P0420 und immer mal wieder Rauch

Diskutiere P0420 und immer mal wieder Rauch im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Moin und Hallo. Nun klage ich euch doch mein Leid, in der Hoffnung, dass der Ein oder Andere eine Idee oder einen Rat dazu hat. Sorgenkind ist ein...

Dom!

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
15
Danke
3
Standort
Kiel
Fahrzeug
Grand Cherokee WG HO
Moin und Hallo.
Nun klage ich euch doch mein Leid, in der Hoffnung, dass der Ein oder Andere eine Idee oder einen Rat dazu hat.
Sorgenkind ist ein WG 4,7 HO mit LPG Anlage mit ca. 215000km (ATM soll erst ca. 140000km gelaufen haben).
Gekauft vor einigen Monaten ohne hinterlegte Fehlercodes. LPG Betrieb gab es nur bei moderaten Drehzahlen kleiner als 2100 U/min, ohne Last, ohne starkes Beschleunigen (also fast nur bei Tempomatbetrieb), ansonsten (bei mir) nur Super Plus.
Vor ca. einem Monat fiel mir auf, dass der Vorbesitzer etwas spendabel mit dem Motoröl war, der Füllstand war etwas über der Maximalmakierung. Da ich mir den Schmierkram, den Ölstand über die Ablasschraube zu korrigieren, ersparen wollte, habe ich das "Zuviel" an Öl vorsichtig über einen dünnen Schlauch durch die Öffnung des Peilstabs abgesaugt. (Habe ich hier womöglich schon einen Fehler begangen?).
Irgendwann danach meldete sich die MIL --> P0420 --> "Katalysator-ungenügende Wirkung Bank 1". (Bei der Gelegenheit; ist Bank 1 Fahrtrichtung links?)
Nach einiger Recherche, einigen Aussagen und Ideen, macht sich ein eher diffuses Gefühl breit. Im Stand etwas zügiger das Standgas zu erhöhen, produzierte übrigens helle/weiße Rauchwolken. Nachdem ich dem Rat gefolgt bin, den Fehler einmal zu löschen und etwas "gasfreie" Strecke bei etwas höherer Drehzahl zurückzulegen, damit der Kat sich etwas frei machen kann, hatte ich ersteinmal ein gutes Gefühl. Kein Rauch mehr, keine MIL. Für eine Strecke von 50-100km. Dann kam die MIL wieder zurück :( Auch der Rauch.
Wo fange ich an zu schauen. Ich möchte nicht auf Verdacht irgendwo anfangen die Sonden oder den Kat zu tauschen, wenn aufgrund der Infos vielleicht jemand schon ganz konkret eine Meinung dazu hat. Kolbenringe? Ventilsitze? :confused:
Hat die jemand von euch? Oder ansonsten Ideen, außer womöglich direkt am Montag beim Schrauber des Vertrauens vorstellig zu werden?


Der Vollständigkeit halber: Der Gut stand zwischendurch mal ein paar Wochen; die Batterie scheint schon etwas betagter zu sein... Überbrückungskabel und gut; dachte ich. So richtig wollte er nicht. Erst, als ich beim Starten etwas Gas gegeben habe, kam er in die Gänge. Seitdem gab es aber auch keine Probleme beim Starten.

Habt ein schönes Wochenende.

LG Dom.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dom!

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
15
Danke
3
Standort
Kiel
Fahrzeug
Grand Cherokee WG HO
Hallo nochmal.
Mit gelöschtem Fehler fährt er knappe 100km ohne Fehlermeldung und ohne Rauchentwicklung. Dann kommt der P0420 zurück.
Kann mir jemand helfen, das Ganze was die Ursache angeht einzukreisen?
Kann man mit dem Symptomen noch ein paar km fahren? Ungeschicktes Timing gerade; der andere Wagen ist momentan nämlich auch in der Werkstatt...

Danke euch.

Liebe Grüße
Dominik.
 
GrannyGuste

GrannyGuste

Diesel Monster
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
2.652
Danke
1.093
Vielleicht hilft dir das weiter:


P0420-FUNKTIONSFäHIGKEIT KATALYSATOR RECHTS.

Überwachung und Aufnahmebedingung:
P0420-FUNKTIONSFÄHIGKEIT/RECHTER KATALYSATOR
Überwachung:
Nach dem Warmlaufen des Motors auf 63,88°C (147°F), 180 Sekunden Betrieb bei geöffneter Drosselklappe, bei einer Geschwindigkeit über 20 mph, Motordrehzahl bei 1200-1700 min-1 und Ansaugunterdruck (MAP) zwischen 15,0 und 21,0 Zoll Hg.

Aufnahmebedingung:
Bei abnehmender Funktionsfähigkeit des Katalysators nähert sich das Verhältnis der Schaltvorgänge der nachgeschalteten Lambda-Sonde dem der vorgeschalteten Lambda-Sonde. Wenn zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Prüfung das Verhältnis der Schaltvorgänge einen vorgegebenen Wert erreicht, wird ein Zähler um den Wert eins erhöht.

