Panhard Spiel ?

Diskutiere Panhard Spiel ? im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Seit einiger Zeit wundere ich mich über ein immer schwammigeres Fahrgefühl.    Heute habe ich mich mit einem Kollegen unter das Auto gelegt und...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
525
Danke
269
Standort
Neu-Isenburg
Seit einiger Zeit wundere ich mich über ein immer schwammigeres Fahrgefühl. 
 
Heute habe ich mich mit einem Kollegen unter das Auto gelegt und beim kurzen Lenken ( ohne Motor/ Servounterstützung )
hat der Panhardstab an der achsseitigen Befestigung Spiel. 
Die Buchse wandert deutlich sichtbar mehrere mm hin und her. 
Die Schraube ist fest und der komplette Panhardstab wurde von mir 2017 erneuert. 
 
 
Ist das Spiel bei dem hohen Druck ohne Servo normal ?  
 
 

 
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
3.651
Danke
527
Standort
Solingen
Das Spiel ist nicht normal ....
 
Augenscheinlich auch nicht der Original Stab!
 
Habe selber einen Anderen ( von RE ) im V8 verbaut ... dabei war auch eine Schraube mit Mutter und Sicherungsblech in einem 
größeren Querschnitt, vermutlich wäre das bei dir auch von Nöten gewesen.
 
Daher Vermute ich das dein Spiel zwischen Schraube und Rohrhülse die in der Buchse des Stabes steckt liegt.
 
ich musste seiner Zeit die Bohrung den auf das neue Maß Bohren!
 
Ps. selbst wenn die Schraube fest ist wackelt es wenn das andere nicht Pass genau ist ...
 
 
Gruß Michael
 
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
17.631
Danke
1.326
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Wo genau ist denn das Spiel?
Zwischen Schraube und Hülse? Dann ist die Schraube nicht fest.
Zwischen Hülse und Panhard? Dann ist die Buchse fertig......oder zu weich?
 
V8Jeeper

V8Jeeper

Member
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
205
Danke
28
Standort
Selb
Hi,
 
habe auch dieses Problem vor kurzen gehabt.
(Rubicon Express Stab) da ist der Schraubenkopf dann sogar abgerissen, zum Glück konnte der Rest mit mutter nicht richtung Achskörper rausfallen, so viel nicht der ganze Stab raus, nur mächtig Spiel.
Den Stummel hab ich dann mit Druckluft Stichsäge geteilt um ihn nach hinten raus zu bekommen...neue M10er Schaftschraube rein, kein Spiel und alles wieder gut.
 
 
 
Buster3

Buster3

in memory of you
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
1.691
Danke
471
Standort
46325 Borken
Nein ist nicht normal, es sieht so aus, als wenn eine Firma welche auf den Markt
geschmissen hat die viel zu weiche Gummys haben.
 
Habe letztes Jahr auch einen neuen gekauft, nach dem einbau war der Vorderwagen
extrem schwammig, was mich gewundet hat, beim rumgucken und Prüfen
habe ich dann bemerkt das die Gummys viel zu weich sind und genau
das macht den Wagen so schwammig.
 
Du kannst sie durch PU-Buchsen austauschen, die kosten nicht viel und sind
zweigeteilt so das der einbau einfach ist, schon bei der ersten Fahrt wird dir
auffallen wie schwammig dein Jeep vorher war, ist ein unterschied wie Tag und Nacht.
 
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
525
Danke
269
Standort
Neu-Isenburg
Mike63 schrieb:
Augenscheinlich auch nicht der Original Stab!
 
Gruß Michael
 
 
 
Verbaut ist der:
 
https://shop.asp-eberle.com/de/shop/panhardstab-einstellbar-vorne-0-5-id-0512.67?c=30862
 
 
 
XJ988 schrieb:
Wo genau ist denn das Spiel?
Zwischen Schraube und Hülse? Dann ist die Schraube nicht fest.
Zwischen Hülse und Panhard? Dann ist die Buchse fertig......oder zu weich?
 
 
Das kann ich so nicht wirklich genau erkennen. 
ich sehe nur, das sich der sichtbare Teil von dem Auge bewegt.
 
Morgen baue ich sie Schraube aus und dann wird man schon mehr erkennen können. 
 
