb ab und an hängen, dann bekam er im Stand und unteren Drehzahlbereich so viel Falschluft, das ein Sack voller Nüsse dagegen ruhig läuft und kaum Leistung bzw. Gas angenommen wurde.

Sollte er wirklich Zündaussetzer haben kann man das mit einer Blitzpistole auf den Zylinder eingrenzen (solange es immer der gleiche ist).
Dann evtl.mal Kerzen Zündkabel unter einander tauschen, sollte der fehler mit wandern, schon ein Schritt weiter............viel Glück

Gruß Ramon
Den KW Sensor könnte ich mal noch checken. hatte mein 93er auch.

Bensindruck laut Werkstatt i. O. und Fehlercodes hatte er wohl keinen

was ist das PCV Ventil -> Abgasregelung??
 
Waeller

Waeller

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2009
Beiträge
68
Danke
48
Standort
Dierdorf/Westerwald
laut unserem Schrauber haben die die Drosselklappe gereinigt. Leer laufsteller schließen die aus weil er das ja auch manchmal im fahrbetrieb macht. ich checke mal das andere teil. und den leerlaufsteller order ich gleich mit. kostet ja nicht die welt.
Danke schonmal für die hilfe
 

nbgchris

Member
Mitglied seit
14.06.2011
Beiträge
128
Danke
14
Standort
Niedernberg
Moin,
mich würde interessieren ob es schon ein Ergebnis gibt bzw was die Ursache des Problems ist.
Kämpfe aktuell mit der gleichen Problematik, Teiletausch (Lamda, Leerlaufsteller, Drosselklappensensor, KW-Sensor) brachte bisher keinen Erfolg.
Fehlercode auslesen mit der Schlüsselmethode funktioniert nicht, egal ob 3x oder 5x on/off.
Problem tritt auf wenn warmgefahren, bis dahin sehr guter Motorlauf. Dann aber ein richtiges Eigenleben, Drehzahl rauf, runter, bis zum Absterben.
@ CarstenM
Ich lese ständig was von Chinamüll, meist ist damit ja wohl Crown gemeint. Mal anders herum gefragt, da Mopar je kaum mehr zu bekommen, welcher
Hersteller von Elektronikteilen wie Sensoren ist denn nicht aus China und empfehlenswert?
 
V8Jeeper

V8Jeeper

Darnell's Garage "Christine"
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
5.529
Danke
3.536
Standort
Selb in Oberfranken
Hersteller von Elektronikteilen wie Sensoren ist denn nicht aus China und empfehlenswert?
NTK ist Mopar und WFE gehört zuu NTK, also liegste schon mal im grünen Bereich mit den Teilen :beerchug:

Japan und China sind ein Unterschied und bekriegen sich seit Jahrtausenden ;)
Vergleich mal Chinesische Automarken mit Japanischen, dann kommste auf den Unterschied :giveup:

ist dein Fernseher oder Stereo Anlage bzw. Handy aus China? ok dann passt das schon :a060:

oder es liegt evtl. an dem Gasumbau? Man füttert auch keine Raubtiere (auch kleine Katzen) mit Veganen Sachen
:biglaugh:
 
Zuletzt bearbeitet:
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.379
Danke
6.147
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Moin,
mich würde interessieren ob es schon ein Ergebnis gibt bzw was die Ursache des Problems ist.
Kämpfe aktuell mit der gleichen Problematik, Teiletausch (Lamda, Leerlaufsteller, Drosselklappensensor, KW-Sensor) brachte bisher keinen Erfolg.
Fehlercode auslesen mit der Schlüsselmethode funktioniert nicht, egal ob 3x oder 5x on/off.
Problem tritt auf wenn warmgefahren, bis dahin sehr guter Motorlauf. Dann aber ein richtiges Eigenleben, Drehzahl rauf, runter, bis zum Absterben.
@ CarstenM
Ich lese ständig was von Chinamüll, meist ist damit ja wohl Crown gemeint. Mal anders herum gefragt, da Mopar je kaum mehr zu bekommen, welcher Hersteller von Elektronikteilen wie Sensoren ist denn nicht aus China und empfehlenswert?
Hm - hast Du den Häuptling schon mal auslesen lassen?
Ein echter DRB3-Scanner beim Profi wäre so ein Ansatz, meine ich :unsure:
---
Unabhängig davon - rein theoretisch und aus der Ferne würde mir dazu einfallen:
* Temperaturgeber, der im oberen Bereich einfach falsche Werte kommuniziert.
* Sprit - Bläschenbildung in der Leitung aufgrund von Temperatur.
* Sprit - mangelnder bzw. unzureichender, schwankender Druck der Benzinpumpe
---
Nur mal laut nachgedacht
:wave:
Bodo
 