MÖGLICHE URSACHEN:
ZEITWEISE STROMKREISUNTERBRECHUNG ODER ZEITWEISER KURZSCHLUSS
SICHTPRÜFUNG KATALYSATOR
UNDICHTIGKEIT IN DER AUSPUFFANLAGE
MECHANISCHE MOTORSTÖRUNGEN
VORGESCHALTETE LAMBDA-SONDE ÄLTER ALS NACHGESCHALTETE
KATALYSATOR
 
multigerd

multigerd

Member
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
1.309
Danke
768
Standort
D-31234
Die Lambdasonden wären auch mein erster Lösungsansatz. Es sind Verschleissteile, deren Lebensdauer (mit grossen Schwankungen) bei 150000 zu Ende geht.
 

Dom!

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
15
Danke
3
Standort
Kiel
Fahrzeug
Grand Cherokee WG HO
Hallo.
Danke euch für die Infos.
Reicht für "ZEITWEISE STROMKREISUNTERBRECHUNG" schon drei Wochen stehen mit eigentlich leerer Batterie? Oder ist damit Stromkreisunterbrechung während des Betriebs gemeint? Das Startprozedere nach den drei Wochen war echt sperrig, mit recht viel Georgel bis er dann widerwillig und nur mit Gas geben ansprang. Todesstoß für den Kat wegen unverbranntem Benzin?
Ich meine auch, später etwas klappern gehört zu haben; deutet doch u.U. auch auf einen in sich zusammen gefallenen Kat hin, oder?

Werde mich die Tage, wenn die Zeit es zulässt Mal ran machen und euch hier auf dem Laufenden halten (Frühestens nächste Woche).

Habt ihr noch eine Idee, was es mit dem weißen Rauch bei eingeschalter MKL auf sich hat?

Und einen letzten noch: Kann beim Motoröl absaugen durch die Peilstaböffnung etwas kaputt gehen?

Danke euch.

Liebe Grüße
Dom.
 
GrannyGuste

GrannyGuste

Diesel Monster
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
2.652
Danke
1.093
Habt ihr noch eine Idee, was es mit dem weißen Rauch bei eingeschalter MKL auf sich hat?
Nach was riecht denn der weisse Rauch??? Benzin? süsslich nach Kühlwasser? Oder nach verbrannten Öl??
 

Dom!

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
15
Danke
3
Standort
Kiel
Fahrzeug
Grand Cherokee WG HO
Eher nach unverbranntem Benzin und evtl. Öl.
Süßlich auf jeden Fall nicht.
 
multigerd

multigerd

Member
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
1.309
Danke
768
Standort
D-31234
Wie alt sind denn die Zündkerzen?
 

Dom!

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
15
Danke
3
Standort
Kiel
Fahrzeug
Grand Cherokee WG HO
Zu den Zündkerzen kann ich gar nichts sagen; ich kontaktiere mal den Vorbesitzer. Schönen Abend euch.

LG Dom.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
13.417
Danke
4.062
Fahrzeug
Nunja, einige...
Wenn es schon von unten rasselt, scheppert, klappert, würde ich genau dort ansetzen...narürlich in zusammenhang einer großen Wartung. Flüssigkeiten, Filter, Kerzen, Riemen...unabhängig was der Vorhalter erzählt...mit neuem Kat(s) werden die Lambdasonden obligatorich mitgetauscht.
 
Thunderbird1987

Thunderbird1987

Member
Mitglied seit
06.02.2012
Beiträge
2.238
Danke
461
Standort
Neuhausen
Übrigens das absaugen über den Peilstab macht nichts aus.
Ich gehe mal davon aus das am Saugrüssel kein Dreck hing.
Ansonsten die to do Liste von Heisseluft abarbeiten.
Ich würde noch hinzufügen mal unters Auto zu liegen und gleich eine Bestandsaufnahme zu machen.
Auch mal nach den Gummibuchsen am Fahrwerk schauen.
Spiel in Gelenken
Ggfs kann man bei Rockauto eine Versandkosten optimierte Bestellung starten.
 

Dom!

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
15
Danke
3
Standort
Kiel
Fahrzeug
Grand Cherokee WG HO
Nein, war sauber.
Danke euch für die Infos und Tips.

Schönen Abend.

LG Dom
 

Dom!

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
15
Danke
3
Standort
Kiel
Fahrzeug
Grand Cherokee WG HO
Moin moin.
Bin bisher noch nicht dazu gekommen, mich dem Kat zu widmen. Die MKL hat sich bislang aber auch nicht nochmal gemeldet. Gasbetrieb gab es seither nicht; sollten die Additive im Sprit den Kat doch etwas frei gemacht haben?
Sollte es was Neues geben, melde ich mich.

