Peiffen bei Gasgeben um die 100/120kmh

Diskutiere Peiffen bei Gasgeben um die 100/120kmh im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Jungs bin seit kurzem ja auch ein WH Fahrer, nachdem wir uns traurigerweise von unserem WJ 4,7 getrennt haben. Jedenfalls zu meinem Problem...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

YJ94

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
214
Danke
1
Standort
52146 Würselen
Hallo Jungs bin seit kurzem ja auch ein WH Fahrer, nachdem wir uns traurigerweise von unserem WJ 4,7 getrennt haben.
Jedenfalls zu meinem Problem, ich höre ein leichtes Pfeifen bei ca 40-50(60)kmh dann weg auch bei Gas wegnehmen ist es weg und ist auch nur in einem Drehzahlbereich um die 1500 u/min. dann auf der Autobahn bis hundert keine Probleme und auf einmal von 100-120(125)kmh wieder nur viel lauter, meine Beifahrer meinten alle von ihnen aus wäre es nicht so schlimm und ich wäre einfach ein wenig empfindlich,aber ich finde es als unangenehm.
Habe auch ein bischen in der Such geforscht, bin da auf das Problem Maderschaden gestoßen, ich habe auch einen und meine Isolierung zur Fahrgastzeile ist auch auf der Beifahrerseite angefressen deswegen macht es mich auch skeptisch das es daran liegen könnte weil nur ich auf der Fahrerseite es so stark höre.

Hoffe Íhr habt da nen Tipp was es sein könnte.

Gruß Tobi
 

YJ94

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
214
Danke
1
Standort
52146 Würselen
http://www.jeepforum.de/index.php?showtopic=26315&st=0&p=307409&hl=pfeifen&fromsearch=1&#entry307409

Ich denke ich habe genau das gleiche Pfeiffen wie im Link beschrieben ist.Überlege ob ich damit mal zu DC fahre und da nachfrage was es sein könnte, aber beim letzten mal habe ich mich tierisch geärgert weil ich mir fast schon vorkam als hätte ich als Laie mehr Ahnung, so waage waren die Aussagen zur Fehlerprognose und ein Kumpel von mir hatte den Fehler direkt lokaliesiert ohne Bühne und viel Zeit.Ich glaub das nennt man bei denen auch "geschickt schnelles Geld verdienen". :judge:
 

RoboDoc

Member
Mitglied seit
27.04.2010
Beiträge
113
Danke
8
Standort
Sindelfingen
Das hört sich doch sehr nach dem Turbolader an (wenn er hochdreht, dann ergibt sich ein Pfeifgeräusch, ist völlig normal). Und dass Du das so gut bei Deinem GC hörst rührt bestimmt daher, dass der Marder auf der Beifahrerseite das Dämmmaterial an-/zerfressen hat. Und der Turbolader da nicht weit weg verbaut ist.
 

YJ94

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
214
Danke
1
Standort
52146 Würselen
Ok das beruhigt mich ja schonmal, aber mal rein von der Logik her, wieso pfeift es dann dauerhaft wenn ich die 50 oder 120 konstant halte?
Kann ich denn gegen diesen Geräuschkulisse was machen, zB die dämmung überkleben?mit anderer Dämmfolie? Der Vorbesitzer hat das schon alles mit Panzertappe abgeklebt aber das bringt natürlich nicht bzgl Geräuschdämmung, was sollte ich da am besten nehmen?
 

saujaeger1939

Member
Mitglied seit
15.01.2011
Beiträge
86
Danke
4
Standort
Essen
Ich höre so ein Pfeifen auch,beginnent bei ca.1500 u/min endent bei ca 2000 u/min. Habe im Motorraum auch eine Beschädigung der Dämmschicht
durch Marderverbiss. Über 2000 u/min ist nichts mehr zu hören.GC WH 12.07
 
JeepCherokeeXJ

JeepCherokeeXJ

Member
Mitglied seit
22.05.2009
Beiträge
1.284
Danke
19
Standort
72131 Ofterdingen
Das mit der Dämmmate ist echt phänomenal. Wenn dir der Marder die hinterm Kühlwasserbehälter verfressen hatt, denkst du dir sitzt der Motor im Handschuhfach

Gruß Jan
 

YJ94

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
214
Danke
1
Standort
52146 Würselen
Ich höre so ein Pfeifen auch,beginnent bei ca.1500 u/min endent bei ca 2000 u/min. Habe im Motorraum auch eine Beschädigung der Dämmschicht
durch Marderverbiss. Über 2000 u/min ist nichts mehr zu hören.GC WH 12.07
Genau so ist es bei mir auch.Aber hagenau.
Gibts denn irgendwelche Vorschläge oder Materialien die sich dafür eignen um den Schaden oberflächlich zu beheben ohne gleich, wie ich hier schon gelesenhabe den ganzen Motor auszubauen um die Dämmmatte zu erneuern.
Gruß Tobi
 

saujaeger1939

Member
Mitglied seit
15.01.2011
Beiträge
86
Danke
4
Standort
Essen
Hallo Tobi bei mir ist die Dämmmatte auf der Beifahrerseite vor einem Jahr angefressen worden.Ich habe sie sofort provisorisch geflickt.Das Pfeifen höre ich aber erst seit zwei Monaten.Es sind keine weiteren Marderschäden im
Motorraum sichtbar.Ist es eventuell doch der Turbolader?
Mein Freundlicher hat auch keine Meinung dazu.Gruß Manfred
 

YJ94

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
214
Danke
1
Standort
52146 Würselen
Ne Turbolader höre ich auch aber der ust lange nicht so laut.Haben wahrscheinlich die Urasache gefunden so wies aussieht scheint es wohl eins der vorderen Radlager zu sein.
Naja werde die Tage mal bei nem Kumpel auf die Bühne fahren um mal zu sehen ob es sich bestätigt.
 

saujaeger1939

Member
Mitglied seit
15.01.2011
Beiträge
86
Danke
4
Standort
Essen
Ich habe bei mir den Grund des Pfeifens gefunden nach langen und umfangreichen Überprüfungen.
Es war die undichte Verbindung zwischen Turbolader und Luftansaugrohr.
Nach Abdichtung ist Ruhe.
Ich hatte mir nämlich ein Catch Can mit neuem T-Stück eigebaut und diese Verbindung war nicht OK.
 

505exe

Member
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
91
Danke
0
Ich glaubs ja nicht. Aber bei mir absolut das gleiche. Schein eine Lieblingsstelle von Mardern zu sein
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Peiffen bei Gasgeben um die 100/120kmh

Oben