SandmannOffroad

SandmannOffroad

...loading...
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
1.988
Danke
807
Standort
High Sourland Circle
ich bin gespannt, halt uns mal auf dem Laufenden und mach bitte ein paar Bilder ;)
 
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
525
Danke
269
Standort
Neu-Isenburg
Heute war ich da mal dran. 
Die gute Nachricht,  die Schraube war fest angezogen und hat auch die passende Größe.
 
Die schlechte Nachricht: 
 

 
Ausgeschlagen. Das Lager scheint eingepresst zu sein. 
gibt es da eine Rep,- Idee.  
Vielleicht passt ja so eine Buchse mit Gummis für die Orginal Strebe?  
 
 

 
 
Ich finde das schon etwas ärgerlich.
Hat gerade mal 2 Jahre gehalten.  Nur reiner Strassenbetrieb, kein Gelände.
Das Rechnungsdatum ist vom 29.05 2017.
Eingebaut wurde der Mist deutlich später. 
 
 
Und die gleich alten Achsmanschetten sind beide auch schon wieder durch.   :motz:
 

 
 
 
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.129
Danke
1.253
Standort
Bad Tölz
Sorry Tom, wie oft bist du sogar direkt darauf hingewiesen worden, nicht das Crown-Zeug vom China-Mann zu kaufen? Genau das passiert dann nämlich. Schnelle Lieferung aus Deutschland ersetzt eben keine Qualität. Insofern ist das nicht verwunderlich, sondern erwartbar gewesen. Schreib ihn an. Vermutlich tauscht er dir das Teil sogar noch kostenlos, weil er sicher weiß, was er da für Zeugs verkauft. Allerdings hast dann auch wieder nur das nächste Jahr Ruhe.
 
TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
525
Danke
269
Standort
Neu-Isenburg
Raik, du hast leider Recht.  Ich bin wieder reingefallen. 
 
Aber, ( ja ich suche gerade eine Ausrede ) leider ist der Mist fast nie als Crown Hersteller ausgeschrieben oder gekennzeichnet.
 
 

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
1.302
Danke
258
Standort
Remscheid
Wo ist denn die Schelle der Manschette abgeblieben?
Evtl. passt eine normale Gummibuchse für Panhardstäbe da rein und schau nach das der Abstand an der Achse nicht viel Größer ist wie die Länge des Metallrohres ist. Sonst geht zu viel Klemmkraft zum ranziehen bei drauf.
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
3.651
Danke
527
Standort
Solingen
TGSA schrieb:
Heute war ich da mal dran. 
Die gute Nachricht,  die Schraube war fest angezogen und hat auch die passende Größe.
 
Die schlechte Nachricht: 
 

 
Ausgeschlagen. Das Lager scheint eingepresst zu sein. 
gibt es da eine Rep,- Idee.  
Vielleicht passt ja so eine Buchse mit Gummis für die Orginal Strebe?  
 
 

 
 
Ich finde das schon etwas ärgerlich.
Hat gerade mal 2 Jahre gehalten.  Nur reiner Strassenbetrieb, kein Gelände.
Das Rechnungsdatum ist vom 29.05 2017.
Eingebaut wurde der Mist deutlich später. 
 
 
Und die gleich alten Achsmanschetten sind beide auch schon wieder durch.   :motz:
 

 
 
 
 
Hast du mal ein Maß wenn das lager ausgepresst wäre Durchmesser?
 
Zu Gummimanschette gibt es diese in Gummi mit den Richtigen massen beim Teile Händler ...
 
Schaue gleich mal sollte noch eine Bezugsquelle liegen haben..
 
-- Suche mal im Netz danach  --- Faltenbalgsatz, Antriebswelle RUVILLE 758602  ----
diese sind aus Gummi und nicht plaste ....
 
 
 
Gruß Michael 
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
3.651
Danke
527
Standort
Solingen
zum Pani ....
 
GGF. ein passendes Rohr mit richtigen innen Maß und was Stramm ins Lager Passt würde auch Abhilfe schaffen.
 
Wenn du ein Maß eruiert hast ... die Maße von RE und Trailmaster habe ich mal mit Bildern festgehalten.
 
