Problem mit Kreuzgelenk und Achsschenkel!

Diskutiere Problem mit Kreuzgelenk und Achsschenkel! im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo Leute, ich habe mir vor einiger Zeit einen Cherokee XJ gekauft für Billig... wirklich billig^^ 1989er Renix 4.0L At Bin jetzt am...

Gibskind

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
4
Danke
0
Hallo Leute,

ich habe mir vor einiger Zeit einen Cherokee XJ gekauft für Billig... wirklich billig^^
1989er Renix 4.0L At
Bin jetzt am restaurieren. Habe die Vorderachse ausgebaut und auseinander genommen, Radnabe mit Steckachse raus etc.
Kreuzgelenk bestellt 82x27mm da ich das Maß der Kappe genommen habe. Jetzt kommt mein erstes Problem:
Passt nicht! Jetzt habe ich mein Altes Kreuzgelenk mal nachgemessen komplett, 78mm... ich finde aber nirgends 78mm. ASP-Eberle, Rockauto, 4Wheelparts oder Renegadestation. Alles nur 82x27 und 82x30.
Habe mir dann noch Achsschenkelbolzen für Baujahr 84-06 bei 4Wheelparts geholt, beim Ausbau und Vergleich ist mir aufgefallen, dass der untere Bolzen einen Sicherungsring hat, diesen bekomme ich aber unmöglich aufgesteckt da der Schenkel der Achse zu Dick ist und den Spalt verdeckt... Hab mit dem Ausgebauten Teil verglichen und der hatte auch die Aussparung, also hab ich mir da keine weiteren Gedanken gemacht bisher. Beim Einbau der Achse (vorerst ohne Steckachsen) ans Auto ist mir aufgefallen, dass die Achsschenkel jetzt zu Tief sind für die Steckachsen. Sprich Radnabe und Achse fluchten nichtmehr. Solangsam bin ich mir unsicher ob die Achse zum Auto gehört oder doch vielleicht zu einem anderen Baujahr?
Ich bin eigentlich kein Forummensch, aber ich bin mit meinem Amikanisch am Ende.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Solang beschäftige ich mich mit der nächsten Baustelle
 
matthiasb005

matthiasb005

Member
Mitglied seit
11.08.2006
Beiträge
718
Danke
88
Standort
89269 vöhringen
Wie ist das genaue Maß vom Kreuzgelenk?
- Topfdurchmesser
- Nut Innen Bis Nut innen vom Sicherungsring
- Nut außen bis Nut außen vom Sicherungsring

Und stell doch mal ein Bild vom Diff der Achse ein
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.201
Danke
1.536
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Die Nut kannst Du ignorieren, ebenso den Sicherungsring; der ist nicht für diese Achse.
Hast Du im Achsschenkel die "Madenschraube" mit dem Innenkonus ausgewechselt? Die sollte eigentlich beim unteren neuen Achsschenkelbolzen mit bei sein. Wenn nicht ist das nicht weiter schlimm, aber die knackt es gern bei der Montage. Über diese Schrauben wird die Höhe des Achsschenkels eingestellt; mglw. sind die ASB schon mal gewechselt worden, die Höhe wurde aber nicht eingestellt.

Oder hast Du vielleicht nur die Mutter des oberen ASB angezogen?
 

Gibskind

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
4
Danke
0
Die Madenschraube ist i.O. gewesen, habe die obere Bolzenschraube zuerst angezogen und musste dann die Madenschraube nachstellen da sonst der untere Bolzen nach Unten rausgezogen würde beim anziehen, das würde ja heißen oberer Bolzen zu lang? Aber gibt es da überhaupt andere Bolzenmöglichkeiten? Habe gelesen alle Baujahre haben die selben...
Im Anhang Bild von Achse und Kreuzgelenk, habe grade nur das Bild
Danke!
20200425_124954.jpg
20200509_154500.jpg20200509_154511.jpg
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.201
Danke
1.536
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Du hättest da gar nichts nachstellen brauchen, dadurch kommt die Verschiebung zustande. Der untere ASB gibt die Position vor, der obere läßt sich axial verschieben - der stützt "nur" radial. Die Last liegt nur auf dem unteren.

Wenn ich mir deine KG so ansehe kommen mir heftige Zweifel daß das die richtigen sind. Waren da überhaupt Sicherungsringe verbaut? Von der entsprechenden Nut bis zum Gabelinnenmaß könnte auf jeder Seite ein Millimeter sein.....
 

Gibskind

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
4
Danke
0
Ich muss mir die ASB nochmal vornehmen nächste Woche nach meinem Urlaub, dann probier ich das nachstellen rückgängig zu machen und schau obs passt.

Die KGs hatten ganz normal innen die Sucherungsringe sitzen, anliegend an der Gabelinnenseite
Gibt es denn eine Version mit 78mm? Ich habe so gut wie garnichts gefunden außer ein Beitrag da wurde mal 78 erwähnt.
Wenns keine gibt, Steckachsen tauschen? Ich bin verzweifelt 😅
 

Anhänge

Gibskind

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
4
Danke
0
@cherokee xj Das 1210 ist zu klein. Das 1310 zu groß. Und dazwischen gibt es nichts? Sind meine Steckachsen von wish.com?
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.201
Danke
1.536
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Das sind aber auch KG für Kardanwellen (Sicherungsringe aussen), in den Steckachsen sind andere drin....

Edit: Stimmt scheinbar nicht ganz. Miß mal die Innenweite der Gabel; wenn die bei irgendwas um die 55mm liegt brauchst Du dafür wohl ein 1310WJ. Das Aussenmaß ist ja gar nicht so wichtig, entscheidend ist das Maß der Sicherungsringe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Problem mit Kreuzgelenk und Achsschenkel!

Werbepartner

Oben