nbgchris

Member
Mitglied seit
14.06.2011
Beiträge
128
Danke
14
Standort
Niedernberg
oder es liegt evtl. an dem Gasumbau? Man füttert auch keine Raubtiere (auch kleine Katzen) mit Veganen Sachen
Nun ja, 404000km, davon fast 200000 mit Gas, ohne Probleme:drive:
Danke für die Antworten, und ja, Bodo, ich denke auch dass einfach mal ein gründliches Auslesen den meisten Erfolg
verspricht. Termin beim "Freundlichen" steht, ist aber erst übernächste Woche.
Angeblich haben die einen Spezialisten der schon 30 Jahre auf Jeep werkelt, bin mal gespannt:glasses:
Wenn ich ein Ergebnis habe gibts natürlich eine Rückmeldung( Ich hasse es, wenn ein Thema erstellt wird und dann ...........nix)
 
Thema:

Problem XJ, unruder Motorlauf/Absterben des Motors

Problem XJ, unruder Motorlauf/Absterben des Motors - Ähnliche Themen

  • Start-Problem!?

    Start-Problem!?: Hallo, mein Freund ist plötzlich verstorben, nun haben seine Frau und ich den Wagen gestartet, ohne den Knopf hinter dem Schlüssel zu drücken...
  • Nach Start-Stop-Fehler Getriebe-Problem

    Nach Start-Stop-Fehler Getriebe-Problem: Hallo zusammen, wie in einem anderen Threat der hier gerade läuft, lief STart-Stop bei mir fast nur die ersten paar Monate, danach nur noch...
  • RDKS Problem Twingo III TCE 90 Hilfe

    RDKS Problem Twingo III TCE 90 Hilfe: Hallo Jungs, ich hab ja als "Winterschlampe" einen Twingo. Problem hatte ich schon die letzten 2x Reifenwechseln (Winter/Sommer) es gibt ja...
  • Bremsen Problem und Frage zu Bremssattel

    Bremsen Problem und Frage zu Bremssattel: Hatte heute ein 80 Km Runde gedreht und auf den letzten Kilometern vor zuhause ploetzlich Bremsproblem, zieht scharf nach links als haette ich...
  • WG 2.7 CRD Problem Blinker, AC/Heizung, Rückfahrlichter und Rückfahrsensoren

    WG 2.7 CRD Problem Blinker, AC/Heizung, Rückfahrlichter und Rückfahrsensoren: Hallo allerseits, mein Grand Cherokee 2003 WG 2.7 CRD hat nach einem Starkregen ein Problem wenn ich den Rückwärtsgang einlege. Es geht dann die...
  • Ähnliche Themen

    • Start-Problem!?

      Start-Problem!?: Hallo, mein Freund ist plötzlich verstorben, nun haben seine Frau und ich den Wagen gestartet, ohne den Knopf hinter dem Schlüssel zu drücken...
    • Nach Start-Stop-Fehler Getriebe-Problem

      Nach Start-Stop-Fehler Getriebe-Problem: Hallo zusammen, wie in einem anderen Threat der hier gerade läuft, lief STart-Stop bei mir fast nur die ersten paar Monate, danach nur noch...
    • RDKS Problem Twingo III TCE 90 Hilfe

      RDKS Problem Twingo III TCE 90 Hilfe: Hallo Jungs, ich hab ja als "Winterschlampe" einen Twingo. Problem hatte ich schon die letzten 2x Reifenwechseln (Winter/Sommer) es gibt ja...
    • Bremsen Problem und Frage zu Bremssattel

      Bremsen Problem und Frage zu Bremssattel: Hatte heute ein 80 Km Runde gedreht und auf den letzten Kilometern vor zuhause ploetzlich Bremsproblem, zieht scharf nach links als haette ich...
    • WG 2.7 CRD Problem Blinker, AC/Heizung, Rückfahrlichter und Rückfahrsensoren

      WG 2.7 CRD Problem Blinker, AC/Heizung, Rückfahrlichter und Rückfahrsensoren: Hallo allerseits, mein Grand Cherokee 2003 WG 2.7 CRD hat nach einem Starkregen ein Problem wenn ich den Rückwärtsgang einlege. Es geht dann die...
    Oben