 
Gruß Michael
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.129
Danke
1.253
Standort
Bad Tölz
Ich gebe zu Bedenken, dass der Panhard noch ein zweites Gelenk hat. Wohl niemand hier zweifelt daran, dass dies ähnlich "hochwertig" ausgeführt ist. Von daher stellt sich die Frage, ob es sich tatsächlich lohnt Arbeit und Geld in diesen Panhard zu investieren, wenn zu befürchten ist, dass das andere Gelenk in Kürze den gleichen Weg des Ersten einschlagen wird.
 
Achsmanschetten nur original Mopar. Alles andere ist rausgeworfenes Geld und sinnlos hoher Arbeitsaufwand.
 
 

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
1.302
Danke
258
Standort
Remscheid
Ich kaufe beim ASP nur noch Teile von namhaften Herstellern z.B. wenn er RE vertreibt. Die "Eigenmarke" ist manchmal noch schlechter als Crown
 
VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

Member
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
3.426
Danke
564
Fahrzeug
Jeep ZG 5.2 Tsi / 5.9 Clown div. Mods.
Achsmanschetten nur original Mopar. Hält jetzt schon 6 Jahre. Davor billig nach 1,5 Jahren im Eimer. Die Liste kann man beliebig fortschreiben.
 
V8Jeeper

V8Jeeper

Member
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
205
Danke
28
Standort
Selb
Hallo,
 
Gummibuchsen oder Rohrstück würde ich nicht empfehlen.
evtl. bekommst du passende PU Buchsen wie diese hier:
 
https://www.4-wheel-parts.de/de/Panhardstab-Querstabilisator-Buchsen-vorne-Polyurethan-rot-Jeep-Cherokee-XJ---Grand-Cherokee-ZJ-ZG-Bj--93-01.html
 
 
 
wenn nichts passendes zu bekommen ist, würde ich Pendellager oder Kugelkopf suchen.
Wenn die möglichkeit besteht einfach eine aus PU, Teflon, Messing oder Rotguss selbst drehn
(2 Hälften PU und eine Metallbuchse als Schraubenhülse verwenden)
 
Manschetten kann ich nicht viel sagen, ich hab letzte Woche eine Termoplast von BluePrint eingebaut, mal abwarten was passiert....
 
Gruß Ramon
 

Anhänge

TGSA

TGSA

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
525
Danke
269
Standort
Neu-Isenburg
raik schrieb:
Ich gebe zu Bedenken, dass der Panhard noch ein zweites Gelenk hat. Wohl niemand hier zweifelt daran, dass dies ähnlich "hochwertig" ausgeführt ist. Von daher stellt sich die Frage, ob es sich tatsächlich lohnt Arbeit und Geld in diesen Panhard zu investieren, wenn zu befürchten ist, dass das andere Gelenk in Kürze den gleichen Weg des Ersten einschlagen wird.
 
Achsmanschetten nur original Mopar. Alles andere ist rausgeworfenes Geld und sinnlos hoher Arbeitsaufwand.
 
 
 
Die Achsmanschetten sind jetzt unwichtig.  Aber ich glaube da passen auch Manschetten vom ollen VW Passat. 
Die gibt es auch günstig und in besserer Gummiqualität. 
 
 
Aber zum Ersatz vom Panhard. Ich habe mal die Angebote durchgelesen. 
Es muss ja ein verstellbarer sein und meine aktuelle Fahrwerkshöhe liegt bei ca. 3,5"
 
Interessant finde ich die vielen Angebote bei Ebay.  Gleiche Bilder......verschiedene Anbieter und Preise.
 
https://www.ebay.de/itm/Panhardstab-einstellbar-Linkslenker-vorne-Jeep-ZJ-ZG-Grand-Cherokee-93-98/293098500642?fits=Platform%3AZJ%7CMake%3AJeep&epid=24023156551&hash=item443e083222:g:CeMAAOSwIsdcHOgo
 
https://www.ebay.de/itm/Panhardstab-einstellbar-Linkslenker-vorne-Jeep-Grand-Cherokee-ZJ-ZG-1993-1998/273718821077?fits=Platform%3AZJ%7CMake%3AJeep&hash=item3fbae9c0d5:g:dvgAAOSwC2Jaq8hI
 
 
Oder darf es etwas mehr kosten ? :
 
https://www.renegade-station.de/de/Jeep-Cherokee-XJ-Grand-Cherokee-ZJ-Panhardstab-Querstabilisator-vorne-einstellbar-bis-4--84-01.html
 
 
Die Gummibuchsen schauen genau so aus. 
 