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Dom
 
Thunderbird1987

Thunderbird1987

Member
Mitglied seit
06.02.2012
Beiträge
2.238
Danke
461
Standort
Neuhausen
Der unverbrannte Kraftstoff war sicher nicht gut für den kat, und lpg setzt den Katalysator nicht zu.
Jetzt leg dich mal unters Auto und klopf gegen den Kat.
Egal wie, du wirst für den Jeep jetzt die Geldbörse öffnen müssen.
Kauf gutes Material das ist am Ende günstig und du hast kein Auto das dauernd nervt, zumindest wenn er mal durchrepariert ist.
 

Dom!

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
15
Danke
3
Standort
Kiel
Fahrzeug
Grand Cherokee WG HO
Moin.
Entschuldige, die späte Antwort; hier ist gerade so viel los...
Ja, das sehe ich ähnlich. Gibt es da Erfahrungswerte bzgl. der Hersteller? AP / EASTERN oder Walker beim Kat?
Und irgendwo meine ich gelesen zu haben, die Sonden von NTK sind eine gute Wahl?!

Sagt mal, wenn man im Stand abrupt Gas gibt, darf ein Auto dann etwas sichtbare Abgase von sich geben? Oder ist das tabu? Bin mittlerweile etwas verunsichert, ob das nun ok ist oder nicht, oder ob das was mit der MKL zu tun hatte, dass es da etwas mehr war oder nicht...

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Dom.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
13.417
Danke
4.062
Fahrzeug
Nunja, einige...
Dürfen ist relativ... Rußen durch Kraftstoff ist Tabu. Mal ein Öldunst ist nicht schön, kann aber je nach Zustand des Motors vorkommen.
 
Thema:

P0420 und immer mal wieder Rauch

P0420 und immer mal wieder Rauch - Ähnliche Themen

  • Fehlercode P0420 Katalysator

    Fehlercode P0420 Katalysator: Hallo zusammen! Bin der Neue Patrick 29, aus Österreich in Niederösterreich. Ich habe mir am Wochenende einen Jeep Commander 5.7 V8 Hemi...
  • Fehler P0420 Verbau eines Oxy-Kat-Sensor Adapters

    Fehler P0420 Verbau eines Oxy-Kat-Sensor Adapters: Hallo! Hat jemand bereits positive Erfahrungen sammeln können beim Verbau eines Adapters für den Oxy-Kat-Sensor beim Jeep Compass 2.4 4x4 Sport...
  • Katalysatoren auf beiden Seiten ineffizient 3.8L (P0420, P0430)

    Katalysatoren auf beiden Seiten ineffizient 3.8L (P0420, P0430): Tach zosamme und frohes Neues!   Mein 3.8L meldet per Fehlercodes P0420 und P0430, dass beide Katalysatoren gleichzeitig angefangen haben, nicht...
  • Fehlercode P0420 geht in die 3. Runde

    Fehlercode P0420 geht in die 3. Runde: Hallo Leute, ich bin vor 3 Monaten von GC WJ 4,7 Overland auf GC WK 5,7 Hemi Limited umgestiegen und habe 2 Tage später die Fehlermeldung P0420...
  • Fehlercod P0420 ?

    Fehlercod P0420 ?: hab gestern die öle, wasserpumpe und kühlwasser neu gemacht heute war ich mal 100km gefahren und mit einmal ging die lampe an , hab dann...
  • Ähnliche Themen

    • Fehlercode P0420 Katalysator

      Fehlercode P0420 Katalysator: Hallo zusammen! Bin der Neue Patrick 29, aus Österreich in Niederösterreich. Ich habe mir am Wochenende einen Jeep Commander 5.7 V8 Hemi...
    • Fehler P0420 Verbau eines Oxy-Kat-Sensor Adapters

      Fehler P0420 Verbau eines Oxy-Kat-Sensor Adapters: Hallo! Hat jemand bereits positive Erfahrungen sammeln können beim Verbau eines Adapters für den Oxy-Kat-Sensor beim Jeep Compass 2.4 4x4 Sport...
    • Katalysatoren auf beiden Seiten ineffizient 3.8L (P0420, P0430)

      Katalysatoren auf beiden Seiten ineffizient 3.8L (P0420, P0430): Tach zosamme und frohes Neues!   Mein 3.8L meldet per Fehlercodes P0420 und P0430, dass beide Katalysatoren gleichzeitig angefangen haben, nicht...
    • Fehlercode P0420 geht in die 3. Runde

      Fehlercode P0420 geht in die 3. Runde: Hallo Leute, ich bin vor 3 Monaten von GC WJ 4,7 Overland auf GC WK 5,7 Hemi Limited umgestiegen und habe 2 Tage später die Fehlermeldung P0420...
    • Fehlercod P0420 ?

      Fehlercod P0420 ?: hab gestern die öle, wasserpumpe und kühlwasser neu gemacht heute war ich mal 100km gefahren und mit einmal ging die lampe an , hab dann...
    Oben