 
Oder doch lieber wieder ASP ? 
Da ist zumindest eine Seite nicht mit einer billigen Gummimuffe verarbeitet. 
 
https://www.ebay.de/itm/Panhardstab-einstellbar-3-5-4-5-vorne-Jeep-Grand-Cherokee-ZJ-92-98/372216960829?hash=item56a9dc173d:g:cXYAAOSwEK9T1l8l
 
 
An meinem alten XJ hatte ich einen Panhard von Rustys Offroad verbaut. Da ist irgendwann der Halter an der Karosserie eingerissen. 
 
Also was kaufen ? 
 
Bin total ratlos.  :giveup:
 

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
1.302
Danke
258
Standort
Remscheid
Entweder RE oder JKS, findest du bei KS tuning
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
3.651
Danke
527
Standort
Solingen
TGSA schrieb:
 
 
Die Achsmanschetten sind jetzt unwichtig.  Aber ich glaube da passen auch Manschetten vom ollen VW Passat. 
Die gibt es auch günstig und in besserer Gummiqualität. 
 
 
Aber zum Ersatz vom Panhard. Ich habe mal die Angebote durchgelesen. 
Es muss ja ein verstellbarer sein und meine aktuelle Fahrwerkshöhe liegt bei ca. 3,5"
 
Interessant finde ich die vielen Angebote bei Ebay.  Gleiche Bilder......verschiedene Anbieter und Preise.
 
https://www.ebay.de/itm/Panhardstab-einstellbar-Linkslenker-vorne-Jeep-ZJ-ZG-Grand-Cherokee-93-98/293098500642?fits=Platform%3AZJ%7CMake%3AJeep&epid=24023156551&hash=item443e083222:g:CeMAAOSwIsdcHOgo
 
https://www.ebay.de/itm/Panhardstab-einstellbar-Linkslenker-vorne-Jeep-Grand-Cherokee-ZJ-ZG-1993-1998/273718821077?fits=Platform%3AZJ%7CMake%3AJeep&hash=item3fbae9c0d5:g:dvgAAOSwC2Jaq8hI
 
 
Oder darf es etwas mehr kosten ? :
 
https://www.renegade-station.de/de/Jeep-Cherokee-XJ-Grand-Cherokee-ZJ-Panhardstab-Querstabilisator-vorne-einstellbar-bis-4--84-01.html
 
 
Die Gummibuchsen schauen genau so aus. 
 
 
Oder doch lieber wieder ASP ? 
Da ist zumindest eine Seite nicht mit einer billigen Gummimuffe verarbeitet. 
 
https://www.ebay.de/itm/Panhardstab-einstellbar-3-5-4-5-vorne-Jeep-Grand-Cherokee-ZJ-92-98/372216960829?hash=item56a9dc173d:g:cXYAAOSwEK9T1l8l
 
 
An meinem alten XJ hatte ich einen Panhard von Rustys Offroad verbaut. Da ist irgendwann der Halter an der Karosserie eingerissen. 
 
Also was kaufen ? 
 
Bin total ratlos.  :giveup:
 
Beim Pani kann man sehr schnell ins Klo greifen ....
 
Mein vorletzter hat es bei 3" gerade 4 Monate überlebt!
 
Seit dem werkelt in dem Wagen dieser wie du auch bei deiner Linksammlung hast ...
 
 https://www.ebay.de/itm/Panhardstab-einstellbar-3-5-4-5-vorne-Jeep-Grand-Cherokee-ZJ-92-98/372216960829?hash=item56a9dc173d:g:cXYAAOSwEK9T1l8l
 
Zu denn Achsmanschetten ... Mopar baut die auch nicht selber und für mich sind diese 1 zu 1 in Material und Abmaßen.
Der Preis ist je nach Bezugsquelle Identisch bis ein Bruchteil .....
 
-- Aber jeder wie er mag ... --
 
 
Gruß Michael
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Panhard Spiel ?

Oben